HTC First: Facebook-Phone verkauft sich fast nicht

Facebook Home, der Android-Aufsatz des weltweit größten Social Networks, konnte nicht nur als Download nur wenige Nutzer begeistern - die Verbindung mit einem konkreten Smartphone erwies sich erst recht als Flop. mehr... Smartphone, Htc, facebook home, Facebook Phone, HTC First Bildquelle: TheVerge Smartphone, Htc, facebook home, Facebook Phone, HTC First Smartphone, Htc, facebook home, Facebook Phone, HTC First TheVerge

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie wärs denn nach dem One mal mit nem neuen Desire Z?
 
@shriker: Passt grad ja auch total zum Thema
 
@Mister-X: Na HTC sollte mal anstatt son Müll von Facebookhandy mal was richtiges machen, kein wunder das sich das nicht verkauft.
 
@shriker: und schon passt das etwas mehr zum thema. warum denn nicht gleich so? naja, wär halt so bisschen produktorientierung je nach interessen des jeweiligen user. das high end produkt "one", dass grundsätzlich eher nur auf social media ausgelegte einsteigerhandy "first".
 
Facebook hats kaput gemacht :D
 
@Yugeen: Das Handy soll laut TheVerge ja ganz passabel sein, zumal ein reines Vanilla-Android zum Vorschein kommt, wenn man FB erfolgreich beseitigt. Bei dem Preis könnten meines Erachtens schon einige Leute auf ihre Kosten kommen, wenn sie eben das Fb-Problem lösen können.
 
@elbosso: Der witz an der sache: die 99dolalr sind MIT Vertrag. Ohne werden glaub ich so um die ~300/400 fällig. Da ist dann jedes andere smartphone besser ;)
 
@Yugeen: Weeeerr hat's kaputt gemacht? [Bitte einen schlecht imitierten Schweizer Akzent dazudenken]. ^_^
 
schon der name "facebook" schreckt halt viele ab!
 
@snoopi: Jops, währe für mich aber auch ein KO Kriterium was geht die leute an wo ich mich gerade befinde oder in welchem laden ich einkaufe.
 
@Yugeen: musst es ja nicht "posten". außerdem kannst du das bei jedem anderen handy, auf dem du die app installierst genau so behaupten. aber mich persönlich würde dieser gesamte vorinstalliere kram evtl. auch aufregen, würde ich mich nicht etwas mehr mit dem zeugs auskennen um zu wissen, wie ich es losbekäme.
 
Ich glaube, sowohl viele große Firmen als auch Facebook selbst, überschätzen das Potential von Facebook gewaltig. Alles hat seine Grenzen, auch und erst recht Facebook. Ab einem gewissen Grad haben die Leute einfach keine Lust, sich weiter mit Facebook zu beschäftigen. Der Like-Hype hat seinen Zenit mittlerweile überschritten und wird von den Usern mittlerweile anders genutzt, als noch vor 2 bis 5 Jahren. Die wenigsten möchten Facebook wirklich in allen Bereichen ihres Lebens haben. Ich sage nicht, dass Facebook bedeutungslos geworden ist, nur das Nutzerverhalten eben anders. Zum großen Teil hat sich die Firma das aber auch selbst zuzuschreiben, Stichwort Datenschutz. Von daher ist ein Produkt wie das HTC First oder Facebook Home im Allgemeinen einfach nur derbst überflüssig. Die Berater und Analysten die HTC zu solch einer Kooperation bzw. Produkt geraten haben, gehören verklagt, denn ein bisschen Hirnschmalz und man wäre sicher nicht auf die Idee gekommen, dass das auch nur annähernd zum Erfolg wird.
 
@Apolllon: Ich glaube eher, die "ernsthaften" Facebookianer haben alle längst schon ein Smartphone und nen Vertrag, sodaß das Gerät einfach viel zu spät kommt. Die sind mittlerweile an die App und so weiter gewöhnt, sodaß es weiter keinen Vorteil bringt. Hätte Facebook entsprechende Verträge mit irgendwelchen Ketten, sodaß Facebook-Home-Nutzer Rabatte bekommen (wie diese ganzen Facebook-Gewinnspiele) oder Sammelpunkte oder dergleichen damit sammeln können, schon würde es sich wieder verkaufen. Nur so kann das Gerät nicht mehr als andere Android-Geräte nicht auch schon können. Es fehlt einfach an Mehrwert, um den Facebook sich hätte vorab kümmern müssen. Facebook hat mittlerweile eine Marktmacht inne, die sie nur nicht fähig scheinen zu nutzen. Datenschutz und sonstiger Kram interessiert den allgemeinen Nutzer doch gar nicht, zumindest dürfte das die Zielgruppe nicht vom Kauf abhalten. Doch solange mit dem Gerät nicht mehr Facebook möglich ist als mit einem normalen Android, gibt es auch keinen Kaufgrund (zumal Facebook-Home auf jedes Android-Gerät drüberinstalliert werden kann).
 
Sollte mein Kultur-Pessimismus tatsächlich überzogen gewesen sein? Ist tatsächlich nicht die ganze Milliarde Facebook-Insassen so süchtig, dass sie sich ohne Unterlass rund um die Uhr mit "Status-Updates" und "Likes" und "Check-Ins" zumüllen lassen müssen? Ich will es hoffen. Schön wär's.
 
@AhnungslosER: Like ;D
 
@dodnet: Echt jetzt?! ^_~
 
Na ist doch super wenn sie sich Ladenfläche gesichert haben. Das Facebookding da raus und das One da rein.....:)
 
Mit den Facebook Posts verhält es sich fast so wie mit der Vermögensaufteilung oder dem Internettraffic. Ein großer Teil vom ganzen Müll, sitzt bei einem sehr kleinen Teil der Facebookuser. Ich kann meine Post im Jahr an einer Hand abzählen, so als nebeninfo. Ich seh es nicht ein das man für "Ich bin shoppen" über 100Likes bekommt. Da ist mir meine Zeit zu wertvoll für.
 
Wundert mich bisschen, man kann die FB Sachen ja komplett deaktivieren und hat dann ein Stock Android für nur wenige Dollars. The Verge hat das First immer wieder sehr gelobt, ging aber weniger um FB, sondern eher um die Haptik des First
 
Irgendeine Zeitung hat mal geschrieben, dass der Miserfolgt in Amerika und Europa egal ist, weil es auf den Afrika Markt gerichtet ist. Die kennen Smartphones noch nciht, weil die so teuer sind und das ändert sich mit dem First. Für die ist FB dann ganz normal, wie uns SMS, weil sie es einfach nciht anders kennen
 
Ich hatte Facebook Home mal installiert um es auszuprobieren. Allerdings nach ca. 30 min wieder deinstalliert. Schlichtweg nicht brauchbar und ich will auch nicht irgendwelche Fotos von anderen Benutzer als Homescreen... !!!
 
3 Fragen: Kann man dieses gerät in D. nutzen? Kann man die F.- Software komplett entfernen?
Kann man eine Kinder-Sicherheit Software aufspielen? Dann würde ich direkt 20 Stück bestellen für die kleinen (6 und 8), bei 99 Cent, wen weg egal, wenn Kaput egal!
 
@Kribs: "im Rahmen eines Vertragsabschlusses schon kurze Zeit nach der Markteinführung von 99,99 Dollar auf 99 Cent reduzierte" - 20 x Mindestlaufzeit x Monatsgebühr = teures Bonbon für die Kleinen :)
 
@Tyndal @ ceramicx: Sorry da steht nicht von Vertrag : http://www.att.com/shop/wireless/devices/htc/first-black.html#tab2
 
@Kribs: Ich schätze mal schwer 99ct mit Vertrag ^^
 
@Kribs: 99 cent mit 2-jahres-vertrag wohlgemerkt... 2. satz bei IGN: http://www.ign.com/articles/2013/05/09/htc-first-price-slashed-to-099 EDIT: Und auch auf der AT&T Site steht es links im Menü: "Instant Savings with Contract: -350$"
 
Ihr habt Recht, Kleingedrucktes, Schade.
 
@Kribs: ja, sehr "klein"...
 
ich bin weiss gott kein facebook fan. dennoch brauchen wir unbedingt leute die mutig genug sind in solche versuche zu investieren. wir wollen alle innovationen, gleichzeitig sagen wir bei fehlversuchen sofort "ich habs doch gleich gewusst". verstehe ich nicht.
 
@Matico: Sinnvolle Innovationen gerne, aber Nutzerdaten abgreifen über eine App von einer amerikanischen Datenkrake, zähle ich nicht dazu. Das ist eher äußerst bedenklich. Schau dir mal an, was Stasibuch Home alles an Rechte haben möchte... wer das auf sein Smartphone drauf klatscht, ist meiner Meinung nach nicht ganz bei Sinnen ...
 
@Matico: Das hat doch nichts, aber auch gar nichts von Innovation. HTC hat sich mit der Entwicklung und erst recht mit der Kooperation gar keinen Gefallen getan.
 
Hey, bevor die Dinger verschrottet werden, weil sie keiner haben will, erkläre ich mich bereit, ein paar kostenfrei zu übernehmen! :)
 
Noch nie was gehört vom dem Teil...
 
Da brauch ich keine Glaskugel um zu wissen dass den Mist keiner kauft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.