Copyright-Trolle: US-Richter dreht den Spieß nun um

Der US-Bezirksrichter Otis Wright hat offenbar genug davon, dass Anwälte das Rechtssystem ausnutzen, um mit Urheberrechtsverletzungen von Internet-Nutzern Geld zu verdienen. Gegen drei Juristen leitete er nun Ermittlungen ein. mehr... Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Bildquelle: Dumfries Museum Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Dumfries Museum

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Fallen][Angel: Müsste mehr so Männer geben...
 
immer wieder schön zu lesen, dass manche ihren job noch ernst nehmen und sich nicht auf der nase rumtanzen lassen obwohl es arbeit bedeutet.
 
@Fallguy: Lässt sich alles so leicht dahersagen. Ich stimme dem zwar zu, füge aber hinzu: wer von uns kann das von sich behaupten?
 
@eN-t: Ich würde so etwas von mir durchaus behaupten. Wenn manche meinen, mich für dumm verkaufen zu wollen, dann wehre ich mich und zwar anständig. Meist sind dann diejenigen total perplex, weil diese ja nie davon ausgehen, dass derjenige sich zu Wort meldet.
 
Wer lädt denn heutzutage noch Pornos runter? ^^
 
@Wuusah: Vor allem, wem ist das zu peinlich, um deswegen erpressbar zu sein? Zumindest in Europa kann man damit niemanden mehr schocken...
 
@Kobold-HH: In Amerika reagieren die halt noch alergisch auf alles was mit Sexualität zu tun hat. Zumindest wenn es öffentlich gemacht wird. Sehr kontrovers, aber das Thema is schon alt...
 
@Kobold-HH: Auch in Europa würden z.B. manche Eltern zweimal drüber nachdenken, ihre 14-15 jährige Tochter bei einer Jugendfreizeit mitfahren zu lassen. deren Betreuer damit in Verbindung gebracht wurde, jetzt mal ganz abgesehen von den Fragen nach Recht, Unrecht, Schuld oder Moral. Diese sind für Eltern in dem Moment völlig irrelevant wenns ums eigene Kind geht.
 
@jigsaw: Dann haben aber eher die Eltern ein Problem, als der Lehrer. Aber mir ist schon klar, dass es in Amerika mehr verklemmte Puritaner gibt, als in Europa. Aber ich habe zum Glück ein gesundes Verhältnis zur Erotik.
 
@Kobold-HH: Naja, es geht ja nicht ums eigene Verhältnis zur Erotik, deshalb mein letzter Satz oben. Es geht darum ob man -ich betone: ganz salopp aus der Sicht mancher Eltern gesagt- seine halbwüchsige Tochter/Sohn einem jungen Mann anvertraut der in seiner Freizeit vorm Lappi sitzt, Filmchen guckt und sich darauf einen klopft. Und du glaubst nicht wie schnell das gehen kann dass eine Lehrkraft gewaltige Probleme bekommt wenn die Eltern irgendwo -berechtigt oder nicht- ein Problem sehen.
 
@jigsaw: Die Reaktion mag wirklich so sein. Würde man allerdings alle Pornokonsumenten (und ich rede hier nicht von "speziellen" Pornos) beruflich aus dem Verkehr ziehen, sähe es wohl überall ziemlich mau aus. Dann wäre ja kaum noch jemand am Arbeiten, weil alle mit Bier in der Hand auf der Parkbank oder auf dem Sofa hocken würden. Ich bezweifle auch, dass diese "besorgten Eltern" nicht auch gerne ab und zu mal ein kleines Filmchen gucken. Warum auch nicht?
 
@jigsaw: Ich hab Dich schon verstanden. Jedoch würde ich mir mehr Sorgen machen, wenn ich wüsste, dass der Lehrer KEIN Interesse an Erotik hat oder an "abartiger" Erotik. Und mal ehrlich, ein "Kind" ist mit 14 - 15 Jahren nach dem Gesetzt sicher noch Kind, aber die biologische Uhr tickt schon und was die "Kids" in einem Ferienlage so "ausprobieren" sollte einen an die eigene Jugend erinnern. Wer seinem Kind nicht traut, sollte es erst nicht aus dem Haus lassen. Egal ob Schule, Ferien oder sonst was.
 
@Kobold-HH: Du würdest dir Sorgen machen, wenn der Lehrer kein Interesse an abartiger Erotik hat? :D
 
@Wuusah: Das Wort "oder" macht hier den Unterschied ;-)
 
@jigsaw: Wegen einem Pornofilm???????? Solange die Handlungen in diesem "Film" gegen kein geltendes Recht verstösst und der MEnsch der den Porno runterläd das entsprechende Alter hat, ist es doch keine Problem. Wer hat noch nie einen Porno angeschaut, der werfe hier den ersten Stein :-) Auch ein Betreuer von Schulklassen darf Pornos anschauen.....Schlimm wirds doch erst wenn er den "Druck" ansammelt un dann mit meiner Tochter in die Jugendfreizeit fährt.
 
@KingBolero: Ich möchte nochmal betonen dass dies nicht meine Denkweise ist, allerdings sind mir durchaus solche Elternteile bekannt (die teilweise selbst heimlich im Puff bzw. Swingerclub anzutreffen sind)
 
@jigsaw: Das war ja auch keine Kritik an dir- ganz im Gegenteil, du hast dich ja in deinem Posting konkret von den Moralzwängen distanziert. Meine vielen Fragezeichen waren an jene gerichtet welche mit erhobenen Zeigefinger als Moralapostel durch die Lande ziehen um Wasser zu predigen jedoch Wein saufen.
 
@Wuusah: HD...hust
 
@-adrian-: ab 720p sieht man wenigstens noch die Stoppeln von der Rasur!
 
@Wuusah: Viele
 
nach der wende war es was neues da mal zu schauen (kannte man ja nicht so). aber nun, einfach nur noch käse.... aber der richter, top "daumen hoch"
 
Bringen die jeden kleinen Fall dann in den Nachrichten das es die Öffentlichkeit erfährt und man erpressbar ist? Hier bekommt doch keiner mit wenn der Nachbar wegen was vor Gericht war - Ob nun wegen Autounfall oder Kündigung oder sonst was...
 
Endlich sieht mal jemand die Schweinerei hinter diesen sogenannten " Anwälten "
 
@Eisman0190: das werden auch andere sehen aber wer hat schon so viel A*sch in der Hose um den spieß umzudrehen? leider viel zu wenige und nicht nur in den Staaten
 
@MarcelP: Naja - Abmahnanwälte müssen mit zwei Bedrohungen leben: erstens: daß es gewiß nicht wenige gibt, die sie zur Behinderung bringen können. Zweitens: daß sie nicht wissen, wer sie zur Behinderung bringen könnte - diejenigen, von denen man es am wenigsten erwartet...und die kann man einfach nicht vorhersehen.
 
@Eisman0190: Wie sagte der "Dummschwätzer"(Film) so schön: "Mein Vater ist Rechtsverdreher"
 
""Sie haben den Nexus zwischen antiquierten Copyright-Gesetzen, einem lähmenden sozialen Stigma und unbezahlbaren Kosten für die Verteidigung entdeckt" ... und passend dazu eine Nexus4 Werbung auf Winfuture im Bericht... fail :D
 
@citrix no. 2: das sind eher Star Trek Zitate
 
In Amiland vor Gericht stehen, kann hart ausgehen. In DE hätten sie wohl kaum etwas zu befürchten gehabt. Wie dem auch sein, ich wünsche denen eine laaange Haftstrafe samt Wiedergutmachung des Schadens.
 
Ich bin gespannt wie oder was die USA an ihrem Rechtssystem ändern wird, damit diese Papentschweinerei aufhört und die richtigen zur Strecke gezogen werden!
 
@nh: Hast Du den Artikel auch nur ansatzweise gelesen?
 
@pinch: habe ich. Und ja, ich finde gut das die Richter den Spieß umgedreht haben. Nichtsdestotrotz sollten die USA das System überarbeiten!
 
Some faith in humanity has been restored! ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.