World of Warcraft laufen die Spieler weg

World of Warcraft, das wohl erfolgreichste Multi-Player-Online-Game weltweit, verliert an Strahlkraft. Allein im ersten Quartal 2013 verlor WoW 1,3 Millionen Abonnenten. mehr... Mmorpg, Videospiel, World of Warcraft, Wow Bildquelle: Blizzard Mmorpg, Videospiel, World of Warcraft, Wow Mmorpg, Videospiel, World of Warcraft, Wow Blizzard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm. Interessant. Es scheint das es langsam in die Jahre kommt. Ich persönlich konnte ihn nichts abgewinnen. Hatte mal ein Test Account. Habe diesen dann aber wieder auslaufen lassen weil es mir nicht gefallen hat.
 
@easy39rider: ich hab mal einen Hexenmagier auf Level 42 gespielt, später durch verschiedene Upgrades auf 80 bekommen. Aber die habe ich mir nicht mehr selbst gekauft und habe insgesamt nur etwa ein halbes Jahr für WoW bezahlt. Es lohnt sich einfach überhaupt nicht - ich mag keine Spiele mehr, bei denen ich nicht direkt mit den Monstern etc. interagieren kann (also in Echtzeit ausweichen usw.). Und TERA mag ich leider nicht weil Flopster es in Deutschland verkauft.
 
@divStar: Tera auf den US Server zu spielen ;) Kein Failforge an der Backe und die Ping ist kein Problem.
 
@divStar: Sorry ich verstehe kein Wort. Wie gesagt ich hatte es nur angespielt. Und dann festgestellt das es keinen Reiz hat.
 
"Alles was ein Anfang hat, hat auch ein Ende" - Orakel
 
@DARK-THREAT: "Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei" - Remmler
 
@CologneBoy1989: Dat kennt der Cologne boy, was :P
Wo faengt die Wurst denn eigentlich dann an?
 
@-adrian-: Bei der Pelle.
 
@CologneBoy1989: "Alles hat eine Wurst und ich zahle meine Steuern." - Uli Hoeneß
"The problem with quotes on the Internet is that it is hard to verify their authenticity." - Abraham Lincoln
 
@CologneBoy1989: Auch die Wurst hat einmal ein Ende, spätestens wenn ich sie gefressen hab!
 
@DARK-THREAT: Tjo, die Luft ist irgendwann raus. Ich habe es seit Release bis vor drei Jahren gespielt. Und ich habe es gerne gespielt :-D. Aber wie beim ollen Kaugummi ist der Geschmack raus. Meine Freundin spielt es noch und wenn ich dabei zu sehe, schlafe ich direkt ein :-D
 
@DARK-THREAT: ...nur die Wurst hat zwei.
 
@DARK-THREAT: Every new beginning comes from some other beginning's end. - Semisonic
 
bei euren comments kann ich nur eins einwerfen: Ein Pferd hat wieviele Beine? Richtig 8.... 2 Vorne, 2 Hinten, 2 Links und 2 Rechts ;)
 
@fuba: Ein Pferd hat vier Beiner, an jeder Ecken einer, weil wenns keine Beiner hätt - umfallen tät !!
 
@McQueen: Das Pferd heisst Pferd weil es fährt, denn würde es fliegen, hiesse es Flugzeug.
 
@McQueen:
original Fredl Fesl: a Pferdl is a Pferdl weils auf der Erdn is. Wenns fliagn kunnt warats a Pfluftl !
 
@fuba: du hast 4 Beine vergessen: an jeder Seite eins - also hat ein Pferd 12 Beine!
 
@fuba: Den kannt ich noch net ! COOL!
 
@DARK-THREAT: DER Anfang, DAS Ende.
 
@blubber169: 'Das Leben hat auch ein Ende'
 
@DARK-THREAT: Falsches ORAKEL! Die Wurst hat 2 Enden ^^ Oder 2 Anfänge !
 
@Sigmata:
Ein Reicher hat 2 Arme.
Ein Armer hat 2 Beine.
Demnach hat ein Reicher 4 Beine.
 
interessant wäre es zu erfahren, wo die Flüchtigen denn hin laufen!
 
@eXotic90: Sie laufen aus dem Haus.
 
@kadda67: Und stellen mit Schrecken fest wie sehr sich die reale Welt in der Zeit gewandelt hat :-P
 
@Zwerg7: Wenn sie noch laufen koennen sie ja gar nicht so hoch im Level gewesen sein :)
 
@eXotic90: Ich hoffe eig. zu GW2. Ist momentan das einzige wirklich gute MMORPG (neben HDRO).
 
@eXotic90: Die sitzen alle im Bau und kleben Tüten um ihre Schulden abzuarbeiten. :)
 
Habe es noch nie gespielt, es hatte mich nie richtig gereizt. Vielleicht probiere ich es irgendwann mal aus.
 
Und die Karawane zieht weiter, so wie bei "Second Life".
 
Ist doch klar: Konkurrenz (nicht nur aus den gleichem Spielegenre) und mittlerweile altgebacken.
 
@zivilist: Naja Konkurrenz ist da eigentlich keine da
 
@-adrian-: es gibt zu allem Konkurrenz.
 
@zivilist: Wenn alternativen und dann auch nicht immer
 
@-adrian-: ...und wenn es die Zeit ist, die man mit was anderem verbringen kann. Man hat immer und überall Konkurrenz.
 
Wird auch Zeit... ich konnte noch nie verstehen, was daran so toll ist
 
tja... die "casualität" versaut jedem mal den spielspaß, easywin hält nunmal nicht lange bei laune... Wundert mich dass man noch selbst rumlaufen/angreifen muss um an Level/Equip zu kommen :D
 
@fuba: Andere Frage: Wenn man Herausforderungen sucht, wie zur Hölle kann man denn da überhaupt bei WoW landen?
 
@Jean-Paul Satre: Es gab mal eine Zeit da war WoW fordernd und Zeitintensiv. Nunja das ist halt nicht Massenkompatibel.
Was Fuba da schreibt, würden viele ehemalige Spieler so unterschreiben.

WoW hat seinen "Kern" verloren. Es bleibt nur noch was Schick und Hipp ist. Das dieses Konzept sehr kurzlebig ist nehmen sie in Kauf.
 
@cenos: WoW habe ich selbst gespielt. Es war vielleicht mal zeitintensiv, aber niemals fordernd. Spiel mal sowas wie Eve Online. Da dürften die meisten dieser WoW-Casual-Schreier schon in der Lernphase entnervt aufgeben.
 
@Jean-Paul Satre: Anfangszeiten mit MC, BWL mit 40 Mann bewältigen, koordinieren und organisieren ist fordernd. Besonders wenn man Deutschland-,Europa,- oder Weltweit-weit unter den Top 5 sein will.
Eve online "überfordert" erstmal und man muss sich zurecht finden.
 
@cenos: Ganze 40 Mann? Was fürn Hammer....
 
Man hätte erwähnen können das die meisten beendeten Abos aus China kommen, was bei der Masse an F2P im asiatischen Raum auch nicht weiter verwundert.
 
Vielleicht sind die jetzt alle mit Schule und Studium fertig und müssen arbeiten?
 
@giga76: Von denen hat keiner die Schule beenden können weil sie alle Zuhause sitzen und zocken.
 
habe meinen abo auch auslaufen lassen ... war dann doch zu eintönig und mittlerweile viel zu leicht ^^ ... ich persönlich knaupel zur zeit mit minecraft rum das reicht mir fürs erste ^^
 
Mir sagt Guid Wars 2 mehr zu. Allein auf Grund der laufenden Kosten von WOW kommt es für mich nicht in Frage. Das monatliche Bezahlmodell ist nicht meine Welt.
 
@VlOXX: Immer diese Kritik an dem Monatlichen Zahlmodell..
Wenn man sich sonst Singleplayer Spiele kauft oder auch mal das eine Koop Game, dann zockt man es ca. 5-12Std also einmal durch und es liegt in der Ecke. Das ganze kostet dann ca 30-50€. So und wenn man dann jede Woche mal ein Game kauft, weil die spiele so schnell durch sind ist das im Gesamten um einiges teurer als WoW mit ihren 12€ /mtl. wo man dann lange was von hat. Ich selbst habe aber auch mit WoW vor gut nem halben Jahr aufgehört, es ist so langsam die Zeit gekommen wo es einfach nur noch ÖDE ist.
 
@C47: Die Rechnung geht nicht ganz auf. Ich z.B. der vieleicht mal nur 2-3h Pro Woche Spielen moechte oder auch mal eine Woche nicht muss trotzdem 12e im Monat Zahlen. F2P ist toll aber nicht P2W. Wuerde man sich Spielzeit kaufen und das zu einem Normalen Preis saehe das ganz anders aus :)
 
@C47: Wer ist denn bitte noch so blöd und zahlt 50 Euro für ein Spiel. Seit der Daueronline- und DRM-Rotze wartet man ein paar Monate und bekommt die Singleplayer-Games für max. 10 Euro. Pyramide und Green Pepper sage ich nur.
 
Am Ende ist es Blizzard doch Wurst wieviel Abos WoW hat, denn wie man liest scheinen die betreffenden Spieler nur zwischen WoW, SC2 und D3 zu fluktuieren. Eine Abwanderung von WoW zu anderen MMORPG hat es kaum oder nur minimal gegeben. Und solang alles in der Blizz-Familie bleibt, sind die WoW Abozahlen zweitrangig. Mir persönlich ist das mittlerweile egal, Die WoW Lust ist nach knapp 6 Jahren vorbei. Ich finde es nur traurig das es kein anderer Publisher schafft da mal ein fähiges Konkurrenz-Produkt zu bringen das wirklich die Abozahlen dauerhaft drücken kann und nicht nur wie bisher in den ersten 1-3 Monaten nach Release um die Spieler danach wieder an WoW zu verlieren.
 
@Gispelmob: Stimmt. Ich habe soviele MMORPGs getestet. Eigentlich alle, die vielversprechend waren. Nie konnte mich auch nur eins ansatzweise so fesseln, wie WoW es am Anfang getan hat. Nicht ein einziges. Mal sehen wie es mit The Elder Scrolls Online wird.....
 
Die sollten man die Gebühren senken. Wenn es mal 5 € / Monat kostet, installier ich es mir vielleicht noch mal.
 
warum sollte man denn jetzt noch mit wow anfangen? Wenn man in der Anfangszeit nicht gespielt hat, hat man eh das beste verpasst.
 
@kwisi: Jo, stimmt. Zum Release war das noch richtig mit Pioniergeist verbunden. Man hat sich sogar teilweise für einen Nachmittag oder Abend drei Tage später verabredet. Irgendwie war das alles ein einzigartiges Flair. Ab dem ersten Add-On fing das Feeling aber ganz schön an zu bröckeln und das Spiel wurde immer mehr auf Casual getrimmt.
 
@kwisi: und wer den Anfang gespielt hat tut sich den misst jetzt nicht an. Hab bis ende BC gespielt und danach ging es Berg ab mit dem Spiel.
 
hab von Anfang an bis vor 6 Wochen gespielt, alles mitgemacht von Hardcore Raiden (5-6x die Woche) bis hin zu Casual LFR. Also seit LK geht WoW sowas von den Bach runter. Mir persönlichen haben Classic und BC sehr viel Spaß bereitet aber alles danach war für mich pers. eher so lala ... Seit 6 Wochen clean und bereue es nicht :)
 
@The_Night: Mein Beileid. Du wirst es schon merken warum ^^
 
Ich habe das Spiel von 2003 bis 2005 gespielt und muss sagen, ich hatte wirkich viel Spaß mit WoW und war fasziniert von der Welt. In den letzten jahren habe ich es ab und zu noch mal angespielt, aber es konnte mich einfach nicht mehr packen. Und das Spiel ist im Allgemeinen wirklich viel zu einfach und bequem geworden. "Weglaufen" halte ich für den falschen Begriff. Das das Interesse nach inzwischen rund 10 Jahren langsam nachlässt ist imo überhaupt nicht bedenklich. Und 8 Mio monatlich zahlende Spieler in "so einem alten Spiel" zu haben ist weiterhin absolut beeindruckend. Blizzard macht es offenbar richtig.
 
@Achereto62: 2003 schöner Joke!
 
@Achereto62: kam das spiel nicht erst 2005 in der eu auf den markt???
 
@isedulkt: eben ^^
 
Hoppla, dann muss es 2005-2007 gewesen sein :P
 
Ich habe WoW vor 3 Jahren auf der Offi aufgehört weil ich nicht mehr zahlen möchte wenn ich nur 3x die Woche spiele. Ich spiele seit 2011 nur noch auf dem Privatserver Frostmourne aber spiele seit 6 Monaten nicht mehr da irgendwann der Zeitpunkt kommt dass ich aufhöre.
 
Wenn es F2P wird bin ich wieder dabei, wer zahlt ist selber schuld für ein MMORPG mit einem so alten System zahle ich nix, wüste eh das mit Cata alles scheiße wird.
 
Wen wundert das? Die Goldenen Jahre von WoW sind lange vorbei.
Die Community dort ist so asozial wie noch nie, das Spiel ansich ist so anspruchslos wie noch nie.
 
@Smilleey: Hmm.. ja HC Lei'Shen und Ra'den sind sicher gaanz anspruchslos. Es wird langsam alt, sicher. Aber Anspruch ist und war immer da, wenn man denn Manns genug war sich dem auch zu stellen.
 
@Smilleey: Die Community ist leider wirklich asozial, aber Herausforderungen gibt es noch immer, wie Aerith schon sagte, man muss sich ihnen nur stellen.
 
Ich hoffe die verlieren noch mehr Abonnenten. Die Suchtgefahr bei solchen Games ist immens hoch und treibt den ein oder anderen in den Ruin.
 
@Ackerporsche: das liegt aber vielmehr an den spielern als an den spieleentwicklern. wenn wow mal tot ist, kommt ein anderes spiel, das hat nichts mit wow zu tun. wie gesagt es liegt immer an einem selber, ob man süchtig wird oder nicht.
 
@KoeTi: Solche Spiele in Allgemeinen , ich habe nicht geschrieben das es nur WoW ist. :)
 
@Ackerporsche: es liegt trotzdem NIE an den spielen, sondern immer an einem selber, da kannst mir noch so viele minus verpassen. wenn du dich nicht selbst unter kontrolle hast, bist immer selber schuld. es aber immer auf die anderen schieben ist leichter, als seine eigenen fehler / schwächen zuzugeben. FAKT!
 
Dann müssen se mal was für die Wii U bereit stellen damit die Verkäufe steigen in dem Bereich. Nen Port von nen Game was Monate lang bereits erhältlich war auf anderen Plattformen ist halt nicht der renner, da kräht kein Hahn nach...
 
Sollten die Server für WoW weltweit abgeschaltet werden, wird das viele hart treffen. Plötzlich wissen die dann nicht mehr was sie mit ihrer Freizeit (welche wohl den gesamten Tag einschließt) anfangen sollen. Da fangen so manche wieder an, sich für ihre Mitmenschen zu interessieren, was eine große Umstellung darstellt. Bleibt nur zu hoffen, dass wenn es soweit ist, diese armen Gamer schnell eine Ersatz(schein)welt finden in der sie leben können. Denn die Zeit in der es kein WoW mehr geben wird, wird kommen.
 
nja wow ist halt so die mutter alr mmorpg s aber sie sind nicht mit der zeit gegange und seit dme es diesen ganze f2p müll gibt ist eh ende mit der spiele industrie -.- irgendwann wird es ein gta geben wo du nur ein messer hast und upgrades kosten dann geld .... aber das spiel ist gratis ... naa suuuuper -.-
 
wenn etwas die Mutter aller mmorpgs ist dann ist es BESTIMMT NICHT wow.... gab auch Zeiten die kennen wohl einige nicht.... als es noch kein wow gab...
 
Ich kann eh nicht verstehen, warum überhaupt auf dieses Abzockerspiel steht!?
 
@Navajo: Sucht. Das Spiel wurde so ausgelegt dass es süchtigt macht.
 
@Navajo: Weil man immer bessere und bessere Items haben will, die noch mehr Schaden machen.. und grade bei großen Instanzen wo z.B. 30 Spieler sind, bekommt man diese eben nicht immer direkt bzw. es droppt zusätzlich vielleicht nichts für deinen Char...
 
Ich habe es mehr als 6 Jahre gespielt. Es war damals und ist heute noch das mmo was die meisten Spieler fesselt. Das ist allen Schwächen und Veränderungen, die das Spiel durchgemacht hat, zum trotz ein Faktum. 12, 10,9 und jetzt 8 Mio. das sind Zahlen, die kein MMO bis heute erreicht hat. Selbst wenn es, jedes Jahr 1Mio. weniger Abonnenten geben würde, wäre es noch mindestens 3 Jahre die Nummer eins (auf die Abozahlen bezogen)! So schlecht wie einige hier behaupten kann es nicht sein, zumal selbst Free to Play MMO's nicht diese Zahlen erreichen. Ich habe geheiratet, ein Haus gekauft und dabei einfach keine Zeit mehr für solch ein MMO. Mein Real live hatte immer Vorrang. Es war eine schöne Zeit (Raids, Gildentreffen, die Menschen hinter den Charakteren etc.).
 
@ltdeta: ich hab es auch - mit zwei Pausen a einem halbem Jahr sieben Jahre gespielt, zeitweilig leidenschaftlich gern. Ich hab tolle Leute kennengelernt, auch im RL bei Gildentreffen und doch habe ich vor einiger Zeit meine Chars gelöscht und somit ist für mich WOW Geschichte.
Ich persönlich glaube allerdings nicht, dass es diese lange Zeit ist, die es langweilig machte, sondern in der Rückschau waren es für mich der LFR, der eine Menge kaputtgemacht hat und der Schwerpunkt auf Casualspieler, der mit einem Patch mitten in BC eingeleitet wurde, als plötzlich alle Voraussetzungen für den Black Temple wegfielen.
Die Entscheidung von Blizzard, jeder soll alles sehen können, hat für mich das Besondere dieses Spieles kaputt gemacht, neben all den weiteren Vereinfachungen, die eingebaut wurden.
 
Jedes Jahr der selbe mist, WOW geht unter, WOW laufen die Abonnenten davon, bla bla bla.

Schon mal dran gedacht das es Sommer wird und die meisten auch mal was anderes / besseres zu tun haben außer den ganzen Tag WOW zuspielen ?

Und zum Herbst/Winter Oh welch wunder WOW hat wieder super Abo zahlen und stellt alle anderen in den Schatten.
 
@Storm Reaver: Dir ist schon klar, dass es hier um die Quartalszahlen vom Januar bis März geht? Da war noch nichts mit Frühling/Sommer!
Und selbst jetzt sind die Temperaturen und das Wetter meist eher zum drinbleiben.
Aber ich gebe dir in soweit recht, dass dieses "Tod gerede" langsam echt nervt.
 
Ich würde das nicht als "Tod Gerede" ansehen, eher als natürlichen Prozess. der markt wird immer mehr von halbgaren MMORPGs (MMOs sage ich absichtlich nicht, da hier das schon einige durcheinanderbringen; League of Legens & WoT z.b. haben deutlich mehr Spielerzahlen als WOW) überschwemmt. Ab und zu ist dann ein gar nicht mal so schlechtes F2P dabei und das zwackt dem Gigant wieder ein paar Spieler ab. WoW hat es aber auch teilweise selbst ganz gut im Griff Spieler zu vergraulen; man denke nur an die immer währende Item Spirale oder das mehr als lästige Ruf farmen... ich habe tatsächlich schon in anderen Spielen Leute getroffen die nicht wußten was sie machen sollten nachdem sie das letzte überroxxor Item erfarmt hatten... ohje ;).
 
Schade finde ich das viele sich so ein falsches Bild von WoW machen, und deren Spieler.

Spiele das spiel jetzt schon mehrere Jahre und hatte immer wieder 2-4 Monate Pause. Allerdings bietet neuer Content und deren HC varianten jede menge laune. Und so einfach wie viele sich das hier vorstellen ist es dann leider auch nicht, ewige Stunden und Tage wipes bis er sitzt.

Dennoch kann ich verstehen das so viele gehen, dem "Casual" wird es recht gemacht, LFR's bis zum abwinken. Items werden wenn auch nicht Top-notch regelrecht hinterher geschmissen.

Was soll man sagen, spiele werden leider fast nur noch so Programmiert um bei der breiten Community zu landen. So auch WoW.
 
Es liegt mit sicherheit auch daran, das WoW einen schlechten Ruf hat .. wir erinnern uns an Spielesucht ..
 
Das kommt daher, dass jetzt alle ihren "Jahrespass" nicht verlängert haben, die damals D3 haben wollten ;) so wie ich z.B. ^^
 
Bald ist es free to play...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

60 Tage Game Time Card im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles