Blackberry bringt mit Q5 im Juli Einsteiger-Modell

Blackberry erweitert im Juli seine Produktpalette um ein günstiges Smartphone namens Q5. Dies gab der kanadische Hersteller bei der Blackberry-Entwicklerkonferenz in Orlando bekannt. mehr... Smartphone, Blackberry, Blackberry 10, Blackberry Z10, BlackBerry Logo Bildquelle: Blackberry Smartphone, Blackberry, Blackberry 10, Blackberry Z10, BlackBerry Logo Smartphone, Blackberry, Blackberry 10, Blackberry Z10, BlackBerry Logo Blackberry

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
handy mit tastatur für "junge fans"? ich denke, die zeiten sind vorbei
 
@Slurp: ich persönlich finde so ne tastatur nicht schlecht. fand blackberrys immer ganz cool zum benutzen.
 
@bmngoc: Wenns ne gescheite Landscape tastatur waere, wuerde ich zustimmen
 
@-adrian-: Ich bin der Meinung in Zeiten von Facebook-suchtis und Whatsapp-schreibern ist eine Hardwaretastatur schon gut. Nur leider gibt es die Geräte mit einer solchen Tastatur nur im unteren bis mittleren Preissegment...
 
@Slurp: ich denke eher die Tastatur kommt wieder in Mode, warte mal ab...
 
Blackberry sollte weiter auch auf Tablets setzen. Das Playbook bedient sich sehr komfortabel, ist nun nur leider nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit. Mir jedenfalls gefällt das Bedienkonzept von Blackberry sehr und ich hoffe, daß sie ihren Platz am Markt finden.
 
Blaberry Q5 dann bald auch mit Qt5.
 
GO BLACKBERRY GO! Die KNALLEN Apple sowas von weg!!!!
 
@Pug206XS: Naja, Blackberry hat grade mal 1,51% laut Netmarketshare ;)
 
@Knerd: und 60% bei den Autos... und 50% bei den Atomkraftwerken und 30% bei der ISS... und 40% bei den Zugsystemen... Willkommen in der Welt jenseits des Konsums.
 
@GrIvEl: Das sind alles Bereiche in denen Apple eh nicht arbeitet. Daher nein, im Konsum liegt BB weit zurück.
 
@Knerd: Das war BlackBerrys Problem, sie kamen aus dem Business und wurden überrumpelt und haben zu spät reagiert.
Das BlackBerry mit seinen NOCs, Security und Safety Know How wesentlich mehr kann als Smartphones sehen viele Menschen nicht.
BlackBerry war Nischenanbieter und ist es auch jetzt noch, nur jetzt versuchen sie die Nische zu vergrössern indem sie sich öffnen.
Apple mag erfolgreich sein, aber ich will mal jemanden zur Arbeit fahren sehen in der Schweiz(oder wo auch immer moderne Züge benutzt werden) im ÖV, der nicht auf BlackBerry Technologie zurückgreift. Da bringen die Konsumgeräte dummerweise dann nichts mehr...eigentlich schräg wie die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit ist.
 
Schade dass die eigentliche NEws, BBM für alle Plattformen nicht bei WInfuture beachtung findet. Video Telefonie, Screensharing, sichere KOmmunikation, Channels(quasi Twitter), Gruppen und Chats sowie Telefonie in einem Programm für alle Plattformen. Nie wieder Skype und Whatsapp und und und... nur noch eine Software. Endlich!
 
@GrIvEl: Naja, solange es nicht auch aufm PC verfügbar ist sehe ich da eher schwarz. Ist momentan auch das einzige was mich an kik nervt...
 
@Knerd: Das ist nur ein weiterer Schritt, es geht mir darum, dass es endlich eine Software gibt die in der mobilen Welt alles in einer App vereint!
 
€dit: Hab gerade gesehen das die Firma tatsächlich auch Blackberry heißt. Ist aber noch nicht so lange der Fall, oder? In diesem Fall nehm ich den ersten Teil dann mal raus :)

Solange sie nun nicht auch damit anfangen ständig neue Geräte rauszuhauen würde ich mich sehr freuen wenn RIM dem Blackberry zu einem guten Comeback verhelfen könnte - das Z10 hat ja gezeigt das sie's können. Und mehr Auswahl wäre super ^_^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links