Südkorea: Militär nutzte Microsoft-Software illegal

Das Militär Südkoreas hat über Jahre hinweg auf hunderttausenden PCs Software von Microsoft illegal eingesetzt und sich trotz der offenbar eindeutigen Lizenzverstöße geweigert, nachträglich dafür zu zahlen. Jetzt haben sich Microsoft und das ... mehr... Software, Piraterie, Illegal, Downloads, Piracy Software, Piraterie, Illegal, Downloads, Piracy Anti Piracy

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
210.000 PC´s alleine für´s Militär? Alle Achtung.
 
@Zwerg7: Größtenteils für die Ausbildung der Rekruten mit der Taktischen Simulationssoftware Minesweeper von Microsoft.
 
@Clawhammer: Und in Nordkorea nutzt man die Simulationssoftware Plants vs Zombies.
 
@Sapo: In Nordkorea spielen die bestenfalls Pong auf der Hardware die 1969 von dem Amis aufn Mond geschossen wurde und Kim auf dem Kopf gelandet ist!
 
@Clawhammer: Lieber Minesweeper für Rekruten als MS Flugsimulator für Al Kaida
 
Wieso gibt es dafür keine Strafe? Wenn man als einfacher Bürger illegale Software auf dem PC hat muss man gleich zahlen... aber bei 210.000 PC`s kann man natürlich eine Ausnahme machen^^
 
@philip992: Sagen wir es so, Microsoft wird nicht so ohne weiteres auf 100+ Millionen verzichten! Südkoreas Militär, wird sich bei dieser "positiven Zusammenarbeit" für die nächsten 20 - 50 Jahre an Microsoft gekettet haben ;)
 
@philip992: wenn du 210.000 PCs kaufen würdest, bekämst du auch andere Preise, als wenn du nur einen kaufst. Mengenrabatt und so. Genau so ist das mit Lizenzverstößen auch. Muss nur groß genug sein, dann bist du trotzdem noch wichtig genug, dass man dich als Kunde und nicht als Schwarzkopierer sieht.
 
@philip992: der einfache bürger ist immer am ar***... als firma oder wohlhabender kann man sich viel mehr erlauben... der FC Bayern manager wird wohl auch nicht in den knast kommen, aber wehe du oder ich hinterziehen steuern...
 
@philip992: Wenigstens kannst Du das Apostroph falsch und ungestraft verwenden. ;-) Deiner Aussage stimme ich zu.
 
@emantsol: Dafür hast Du den falschen Genus frei. ;-)
 
@bgmnt: Bin ein Wiederholungstäter, falle immer wieder drauf rein ... ;-)
 
@philip992: Weil niemand angezeigt bzw. angeklagt wurde. Hier hat Microsoft Forderungen an ein Ministerium gestellt und sich anschl. geeinigt. Strafrechtlich gesehen gab es also gar keinen Vorgang. (EDIT: Rechtschreibfehler)
 
@Florator: Also darf ich erstmal alle Software frei aus dem Netz laden und verwenden und wenn sich der Hersteller dann an mich wendet und um Zahlung der Lizenzgebühren bittet zahle ich halt doch zähneknirschend? Interessante Denkweise.
 
@Memfis: Es liegt in der Hand von MS wenn sie dich erwischen. Natürlich wird gegen Einzelpersonen Anzeige erstattet. Aber sie könnten auch ein nachträgliches Lizenzabkommen mit dir abschließen. Hier liegt der Fall aber anders. Das Militär hatte bereits eine Volumenlizenz mit MS vereinbart. Das Volumen wurde aber deutlich überschritten. Daher wurde nun nachlizensiert. MS hat in dieser Situation kein Interesse, rechtliche Mittel anzuwenden. Es ist ja schließlich ein guter Kunde - ganz im Gegensatz zu dir in deinem Beispiel.
 
@philip992: bist du besoffen ?? das eine ist eine kack Firma, das andere ist das Militär. Was meinste wer in Südkorea Recht bekommt. Darfst auch eine Minute nachdenken *facepalm*
 
@Lon Star: Oh, in Südkorea wird also Unrecht gesprochen, oder wie meinst Du das?
 
@Ansibombe: Nein, ich glaube aber nicht dass ein Südkoreanischer Richter, gegen das Südkoreanische Militär entscheiden wird. Analog die Prozesse Apple gegen Samsung in den USA
 
@Lon Star: Auch ein südkoreanischer Richter, muss sich an (scheinbar existierende) Beweise halten!
 
@Ansibombe: ja geanu lol. kein Staat außer Deutschland, schneidet sich selber ins Fleisch
 
@Lon Star: Mittlerweile lehnst du dich arg weit, aus dem Fenster, Richter müssen unparteiisch sein!
 
@philip992: Weil der einfache Bürger brav die Strafe zahlen würde.

