Microsoft Surface Pro kommt zu Preisen ab 879 Euro

Microsofts Surface Pro Tablet soll in wenigen Tagen in Deutschland verfügbar sein. Bisher gab es jedoch keine Angaben über die Preise, zu denen das für professionelle Anwender konzipierte 10,6-Zoll-Tablet der Redmonder hierzulande erhältlich sein ... mehr... Microsoft, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Bildquelle: Microsoft Microsoft, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Microsoft, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na das nenne ich mal Schnäppchen.
 
@iPeople: Fuer die Hardware braucht man wohl nicht meckern :)
 
@iPeople: naja, is (mit Keyboard) 100€ weniger als das sehr gut vergleichbare 11,6" mb air, dafür auch als Tablet nutzbar
 
@Slurp: Du konntest aus dem Text erlesen, ob die Tastatur dabei ist und wenn icht, was sie kostet? Warum ziehst Du zum Vergleich das MB Air heran? Bleib doch im Windowsbereich. Was kostet da ein vergleichbar ausgestattetes Ultrabook?
 
@iPeople: Mit oder Ohne Touch panel?:)
 
@-adrian-: Mit ohne :D Sorry, aber Desktopanwendungen sind selten auf Touch ausgelegt. Also ist man auf touchoptimierte Apps angewiesen. Dafür braucht man aber kein Pro. Dilemma Dilemma.
 
@iPeople: Na wenn du nur das Touch GUI willst dann kauf dir das RT Tablet :)
 
@iPeople: die preise für das touch bzw type Cover sind hinlänglich bekannt (119€/129€)... Und das air ziehe ich heran, weil es fast die selben specs hat (beide i5-3317U prozessor, beide 128GB ssd, usw)... Aber ich sag auch gerne, dass vergleichbare ultrabooks auch zwischen 900€ und 1200€ liegen...
 
@iPeople: Das ist kein Spielzeug, sondern ein vollwertiges Notebook im Tabletformat. Für ein Notebook mit der Hardware, Verarbeitung und Akkulaufzeit bist du 1000€ locker los, eher noch deutlich mehr. Das Gerät ist dafür konzipiert, rund um die Uhr zum Arbeiten verwendet zu werden, ganz sicher nicht nur um unterwegs Videos zu schauen und im Internet zu surfen. Dafür reicht ein 300-500€ Tablet locker. Viele geben für ihr Notebook 800€ aus und halten das für ganz normal (was es auch durchaus ist für brauchbare Hardware) und finden so ein Gerät hier zu teuer, was gleich leistungsfähige Hardware in noch kleinerer, leichterer und stromsparenderer Ausführung hat, also eigtl. sogar teurer sein müsste. Ein Surface Pro ist ein hoch leistungsfähiger PC auf kleinsten Raum gequetscht, wem dafür 800€ zu viel sind, hat weder wirklich Verwendung für diese Hardware noch verstanden, worum es bei dem Gerät eigtl. geht.
 
@mh0001: "Das Gerät ist dafür konzipiert, rund um die Uhr zum Arbeiten verwendet zu werden" schön und gut - aber wer will das schon mit einem Tablet! Da gibts wesentlich günstigere und Leistungsstärke Notebooks und Ultrabooks! Und arbeiten auf einer GUI das gerade mal 1 Anwendung zur selben Zeit darstellen kann macht bestimmt Spass!
 
@SimpleAndEasy: Genau aus diesem Grund kann man es mit einem Typecover ausstatten und in der Pro-Variante dann genauso damit arbeiten wie mit einem Notebook. Der Sinn des Surface Pro ist im Gegensatz zu einem gewöhnlichen Tablet nicht mehr die Ergänzung sondern der vollständige Ersatz eines Notebooks. Du kannst ja auch nur den Ständer ausklappen und eine Funktastatur anschließen. Normalen Desktop hast du ja auch, da herkömmliches x86-Windows 8. Windows 8 macht sogar nirgendwo so viel Sinn wie gerade auf so einem Hybrid-Gerät. :)
Im Büro und zuhause auf dem Schreibtisch mit dem Desktop und Tastatur+Maus, unterwegs als Tablet mit der Metro-Oberfläche. Also auch harte Windows 8 - Kritiker müssen eigtl. zustimmen, dass bei diesem Gerät das Konzept von Win 8 Sinn macht.
 
@mh0001: Verwendet man aber die Apps worauf auch die x86 Varianten ausgelegt sind so lassen sich diese auch nur im Vollbildmodus ausführen ergo kann man auch keine 2 Anwendungen nebeneinander laufen lassen und nicht vernünftig arbeiten! Wie bereits erwähnt ist der Preis einfach viel zu Hoch angesetzt da Leistungsstärkere Notebooks, Netbooks und Ultrabooks bereits ab 400 € gibt!
 
@SimpleAndEasy: Hä? Ich kann mit Windows 8 an meinem Desktop-PC auch normal arbeiten. Wo ist der Unterschied zum Surface Pro mit Maus und Tastatur bitte? Das macht keinen Sinn was du schreibst. Für die Apps speziell ausgelegt ist das Surface Pro auch nicht. Wenn du unterwegs bist ohne Tastatur und Maus, dann natürlich, aber sonst nicht. 2 Apps nebeneinander ist auch kein Problem, benutzt du Windows 8 eigtl. selber mal?
 
@SimpleAndEasy: Du weißt schon, dass du auf dem Surface Pro auch Desktop-Anwendungen laufen lassen kannst?
 
@RebelSoldier: Das weiß er ganz bestimmt, er wollte nur noch mal betonen, dass Windows 8 ja ausschließlich aus dem Startscreen und den Apps besteht. *gähn*
 
@SimpleAndEasy: Du weisst aber schon dass es einen Split screen gibt, oder ?
 
@mh0001: Hab ich was anderes beheuptet?
 
@iPeople: Hab ich dich falsch verstanden? Ich hab dein "Schnäppchen"-Kommentar ähnlich [o2] verstanden als ironische Preiskritik.
 
@iPeople: Ja, Du hast behauptet, dass man auf touchoptimierte Apps angewiesen wäre. Da im Touch/Typecover allerdings auch Touchpads eingebaut sind, kann man ja auch problemlos per Maus mit richtigen Programmen arbeiten. Das ist ja der Clou des Surface Pro...
 
@john-vogel: Ich habe nicht behauptet, sondern festgestellt. Es ging um die Tabketfunkion. In der u-Bahn oder im Buss oder so wirst Du wohl kaum das Touch/Type-Cover dran basteln, darum gings. Das heißt, unterwegs bringt mir persönlich das Pro gar nichts. Ich bin dann wohl nicht Zielgruppe. Der Vorteil des Pro liegt auf der hand, darüber brauchen wir nicht reden. Für Business definitiv sehr brauchbar. Für mich persönlich wäre es mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
 
@mh0001: Es sieht aber wie ein Spielzeug aus, vor allem mit dieser Gummi-Matte als Tastatur Ersatz. Weiters hat man beim MBA ein Multi-Touchtrackpad das exakt die Selbe Funktion wie ein Touch-Panel hat, nur das man sich die Ärgernis eines mit Rotz und/oder anderen Körpersekreten verschmierten Bildschirms erspart...
 
@brukernavn: Zum einen ist beim Pro auch ein Digitizer dabei, man muss also wenn man nicht will unterwegs den Touchscreen gar nicht antatschen, zum anderen muss man sich nicht für das Gummi-Cover entscheiden sondern kann auch das Typecover nehmen, dass aus festem Material gefertigt ist und wie eine normale Notebook-Tastatur beschaffen ist. Auch ein Touchpad ist da drauf, und Multitouch kann es auch. Und es ist nicht bunt sondern schwarz und sieht noch dazu zusammen mit dem Surface richtig gut aus. Noch etwas, was vermeintlich nicht gut gelöst ist? :)
 
Zu teuer und zu spät.
 
@Menschenhasser: Den Akku kann man auch komplett vergessen.
 
@Menschenhasser: Siehe o1:[re:6].
 
@Menschenhasser: Das Surface Pro ist auch weniger Tablet, sondern eher ein vollwertiges Notebook im Tabletformat (wie unter o1 @mh0001 schon treffend bemerkte). Von da aus ist es preislich völlig im Rahmen. Edit: Zu spät, er hat schon selbst geantwortet :D
 
@RebelSoldier: Mein Acer Iconia w700 in Vollausstattung hat mich um die 700 Euro gekostet also sehr viel günstiger als das Surface und das vor einem halben Jahr.
 
@Menschenhasser: Das ist halt der Preis für die Mobilität. Ein Ultrabook ist auch teurer im Vergleich zu einem normalen Notebook. Für den Privatbereich sehe ich derzeit auch noch kein großes Einsatzgebiet, aber für Firmen ist das Surface Pro durchaus interessant. So können die (Außendienst-)Mitarbeiter das Surface Pro unterwegs als Tablet mitnehmen und in der Firma kommt's dann auf einen Dock wo es dann als Desktop-Ersatz dient.
 
@RebelSoldier: Ich will damit sagen das Acer mit ihrem Iconia W700 ein halbes Jahr eher auf dem Markt war, die Komponenten die im Iconia w700 drinnen stecken vergleichbar sind aber der Preis beim Iconia weitaus marktkonformer ist.
 
@Menschenhasser: Kannst du mal sagen, wo du das W700 für 700€ bekommen hast? Also ich gratuliere dir ehrlich zu dem Preis, für den würde ich mir das auch überlegen. Aber ich hab jetzt bisschen kurz rumgeguckt und bei Amazon kostet das W700 in ähnlicher Ausstattung satte 899€, also de facto genau so viel wie das Surface, Gegenprobe war noch alternate.de, da ist es auch für 899€ gelistet. Auf mediamarkt.de bzw. Saturn.de habe ich nur die schwächere Variante (i3) für 699€ gefunden. Also kann sein, das du irgendwo auf der Straße einen super Preis gefunden hast, aber der "Durchschnittspreis" (so nenne ich das mal) entspricht ziemlich genau dem des Surface.
 
@JackSlater91: Woher der Preisanstieg kommt kann ich nicht sagen aber ich habe es vor einem halben Jahr bei Amazon bestellt (Die i5 variante mit 120 GB Speicher).
 
@Menschenhasser: Oh... jetzt muss ich mir einen Fehler eingestehen. Ich dachte, das Iconia sei ein normales Notebook (hatte vorhin wohl zu viel Notebooks im Kopf :D) - daher auch meine Aussage von wegen "das ist halt der Preis für die Mobilität". Somit sage ich nun, dass ich nichts gesagt habe ;).
 
@RebelSoldier: Kein Problem!
 
Da bleib ich doch lieber ein frustrierter iPad-Nutzer ohne Tastatur und Office. Ach halt, ich bin ja gar nicht frustriert, wie komme ich nur auf sowas...
 
@CoF-666: Du bist frustriert, Du weißt es nur noch nicht. Mir ist es gestern klar geworden, nach der WF-Meldung dazu. Meine Fresse, hab geheult bis zur Dehydrierung.
 
@iPeople: Du auch?
 
@CoF-666: Naja Tastatur und Office gibts ja auch bei der nicht Pro version falls es dich beruhigt
 
@CoF-666:
Wenn Bill Gates sagt, du bist frustriert, dann sei es gefälligst! Schließlich weiß der reichste Mann der Welt, was der kleine Mann auf der Straße so denkt und fühlt! :)
 
@GlennTemp: Ich wollt's halt nur nicht zugeben.
 
@CoF-666:

Mann, ging mir genauso, so ein Mist: iPad 128 GB 799€, Logitech Ultrathin Tastatur für effektiv 7€ bei Amazon bekommen, komplettes Officepaket für unter 30€, Akkulaufzeit mehrere Tage....aber Gott sei dank hat mich WF darüber informiert, wie frustriert ich sein muss und wie selten dämlich meine Kaufentscheidung gewesen ist...
 
@Supereagle: ... und man muss als iPad-User nicht auf die Hälfte des Speichers verzichten, weil iOS nun mal nicht so viel Platz verschwendet. Aber das nur so am Rande.
 
schnäppchen.
 
Was ist denn das für nen Touch Cover im 1. Bild mit Schwarz / Orange? Gibts das auch zum Marktstart?
 
@ElWa: Würde mich auch interessieren...
 
ich finde das gerät wirklich toll. ist mir nur leider zu teuer. mit einem guten preis und einem guten marketing würde man mit einem solchen gerät wohl viele leute erreichen. ich gehe mal soweit zu sagen, dass die tablets der nächsten zeit ein alternatives desktop OS mitbringen werden oder zumindest funktionen adaptieren werden die bisher eben klassischen geräten vorbehalten waren. klar, nicht jeder will so fummelig arbeiten. aber die letzten monate haben ja schon gezeigt wieviel leuten daheim ein tablet sogar ohne solche funktionen reicht - wie man selbst dazu steht ist ja wieder was anderes.
 
@Matico: Ähm... das Surface Pro ist in diesem Sinne ein klassischer Desktop (oder eher ein klassisches Notebook), nur im Tablet-Format. Da läuft das ganz normale Windows 8 Pro drauf. Du kannst auf dem Surface Pro all deine Desktop-Programme nutzen (die mit Windows 8 funktionieren - aber das sollten eigentlich die meisten tun). Bei einem Test des Surface Pros wurde mal sogar Diablo 3 drauf gezockt.
 
Fast 900 Euro für einen PC mit mickriger 64 GB Festplatte auf der bereits 46 GB belegt sind? Nein danke ich behalte mein nexus 10...... und für seltene sonder-einsätze, wenn ich eine Hausarbeit schreiben muss, meinen laptop.
 
@sebbel88: siehste, andere Leute kaufen halt nicht mehrere Geräte sondern nutzen eines, was dann preiswerter ist und trotzdem alles kann. Nebenbei könntest du ja auch einfach das mit 128 GB SSD kaufen...
 
@der_ingo: genau, andere Leute kaufen sich ein ipad mit 128 Gb für 799€, haben eine vollwertige Tastatur für 50€ und das Officepaket für 24€. Nachteil ist natürlich, dass das Gerät dadurch insgesamt günstiger ist, einen höheren Wiederverkaufspreis hat, eine längere Akkulaufzeit hat, keine Virenverseuchung ansteht und in 2 Jahren auch noch Nachfolgermodelle angeboten werden, statt komplett eingestellt zu werden.

So ein Mist...auch der verfügbare Speicher nach Abzug der vorinstallierten Software ist deutlich höher....egal...dann kaufe ich doch das Surface Pro....da weiß ich, was ich künftig nicht habe und verbrenne mein Geld
 
@Supereagle: Du kannst mit dem iPad alles machen, brauchst kein Notebook, keinen PC? Dann ists doch perfekt. Hab ich nie kritisiert. Der gute Sabbel erzählte aber selber, dass er schon zwei Geräte hat und auch nutzt. Der Unterschied zwischen iPad und einem x86 PC ist übrigens auch, dass das iPad in zwei Jahren veraltet ist und keine Updates mehr bekommt (siehe iPad 1) und man auf den x86 Rechner einfach ein neueres OS installiert, und sei es Linux. Aber manch einer hat halt das Geld, alle zwei Jahre für 800 EUR ein neues Wegwerfgerät zu kaufen.
 
@der_ingo: Bzgl. Updatepolitik kann man wohl andere Firmen an den Pranger stellen, aber nicht Apple. Das iPhone 3GS hat letzten Herbst noch das iOS 6-0 bekommen, jetzt wurde erst veröffentlicht, dass es keine Unterstützung bzgl. der Komponenten beim ersten iPhone geben wird...bis auf eine Ausnahme in den USA, wo es wohl besondere Gesetze gibt.

Ein Blick Richtung Samsung oder anderer Hersteller lässt einen da relativ entspannt grinsen
 
@Supereagle: das 3GS war wie schon so oft geschrieben eine Ausnahme, da es noch relativ lange als billige Variante auch neu direkt von Apple verkauft wurde. Wie kommst du jetzt eigentlich auf Smartphones?
 
@der_ingo: Naja, bei Smartphones ist die Updatepolitik sehr offensichtlich, zeigt aber auch genau, wie die Firmen damit umgehen. Das 3GS war übrigens keine Ausnahme, dies gilt für alle Modelle, sollte nur aufzeigen, wie weit der Service hier reicht.
 
Bei Apple weiß ich recht genau, wann welche Geräte rauskommen, und somit fällt einem das warten leichter. Wenn ich nun das Surface 2 haben will (und ich bin schon interessiert!!) dann .. tja, kann ich einfach nur warten bis es rauskommt und dann nochmal, bis es das auch in Deutschland gibt. Das dauert alles recht lange und wir wissen doch alle wie schnell Computer Hardware alt wird. Also wird es bei mir vermutlich eher ein MBA ..
 
@wolle_berlin: wenn man das vorgehen von ms nachvollzieht kommt zuerst die ankündigung, dann der verkauf nur in usa, nun die nächste ankündigung für europa, dann irgendwann für deutschland usw.. bei apple kommt die ankündigung dann der verkauf für 50-60 % der grossen märkte anstelle USA only.
 
@Balu2004: Deutschland ist eigentlich immer dabei, außer beim ersten iPhone damals. Und bei Apple weiß man halt auch immer ungefähr wann was kommt. Das finde ich zB auch bei Intel sehr gut. (ich warte auf 14nm und weiß nächstes Jahr ist es soweit)
 
Cool, dann hole ich mir lieber das 128er iPad. :-)
 
Naja für 800€-900€ würd ichs nehmen samt touch/typecover und 128GB. Aber so eher nicht, viiiiiel zu spät. Wenn Mai rum ist wird Haswell vorgestellt und erste Haswell Tablets kommen bereits Ende Juni. Da investiere ich lieber 1,2k€ 4 Wochen später in die neuste Technik. Bitte nächstes mal deutlich schneller auf den Markt bringen oder eben Preis runter -.-
Gäbe es den 32. Mai-Tag müsste man noch ein Tag länger warten wenn es nach MS ginge :D
 
"Einen Tag zuvor läuft eine entsprechende Online-Werbekampagne an." --- Das ist viel zu früh!
 
@doubledown: Ich denke nicht. MS hat bestimmt kein gutes Gefühl. Das Teil wird kein erhofften Absatz bringen und daher hat man bestimmt nicht so viele produziert. Deshalb bestimmt die späte Werbung, da die wenigen von den Interessierten, so es die gibt, relativ schnell weg sein werden. Ich sehe schon die Schlangen vor den Geschäften...lolololol
 
@jb2012: Fragt sich ehr welchen Geschäften? Schon mal ne Schlange vor einem OnlineStore gesehen?
 
@unbound.gene: Hast du den Artikel auch mal gelesen? "Ab dem 31. Mai wird das Gerät über die Märkte von Media Saturn erhältlich sein."
 
Also die Preise für aktuelle Smartphones und Tablets kann ich bald nicht mehr nachvollziehen.

Ich meine es handelt sich um eine Platine im 10 Zoll Format mit Bildschirm, umrandet von einem Plastikgehäuse.
Und das ganze Massenhaft in China zu billigsten Preisen hergestellt.

Die Technischen Daten sind eher mager. 128 GB etc.

Für den Preis bekommt man locker einen 46-50 Zoll LCD Fenseher.
Nurmal zum Vergleich.

Und dann wundern sie sich wieso die Kunden abspringen und sich die Tablets gleich direkt aus China liefern lassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum