Google Glass: US-Abgeordnete mit kritischen Fragen

Google Glass, die Cyberbrille des Suchmaschinenriesen, steht zwar derzeit nur ausgewählten Entwicklern zur Verfügung - eine Gruppe von US-Abgeordneten hat dennoch bereits kritische Nachfragen gestellt. mehr... Datenschutz, Google Glass, Banner, stop the cyborgs Bildquelle: stopthecyborgs.org Datenschutz, Google Glass, Banner, stop the cyborgs Datenschutz, Google Glass, Banner, stop the cyborgs stopthecyborgs.org

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die können vielleicht blöde Fragen stellen. Natürlich sind Sachen wie Gesichtserkennung oder Datenspeicherung möglich, schließlich ist es ja nichts anderes als ein exotisch verpacktes Handy. Daß solche Schwachköpfe tatsächlich ein Land repräsentieren dürfen ist... ziemlich repräsentativ.
 
@Johnny Cache: Falsch. Das sie diese Fragen stellen ist genau richtig. Egal ob sie die Antwort schon kennen oder nicht. Durch diese Fragen wird Google klar gemacht das der mensch als Freiwild nur auf der Seite des Konzerns und des Brillenträgers erwünscht ist.
 
@Tomarr: Wir brauchen uns aber auch nicht vor machen, das die US-Regierung an dem Wohlbefinden der betroffenen Menschen interessiert ist, welche damit evtl. ein Problem haben könnten.
 
@kkp2321: Sicher nicht. Aber ich währe ja schon froh wenn unsere Politiker mal unangenehme Fragen wie diese stellen würden, nicht nur in diesem Bereich sondern auch im Allgemeinen. Ob dabei was raus kommt oder nicht ist ja wieder eine andere Sache. Nur wenn die Fragen gar nicht erst gestellt werden kommt halt garantiert nichts bei rum.
 
@Johnny Cache: Du solltest mal "1984" lesen, wobei es ja sein kann, dass der Umstand, dass "Big Brother" Dich überall beobachten kann, Dir ein ungeahntes Maß an Sicherheit bietet...

Sei es drum, allerdings solltest Du - real - Verständnis für Menschen aufzubringen versuchen, die sich nicht freiwillig versklaven lassen wollen.
 
Bald kann man nirgendwo mehr hingehen, ohne dass ein Bewegungsprofil von einem erstellt wird. Selbst wenn man kein Handy besitzt, wird man überall von Kameras aufgenommen und per Gesichtserkennung identifiziert. Noch perverser ist allerdings, dass die Menschen in Zukunft mehrere hundert Euro dafür zahlen, damit sie eine Brille bekommen, mit der sie sich gegenseitig überwachen. Es ist naiv zu glauben, dass ein solcher Datenschatz nicht zentral ausgewertet wird, zu welchem Zweck auch immer.
 
@Johnny Cache: es geht um die rechtliche absicherung. wären es schwachköpfe, wären sie nicht da wo sie sind.
 
@bertramjens11: Dann schau Dir mal Politiker an, die immer Videoüberwachung fordern. Die sind trotzdem da, wo sie sind, repräsentieren sogar ein Land.
 
@Johnny Cache: was ist daran eine blöde Frage ? Egal wie sie beantwortet werden wird, ist es eine höchst offizielle Frage, wird genauso offiziell dokumentiert werden und kann somit durchaus genutzt werden, um es in z.B. 2 Jahren für oder gegen Google zu verwenden. Eben in einem evt. dann erlassenen Gesetz oder andersrum Gerichtsprozess. Da wird sich Google im Zweifelsfall gefallen lassen müssen, vorgehalten zu kriegen: ".. Ja wiiiieee...vor 2 Jahren habt ihr euch so und so festgelegt, heute macht ihr es aber nicht so, seid weit weg davon ?? Sooo nicht .. "
 
Die können doch froh sein... durch ihre Diktatur-Gesetze können die auf sämtliche Daten zugreifen und missbrauchen.
 
@matterno: die wollen mit den fragen nur nochmal sicher gehen :)
 
@matterno: so ein unsinn "diktatur-gesetze", hast du schon mal in einer diktatur gelebt? dagegen ist usa ein schlaraffenland.
 
@bertramjens11: nun, in der Tat hat es nach 9/11 Gesetzesänderungen in den USA gegeben, die jeder faktischen Diktatur Freudetränen in die Augen treiben.
 
@bertramjens11: Wenn du glaubst, dass die USA oder die EU eine Demokratie sind irrst du dich aber gewaltig. Die Definition von Demokratie ist die Herrschaft des Volkes und das ist dort und hier nicht der Fall. Alleine die Tatsache, dass dennoch von Demokratie die Rede ist bestätigt nur, dass wir in einer Diktatur leben. Wenn man dann noch sieht, was USA/EU in der restlichen Welt alles so machen kann man die Diktatur eigentlich nicht mehr in Frage stellen.
 