Korea würde dagegen wieder mit einem Krieg drohen.
Da muss man natürlich eine Ausnahme machen
 
"und nicht mehr über die Vergangenheit zu reden"... Ich würde mal sagen, dass Microsoft offenbar mehr Feuerkraft hat als das Südkoreanische Militär, weshalb letzteres kapitulieren musste^^
 
@elbosso: Blödsinn...wir reden hier vom Militär. Alleine schon die Herrausgabe wieviel und was für PC Systeme laufen ist eine witzlose Forderung. Vermutlich hat das Südkoreanische Militär gesagt: "Wir werden nicht Rückwirkend Zahlen, zukünftig können wir uns einigen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, bleibt alles beim alten." Und damit MS überhaupt noch einige Kröten damit Verdient haben Sie sich dazu bereit erklärt. Kein Militär wird sich von "Zivielen" Einrichtungen unter druck setzen lassen. Da gelten keine normalen Spielregeln.
 
@refilix: MS könnte einfach die 210K Rechner aus Südkoreas Militär über das nächste Update außer Betrieb setzen wenn diese wollten! Also mal Ball flach halten! Ohne IT kann auch kein Militär heut zu tage noch zuschlagen! Ausnahme ist hier nur der Kim da diese nocht nicht im Informationszeitalter angelangt sind!
 
@SimpleAndEasy: Na sicherlich...da bin ja mal gespannt wie MS Technisch und Rechtlich das durchziehen würde. Und ein Militär lahm zu legen ist ja auch ein sehr realistisches Szenario. Abgesehen davon auch nicht im interesse von MS. Also laber nicht soen Müll. Wenn MS z.B. soene hirnverbrante Aktion durchführen würde wie es dir grade vorschwebt....was glaubst du was dann alle Militärs der Welt machen würden? Richtig....keine MS Produkte mehr einsetzen. Denn soene Macht überlasst man keinem IT Unternehmen ein ganzes Militär lahm zu legen....
 
@refilix: Ich habe nur auf den von dir geschriebenen Müll eine entsprechende Antwort gegeben! MS kann das mit dem selben Recht durchsetzten wie das Südkoreanische Militär sich das Recht genommen hat Schwarzkopien auf Ihren System zu Installieren! Wenn MS nun alle Schwarzkopien per Update deaktiviert so sind diese durch aus im Recht! Und technisch ist das auch durchaus Umsetzbar! MS besitzt nun mal die Eigentumsrechte an seiner eigenen Software! Erkläre mir nunmal den Unterschied zwischen Keine Produkte einsetzen oder diese eben ilegal zu beziehen und somit auch kein Geld an MS zu bezahlen!?!
 
@refilix: >Blödsinn...wir reden hier vom Militär - dass deiner Meinung nach, wohl einfach so, Gesetze brechen darf!?
 
Hier passt schön der Spruch: "Alle Schweine sind gleich, aber einige Schweine sind gleicher als andere."
 
@touga: Das war leider nie anders. Wer das glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann oder Einhörner.
 
das Militär in Südkorea umfasst etwa 685.000 Männer und Frauen - 210.000 pc's - also teilen sich 3 1/4 Personen einen Computer ....
Windows schwarz aufgespielt ... und die anderen Programme???
 
@mgg2000: Pssst. Ich habe gehört, dass nicht jeder Mann oder jede Frau beim Militär einen PC nutzt, die machen dann das, wofür das Militär da ist. :P Es sei denn es ist eine virtuelle Armee, dann wechseln die sich villeicht nach 7,38 Stunden immer ab. (Kein Wunder, dass die so viele Punkte haben...) ;)
 
Was will Microsoft sonst machen? Wenn sich das Land weigert zu zahlen, dann können sie nicht so einfach verklagt werden wie eine Firma oder eine Person. Dann bekommt Microsoft nichts. Besser sie bekommen wenigstens etwas als gar nichts. Die bessere Frage ist wie lange es noch zwischen dm Machtkampf von USA und Südkorea gut geht.
 
@Axel10: >können sie nicht so einfach verklagt werden - juristische Person, sagt dir etwas oder ?
 
@Ansibombe: Ja, das tut es. Aber was willst du damit sagen? Südkorea ist nicht einfach eine juristische Person die man verklagt. Das ist ein Land, welches sich nicht um die anderen kümmert, sich nicht an die Regeln hält.
 
@Axel10: Du meinst eher USA und Nordkorea. Das sind zwei par Schuhe. USA und Südkorea sind Verbündete.
 
Man könnte, wie auch andere Militärs, einfach auf Linux umsteigen wo es geht.
 
@lesnex: Welche anderen relevanten Militärs? Nordkorea ist eine Atommacht und ich glaube es ist die 4. größte Streitmacht der Welt. Die USA können froh sein wenn MS da einen Daumen am Server hat :-)))
 
die kleinen hängt man, die grossen lässt man laufen. war so, ist so, wird immer bleiben.
 
und nord korea nutz logitech produkte.... aber sicher legal =)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles