Apple & Amazon schotten E-Book-Markt bewusst ab

Die US-Konzerne Apple und Amazon setzen nur deshalb auf proprietären E-Book-Formate, um den Markt möglichst gegen den Einstieg anderer Konkurrenten abzuschotten - technische Gründe gibt es dafür nicht. mehr... Apple, Tablet, iOS, Ipad, E-Book, Ibooks Bildquelle: Apple Apple, Tablet, iOS, Ipad, E-Book, Ibooks Apple, Tablet, iOS, Ipad, E-Book, Ibooks Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Großkonzerne nutzen ihrer Marktmacht aus... wer hätte das gedacht. ;)
 
@Darksim: dito ^^
 
@Darksim: Ist ja bei Microsoft auch nicht anders. Ich sag nur IE, MS Office, Microsoft Java VM, ActiveX, DirectX usw.
 
@noneofthem: aha... also darf keine Firma mehr Produkte erstellen. Eigentlich dürfte dann Apple und Microsoft gar kein Betriebsystem mehr vertreiben, da dies ja dann auch eine "abschottung des Markts" wäre??
Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen...
 
Ach was?! ;)
 
zur inkompatibilität habe ich ein wort: calibre! damit ist die ganze diskussion hinfällig. jeder der es schafft eine datei auf seinen ebookreader zu verschieben, schafft es auch einmal calibre darüberlaufen zu lassen!
 
@bamesjasti: auch wenn es relativ simpel ist - es ist ein Mehraufwand der nicht nötig sein müsste, es ist in Deutschland eine straftat (? oder nur Ordnungswidrigkeit?)...da es offiziell nicht geht und es für Lieschen müller nicht ersichtlich ist, meint Lieschen müller dass es eben nicht geht und befasst sich dann auch nicht weiter damit -> Otto normalnutzer müsste das erstmal wissen
 
@bamesjasti: Leider ist da oft drm dabei. Die Contentmafia hat ja bereits dafür gesorgt, dass das umgehen von DRM illegal ist.
 
@ipman: Was ja nun einmal grundlegend richtig ist. Aber das Schaffen anderer, vorallem, wenn es um Software oder ähnlichen Computerkram geht, wird ja in unserer Zeit ja leider nicht mehr geehrt. Gruß
 
@bamesjasti: Ja aber ändert langfristig nichts an der genannten Situation
 
Hat jemals jemand irgendwas Anderes vermutet? Das sage ich übrigens als Kindlebesitzer.
 
Wieder einmal die Chance für die EU 1-2 Mrd. zu verdienen. Hopp Brüssel. Bei Microsoft geht das ja auch. Sollte also bei Amazon und Google auch klappen ;)
 
@Edelasos: Hier ging es um Apple und Amazon und nicht um Google.
 
@noneofthem: Stimmt. Aber die EU könnte bei allen dreien mal ein bischen was abkasieren. ^^
 
@noneofthem: Und wieso bekommst du hierfür Minuse? Immer diese Google hater...-.-.
 
Ein Grund wieso mir kein EBook ins Haus kommt.
 
@TuxIsGreat: Ein echtes Buch ist aber auch ein schwieriges Format und lässt sich ganz schlecht in ein offeneres Format umwandeln ;)
 
@dodnet: Aber ein Buch auf Papier kann mir von Amazon nicht nach gut Dünken wieder aus dem Regal gelöscht werden. Mit gewissen Entwicklungen kann ich mich wohl nie anfreunden, will mal hoffen das Bücher nicht verschwinden bevor ich ins Gras beisse.
 
@TuxIsGreat: Keine Angst, die Bücher werden uns alle überleben ;)
 
@TuxIsGreat: von meinem Reader kann mir auch niemand was runter löschen, das also ist kein Argument gegen E-Book-Reader. Ich mag meinen und finde ich praktisch, wenn ich mal außerhalb von zuhause lesen will und nicht das gutgefüllte Regal in Reichweite habe
 
@TuxIsGreat: wieso? Es gibt alternativen die Standards nutzen...
 
@0711: Nicht das ich wüsste, von daher...
 
@TuxIsGreat: wieso ist epub kein Standard? ja auch das drm verstösst nicht gegen den standard
 
@TuxIsGreat: Die meisten Reader lesen den offenen Standard EPUB. Es müssen nur mehr Kunden sowas kaufen statt Apple- oder Amazon-Zeugs und der Keks ist gegessen, Totalverweigerung jedenfalls wird da nichts in die richtige Richtung bewegen.
 
Wobei man bei Apple aber nicht auf den iBookstore beschränkt ist denn epubs lassen sich ja auch ohne Probleme mit iBooks lesen. Einzig was man im iBookstore kauft lässt sich nicht ohne weiteres auf anderen Geräten lesen.
 
@LiBrE21: Kann iBooks mit Adobe DRM umgehen? Epubs mit Adobe DRM wird eigentlich bei den meisten anderen eBooks-Shops eingesetzt.
Ähnlich ist es beim Kindle Mobi ohne DRM gehen da auch ohne Probleme.
 
@floerido: Nein kann es wohl nicht wobei es aber apps gibt die es können sollen (oder halt Calibre) ich persönlich kaufe meine ebooks ja bei beam-ebooks.de da es dort kein DRM gibt.
 
captain obvious
 
Das Amazon mobi-Format läßt sich ganz bequem ins epub-Format umwandeln. Bei dem iBook-Format bin ich mir da nicht so sicher. Zumindest mit Calibre geht es wohl nicht.
 
Das ist ja eine schöne Studie, hat man sich dann auch Gedanken über einen zentralen Vertriebsweg gemacht für dieses Format, weil Apple oder Amazon werden keinen anderen Gerätehersteller an ihre Daten lassen.
 
Indochina eigentlich Wurst, da buchpreisbindung. Wobei ich kindle Books sehr wohl per app auf iphone lesen kann
 
Bin fleissiger eBook-Nutzer aber habe mir noch kein einziges Buch bei Amazon oder Apple dafür besorgt. gibt doch genug Alternativen. Zwar habe ich deshalb kein subventionierten Reader, kann mir aber die verwendeten Formate selbst auswählen.
 
@Kiss4U: Ja, es gibt Alternativen, aber wenn man mal ein bestimmtes Buch haben will, ist Amazon für mich die beste Anlaufstelle. Deswegen hatte ich mich für den Kindl entschieden. Schlimmer finde ich, dass die Verlage boykottieren, jedenfalls mehr oder weniger, und die eBooks oftmals teurer sind als die gedruckte Ausgabe.
 
also ich find die kindls ja schick aber ich würde mir niemals einen kaufen weil ichs einfach viel zu dreist finde sich an den amazon markt zu binden.

wenn ein kindl nur 10 € oder so kosten würde würde ichs verstehn aber so sicher nicht

da hol ich mir lieber ein alternatives gerät was evtl nicht so einen großen funktionsumfang hat aber wo ich auch aus anderen quellen meine bücher beziehen kann
 
Spielekonsolen unterstützen auch nur die eigenen Spiele, obwohl eine XBox 360 locker PSP Spiele emulieren könnte....
Und ähnlich wie Spielekonsolen über Spiele subventioniert werden, werden es sicher auch die EBook-Reader.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.