HP bringt Transformer-Tablets mit Android & Win 8

Der US-Computerkonzern Hewlett-Packard hat zwei neue Tablets vorgestellt, die sich durch die Verwendung eines Keyboard-Docks im Hand­umdrehen zu Notebooks verwandeln lassen. mehr... Hybrid-Tablet, Transformer, HP Split x2 Bildquelle: Hewlett Packard Hybrid-Tablet, Transformer, HP Split x2 Hybrid-Tablet, Transformer, HP Split x2 Hewlett Packard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hab in den ersten paar Sekunden gedacht, man könne beim booten zwischen Android und Win8 entscheiden...
 
Das Split klingt sehr interessant
 
@JasonLA: Dachte ich zunächst auch. Aber 1366*768 Pixel auf 13,3 Zoll muss ein schlechter Witz sein. Das andere Tablet hat auf 10 Zoll FullHD-Auflösung (1920*1080 Pixel).
 
@AhnungslosER: Wo siehst du diese Auflösung im Artikel? O_o
 
@Mehrsau: Also bei mir stehen die Angaben im fünften und im dritten Absatz.
 
Muss mich korrigieren. Das Android-Ding soll sogar 1920*1200 Pixel haben, was für ein solches Gerät tatsächlich mehr als erstaunlich wäre.
 
@AhnungslosER: Erstaunlich finde ich das nicht mehr 1920*1200 sollte mindestens Standard sein.
 
@AhnungslosER: sind die Angaben hier eventuell vertauscht? Kann ja nicht sein
 
Es ist wie immer, es klingt gut und dann setzen sie sich in die Schei...! core i3/5, genug Ram, 128GB-SSD, 13 Zoll, alles Toll und dann?????? 1366x768 Pixel!! Dem Pen ner der das genehmigt hat, dem sollten die Pfoten abfaulen. Der Kauft sich wohl auch ne S-Klasse mit Fred Feuerstein Antrieb?? jedes W8 Tablet hat irgendwo den Bolzen stecken, der es unbrauchbar macht. Die hersteller sind allesamt unfähige Nie ten.
 
@GerdGyros: Was ist den so schlimm an 1366x768?
 
@L_M_A_O: da passt halt nix drauf und die Pixel sind recht grob, gerade bei 13,3". Bei kleineren Geräten kann ich so kleine Auflösung ja noch verstehen, aber bei 13,3" sollte es doch schon FullHD sein, damits nicht pixelig wirkt.
 
@L_M_A_O: Verstehe ich auch nicht. Ich komme mit 1366x768 auf 15,6" auch super zurecht :)
 
@Knerd: dann schick ich dir mal für ne woche mein notebook rüber, ist ein 16.6er mit 1920x1080 - was geringeres kommt mir nicht mehr ins haus - allein schon wenn ich in visual studio bin und im xaml designer arbeite kommt mir das kotzen wenn ich auf weniger als fullhd arbeite..
 
@Ludacris: Woher hast du meine Adresse? o.O
 
@Ludacris: Bei Visual Studio kann ich eigentlich nur mit 2 oder mit mehr Monitoren arbeiten^^ Bei meinem Tablet-PC habe ich eine Auflösung von 1280x800(12.1") und für das mitschreiben oder ein bisschen Java geht das auch super.
 
@Knerd: ausm telefonbuch :D
 
@GerdGyros: Auch wenn ich mich mit deinem Ton nicht anfreunden kann, so ist der Kern der Aussage schon richtig!
 
Wie kommt man denn auf die Idee, das 10"-Gerät mit 1920x1200 auszustatten und das 13,3"-Gerät nur mit 1366x768?!? Und wieso hat das Android-Tablet offenbar nur 4 Std. Laufzeit? Da kann doch was nicht stimmen...
 
@HeadCrash: Absolut unverständlich, der einzige logische Grund könnte sein, dass man den Preis trotz i3/i5 und SSD niedrig halten will, aber ob das Display so viel ausmacht? Trotzdem, wer sich sowas ausdenkt sollte sofort gefeuert werden..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!