Xbox One: Ein Gold-Abo für alle Spieler einer Konsole

Gute Nachricht für alle, die sich in einem Haushalt eine Xbox One teilen werden: Ein Gold-Abonnement, das Zugang zu erweiterten Online-Features bietet, wird man sich künftig teilen können, bereits bestehende Gold-Abos werden sowohl für Xbox 360 und ... mehr... Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, Ui, Benutzeroberfläche Bildquelle: Microsoft Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, Ui, Benutzeroberfläche Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, Ui, Benutzeroberfläche Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eigentlich ein Witz wie es vorher war.
Ein Schritt in die richtige Richtung.
 
@Jedi123: Und fünf Schritte zurück.
 
@Jedi123: Im Vergleich zu vorher ist das absoluter BS.
 
Immer noch ein Witz für das gebotene....
 
@zerra: Und trotzdem der am meisten genutzte Gamingdienst weltweit ;)
 
@zerra: Und trotzdem der am meisten genutzte Gamingdienst weltweit ;)
 
@zerra: Das Gebotene soll ja deutlich überarbeitet werden...
 
Die News die heute so kommen machen die Xbox One echt uninteressant, erst dieses larifari gelaber zu AlwaysOn und jetzt das... Ich bin oft bei Freunden die eine Xbox haben und nutze dann dort gerne die Goldvorteile wie Xbox Music oder YT, geht dann also nicht mehr -.-
 
@Knerd: fraglich ob das dann wirklich so ist. Der letzte Absatz im Artikel ist ja pure Spekulation. Wäre es echt so, wäre es ziemlich arm.
 
@Knerd: Warum wartet man nicht einfach mal ab bis das Ding im Laden steht? Die einen heulen, weil sie Dauerüberwachung vermuten, die anderen heulen, weil sie Angst haben ihr Gold-Abo gilt dann nur zu Hause, wieder andere heulen des Heulens wegen, aber alle haben eins gemein: Keiner hat aktuell einen Grund zum heulen, weil die Faktenlage noch so unendlich dünn ist, dass man einfach mal die nächsten 2 - 4 Monate abwarten sollte.
 
@Knarzi81: Auch wieder wahr ^^
 
@Knarzi81:
Hatte MS ein gutes PR Team, hatten sie diesen Shitstorm verhindern können indem sie z.B. die Präsentation dazu genutzt hätten, um auf solche Sorgen der Kunden einzugehen und die Sache zu erklären. Oder wenigstens ein Pressestatement veröffentlichen ala Sony. Stattdessen aber im Hinterzimmer der Präsentation einen low-rank Mitarbeiter abstellen, der erst auf direkte Nachfrage und Drängen diverser Journalisten mit zwei unklaren Halbsätzen andeutet "uh, btw, das Spiel ist Accountgebunden und kostet Vollpreis bei Weiterverkauf" und damit erst die Spekulationen anfacht, ist einfach schlechtes PR. Das wäre vermeidbar gewesen, denn Gerüchte verhindert man, in dem man klare Fakten schafft und Dinge offen anspricht. Selbst Schuld. Der erste Eindruck bleibt halt hängen.http://tinyurl.com/o7breyc
 
@GlennTemp: Ich erinnere dich an deine Worte, wenn du zum Ressentiment aufrufst, wenn bei der nächsten Apple-Vorstellung erst mal wieder alles zerrissen wird, weil noch nicht alles klar ist. Aber da sind dann wieder die Leute schuld und nicht die PR. Ich weiß, du drehst dir das gerne so wie du es brauchst.
 
@Knarzi81:
Dito. Das vor allem du mir das Weltdrehen vorwirfst, hat mich spontan zum lachen gebracht ;)
 
@GlennTemp: Solltest du mal genau drauf achten. Außer bei Google lasse ich mich kaum gegenüber anderen aus, einfach weil es mich nicht kratzt. Aber bitte, darfst mich gerne drauf hinweisen.
 
@GlennTemp: Mir ist der low-rank Mitarbeiter, der mir einigermassen die Wahrheit sagt aber lieber, als ein HIGH-RANK Marketinggenie, das mich anlügt. Fakt ist doch, wenn das alles nicht stimmt, könnte man das ganz einfach alles verneinen. Wird aber nicht gemacht.
In meinen Augen ist MS lediglich von der Welle der Empörung mitgetragen worde. DIe haben nicht damit gerechnet, das die Wellen so hoch schlagen. Nun will man schauen, was noch möglich ist und was nicht. Oder noch besser: Man wartet einfach ab, bis die ersten 20 Millionen Geräte am ersten Tag verkauft wurden. Hinterher Fakten schaffen kann man immer.
 
@Knerd: Das ist doch Schwachsinn! Was glaubst du passiert, wenn du dich mit deinem Konto bei der One eines Kollegen anmeldest?
Was ist warscheinlicher:
Es poppt die Meldung auf "Bitte kaufen Sie sich wieder ein Gold-Abo"
oder du kannst alle mit deinem Konto bezahlten Dinge dort nutzen?
 
Vorher müsste ich für 3 Leute im Haushalt jährlich 3x60=180€ bezahlen. Hochgerechnet auf 5 Jahre, seitdem ich die Konsole habe: 900€. Kosten auf der PS3 in 5 Jahren für 3 Leute: 0,00 €. Meine nächste Konsole wird zu 99 % die PS4
 
@Banko93: Jahres Abo xbl kostet 30 EUR, keine 60. wenn du schon trollst, dann bitte richtig.
 
@balini: OK nehmen wir an, es kostet 30 Euro. Dann sind es immer noch 450 Euro. Und nein, ich trolle nicht.(Das sind bittere Fakten) Das ist der Grund, warum außer mir Niemand Online spielt. Ich mag es nicht, wenn andere meine stats versauen
 
@Banko93: Wow. Und man bekommt alles was das Gold-Abo bietet auf der PS4 gratis? Das ist ja der Hammer!
 
@gutenmorgen1: Nein, aber man bekommt auf Xbox Live nicht einen Service, was einem Gegenwert von 900€ entspricht.
 
@Banko93: Du hattest doch geklärt das Gegenstandswert eben 450 beträgt und was die Playstation4 betrifft wirst du für den SONY Service wie Live Watch Channels etc. ebenfalls bezahlen müssen oder glaubst du das SONY eine kostenlose Social Community Funktion als Schwerpunkt installiert, wo SONY haufenweise Serverkosten für das Live Übertragen der Freundes Letz Plays auf den PSN Channels, die dann YouTube Letzt Plays überflüssig machen kostenlos anbieten? SONY ist sicher kein Wohltätigkeitsverein und mit dem neuen Community System muss SONY eine menge Geld bereit halten, was sie sich bezahlen lassen werden. Davon mal ab, gibt es schon lange die Gerüchte dass SONY eine Gebühr erheben wird wie Xbox Live. Bisher gab es kein Grund dafür diese Gebühren einzuführen aber wenn es soweit kommt das man seine Freunde beim zocken zuschauen kann, wird es soweit sein. Es sei denn SONY ballert dich dermaßen mit Werbung zu, so dass sie die für die Playstation4 zusätzlichen Serverkosten über die Werbung decken können. Aber Hallo?! Leute streamen da nicht ein Fussballspiel von 90 Minuten oder nen Film für 120 Minuten in SD Qualität, sondern ein Bioshock Letz Play von 20 Stunden in Full HD ...
 
@BufferOverflow: Mein Mitleid allen Leuten, die sich ein 20h Lets Play in Full HD anschauen, und nichts besseres zu tun haben. Zur Not eventuell selber das Spiel spielen.......
Für so einen Schwachsinn zahlt niemand Geld!, sowas guck ich mir kostenlos auf Youtube an!
 
@BufferOverflow: Egal, auf Xbox Live bin ich schon Werbung gewohnt, OBWOHL ICH JÄHRLICH 60 € BEZAHLE. Die anderen Features auf PSN jucken mich nicht. Hauptsache ich kann Online umsonst zocken
 
@BufferOverflow: xD das können wir eh bal alles vergessen 90 min Fusball oder 20 h full HD zu schauen. Da wir bald eine Internetbegrenzung haben wo wir eh nix mehr machen können, jeder der dann für so ein Service wie Live zu schauen, oder wie sie heißen Geld bezahlt ist doppelt abgezockt :)

(y)
 
Hm...ich als PC-Spieler kann mir nur ein Urteil aufgrund von Fakten und anderen Infos bilden. Warum zum Teufel soll man überhaupt für einen Online-Service zahlen, wenn man schon das Game gekauft hat? Steam & Co. sind doch für den Endnutzer kostenfrei und somit über die Jahre interessant geworden/geblieben. Und nur, um online zocken zu können nochmal zahlen? Arme XBox-Besitzer! Da bleib ich lieber bei meinem PC und genieße kostenfreies Online-Gaming in wesentlich besserer Qualität.
 
GENIAL. jetzt spart man zwar xbox live gold kosten, darf aber bei jeder zweitinstallation bzw. zweitnutzung eines spieles löhnen. wenn sich damit die Einnahmequelle für microsoft und publisher nicht etwa verschiebt? gehuppt wie gesprungen, die xbox 1 ist mir unsympathisch... bin gespannt, ob die masse der gamer sich so maßregeln lässt, oder ob sie microsoft den finger zeigen und sagen "xbox go home"
 
Wie vereinbart sich das Gold Konzept eigentlich mit dem online zwang? Wenn die spiele, wie ja bestätigt, großteils eine zwang mitbringen muss dies an irgendwelchen Multiplayer Features liegen, denn schließlich könnte man mit einem billigen highscore keinen online zwang rechtfertigen. Aber heißt das nun das ich ein Gold Abo brauche um bestimmte spiele spiele zu können? Und wenn nicht, warum müssten diese spiele die ganze zeit online sein?
 
Also auf gut Deutsch wer sich Verarschen lässt, Zahlt 2mal... Einmal für die Box und einmal für ein Abo... Ja bitte, manchen gehts einfach zu gut! Bin gespannt wie der Gebraucht Waren Vertireb damit beschnitten wird?! Wers zu viel hat! Ich würde meinen Kindern sowa etwas nicht finanzieren!
 
Das Konzept xbox one ist, nachdem ich was ich bisher gelesen habe nix für mich. Ich will nicht alle 24h die Box anmachen müssen. Ich komme von Arbeit und will erst mal meine Ruhe und nicht in Erwartung wenn ich mich über meinen Chef ärgere die xbox plötzlich anspringt. Goldmitgliedschaft nur mit meinem Gamertag weil ich zwei xbox stehen habe. Auch möchte ich nach wie vor Gebrauchtspiele benutzen dürfen. Und meine Freundin auch. Denn das würde bedeuten, Gebrauchtspiel kaufen, ich eine Aktivierungsgebühr und meine Freundin auch. Das Wort Zocken bekommt eine völlig neue Bedeutung. Und abgesehen von diesem TV-Multi-Schießmichtot, Was denn für TV-Sender? Etwa Freiempfangbare, die nicht schon mit dieser Haushaltsabgabe und dem Anbieter verrechnet ist? Und wenn wir schon mal dabei sind im Zusammenhang Zukunft und xbox one und BigBrother. Irgend wann wird eine Zeitschaltuhr Pflicht in deutschen Haushalten. Die Verbraucherschützer werden dafür sorgen.
 
kostet nun wohl das doppelte ;D
 
Und ich dachte schon, MS verschenkt zum Start der XBox One Abos....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich