Android: Samsung streicht 95% der Gewinne ein

Die Dominanz von Samsung unter den Anbietern von Geräten mit Android ist nicht nur in Sachen Marktanteil enorm. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics konnte der koreanische Konzern auch 95 Prozent der Gewinne des ... mehr... Samsung, Logo, Samsung Logo Bildquelle: Samsung Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist schon krass. Und tatsächlich: in meinem Bekanntenkreis hat so gut wie JEDER ein Samsung Phone. Ich kaufe die Dinger aus Prinzip nicht ;-)
 
@borbor: "Aus Prinzip nicht" ist ein toller nichtsaussagender Grund.
 
@Sapo: Ok, dann hier der Grund: Samsung Geräte fühlen sich im Vergleich billig an. Die verwendeten Materialien sind nicht hochwertig. Ebenso installiert Samsung sehr viel Mist auf ihre Smartphones.

Ich arbeite als Informatiker in der Branche und sehe, fühle und bediene die Geräte täglich und würde JEDERZEIT ein Nexus 4 oder iPhone einem SGS3/4 vorziehen. Ja sogar das HTC one ist wesentlich ansprechender. Auch die Mittel und Unterklasse Smartphones von Samsung finde ich uninteressant.
 
@Theed: Reine Geschmackssache :) denn anscheinend gibt es genug Menschen die deine Ansicht nicht teilen, sonst wäre Samsung nicht so erfolgreich. Aber nun gut ist deine Meinung. Du hast es ja wenigstens begründet. Wobei ich dieses generelle Samsung bashing billig plastik bla bla nicht mehr lesen kann.
 
@Sapo: Vom Gefühl her stimmt es (für mich) auch. Gegen Plastik/Kunststoff habe ich nichts, hat schließlich auch das Lumia 920. Aber das Gehäuse von vielen Samsung Smartphones fühlt sich einfach sehr billig an. Mal davon ab das die teilweise traurigerweise auch echt langsam sind...
 
@Sapo: Die Sache ist einfach, dass die meisten Menschen keine Ahnung von Smartphones und deren Features haben. Die kaufen einfahc, was gerade "in" ist. Und momentan ist das halt das "Galaxy". Die meisten Leute kennen das One doch nicht einmal.
 
@Sapo: "bla bla nicht mehr lesen kann." ... Du willst mir doch nicht ernsthaft sagen, dass das hier das größte Problem ist. Schon mal was von "Apple Bashing" gehört? Man ist schon ein Jünger, wenn man nur was gegen Samsungs Material sagt. Dagegen ist Plastik-Bashing noch harmlos ;D
 
@SpiDe1500: Viele Menschen brauchen auch kein High-End Smartphone weil sie die Hälfte der Funktionen nicht nutzen. Da reicht auch ein Galaxy Ace oder Alcatel One Touch für die eigenen Bedürfnisse.
 
@algo: Ja, aber als ob Samsung der einzige Hersteller ist der Plastik-Smartphones produziert ;) bei anderen hört man dieses Argument nicht.
 
@Theed: Und bevor hier gleich ein Plastik Befürworter kommt: Das Ultrabook Flagschiff von Samsung "Series 9" ist aus Duraluminium. Laut Samsung ist es ist "leichter und stabiler" als Kunststoff und natürlich auch wertiger. Nichts gegen Plastik, aber wenn Samsung bei so einem günstigen Material viel verlangt, hätten die gleich andere Materialien nehmen können. Man hat ja nicht mal eine Auswahl. Irgendwie sind alle hunderte Galaxys aus Plastik?!^^
 
@Theed: Die Materialien die Samsung verwendet sind oft nicht mal wirklich billiger als bei der konkurenz, oft sogar dieselben. Die Haptik lässt sie nur billig wirken. Ich bin zwar kein großer Samsung freund aber man muss hier schon sagen dass alle mit ähnlichen Wässerchen kochen aber natürlich gibt es trotzdem qualitative unterschiede, schlecht sind die Samsung geräte ganz nüchtern betrachtet nicht - und ich bin auch kein großer Samsung freund aber das leitet sich eben von dem mangelhaften Support, fehlendem Engagement in europa und eben der misserablen Haptik ab (bezieht sich auf smartphones).
 
@0711: Also Plastik ist auf jeden Fall viel günstiger als Aluminium. Zusätzlich ist gerade Samsungs Bauweise günstiger als Unibody oder Glas-Alu-Kombi.
 
@algo: es gibt sehr teures Plastik...auch keflar kann man als Plastik bezeichnen (sumsum hat ja auch hin und wieder hier und dort aluelemente). Unibodys sind je nachdem auch nicht wirklich teuer, gerade wenn sie gespritzt werden und nicht wie bei nokias lumia gefräst. In summe zeigen schon allein die kosten für die top modelle der sgs Serie (z.B. isuply zahlen) dass sich das was Samsung macht und was andere machen - das sich meist hochwertig anfühlt - preislich sehr eng beieinander liegt.
 
