Google und NASA starten gemeinsam Supercomputer

Der Suchmaschinenriese Google und die US-Raumfahrtbehörde NASA haben verkündet, gemeinsam einen Quantum-Computer zur Fortentwicklung Künstlicher Intelligenz (KI) betreiben zu wollen. mehr... Supercomputer, Quantum, d-wave Bildquelle: D-Wave Supercomputer, Quantum, d-wave Supercomputer, Quantum, d-wave D-Wave

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Habe zuerst Quanten-Computer gelesen und mich gewundert, dass das nur in solch einer kleinen News präsentiert wird...
Wäre mir auch neu, wenn es schon Quanten Computer gäbe ;D
Aber trotzdem ne Nette Sache und es gewinnt jeder.
 
@Prolamer: Abend!
ich denke es handelt sich um einen Übersetzungsfehler da Quantum im englischen, Quanten im deutschen ist.

Auszug.. allowing us to put bits of information into their 0 and 1 states at the same time...-> Quantenverschränkung...
Der Satz oben scheint mir absolut falsch verstanden worden zu sein.
(...Quantum-Computer setzen im Gegensatz zu herkömmlicher Hardware nicht auf Bits, also Null oder Eins, sondern verarbeiten Informationen binär und können zwei Prozesse gleichzeitig betreiben... -> ist insich nicht logisch :) )

siehe http://en.wikipedia.org/wiki/D-Wave_Systems

UND

http://www.telekom-presse.at/Google_und_NASA_forschen_mit_Supercomputer_an_zukuenftiger_kuenstlicher_Intelligenz.id.25767.htm

Grüße
 
@Prolamer: Dem Orginal-Artikel nach ist das ein Forschungsprojekt, Kein produktiver Supercomputer
 
@DRMfan^^: Es ist ein super Computer. ;-)
 
Es besorgt mich, dass Google da mit drin hängt. Langsam wird's wohl Zeit für ne gepflegte Altersparanoia... :/
 
@kleister: mich besorgt eher, das die NASA mit drinne hängt.
 
@kleister: hm, solche Gedankengänge hatte ich eben auch gerade - irgendwann wird es mal Brötchen zu kaufen geben, auf denen ein Google-Logo ist...
 
@Avantasia: NASA & Google & die Neutempler...
 
@Avantasia: Und die werden gleich neben dem Apple-Brot liegen :-) Aber egal, ich begrüsse persönlich diesen Schritt.
 
@kleister: Denke die Einstellung ist überbewertet, da der Ami ja derzeit lieber in unbrauchbares Kriegsspielzeug investiert wurde der Nasa ja einiges an Budget genommen, da befürworte ich in der hinsicht ein wenig Unterstützung herrscht.
 
"verarbeiten Informationen binär" - im Gegensatz zu Computern mit Bits, die das wie machen?
 
@NikiLaus2005: Der Inhalt des Artikels ist durchaus interessant, aber scheitert kläglich mit sachlich falschen und schlecht übersetzten Formulierungen... Da hilft nur Quelle lesen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Bresser National Geographic

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70