@xcore7: Wenn man nur mal sieht, wie es in den "anderen Diktaturen" so abgeht, da ist mir die EU-Diktatur doch lieber. Worüber wir uns beklagen sind doch nur Luxusprobleme. Die Iraner und die Nordkoreander würde auch lieber streiten, wie krumm eine Banane sein darf, anstatt mit Ak 74 im Dreck zu wälzen.
 
@algo: Diese "Luxusprobleme" gehen aber leider auch auf Kosten von anderen Menschen in der restlichen Welt.
 
@algo: volkommen deiner meinung. ach, stimmt nicht, die politischen flüchtlinge aus usa und deutschland (den pösen diktatur-staaten) flüchten ja alle nach iran und nordkorea, ich dummer.
 
@xcore7: und wo gibt es dann, deiner meinung nach, eine "demokratie"?
 
@bertramjens11: Nirgendwo.
 
@xcore7: also alles nur diktaturen?
 
@bertramjens11: Ja, wobei meiner Meinung nach die USA/EU Diktatur eine der schlimmsten Diktaturen ist.
 
@xcore7: oh, oh. "Die Diktatur (von lateinisch dictatura) ist eine Herrschaftsform, die sich durch eine einzelne regierende Person, den Diktator (Führer), oder eine regierende Gruppe von Personen (z. B. Partei, Militärjunta, Familie) mit unbeschränkter politischer Macht auszeichnet." quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Diktatur . die merkel hat die unbeschränkte politische macht, hat ihr nur noch keiner gesagt.
lesen, nachdenken. für mich ende der diskussion.
 
@bertramjens11: Dann nenne mal ein Bespiel wo das nicht der Fall ist.
 
@xcore7: selten so einen unqualifizierten Blödsinn gelesen. Erstmal ist laut Definition in der Eu überhaupt gar keine Struktur für Diktatur gegeben, und zum anderen, das Volk kann jederzeit macht ausüben auf verschiedener weise. Es machen nur nicht viele mit.
 
@xcore7:"Demokratie ist ein politisches System, bei dem das Volk eine wesentliche mitbestimmende Funktion einnimmt. Typische Merkmale einer Demokratie sind freie Wahlen, das Mehrheitsprinzip, die Respektierung politischer Opposition, Verfassungsmäßigkeit und Schutz der Grundrechte (bzw. nur den Staatsbürgern vorbehaltenen Bürgerrechten)." Quelle Wikipedia. Nenne mir doch mal ein Merkmal, das in Deutschland oder anderen europäischen Statten nicht zutrifft. Nur weil die meisten meinen nicht zur Wahl gehen zu müssen, weil das aktuelle PS3 Spiel wichtiger ist, heisst es nicht, dass wir in einer Dikatatur leben. Du redest ziemlichen Bullshit. Mit dem Begriff der Diktatur macht man keine Scherze. Das ist ein Schlag ins Gesicht derer, die jeden Tag in einer solchen leben müssen und NICHT deine Freiheiten geniessen. In einer Diktatur würdest du für deine Sprüche längst inhaftiert! Und jetzt geh wieder spielen! Setzen, sechs!
 
@heidenf: "Schutz der Grundrechte"? Siehe Brief- und Telekommunikationsgeheimnis! Die Grundrechte werden von der Politik mit Füßen getreten, das deutsche Grundgesetz wohl eher zum Popo abwischen verwendet.
 
@Rumbalotte: Nimm dir ne Schere und schneide deine BILD in Streifen. Ist als Abwischersatz nutzbar, sogar täglich neu verfügbar / lieferbar und ergibt vermutlich auch längere Streifen als die gedruckte Form des Grundgesetzes *fg
 
@Rumbalotte: Du gehörst wahrscheinlich auch zu den Nörglern und Nichtwählern! Eine Demokratie muss immer wieder verteidigt werden. Es gibt nunmahl keine perfekte Welt. Willst du allen Ernstes behaupten, wegen einem Bundestrojaner leben wir in einer Diktatur? Jungs, bleibt mal auf dem Teppich!
 
@heidenf: Da scheint jemand auch der Meinung zu sein, eine Demokratie habe zwingend in ihrer (altgriechischen) Urform zu existieren. Von repräsentativen Demokratien hat xcore7 wohl noch nichts gehört.
 
@DON666: Das klingt so als würde jemand gerade in Geschichte gelernt haben was im Antiken Griechenland Phase war. Dann sollten wir auch gleich wieder anfangen Tonscherben zu zählen -.-
Diese romantischen Vorstellungen sind Irrsinn. Eine solche 100% Demokratische Form verhält sich wie Marx' Manifest: theoretisch echt genial aber realistisch ist was ganz anderes. In der Moderne hat sich die repräsentative Demokratie nun mal als bisher erfolgreichste herausgestellt. Übrigens wäre Eine Diktatur theoretisch auch eine optimale Herrschaftsform und würde glänzend funktionieren da es extrem schnelle flexible Entscheidungen gäbe. Das einzige Manko ist der Missbrauch der Macht weil leider der Diktator extrem Gefahr läuft größenwahnsinnig zu werden wie es i.d.R. bisher immer der Fall war. Aber das nur am Rande. Fakt ist jedoch Demokratie FINDET STATT und die repräsentative ist der beste Kompromiss um nicht bei jeder Entscheidung auf 80000000 Leute Warten zu müssen die sich denken "Ich hätte es aber lieber genau so nur anders" Du Darfst dich aber entscheiden was du wählst und der ein oder andere schaut sogar vorher manchmal ins Wahlprogramm um seine Entscheidung zu begründen.
 
Bitte den gleichen Fragenkatalog an jeden Smartphone Hersteller schicken sonst wird Google hier als einziger unfair behandelt.
 
@mike4001: Nah, die haben da so ein Auswahlfenster und haben ganz rein zufällig Google gewählt. ;)
 
@mike4001: in der Praxis werden GG und Smartphones nicht zu vergleichen sein. Daher ist Dein Kommentar Unsinn.
 
Was die Amis wohl dagegen haben? Die wollen doch immer die totale Überwachung. Das "Glass" steht nicht für die Brille selbst. Mit Google Glass ist jeder Mensch eine wandelnde Kamera. Gläserner geht's wohl kaum mehr. Durchleuchtung der Mitbürger ohne Grenzen. Der amerikanische Geheimdienst hat sicher schon längst die Sektkorken knallen lassen.
 
@Lofi007: "totale Überwachung" ist es erst, wenn der Staat oder eine andere gemeinnützige Organisation die Überwachung kontrolliert...Wenn jeder jeden im Blick hat, bedeutet es auch, dass auch der Staat selbst überwacht werden kann ;)
 
@algo: das stimmt. wenn bei einer demo alle demostranten die Google Glass auf haben, glaube dann werden einige polizisten nervös.
 
@Lofi007: Ist doch eh egal. Kommt ja letztendlich drauf an, was mit den aufgezeichneten Daten passiert. Brillen und Sonnenbrillen, die Fotos machen und Videos aufzeichnen können gibts schon seit Jahren. Kriegt auch jeder frei erhältlich bei Amazon zwischen 100 und 200 Euro mit gleiche Auflösung. Da hat bisher auch noch nie jemand nen großen Rummel drum gemacht.
 
Ich glaube Google kann schon mal die ganzen Asiatischen Ländern vergessen. Von Nahost wollen wir erst gar nicht anfangen. So gesehen wird das Google Glass nur noch im Westen, da aber auch mit Einschränkung, erlaubt sein. Hmm...Da bin ich echt mal gespannt, wie viele Glass Träger ich treffe^^
 
@algo: warum denn?
 
@algo: Warum sollte in Asiatischen Ländern so was nicht kommen o.Ô?
Klar gibt es in China und Korea zwecks Internet teilweise massive Einschränkungen aber erstens ist nicht ganz Asien voller bösartiger Diktaturen mit Hetze gegen freies Netz und zweitens werden die Dinger bestimmt wieder dort Hergestellt und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bei Marktreife auch Kopiert wie es mit Smartphones auch ist. Japan, Indien, Taiwan Russland und und und... Dort wird man mit Sicherheit auch so was Kaufen können.
 
stop the Glasholes!
 
@HaPe2013: stopt das gelabber
 
Mir egal, ich will son mini GPS-HUD!
 
Schon faszinierend daß sich immer alle an der integrierten Kamera aufhängen, was genau wie bei einem Smartphone das wohl sinnloseste Feature des ganzen Geräts ist. Oder wer hat z.B. letzte Woche ein Video mit dem Smartphone aufgenommen? Sicher eine Minderheit, oder?
 
@Johnny Cache: jap. Ausser Girls und Frauen nutzt man das Feature fast gar nicht. ^^ Ansonsten wuerde ich es persoenlich nurn utzen, wenn ich Urlaub waere (aber dafuer hab ich ne DigiCam). und fuer Notfaelle.. naja :)
 
@Johnny Cache: Mit den Smartphonevideos hast du sicher Recht, allerdings wird einem das Videoaufnehmen natürlich um einiges schmackhafter gemacht, wenn man so eine Brille aufhat, und nicht immer wie ein Depp den ollen Kasten in der Hand halten und da drauflinsen muss. Ich denke schon, dass sich durch die Verfügbarkeit von Cyberbrillen da *einiges* am Nutzerverhalten ändern wird.
 
@DON666: Das müßte aber schon was ganz schön wichtiges sein daß ich filme damit ich deswegen auf einen Großteil meiner Akkukapazität verzichte und das Gerät bis zur nächsten Ladung praktisch entwerte. Und ob ich ständig ein Kabel zu einem externen Akku am Kopf haben möchte weiß ich auch nicht.
 
@Johnny Cache: Du. Das wird aber sicher nicht auf alle anderen zutreffen, speziell nicht auf die, die nur auf so was gewartet haben. Wir werden sehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles