HTC One: Hersteller verdoppelt Fertigungskapazität

Der taiwanesische Smartphone-Hersteller HTC hat nach eigenen Angaben die anfänglichen Produktionsengpässe bei seinem im Februar vorgestellten neuen Flaggschiff-Smartphone HTC One zunehmen in den Griff bekommen. mehr... Smartphone, Htc, HTC One, HTC M7, Sense 5.0 Smartphone, Htc, HTC One, HTC M7, Sense 5.0 Smartphone, Htc, HTC One, HTC M7, Sense 5.0

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich würde HTC den Erfolg gönnen. Der einzige Hersteller von Android-Phones, dessen High-Smartphones nicht nur High-End leisten, sondern sich auch wie High-End anfühlen. Sie müssen Samsung ja nicht verdrängen, es reicht wenn sie ihre Nische erkämpfen und halten können.
 
@Jean-Paul Satre: So ist es ! (+) Ich hab kein Bock für 600 Eu ein Handy in die Hand zu halten, welches sich wie ein Spielzeug-Dummy anfühlt.
 
@Jean-Paul Satre: Bin von meinem HTC One X auch vollkommen überzeugt. Vom HTC HD7 war ich Hardware technisch auch mehr als begeistert.
 
@Jean-Paul Satre: Ist nicht der Einzige! Sony produziert ebenfalls hochwertige Smartphones!
 
@sneak72: also wenn ich mir die qualitätsschwankungen bei dem aktuellen flagship model anschaue, ist das alles andere als hochwertig
 
@merovinger: Kannst Du das bitte näher ausführen? Interessiert mich wirklich, weil hab das Z im Auge, aber bisher noch nichts von den Qualitätsschwankungen gehört.
 
@Jean-Paul Satre: Ich muss sagen mich stört die Verarbeitung von meinem S4 gar nicht. Das ist aber definitiv Geschmackssache. Was ich immer lustig finde ist, dass Leute die über Plastik meckern die Ersten sind, die ihr Gerät in so einen ekligen Plastik Bumper stecken. Ich hätte auch lieber Alu ect. aber nicht um den Preis dass der Akku fest verbaut ist, ich keine SD-Card habe und beim ersten blöden Sturz gern mal Aufschlagsspuren entstehen. Das One meines Kollegen hat an den Rändern schon hier und da einzelne kleine Macken und man kann eben nicht für 7,95€ schnell einen neuen Deckel kaufen. Meine Meinung. Muss ja jeder selbst entscheiden. Ich will mein Gerät nicht jedes Mal anfassen, als ob ich ein Fabergé-Ei in der Hand hätte.
 
@funny1988: Leider muß ich Dir Recht geben! Ich hab jetzt seit gerade einmal ~2 Monaten ein Xperia P und es hat auch schon 2 "Kerben" in den Kanten. Glücklicher Weise habe ich mich für die silberne Variente entschieden, denn es ist kein einfaches geburstetes Aluminium, sondern auch noch beschichtet. Sieht toll aus - versteh mich nicht falsch! Ich bin auch sonst sehr zufrieden damit! Aber dieses Modell gibt es auch in rot und schwarz. Eine solche "Kerbe", oder ein Kratzer in rot oder schwarz und das eigentliche Alu "leuchtet" förmlich durch!? Kunststoff ist von daher keine soo schlechte Sache. - Trotzdem muß ich sagen, dass es aber auch auf den Kunststoff, oder besser dessen Verarbeitung ankommt! Und bei Samsungs S3 und S4 WIRKT(!) dieser doch recht "billig". Zumindest billiger als es das Gerät eigentlich verdient hätte! Und das sage ich obwohl ich kein wirklicher Fan von Samsung bin! Eher im Gegenteil. Bei HighEnd-Geräten, und S3 und S4 sind das fraglos, erwartet man aber zu recht auch ein entsprechendes "Look and Feel"?!
 
Hmmm...... verdoppelt Fertigungskapazität? Heißt das mehr Arbeiter die arbeiten, oder mehr Arbeit für die Arbeiter? Und wie sieht es dann mit der Quallität aus? Ich bin ja schon seit Jahren HTC-Fan und habe schon überlegt das one-x gegen das Neue zu tauschen. Aber wenn man so die Bewertungen vom "Großen Fluss" liest und sich die Kundenfotos anschaut, da komme ich irgendwie ins Zweifeln ob jetzt nicht schnell, schnell alles zusammengepfuscht wird.

Edit:
Ich war am Samstag bei "Ich bin doch nicht blöd" und hab es mir genau angeschaut. Die Kohle hatte ich in der Tasche, hab es aber wieder ins Regal gestellt und warte lieber auf das HTC one II.
 
tja, was passiert wenn man nicht mehr erste Wahl ist bei Zulieferern kann man ganz gut bei HTC sehen. Das Interesse am HTC ONE war so groß das nicht genügend Hardwareteile geliefert werden konnten. Aber nicht weil es nicht möglich war sondern weil HTC halt nicht mehr zu den großen Playern gehört und oberste Priorität genießt. Ich hoffe das One hebt sie wieder über den Damm in die + Zone und wünsche viel Erfolg. Potenzial ist mit dem Butterfly sowie One genug vorhanden. Jetzt müssen nur die Updates stimmen. Ich zumindest kann über mein One nur positives sagen und bereue es kein Stück mir nicht das: "Plastik S4 mit zu geringen Speicher bei 650 Euro Kaufpreis inkl, LTE Problemen und unausgereifter Software" geholt zu haben :) "HTC One the only Nr. One!"
 
Ob das Ende des Engpasses damit zu tun, dass sie nicht mehr widerrechtlich Nokias Mikrofone verwenden? Schon ein lustiger zeitlicher Zufall. ;-)
 
@AhnungslosER: Das galt doch nur für NL.
 
@grufti: Sollte das ein Scherz sein? Der Grund, warum ein niederländisches Gericht über den Fall entschied, war, weil, das war aber aus dem Artikel auf Winfuture nicht so richtig herauszulesen, das Nokia offensichtlich mit dem NIEDERLÄNDISCHEN Auftragsfertiger für die Mikrofone ST Microelectronics, vor Gericht stritt. Im Text stand allerdings, Nokia habe eine einstweilige Verfügung gegen HTC erwirkt. Damit dürfte wohl eher zu verstehen sein, dass HTC der Leidtragennde der einstweiligen Verfügung ist, weil sie jetzt nicht mehr die von Nokia entwickelten besonders hochwertigen HAAC-Mikrofone erhalten (winfuture.de/news,75707.html). Da steht aber nirgendwo, dass die Entscheidung auf die Niederlande begrenzt sei. Die Wahl des Gerichts richtete such lediglich nach dem Geschäftssitz von ST Microelectronics.
 
@AhnungslosER: Das Verkaufsverbot galt nur für NL. In anderen Ländern hat ein niederländisches Gericht ja auch nichts zu melden.
Man kann davon ausgehen, dass HTC zu dem Zeitpunk bereits drölfzigmillionen Mikrofone geliefert bekommen hat, somit wäre das reine Lieferverbot vermutlich gar nicht mal so dramatisch. Wobei das mit den Verzögerungen in der Fertigung bei HTC sowieso vor allem an zwei anderen Teilen lag.
 
@grufti: Liefer' bitte mal eine Quelle für die Angabe, dass die einstweilie Verfügung nur Auswirkungen für das Hoheitsgebiet der Niederlande hat. Davon abgesehen, reicht eine für die Niederlande geltende Entscheidung auch völlig aus. Da der Geschäftssitz von ST Microelectronics in den Niederlanden ist, schließen sie auch dort ihre Verträge ab, so dass eine einstweilige Verfügung sich sehr wohl auch auf ein Geschäft mit einem taiwanesischen Partner auswirkt. Darüber hinaus kann ein Gericht offenbar einem Unternehmen, das unter seine Zuständigkeit fällt, auch Handlungen in anderen Ländern untersagen. Im Fall Motorola gegen Microsoft hat ein amerikanisches Gericht Motorola untersagt eine einstweilige Verfügung die ihnen von einem deutschen Gericht ausgestellt wurde, hier gegen Microsoft zu verwenden.
 
was nützt es mir wenn das Handy hochwertiger ist.....aber kein Update auf den Markt kommt, weil HTC den Bach herunter geht. Da bleibe ich lieber Samsung treu, da sie sowieso die No.1 bleiben werden.......siehe Apple
 
warte jetzt schon seit 6 wochen auf mein htc one. hab jetzt die moglichkeit auf ein s4 zu wechseln aber ich will nicht umbedingt, naja lange warte ichh nicht mehr...
 
Ach mir wurst. Von mir aus kann die Klitsche auch pleite gehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads