Amazon soll Smartphone mit 3D-Display planen

Der weltgrößte Online-Händler Amazon will das Angebot seiner Kindle-Produktreihe in Kürze um Smartphones und eine Set-Top-Box erweitern. Aktuell arbeitet das Unternehmen unter anderem an einem Smartphone, das die Wiedergabe von 3D-Inhalten ohne ... mehr... Kindle, Kindle Fire, Amazon Smartphone, Amazon Tablet Bildquelle: Amazon Kindle, Kindle Fire, Amazon Smartphone, Amazon Tablet Kindle, Kindle Fire, Amazon Smartphone, Amazon Tablet Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eine Navigation nur per Augen kann ich mir irgendwie überhaupt nicht vorstellen. Man blickt doch ständig mal hier-, mal dorthin. Keine Ahnung, wie so was funktionieren soll...
 
Das Problem ist, aber wenn man durch ein spezielles Feature wie 3D Diplay sich abheben will, dass auch eine Anzahl von Personen / Firmen dahinter stehen muss.... . Es bringt nichts ein 3D Display zu haben, wenn keine Inhalte (Film / App / Streams etc etc etc ) dafür gibt, es dann einfach der Grund 300 € mehr für ein 3D Display auszugeben, nur damit man Filme mit schwachem 3D wiedergeben kann.... Außerdem hab ich schon von dem von HTC (bin mir nicht sicher) Kopfschmerzen bekommen...
 
<Ironie>Wird die Welt bestimmt genau so revolutionieren, wie der 3DS mit seinem 3D-Display</Ironie>
 
Innovative Technologie ist nie schlecht ;)
 
Die bisherigen 3D Smartphones floppten, weil man rückständige Technik verbaut hatte. Abgesehen von dem 3D Display, welches bereits schlechter auflöste, war auch noch die sonstige Leistung weit hinter anderen Smartphones zurück, welche zum gleichen Preis ein 2D Display hatten.
 
@megamacy: Das Problem bei allen aktuellen 3D Techniken sind immer noch die Kopfschmerzen die man nach relativ kurzer Nutzung hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check