Google steht bei mobiler Suche nicht so stark da

Der Suchmaschinenkonzern Google kann seinen weiten Abstand zur Konkurrenz bei Suchanfragen in Deutschland auch auf die mobilen Plattformen retten. Der Teufel steckt hier aber wie so oft im Detail. mehr... Google, Logo, Suchmaschine Bildquelle: Google Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Im mobilen Bereich suchen also 89,7% mit Google, gegenüber 95% im Desktop-Sektor und das ist nicht genug, oder hab ich da was falsch verstanden?
 
@CoF-666: Ich habs auch nicht ganz verstanden. Die Zahlen sind doch gut, mehr als 75% ist mMn top. Das sind immerhin 3/4 von ALLEN. xD
 
@CoF-666: Ja man braucht halt ne provokative Headline damit wir Doofis was zum diskutieren haben ;-)
 
knappe 90% nicht stark? hä?
 
@Mezo: psst, die Autoren von Winfuture haben herausgefunden wie man viele Kommentare provoziert und damit auch viele Klicks. Nicht weiter sagen!
 
Zweimal die gleiche News, zweimal eine völlig andere Headline... siehe http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-Suche-legt-bei-mobilen-Geraeten-deutlich-zu-1860869.html
 
@Puncher4444: Die Kommentare sind aber übler als hier :D
 
@Knerd: Nur Engadget/The Verge ist schlimmer!
 
@hhgs: Das geht nicht schlimmer, außer die beleidigen sich auf RTL Niveau :D
 
@Knerd: Die brechen selbst das RTL Niveau!
 
@hhgs: Ach du scheiße :D Gibt's da keine Mods? Oder machen die munter mit ^^
 
@Knerd: Naja, ich glaube in den heise Foren und Kommentarsystemen ist ein wenig mehr los als hier... :)
 
@Puncher4444: Trotzdem, das RTL Niveau zu brechen ist echt schwer ;)
 
@Knerd: Ich denke aber, je nach Art der News ist das auch hier so... Das wird sich nicht viel nehmen!
 
@Puncher4444: Hier greifen die Mods aber wenigstens durch. Bei Heise ist das echt übel...
 
@Knerd: Allerdings werden hier andere Meinungen gnadenlos gekickt. ;-)
 
@Knerd: Nur weil einer da übelst rumtrollt und ein paar Leute darauf anspringen sind die Kommentare bei Heise doch nicht grundsätzlich schlecht. Und hier dauert es teilweise auch echt lange bis persönliche Beleidigungen gelöscht werden während das bei Heise normalerweise sehr fix geht.
 
@nicknicknick: Ich sage nicht das alle Kommentare schlecht sind. Nur ist der Querschnitt doch ziemlich niveaulos ;)
 
Google weitestgehend umgehen hilft und ist sinnvoll!!
 
@wingrill4: Hm...wirklich? Andere Unternehmen wie MS mit ihrem Bing haben ja auch keinerlei Interesse an den Nutzerdaten.
 
@shire: Schau dir den Kommentar von heise an: http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Ganz-schrecklich/forum-255756/msg-23526985/read/ der ist zum schreien :D
 
@Knerd: Die Antwort darauf ist aber auch gut! Und treffend...
 
@Knerd: Oh man...Leute gibt es.:-/
 
@shire: Es ist eine Frage der Verhältnismäßigkeit. Was ist den Bing? Eher ein Furz...
 
@wingrill4: Ist es nicht. Data-Mining wird heute überall verwendet. Wenn du das nicht willst, musst du den Stecker zum Internet ziehen...und selbst dann, kommst du nicht drumherum. Was ich damit sagen will: Zu glauben, dass das Umgehen eines Dienstes "dein Problem" löst, ist einfach naiv.
 
@shire: Gut, dass man die Wahl hat. ;-)
 
Also eigentlich habe ich mit einbrechenden Zahlen gerechnet, aber wie manche hier schon angemerkt haben, das ist immer noch Top. Mehr als 3/4 als nicht so stark darstellen ist Quatsch...
 
ok, also google hat mehr als 90% marktanteil am desktop, sprich ein quasi monopol. wieso ist es dann google gestattet auf deren homepage werbung für den chrome browser zu machen? müssten die nicht jetzt für alle browser werbung machen? oder überseh ich was?
 
Solange man die Möglichkeiten von "google now" ausbaut, sehe ich keine direkte Gefahr von anderen Suchanbietern.
 
Der Marktanteil dürfte hier auch zu 100% auf die voreingestellte Suche im mobilen Browser zurück zu führen sein, da wird sich also auch die nächsten hundert Jahre nichts zu den Ungunsten von google ändern wenn selbst die meisten "Fremdbrowser" Google als Standard nutzen.
 
Kann mich mal jemand aufklären, warum in den Kommentaren von Marktanteilen gesprochen wird???
Die sind uninteressant für die Einnahmen der "Suchunternehmen". Google hat in einem Jahr 500.000.000 (Desktop-)Nutzer verloren. Wen jucken da die 15 Mio. (Mobil-)Nutzer, die dazugekommen sind?
Von Heise habe ich keine andere Überschrift erwartet, aber warum spricht den enormen Rückgang (in den Kommentaren) keiner an?

Versteh' ich da etwas falsch?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!