Yahoo will Tumblr für eine Milliarde Dollar kaufen

Yahoo will wieder cool sei. Der Bloggingdienst Tumblr ist derzeit cool. Ergo: Yahoo will Tumblr kaufen. Das dürfte die einfache Rechnung von Marissa Mayer sein, der neuen Chefin des Internet-Pioniers. Das will man sich auch einiges kosten lassen, ein ... mehr... Logo, Blogging, Tumblr Bildquelle: Tumblr Logo, Blogging, Tumblr Logo, Blogging, Tumblr Tumblr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ursache und Wirkung. Yahoo glaubt immer wieder aufs neue daß die Übernahme einer tollen kleinen Firma sie populärer macht, wobei das Ergebnis aber praktisch immer die kleine Firma unbeliebt macht. Warum sollte es diesmal anders sein?
 
@Johnny Cache: Richtig! Weitere Beispiele: Microsoft->Skype, Google->Sneapseed (R.I.P->Desktop), Facebook->Instagram und Waze...
 
@wingrill4: Naja Skype ist entgegen deiner Aussage beliebter denn je.
 
@Arhey: Naja, ich bin gerade drauf und dran es bei mir abzusägen. Früher war ich davon deutlich überzeugter.
 
@Arhey: Beliebter, weil jetzt der MS-Account fast zu Pflicht wird? Weiß nicht, ob man es daran messen kann. Ich wollte mit Hotmail nichts zu tun haben, habe mich deswegen abgemeldet. Und nun habe ich die gleiche Ka...
 
@wingrill4: Ist doch gar nicht Pflicht. Wer einen alten Skype Account hat, kann den doch weiterhin benutzen. Und seit wann sind 2 Leute aussagekräftig? Nichts gegen euch, aber Fakt ist, dass die Benutzerzahlen nach der Übernahme durch Microsoft regelrecht explodiert sind. (siehe die ganzen Berichte des letzten Jahres) Hier eine weitere Quelle: http://skypenumerology.blogspot.de/
 
Und dann wird Tumblr durch die Yahoo-Richtlinien soweit eingeschränkt, dass es immer unattraktiver wird, es zu nutzen... Ich bin gespannt...
 
@MaikEF: Achwas, es geht einfach in irgendeiner Form in Google über, wie alles andere bei Yahoo. ;-)
 
@MaikEF: Vermutlich das Ende des Porn-Booms auf Tumblr
 
@lutschboy: Leider ;-)
 
ich will auch wieder cool sei.
 
@cell85: Dann sein doch einfach cool.
 
@cell85: dann kauf du doch tumblr :D
 
Ich frag mich, wo Yahoo das ganze Geld her hat... eigentlich frag ich mich, wieso die überhaupt noch existieren. Da kam doch seit Jahrzehnten nix mehr...
 
@dodnet: Das habe ich mich auch gefragt... Können die so viel von MS eingenommen haben, dass die sich solche Sprünge schon wieder leisten können?
 
@dodnet: Tja, bevor ihr so ein Blödsinn schreibt, solltet ihr euch mal informieren. Yahoo schreibt seit über 10 Jahren kontinuierlich Gewinne. Alleine durch den Verkauf von einem Teil seiner Anteile an Alibaba hat Yahoo vor kurzem geschmeidige 7 Milliarden Dollar eingenommen, heißt die Kriegskasse ist prall gefüllt. Der restliche Anteil an Alibaba ist ebenfalls noch rund 7 Milliarden Dollar wert! Anders gesagt: Bevor Yahoo pleite geht, wird eher Stasibook die Segel streichen.
 
@dodnet: In Amerika ist Yahoo noch sehr beliebt, glaube sogar vor Bing. Und selbst hierzulande nutzen viele Leute Yahoo als Startseite um Schlagzeilen zu lesen und um zu gucken was die Trends des Tages sind. Im moment Ist Jupp Heynckes auf Platz 1 vor Angelina Jolie.
 
Ich versteh den Hype hinter Tumblr irgendwie nicht wirklich. Eigentlich ist es nur ein Blog mit ein paar Pseudo-Social Media Dingen wie Twitter-Hashtags und -weiterleitungsfunktion, Facebook-Like-Buttons und YouTube-Subscriptionbox. Aber dürfte anscheinend tatsächlich beliebt sein nachdem Blogs Jahre lang schon als weniger "cool" galten.
 
@Matti-Koopa: Ich habe einen Blog bei Tumblr und finde den Hype eigentlich verständlich. Klar, ein Großteil der Nutzer ist 16 & jünger & deren Blogs sind meistens ehrlich gesagt sinnlos (da sie einfach über ihre "Depressionen" und Starbucksbilder posten), aber es gibt auch einen recht großen, interessanten Teil. Dort gibt es bspw. viele Fandoms, meistens von Serien und Filmen (Doctor Who, Supernatural, Sherlock & Harry Potter sind die größten) und so kann man auch viele Leute finden, mit denen man sich drüber austauschen kann (besser als bei Twitter oder Facebook).
 
@Matti-Koopa: Yahoo braucht ein neues GeoCities. Und wo auch nur ansatzweise Social-Crap Zeugs drinne ist (so wie bei Tumblr), ist ganz klar mindestens eine Milliarde Dollar Wert ... ach was besser gleich 2 oder 3 ... die haben echt einen an der Waffel ...
 
"Folge Blogs, über die man spricht. Teile Dinge, die du toll findest." Super... und das ist eine Millarde wert? oder sind die meist unsinnigen 107 Millionen Blogs das Wert?
 
yahoo.. ist in weiten teilen europas doch ausgestorben oder ?

ich checks nicht 1 mrd $ in ein unternehmen investieren was es ja schon gibt anstatt mal das geld aufzuwenden um was inovatives auf den markt zu bringen ..... -.-
 
Das Tolle an Tumblr ist, daß der Dienst kostenlos und absolut werbefrei ist - wie der sich finanziert, ist mir zwar ein Rätsel, aber ich finde Tumblr genial. Wenn Yahoo das jetzt übernehmen sollte, darf man wohl gespannt sein, ob dieser Dienst zu gleichen Konditionen weiter angeboten bleibt und ohne Werbung oder irgendwelche anderen neuen Einschränkungen benutzbar bleibt.
Außerdem kann man seine komplette Seite frei programmieren - ich kenne keinen anderen Dienst, der all dies kostenfrei und ohne Eigenwerbung so anbietet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr