Erstes Software-Update für Google Glass

Rund einen Monat nach der Auslieferung der ersten Entwicklermodelle von Google Glass steht das erste Software-Update für die Cyberbrille zur Verfügung. Darauf weisen User wie Bryan Liles hin mehr... Google, Update, Google Glass, xe5 Bildquelle: Bryan Liles Google, Update, Google Glass, xe5 Google, Update, Google Glass, xe5 Bryan Liles

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zu Google Glas fällt mir nur ein, dass es neben einem Pfefferspray in den Handtaschen vieler Frauen, wohl bald auch Farbsprays in jedermanns Tasche geben wird. Ich zumindest möchte nicht ungefragt von Hinz und Kunz bei jeder Gelegenheit gefilmt, um dann wer weiss wo gespeichert zu werden.
 
@CoF-666: Das stimmt. Die Frage ist aber, woher willst du wissen, ob dich jemand filmt oder nicht? Auch ein "unschuldiger", der dich kurz angeschaut hat, könnte dich gefilmt haben...oder auch nicht. Abgesehen davon, werden es viele tragen. Da kannst du auch nicht überprüfen, wer G-Glass missbraucht. Irgendwie musst du damit leben...leider!
 
@algo: Es leuchtet eine rote LED an dem Teil.
 
@Kirill: Diese LED kann man eh mit einer CustomFirmware oder anders abschalten. Man sollte die Kamerafunktion überhaupt nicht zulassen.
 
@Pegelprinz: Auch autos kommen heute mit Cam daher. Man muss sich als nutzer einfach im klaren ueber konsequenzen sein wenn man damit rumrennt und leute filmt.
 
@-adrian-: Autos kommen aber nicht zum bespannen/filmen der Freundinnen/Frauen an den Strand oder ins Freibad. Bei Handys fällt es auch ziemlich schnell auf, wenn sie im entsprechenden Winkel gehalten werden. Wir haben uns letztens in größerer Runde noch darüber unterhalten. Die meisten fackeln da nicht lange und hauen dem/den Typen das Ding ziemlich schnell von der Birne an solchen Orten. Auch an anderen Orten, wenn es zu penetrant wird. Kann ich gut nachvollziehen. Ich glaube, lange gucke ich mir das auch nicht an, wenn ich das Gefühl habe, dass ich und meine Freundin bespannt werden.
 
@Pegelprinz: Und wenn er dich einfach so anstarrt am Strand - gibst du ihm dann auch ruck zuck, ja? :)
Es gibt cames die sind nicht groesser als ein labello - die siehste auch nicht.
 
@-adrian-: Es gibt keinen Grund, jemanden länger anzustarren. Am Strand braucht er so ein Ding eh nicht aufhaben, wenn ja, muss er eben mit Missverständnissen durch die "Provokation" rechnen. Natürlich gibt es immer Möglichkeiten "heimlich" zu filmen, aber man muss es den Leuten ja nicht super einfach machen.
 
@Pegelprinz: Vllt starrt er ja an dir vorbei auf die Eisbude um die Schlange dort zu beobachten. oder is einfach "behindert" Sorry wenn man sich im Oeffentlichen Raum bewegt kann man nunmal angestarrt werden.. naja der Pegelprinz regelt dann halt :)
 
@-adrian-: 1. Erkennt man das ja wohl. 2. Ich bin kein Befürworter der Gewalt, sondern regel das anders. Ich hatte noch nie eine Schlägerei. 3. Habe ich geschrieben, dass man sich an "solchen" öffentlichen Orten diese Kackbrille nun wirklich nicht aufsetzen muss. Wenn ja, muss man halt mit Missverständnissen und Konsequenzen rechnen. Fertig.
 
@Pegelprinz: Warum? vllt schaut er einen Film. Du verteufelst dann filesharer auch aufgrund von Copyright infringement, richtig?:)
 
@-adrian-: Lass mal gut sein. Wenn Du Dir jetzt so besonders schlau vorkommst..... Vielleicht telefoniert er auch mit seiner totkranken Mutter und zeigt ihr ein bißchen was vom Strand. Bla bla bla -.-
 
@Pegelprinz: Da wird der Pegelprinz zum Prügelprinz ;). War ein Spass, ich gehe da mit Deiner Meinung konform, denn allzu offensichtlich möchte ich von jemand Google-Glass-bebrillten nicht länger angestarrt werden. Eigentlich von niemanden. Und wenn irgendwer ne versteckte Kamera dabei hat, ja dann ist es eben so, ich weiss es ja nicht, steht aber auch nicht zur Debatte, denn es geht ja um die Google-Glass.
 
@Pegelprinz: Ja, die Kamerafunktion nicht zulassen, die in einer angepassten Firmware eh wieder freigeschaltet wird.
 
@Kirill: Keine Kamera - hardwaremäßig
 
@-adrian-: zu [re:10]: http://www.youtube.com/watch?v=4VCvbkZluts. So regelt der Prinz das! ^^
 
@algo: Da bekommt der Begriff "gläserner Bürger" einen noch schlimmeren Beigeschmack. Es wird ja in nicht absehbarer Zeit jeder Vollpfosten mit so ner Brille rumrennen, nur um hip zu sein. Und youtube & Co werden voll mit solchen Videos sein.
 
@CoF-666: das kann man auch mit einem Stift oder normalen Kamera oder smartphone (kann ich auch wenn ich so tue als ob ich was mache > heimlich Bilder) Ich machs nicht. aber ich habs mal probiert, geht wunderbar. Moeglichkeiten gibt es immer ^^
 
@CoF-666: Um dann das Farbspray in die Augen zu sprühen und wegen Sachbeschädigung sowie Körperverletzung angezeigt zu werden... Schlaue Taktik ;) Ich sehe das wie StefanB20 - Die Möglichkeiten andere Leute zu filmen, auch unauffällig, gibt es bereits heute. Rechtlich ist das im öffentlichen Raum auch gestattet. Solange es Dir kein Gericht verbietet und es nicht zu extrem wird, darfst Du z.B. auch Kinder auf einem Spielplatz fotografieren. Problematisch wird es erst mit der Verfügbarmachung im Web oder sonst wo - und auch nur wenn das Video dich explizit irgendwie darstellt, vorbeigehen reicht da nicht. Da greift dann aber auch schon bestehendes Recht, Du kannst Anzeige gegen Unbekannt erstatten, das Video löschen lassen und u.U. auch Schadenersatzansprüche gegen den "Uploader" geltend machen.
 
@Stratus-fan: Im oeffentlichen raum ist das nicht verboten? Also da waere ich mir nicht so sicher. Sobald du im Mittelpunkt der Aufnahme stehst hast du naemlich die Rechte an dem Werk. anders wird das mit "prominenten" geregelt
 
@-adrian-: Nein, Filmen und Fotografieren, auch von anderen Personen, ist im öffentlichen Raum nicht verboten (siehe § 23 KunstUrhG), das Veröffentlichen eine andere Sache. Und den Rest habe ich doch schon geschrieben: "und auch nur wenn das Video dich explizit irgendwie darstellt, vorbeigehen reicht da nicht".
 
@Stratus-fan: Man sollte evtl einfach respektieren, dass jemand NICHT gefilmt oder fotografiert werden möchte, auch nicht im vorbeigehen.
 
@Stratus-fan: Dann schau dir diesen Auszug noch mal genau an und vorallem diesen Abschnitt "Bilder, auf denen die Personen nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit erscheinen;"
Sobald du das "Hauptwerk" bist zieht es hier leider nicht, sorry!
 
@-adrian-: Ich weiß nicht wo Dein Problem liegt? Das mit dem "Hauptwerk" habe ich doch nie bestritten oder anders geschrieben...
 
@CoF-666: ROFL, sprayst du auch handys an?
 
@unbound.gene: Wenn Du es drauf anlegst, gerne.
 
Gib es eigentlich ein Kabel oder reicht es wenn ich meinen Router anschaue zum updaten? :-)))
 
Einmal, zweimal bitten, die Kamerafunktion abzuschalten, beim dritten Mal fliegt die Brille in hohem Bogen. Die Aufnahmen der Brille können dann als Beweis der Notwehr vor Gericht verwendet werden. Passt!
 
@Bengurion: Nachtrag - Zitat aus einem Urteil des OLG Hamburg: "Gegenüber einem rechtswidrigen Anfertigen von Bildnissen ist der Angeklagte zur Notwehr gemäß § 32 StGB berechtigt. Er muss sich nicht darauf beschränken, sein Gesicht zu verdecken, sondern darf die Verteidigung wählen, die den Angriff sofort und endgültig beendet."
 
@Bengurion: Notwehr muss aber in Verhaeltnismaessigkeit passieren.
 
@-adrian-: richtig, aber bei oben angeführtem Fall ging es sogar um eine Kamera, auf die geschlagen wurde, während der Fotograf sie vor dem Gesicht hatte. Es kam sogar zu Verletzungen. Trotzdem wurde der Angeklagte freigesprochen, weil ihm Notwehr zugestanden worden war.
 
@Bengurion: Ich Achte sogar darauf dass wenn ich mal was mit dem Handy filme, dass ich nicht direkt Leuten hinterherfilme. einfach aus Respekt an deren Privatsphäre. Mit Google Glass kann dich dann jeder filmen der will. Und das auch noch unbemerkt. Ich glaube auch dass es da noch ne Menge Ärger geben wird.
 
@Traumklang: Was bist du doch für ein gesellschaftlicher Musterknabe! Ich bin ehrlich, ich bin zwar ein Technik-Nerd, sehe aber nicht zwingend aus wie einer (ich werde auch nicht der Einzige sein). Wenn ich Glass hätte und mir irgendsoein Vogel dämlich kommen würde, weil er denkt ich filme ihn, gäbe es sofort und ohne Warnung eine gepellt. Danach lade ich den Film hoch :).
 
@RocketChef: Da würdest du bei mir an den falschen greraten. Ich hab schon ne Kamera zertrümmert, weil der Typ nen Schulhof filmte. Danach gabs nix mehr zum hochladen.
 
@Bengurion: Sehe ich genauso. Es wird wegen diesen Shicedingern mit Sicherheit noch zu einigen Eskalationen kommen. Ich befürworte zwar nicht die Gewalt, aber ich denke, je öfter jemand deswegen einen auf die Fresse bekommt, desto vorsichtiger "setzen die Nerds" die Dinger ein.
 
@Pegelprinz: Du redest schon von dem Ding als ob jeder 3. In der Strasse mit rumlaufen wuerde
 
@-adrian-: In der Strasse wäre es mir egal. Und es gibt leider genug Menschen, die jedem Dreckshype hinterherennen, um sich damit profilieren zu können. Ja, ich denke, es wird einige geben.
 
@-adrian-: Ist das mit dem iPhone anders. Siehst du auch an jeder Ecke. Obwohl das Teil bei Erscheinung nicht wirklich billig war.
 
Ein großteils der rumheuler hier wegen der filmererei postet wahrscheinlich trotzdem alles auf Facebook...

naja ich bräuchte die camera nichtmal, mich interessiert die brille und das Display und nicht das ich irgendwelche videos oder fotos machen kann...
 
Man merkt an den Kommentare das sich das "verklemmte Deutschland" hier tummelt.
Ihr werdet jeden Tag von irgendwas/jemanden gefilmt, und?????Schon was passiert???Geht es euch schlecht???
So gut wie jeder hat ein Smartphone und ein großer Teil tummelt sich in sozialen Netzwerken und ihr meckert über ein "smartphone" das man nun auf der Nase trägt anstatt in der Hand.
Die Gesellschaft ändert sich, alles wird offener, immer mehr Infos werden geteilt, es wird weniger gelogen bzw. man kann Dinge nachvollziehen.
Solche Kommentare wie von "Pegelprinz" sind total sinnlos und niveaulos, zeugt von schlechter Erziehung und Intoleranz.

Wer mit der aktuellen Gesellschaft nicht klarkommt, sollte zu Hause bleiben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte