Daten der Menschheit: Chinesische Mauer aus iPads

Über 2 Zettabyte betrug das Datenvolumen, das die gesamte Menschheit zum Beginn dieses Jahres weltweit vorhielt. Dabei handelt es sich um eine 2 mit 21 Nullen. Und mit einer weiteren klaren Steigerung muss gerechnet werden. mehr... Daten, Code, Virtualisierung Bildquelle: Free for Commercial Use / Flickr Daten, Code, Virtualisierung Daten, Code, Virtualisierung Free for Commercial Use / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hehe Mein Kühlschrank surft mit 20 mbit :D Und mein Toaster schreibt mir ne Mail ^^
 
@CHICKnSTU: Wenn du gedrosselt wirst, bleibt keine Bandbreite mehr für dich Übrig da dein Kühlschrank und Toaster alles Benötigt^^
 
"Eine Abschwächung dieser digitalen Sammelleidenschaft sei nicht in Sicht - ganz im Gegenteil."

Die Telekom wird's wohl richten...
 
Und welche Größe hatten die iPads? 16,32 oder 64GB oder gar 128GB??
 
@Prolamer: Kannste doch ausrechnen;-)
 
"Fantastilliarden" hört sich für mich irgendwie nach der gleichen Zahl an, wie eine geizige Ente aus Entenhausen an Barvermögen hat ;-)
 
@Commander Böberle: musste auch daran denken das irgendwann einmal dagobert duck sein vermögen mit mehreren fantastilliarden angegeben hat - mickey maus magazin ais den 90ern wenn ich mich nicht irre
 
@bamesjasti: Ne, das erste Mal kam das in den 70ern in Disneys lustigen Taschenbüchern vor, glaube der Band hieß auch irgendwas mit "Fantastilliarden" ;-)
 
Da hat sich aber einer wieder ne Schlagzeile konstruiert... 16GB, 32GB, 64GB oder 128GB Version und warum nimmt man für den Vergleich iPads und keine 1,8'', 2,5'' oder 3,5'' Festplatten oder gar Bluray Disc's her?!
 
@b.marco: Festplatten wären echt angebracht
 
@b.marco: Vielleicht sind Blurays für den Mauerbau ungeeignet :o)
 
@b.marco: Weil bestimmte Schlagworte in die Artikel müssen, die oft gesucht werden bzw. polarisieren -.- o7:re4 leider
 
Fantastilliarden? Sehr seriöse Bezeichnung aber es ist ja auch nur der "Leiter einer Kompetenzgruppe" und kein Wissenschaftler. Im Prinzip hat er doch einfach nur die Zahlen der letzten Jahre angeschaut und davon eine Prognose für die Zukunft abgeleitet. Es ist keineswegs ein neuer Effekt (habe nur ich das Gefühl das dieser Eindruck erweckt werden soll?). Diese Vergleiche mit dem Erdumfang sind auch immer ein wenig lächerlich. Dient das wirklich der Visualisierung? Wenn wir alle Bundesbürger aneinander legen erhalten wir auch eine Kette die mehrmals um den Globus geht. Ui - Toll!
 
@hezekiah: alle Chinesen in einer Reihe um den Äquator mit einer schulterbreite von 50cm wurde ca 18-19 reihen an Chinesen geben :-p
 
@xerex.exe: wie krass! habs mal grob überschlagen: -> 1Mrd Chinesen mit 50cm Schulterbreite: 500Millionen Meter!
----------------------------
Erdumfang: 40.000km: 40Millionen Meter
---------------------------
12-13Reihen..., hätte ich vorher nie gedacht! heftig... ;)
 
@Trimmi: ich glaube ich hab damals mit 1,5 mrd gerechnet ;)
 
@hezekiah: Immer dieses Herumreiten auf "seriös" oder "nicht seriös" wegen irgendwelchen Nichtigkeiten - in diesem Fall ein Wort. Dann bin ich wahrscheinlich auch vollkommen unseriös, weil ich auf der Arbeit (bei uns in der IT) nicht im Anzug, sondern stinknormal in Jeans und T-Shirt rumlaufe, richtig? Wenn die Welt doch so einfach wäre... Aber glücklicherweise existieren nicht nur Schwarz und Weiß.
 
@DON666: Du bist ja auch nicht der Leiter einer Kompetenzgruppe die diese total wichtige Pressemitteilung veröffentlicht hat. Und Kleider machen zwar Leute aber entscheiden glücklicherweise noch nicht über wissenschaftliche Seriösität. Ja ich störe mich an solchen Begriffen wenn damit ein falscher Eindruck erweckt wird. Genauso könnte ich in einer Pressemitteilung über die Bonus-Begrenzung bei Managern sagen das die Zielsetzung ist Gehälter im "billion gagillion fafillion shabolubalu million illion Yillion Dollar" Bereich zu unterbinden. Damit wird der Eindruck erweckt die Bonuszahlungen sind zu hoch. Sind die Datenmengen zu hoch oder besonders ungewöhnlich hoch? Nein - sie sind genauso hoch wie nach der Entwicklung der letzten zehn Jahre zu erwarten war.
Edit: Und nein - WF wird von mir nicht kritisiert sondern die ursprüngliche Pressemitteilung.
 
Ihr schafft es JEDEN Tag aufs Neue das Niveau absinken zu lassen. Respekt für diese Glanzleistung! Was zur Hölle haben iPads mit der News zu tun?! Mittlerweile ergibt sich da beim Lesen ja schon ein Fremdschämen!
 
@sushilange2: Der Waldhauser hat den Vergleich aufgestellt, nicht WF. Lesen hilft
 
@sushilange2: Der iPad-Spruch stammt von Béla Waldhauser. WF hat ihn nur zitiert. Warum iPad? Jeder hat Informationen auf sein Tablet gespeichert. Die Angaben in "iPads" sind also einfacher zu verstehen und man kann es sich einfacher vorstellen als in Bytes.
 
@sushilange2: Oh - die Anti-Apple-Fraktion macht wieder mal mimmimi;-)
 
@sushilange2: Das Buzzword Ipad führt einfach zu mehr Aufmerksamkeit und Klicks. Und dabei ist es mir egal, ob Herr Waldhauser oder Herr Kahle damit angefangen hat, ist bei beiden das gleiche Prinzip.
 
2 Zettabyte... Wieviel davon mögen wohl Pornos sein?...
 
@doubledown: Mindestens 1,5 Zetabyte ;)
 
Hauptsache mal wieder iPad erwähnt. Wenn man die gesamte Datenmenge auf programmierbaren Fernbedienungen gespeichert hätte würde es reichen um bis zum Mond zu kommen?
 
Faszinierend. Das gleiche stand erst in der April-Ausgabe der P.M. (ED 15.03.), nur war da noch von 1.8 Zetabyte im Jahr 2011 die Rede. Die Antwort zur Speicherfrage von [o5] b.marco: Es handelt sich dabei um iPads mit 32 Gigabyte Speicher. Andere Vergleiche waren: Man kann aus den iPads auch "eine 3190km lange und 31m hohe Mauer quer durch Europa von Moskau nach Lissabon ziehen" oder "die gesamten Stadtflächen von Berlin und München mit den Tablet-Rechnern dicht an dicht nebeneinandergelegt abbilden." Die Berechnungen wurden laut Artikel von den Analysten der International Data Corporation (IDC) im Auftrag des Speichersystemherstellers EMC Deutschland durchgeführt.
 
Ich finde das eigentlich ziemlich interessant. Vor allem, was kann durch das "Internet der Dinge" solche Gewaltigen Datenmengen und deren Auswertung alles erzielt werden? Bringt es was für die Wissenschaft? Technischer Fortschritt? Ich denke, da werden viele Möglichkeiten auf uns zukommen, von denen wir heute noch keine Vorstellung haben. Alleine wenn mal einfach mal für uns aktuell greifbare Sachen wie "Internet der Dinge" "Google Glass" und "Augmented Reality" in den Raum wirft, würden mir zig Anwendungsgebiete einfallen.
Aber vielleicht mach ich mir auch zu viele Hoffnungen. Im Endeffekt wird eh 99% davon nur Porn sein....
 
Wozu braucht meine Birne eine IP Addresse? Oo
 
@Ludacris: Deine Glühbirne? Gibt von Philips WLAN Glühbirnen, die per App Farbe wechseln ^^
 
Der Mann ist ein theoretische Physiker und das die gerne sehr bildhafte Beispiele erfinden, sollte eigentlich jedem klar sein.

Und ein scheinheiliger Mensch ist er auch da er die Datensammelwut kritisiert, aber selbst in einem Unternehmen arbeitet, das Cloud Dienste und weitere Vernetzungs Projekte erfindet und vermarktet.

Das ist ein Physiker, der sich einfach selbst verkauft hat. Und solche Menschen sollte man NIE für voll nehmen.
 
@Cooker: der Typ hat aber nur als Manager gearbeitet laut LinkedIn ;) http://de.linkedin.com/pub/bela-waldhauser/7/140/7b5 Und Manager sollte man eh nicht für voll nehmen. Die leben in einer speziellen Managerwelt.
 
Was ist das denn mal wieder für eine Bescheuerte NEWS... hey ich nutze das i wort, bin ich jetzt berühmt.. ja.. denn dieses i wort versorgst sie mit vielen vielen klicks. Warum hat der quacksalber nicht einfach eine Festplatte genommen und hier auch eine größenangabe gemacht.. er sei doch eni fachman.. seines redens.
 
ist mir alles schnuppe - mein iPad bekommen die nicht
 
Also ich finde es irrsinnig jedes Gerät mit dem Netz zu verbinden. Warum belässt es nicht bei PC's und halt noch Smartphones/Tablets. Hach man ich vermisse die Zeiten als es noch hieß "ich geh jetzt ins Internet" und sich abends vorn PC gehockt hat....
 
So LANG wie die chinesische Mauer - denn die Höhe hat keinen Einfluss, auf die Zahl der iPADs und damit die Speichermenge -.-
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.