Googles neuer Video-Codec kommt am 17. Juni

Google plant, den selbst entwickelten Video-Code VP9 vom 17. Juni an für seinen Webbrowser Chrome und anschließend auch für die Videoplattform YouTube zu verwenden. mehr... Google, Youtube, Videoplattform Bildquelle: Google Google, Youtube, Videoplattform Google, Youtube, Videoplattform Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schön :)
 
Sicher das VP9 in Konkurrenz zu H.264 und nicht H.265 treten soll? H.264 ist nunmal schon ein paar Jahre alt.
 
@levellord: danke für den Hinweis, ist ergänzt
 
@levellord: Jo denke auch sollte H.265 heissen ;-)
 
@fabian86: Du stimmts my Lord zu! Verbannt seist du!
 
"VP9 soll den Bitstream so optimieren, dass nur noch die Hälfte der bisher üblichen Datenmenge übertragen werden muss, um ein sauberes Bild- und Tonsignal zu erzeugen." Da bin ich doch mal sehr gespannt drauf. Halb so groß und gleiche Qualität?! Hoffen wir es mal...! ;-)
 
@hhgs: wie damals mp3pro?
 
@hhgs: Nun, wie mans nimmt. Fakt ist, dass "bessere" Codecs versuchen effizeinter zu sein. Das bedeutet, wenn du mit dem neuen Codec Videos encodierst kannst du logischerweise selbst entscheiden, ob du bei gleicher Dateigröße mehr Qualität willst oder ob bei gleicher Qualität ne kleinere Datei willst. Wie auch immer sich die Content anbieter wie YouTube entscheiden. Fakt ist, dass die Effizienz verbessert wurde. Und das kommt jedem zu gute, egal welche Präferenzen man hat.
 
der letzte satz ist am besten.. immer bezug auf gängelkom.. klasse :)
 
@scary674: Ich mag es auch wenn die drosselkom heruntergemacht wird. Mehr haben die ******* nicht verdient.
 
@Menschenhasser: Dito, besonders nett finde ich auch das hochnäsige "Ist ja klar, dass die 3% Poweruser sich dadrüber beschweren". Ach, die werden es schon noch merken, wenn sie die "3%" verlieren...
 
@metty2410: Ich denke vor allem dass es in 3-4 Jahren schon deutlich mehr "Poweruser" geben wird, wenn wirklich die breite Masse onlinevideotheken, Simfy, etc. etc. nutzen.... Ich guck mir 10-15 Filme im Monat an und hab damit schon meinen Traffic verbraucht? Das kanns ja wohl nicht sein. Ist es ein 4 Personen Haushalt sind's dann auch nur ca 3-4 Filme pro Person. Musik hören ist dann schon nicht mehr drin..... Nee is klar, Poweruser..... Oh ach so, ich kann natürlich illegale StreamingPortale nutzen, wo die Filme dann kleiner sind und in mieser Qualität, da wollten wir ja wieder hin [Ironie off]
 
geschichtsträchtiges datum ^^
 
Am Feiertag sowas rausbringen ist eine Frechheit.
 
Da H.264 nun in Firefox über MF wunderbar läuft hoffe ich das mit mp4 und webm bald alles abgedeckt ist und die alten Browser aussterben. Erst wird der Video Tag eingeführt und dann hat man mehr Arbeit als vorher mit Flash, weil die sich über Codecs streiten. Da fällt mir grade ein das ich noch gar nicht geschaut habe wies mit mp4 in Linux ausschaut.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube