Rift: Das nächste MMORPG stellt auf F2P-Modell um

Der Nächste bitte: Mit dem Fantasy-Multiplayer-Online-Rollenspiel (MMORPG) Rift verabschiedet sich ein weiterer mit großen Hoffnungen gestarteter WoW-Konkurrent vom Abo-Modell: Ab 12. Juni wird auf Free-to-Play (F2P) umgestellt. mehr... Mmo, Mmorpg, Rift, Trion Worlds Bildquelle: Trion Worlds Mmo, Mmorpg, Rift, Trion Worlds Mmo, Mmorpg, Rift, Trion Worlds Trion Worlds

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bitte nicht noch ein F2P MMORPG! Das erinnert mich irgendwie an die Zeit von vor ein paar Jahren, wo jeder meinte ein Zombie-Spiel entwickeln zu müssen und der Markt schließlich total übersättigt war.
 
@Looker: Hier entsteht nicht ein neues F2P MMORPG sondern ein bestehendes wird einfach in das F2P Format umgewandelt. Vermutlich sind die Abozahlen zu gering als das es sich auf dem Weg noch rentiert hat. Und solang das Spiel was taugt (was es wohl tut soweit ich das gelesen hab) ist es immer noch besser es als F2P weiterlaufen zu lassen, als es ganz einzustellen. Und ganz nebenbei: So viele Zombiespiele wurden selbst in der Hypewelle nicht entwickelt...
 
@Shadi: Ich habe schon verstanden, dass es um ein bestehendes Spiel geht, aber ob man neben Dota 2, LoL und all den anderen jetzt noch einen weiteren F2P-Ableger aus diesem Genre braucht, halte ich für äußerst fragwürdig. Und was die Zombie-Spiele angeht, ist das wohl Ansichtssache (ich fand und finde es nach wie vor übertrieben). Ich denke, die Spielerhersteller sind heute viel zu unkreativ geworden, um sich noch wirklich voneinander abzuheben. Und MMORPGS sind das beste Beispiel dafür. Es ist eigentlich fast immer das gleiche Setting und immer die gleiche Aufmachung...mir hängts zum Hals raus!
 
@Looker: Rift zählt wohl eher in die Aion, Star Wars, Neverwinter, Herr der Ringe, ... Sparte ;) Und was wäre denn die Alternative zum F2P Model? Server abschalten und das Game sterben lassen? Solang es genug Leute gibt denen das Spiel zusagt und die es auch im F2P Model weiterspielen werden/wollen, ist es doch vollkommen ok dass das Spiel weiterläuft. Wenns irgendwann mal keiner mehr spielen will werden die Server so oder so runtergefahren ;) Vor allem da Rift wohl kein schlechtes Spiel ist hat es durchaus seine Existenzberechtigung (insofern das F2P Model Fair ist). Ich denke mal die F2P Ableger die nix taugen werden mit der Zeit von den Spielern von ganz alleine aussortiert womit das Angebot sich wieder ausdünnt und der Markt sich selbst reguliert. Und wenn du, ich oder sonstwer es nicht spielen wollen, tun wir es einfach nicht ;) Ist also recht müßig darüber zu reden ob ein weiteres F2P Spiel auf den Markt gehört oder nicht.
 
@Looker: Rift und Dota 2 das gleiche Genre? Ich glaube, du verwechselst da irgendwas.
 
@Skidrow: Joa, hast recht...für mich sehen die halt alle gleich aus. xD
 
@Looker: Die sehen kein Stückchen gleich aus ^^
 
@Looker: Also wenn die für dich gleich sind solltest echt mal an eine Brille denken. Kann nur förderlich sein :)
 
@Looker: Dann sehen für dich auch Fifa und Counter-Strike gleich aus? Oo
 
Hmm, dachte nicht das das überhaupt noch jemand spielt. Mal gespannt was als nächstes flopt.
 
@sunspotter: Rift ist weit davon entfernt zu floppen, das Spiel ist verdammt gut. Aber bei der Entwicklung zurzeit ein durchaus logischer Schritt auf F2P umzusteigen.
 
@sunspotter: Kein Spiel, bis auf WoW, schafft es aktuell sich als Abo Modell zu halten. Und die meisten Games die auf F2P umgestellt werden, erleben danach einen erneuten boom. Bestes Beispiel war SWTOR, dem weit mehr als 50% der Abonnenten weggelaufen sind. Nach F2P kamen viel mehr wieder und die meisten zahlen auch. Denn kaum ein F2P Spieler belässt es wirklich bei F2P. Jedes F2P Game hat einen Item/Cash Shop und fast jeder Spieler holt sich da mal irgend was. Viele Spieler geben da sogar mehr aus, als die alte monatliche Abo Gebühr (sie bekommen dann aber auch mehr als früher!). Ich bin auch nicht immer ein Fan von F2P, aber auch nicht immer von Abos. Beides bietet starke Vorteile und jeder muss für sich wissen, was ihm mehr zusagt. Allgemein läuft F2P aber besser und nur WoW kann sich noch mit reinen Abo Kunden halten und sogar Gewinn einfahren.
 
oh, dann muss ich jetzt aber schnell meine cd-keys für Rift und Stormlegion einlösen, die ich für das vorbestellen von Defiance über Steam bekommen habe.. damit ich wenigstens 6 Chars und 5 Taschen haben kann... ab dem 12. Juni werden die codes sicher verfallen
 
Rift? ...wieder ein MMORPG was ich nicht kannte^^
 
@the_fate: Solltest du nachholen wenn du auf solche Spiele stehst. Ist verdammt gut.
 
@the_fate: Rift ist auch, vergleichsweise, noch gar nicht so alt :) Aber hab auch gehört das es eigentlich recht gut sein soll.
 
@the_fate: Ist super. Und das sage ich als ehemaliger WoW-Spieler.
 
monatliche Abos sind nunmal aus der Mode. Sowas kann sich im Grunde nur noch WoW leisten, weil die Spieler da schon "angefixt" sind. Und selbst WoW verliert Spieler in einem hohen Tempo (was wohl teilweise am Abo-System und teilweise schlicht am Alter des Spiels liegt). F2P ist (leider) die Zukunft.
 
@Wuusah: Ich hoffe nur das Pay2Win ala Perfect World nicht so schnell in die Mode kommt..
 
@happy_dogshit: Ich bin da bei Trion ziemlich zuversichtlich. Die haben immerhin mit Defiance und End of Nations gut gezeigt das es nicht buy2win sein muss.
 
@Wuusah: Die sind nicht aus der Mode. Allerdings muss es das Spiel auch wert sein, monatlich dafür zu bezahlen. Und das sind sie es meist leider nicht.
 
@Wuusah: Jo aber Wow hat halt zu seinen schlechten Zeiten jetzt immer noch mehr Abos als alle anderen zusammen zu ihren besten!
Sollte man nicht vergessen. So schnell wird WoW nicht F2P!
 
@LivingLegend: Hat auch keiner gesagt.
 
Ach ich dachte schon hier kommt ein interessanter Artikel über das Hammer Teil Oculus rift. ;]
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.