@Theed: Und das die Materialien nicht hochwertig sind kannst du so gut beurteilen? Als "Materialexperte" solltest du eigentlich wissen das Samsung hochwertige Kunststoffe verwendet. Aluminium ist schwer und reduziert die Empfangsleistung. Das mag zwar als Designelement schön sein, was man mögen kann oder nicht, aber billig ist was anderes. Übrigens in der Industrie gibt es Kunststoffe die weit mehr als Aluminium kosten (muss jetzt nicht heißen das Samsung die auch verwendet). Aber Kunststoff = Billig ist absoluter Humbug! Es ist lediglich Geschmackssache! Ich persönlich ziehe Plastik vor weil er leichter ist und somit weniger beim Runter fallen kaputt geht. Außerdem nimmt Aluminium viel zu schnell Temperaturen an.
 
@Theed:
zum Glück beeinhaltet das HTC one keinerlei vorinstallierte Software;-)
 
@Theed: Tja so scheiden sich die Meinungen.

Mir ist "Plastik" lieber, weil mir persönlich liegt Kunststoff in der Hand besser und es ist gerade in den kalten Monaten nicht so kalt ;-)
 
@andi1983: "in den kalten Monaten nicht so kalt" also noch blödere Argumente gibt's sicher nicht mehr ... sorry
 
@Greengoose: Was ist daran ein blödes Argument ?

Kunststoff liegt zum einen schöner in der Hand.

Und was ist wohl länger kalt. Kunststoff oder Eisen/Alu
 
Unglaublich, aber eigentlich scheint es nur noch zwei Hersteller zu geben: Samsung und Apple. Hoffe, dass die anderen Hersteller, besonders die kleineren, die Durststrecke überleben und sich der Markt in den nächsten Jahren besser aufteilt. Fünf Hersteller sollte das Minimum sein.
 
@hhgs: Finde ich auch so , allerdings verliert man dann die Übersicht. Ich habe zum Beispie, bin ehrlich , garkeinen Überblick mehr über die Samsung-Handys ( nix gegen Samsung)
 
@pc_doctor: ist ganz Einfach: S-Reihe sind Flagschiffe, Note-Reihe kann man mit dem Stift bedienen, alles andere undefinierbare Versuche.
 
@hhgs: HTC? LG? Motorola? ...die angeblichen NoNameHersteller... 5 Hersteller mindestens ist noch zu wenig. Allerdings führen zu viele Hersteller wiederum zum selben Problem, wie ein Monopolist - auch wenn die bisherigen Regierungen zu dumm sind, um dies zu erkennen - und nur Monopolisten und Kartelle (nur vordergründig Konkurrenten, jedoch tatsächlich ein Monopolist) "jagen".
 
Google kann mit Kampfpreisen antreten, das haben sie schon gezeigt. Ich bin mal auf das nächste Motorola-Phone gespannt. Nur weil Samsung mit Fantastilliarden an Handymodellen antritt heißt es nicht dass sie gut sind ;) Ich persönlich meide Samsung bei bestimmten Geräten, darunter auch alles was ein Display hat... 4 Stück gekauft, 4 Stück nach 2 Jahren defekt. Die Drucker sind allerdings ganz ok.
 
@Stefan Hueg: Auch die Haushaltsgeräte sind nicht schlecht. Ich würde gerne wissen wie die Panzer sind :D
 
@Knerd: Meine Mikrowelle finde ich auch super, hätte mir auch fast ein Kühlschrank von Samsung gekauft, ist dann dann aber doch ein Bauknecht geworden. Samsung Smartphone hatte ich allerdings noch nicht und wird wohl auch in nächster Zeit nicht passieren.
 
@Knerd: Die gehn nach 2 Jahren auch kaputt :D
 
@shriker: Ich hab grad die Vorstellung, der Kanonier zum Fahrer: "Sag mal wann wurde der nochmal gekauft?" "Vor zwei Jahren, wieso?" "Die Kette liegt hinter uns..."
 
@Stefan Hueg: Drucker kaufe ich keine mehr. Ich habe das Glück, das um mich herum günstige Copyshops liegen...die ich vielleicht 1 Mal im Jahr in Anspruch nehme. Wieso? Da staatliche Institutionen retardiert sind.
 
Und da wundert es mich, dass einige hier aggressiv werden, weil sie überall nur iPhones sehen. Entweder wohnen die in Cupertino oder Samsung hat gute Design Arbeit geleistet *g*
 
@algo: Das ist wohl eher das Lemmings-Prinzip. Weil es jeder hat kauf ich es auch.
 
Hat eigentlich schon jmd. den EU-Monopol-Köter losgelassen? Klingt doch wieder super nach einer Warde, wo er sich drin festbeißen kann.
 
@Fallen][Angel: Ein paar Millionen wird die EU in den nächsten Jahren sicher abgreifen können! Die finden schon einen Weg... ;-)
 
Ein klassischer Fall von den Auswirkungen des modernen Kapitalismus: Die Großen werden größer und die Kleinen können nicht anstinken, weil sie keine großen Mengenrabatte von ihren Lieferanten bekommen können. Die hergestellten Geräte von z. B. Sony oder HTC sind ja oftmals genauso gut wie Samsung's (Geschmacksfrage, was Features angeht), aber dadurch teurer in der Herstellung. Um mit Samsung mithalten zu können, müssen die dann mit weniger bis gar keinem Gewinn verkaufen. F*ck off Kapitalismus, das ist früher oder später unser aller Untergang in die ewige Armut!
 
@Joebot: Dafür kriegste nen + ;)
 
@Joebot: Für den Großteil der Menschheit ist es das jetzt schon. ;-)
 
@Joebot: Nur was ist die alternative? Planwirtschaft hat auch nicht funktioniert :-)
 
@Joebot:

endlich mal jemand der über den Tellerand schaut.Heutzutage ist doch sowieso alles mehr Schein als Sein.Was denkt ihr eigentlich wieviele Leute sich wirklich die dicken Autos und andere hochwertige Güter leisten können?Das ist alles auf Pump und läuft über irgendwelche scheinheiligen Kredite oder Leasingverträge.Das meiste gehört den Banken,das ist die Wahrheit!
 
@Laki: Unsere gesamte Wirtschaft funktioniert auf dem Glaubensprinzip. Früher gab es noch einen Goldstandard, d.h. eine Koppelung der Nennwerte von Münzen und Geldscheinen an Gold. Heutzutage ist alles nur noch virtuell. Man muss sich nur mal den Aktienmarkt anschauen (Stichwort: Dot.com Blase)
 
@Stefan Hueg: Man kann sogar Anlagen auf Spekulationen tätigen. Ich spekuliere also mit Summe X, es dieses Jahr wenig Erdbeeren geben wird. Dann kaufe ich einfach ganz viele Erdbeeren, sodass es tatsächlich einen Mangel gibt. Die Erdbeeren verkaufe ich wieder und habe noch das Geld aus der Anlage. So schnell lässt sich mit nichts Geld verdienen!
 
Soll nicht das Galaxy S4 jetzt auch noch zu einem Google Smartphone werden?
 
@ox_eye: Das wundert mich gerade auch, warum machen sie das wenn Ihnen der Marktanteil von Samsung unangenehm ist?
 
@wunidso: Vielleicht mach Samsung druck oder die wollten es Entwicklern angenehmer machen.
 
Fast das gleiche wie Nokia bei Windows Phone (~80%). Aber noch nicht so schlimm, wie Apple bei iOS ^^
 
@PranKe01: nicht ganz gleiche, samsungs Android Geräte sind schlecht und verkaufen sich nur gut weil da galaxy drauf steht. Nokia hingegen produziert die besten und innovativsten Geräte bei Windows Phone. Dagegen haben die anderen keine Chance.
 
@Turkishflavor: typischer windows fan ;) .... also ich hatte auch schon andere androidhandys, darunter sony und LG und bin bei samsung einfach hängen geblieben, weil die tatsächlich auch später noch updates raus bringen. was man von sony und besonders von LG nicht behaupten konnte, ich habe da ein halbes jahr aufs android 4.0 gewartet (ankündigung nie eingehalten) dann hab ich es solange es noch geld bringt lieber wieder verkauft. von mur aus hätte da auch samsung pups drauf stehn können. ich bleib weiter der meinung, das nokia auch ein android modell haben sollte, dann würde sogar ich es mir zumindest schon mal anschauen.
 
@Nomex: Was hab ich nur früher mit meinem 3110 gemacht. Wie konnte das nur laufen wo da Jahrzente lang kein update für raus kam.
 
Diese Umsätze werden wohl auch daran liegen, dass die meisten Geräte im mittleren bis unteren Preisbereich liegen. Denn nicht jeder ist bereit mehrere hundert Euro für ein Smartphone auszugeben. Die Masse gibt wohl zwischen 70.-€ - 150.-€ aus. Und zum telefonieren, mailen, chatten reichen die allemal aus und nach zwei jahren spätestens schmeisst du die in die Tonne. Ramschware halt.
 
Samsung verdient nicht "mit Android", sondern mit erstklassigen Geräten, auf denen nun mal Android läuft. Google sollte nicht skeptisch sein, sondern dankbar, dass Samsung Android so puscht. Samsung hätte genausogut Tizen puschen können, dann wäre Android heute nur eine Randerscheinung, und Kandidat für den Google Frühjahrsputz.
 
Zuerst alle so: "Stark, jetzt kann endlich jemand Apple die Stirn bieten". Dann alle: "Oh oh... was haben wir getan? Jetzt ham wir bald 2 von der Sorte die mit diversen Machenschaften den usern ihren Willen aufzwingen" (siehe Kies etc).

Ich werd aber dennoch von HTC zu Samsung wechseln, die machen atm definitiv viel mehr richtig als falsch und sie machen mehr richtig als Apple.
 
Interessant ist, dass in so einer Situation immer noch Leute meinen, Nokia solle auf Android setzen.
 
@der_ingo: Nokia sollter einfach kopieren und Nokioid "erfinden".
 
dann ist samsung halt plastik und trotzdme haben sie andoid in der ausgereiftesten form auf ihren geräten wenn ich mir so motorola, sony usw anseh bekomm ich echt kopfschmertzen was bringt mir ein gerät was schön aussieht aber müll ist ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles