Auftakt Google I/O-Konferenz ohne Hardware-News

Mehr als drei Stunden hat die Keynote bei der diesjährigen Google-Entwicklerkonferenz I/O gedauert - und überraschenderweise nichts Neues in Sachen Hardware enthüllt. mehr... Google, Google I/O, Entwicklerkonferenz Google, Google I/O, Entwicklerkonferenz Google, Google I/O, Entwicklerkonferenz

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bisher lahm finde ich. Letztes Jahr wars wesentlich spektakulärer.
 
@Brotboy: selber schuld wenn man sich selber denkt, die zeigen Sache X und am Ende kommt es nicht vor ^^
 
Hmm :/ Nexus 4 upgrade wo bist du :(
 
@hit8run: sgs 4 heisst es
 
Hoffentlich passiert in den nächsten beiden Tagen noch etwas. Ich habe auf ein neues Nexus 7 gehofft.
 
Betont google immer so oft, dass ihre Dienste auch auf iOS laufen? Interessante Taktik - Apple entfernt sich von Google-Diensten aber Google versucht iOS über die Benutzer einzunehmen, denn das ist es um das es Google in erster Linie natürlich geht. Wenn das klappt ein genialer Schachzug.
 
@Givarus: ihnen geht's wohl eher um macht, die kommt zwar von der einen seite durch Nutzer aber eben auhc durch beliebte dienste...so kann man dann diktieren und schalten/walten wie man lustig ist. Kontrastprogramm zum "es geht um die benutzer" http://www.theverge.com/2013/5/15/4334030/google-demands-microsoft-remove-youtube-windows-phone-app
 
@0711: Noch ein Grund mehr Google bewusst zu meiden.
 
@wingrill4: Was meidest du nicht?
 
@Givarus: Auf normaler Ebene gewinnt aber Google, so bekommen Sie ihre nutzer und haben ihre Nutzer. Google hat extrem viele Daten. Sie sind aber auch die einzigen die nichts an dritte verkaufen, sie haben sich noch nicht knacken lassen. Sie ziehen sogar weniger Daten als Apple, Apple hat über Jahre alle Positionierungs Daten gespeichert, User bezogen.Zurückverfolgbar. Gebt mir Minus aber Google bietet wenigstens einen Mehrwehrt, ich hatte 9 Monate ein 4S - dann kam iOS 6 mit Apple Maps wo wirklich fast jeder POI in Berlin falsch war.
 
@SebastianM:
Und was war mit dem ausversehen "WLAN" Daten mitgespeichert bei Google? Dass Google weniger Daten bezieht ist schlichtweg falsch. Es gibt einen ganzen Markt von Büchern die aufschlüsseln, was Google so alles speichert und mit den Daten macht. Dadurch dass Google weitaus mehr Dienste anbietet, die Daten generieren (Youtube, Google Now, Mail, Maps, Chrome Browser, Search die gesamte Android Plattform, Music Store) und die von Google auch eifrig ausgewertet werden. Das ist auch kein Geheimnis, steht ja immerhin in den Terms of Service.
 
@GlennTemp: Jo offene WLANS bei der Standort Bestimmung mitgeschnitten, UIIII ALU HUT !!!!!!!!!! omg Aber wie gesagt, Sie verwerten die Daten selber, anonym, und verdienen ja mit der Werbung ihre Milliarden. Das weiß auch jeder der Googles kostenlose Dienste in Anspruch nimmt. Da geht somit nichts an Dritte, und Facebook und Apple haben (unabhöngig voneinander) mit den Bewegungsdaten damals viel mehr personenbezogen abgespeichert.SIRI Nutzung ist noch viel schlimmer Google mal .
 
Also der play store, Maps, play music Und Google pinyin haben ein neues update gerade eben bekommen und sehen ganz anders nun aus
 
@kukuk: wirkt irgendwie leicht Metrofiziert :/
 
@shriker: Sieht eher aus wie der Style von Google Now...
 
@Puncher4444: Beim ersten Start war ein oranges Bild mit nem weißem Logo, genau wie bei W8.
 
@kukuk: Ja aber schön, besser als bei dem iOS 6 Kack Update damals auf meinem 4S, wo es nur unübersichtlicher wurde und man immer einzeln durchblättern muss. Da nimmt in der Suche eine App fast den ganzen Bildschirm ein. Schrecklich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Google I/O: Video-Stream der Keynote

Google Nexus 5 Preisvergleich