Kult-Taschenrechner von Braun erlebt Comeback

Der Taschenrechner ET66 von Braun gilt als Design-Legende. Ursprünglich kam er 1987 auf den Markt. Jetzt hat der Hersteller angekündigt, das Kult-Gerät wiederzuveröffentlichen. mehr... Taschenrechner, Braun, ET66 Bildquelle: Gizmodo Taschenrechner, Braun, ET66 Taschenrechner, Braun, ET66 Gizmodo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie? Apple hat beim Design geklaut? Aber Apple hat doch alles erfunden?! Jetzt bin ich verwirrt.
 
@TiKu: schönes bild dazu ^^ http://www.plagiat.ch/wp-content/uploads/iphone_braun.jpg
 
@ExusAnimus: wer zum Teufel benutzt diese M-Tasten? Die Quadrat- und Wurzelfunktion sind doch viel wichtiger und öfters in Aktion!
 
@NeXiT: ich hab ihn nicht entworfwen, also keine ahnung^^
 
@NeXiT: Die sind zum Speichern und Abrufen von Zwischenergebnissen... Kann man schon gebrauchen.
 
@ExusAnimus: Danke. eigentlich sollten im pressetext und auch hier Bilder gezeigt werden.....
 
@TiKu: Ach echt? Wann haben die denn behauptet sie hätten alles erfunden?
 
@algo: Nicht Apple behauptet das, aber viele ihrer Fans.
 
@Jean-Paul Satre: Ach so. Wenn TiKu so etwas glaubt, dann wundert es mich nicht, dass er jetzt verwirrt ist^^
 
@algo: fairerweise muss erwähnt werden das bei tiku Fan oder nicht Fan keine Rolle spielt.. es gibt nur Apple oder nicht Apple ;)
 
@Balu2004: stimmt auch wieder. Im News geht es zwar um den Braun Taschenrechner, aber ein Satz mit Apple, den Herr Lemke geschickt formuliert hat, reicht aus, um ihn aus der Fassung zu bringen ;)
 
@Jean-Paul Satre: wo genau?
 
@Jean-Paul Satre: kannst du evtl. nur eine einzige behauptung von einem apple fan aus der vergangenheit diesbezüglich aus dem netz hier verlinken? zumal wenn es ja viele fans behaupten sollte sich da was sicher finden lassen. wäre echt neugierig und schon mal danke für die mühe :)
 
@kompjuta_auskenna: ich erwarte in der Hinsicht weder von tiku noch von Jean-Paul eine Antwort .. habe auf diese frage noch nie einen einzigen link bekommen
 
@TiKu: da ja Apple anscheinend alles erfunden haben soll kannst du mir sicherlich auch Quellen für deine Aussage nennen
 
@Balu2004: ich lach mich tot. Versteht denn hier niemand die Ironie von TiKu? Du Balu2004 jedenfalls nicht ;)
Meine Fresse XD
 
@ReggaeKev: och der schreibt sowas öfter .. "pro" Apple natürlich ;) .. Belege für solche Behauptungen bleibt er wie immer schuldig. mich würde ehrlich mal ein offizielles Zitat von Apple interessieren
 
@ReggaeKev: Ironischerweise ist das keine Ironie von TiKu, sondern der meint das wirklich ernst. Er gehört zu denen, die sich immer einbilden, Apple würde alles als seine Erfindung ausgeben, dabei sagt das niemand, weswegen auch immer ein Beweis ausbleibt. Apple-Basher deluxe eben, mehr nicht.
 
@TiKu: Apple holt sich wie jeder andere Anregungen in der Umwelt. Der Erfinder des Braun-Designs Dieter Rams findet Apples Verwendung seines Designs gut (http://de.wikipedia.org/wiki/Dieter_Rams Einzelnachweis Nr.8). Die nehmen sich auch gegenseitig keine Marktanteile oder die Butter vom Brot.

Es geht nicht darum, dass schon jemand vor Apple ein Taschenrechnerdesign oder einen Touchscreen mit Icons erfunden hat- und letzteres war noch in einer völlig anderen Branche- War es ein Drucker oder Kopierer? Apple hat ein gesamtes Ökosystem mit iPhone und Appstore rausgebracht- das gab es in der Kombination nicht- Bis Google mit Android rauskam. Samt Appstore- wie Apples.
Und Apple zahlt auch Lizenzgebühren- siehe letztens mit der schweizer Bahnhofsuhr.
 
@evame: "Und Apple zahlt auch Lizenzgebühren- siehe letztens mit der schweizer Bahnhofsuhr."... Musst du aber noch dazu sagen, wie es dazu kam, dass Apple die Schweizer bezahlt hat. So wird ein Schuh draus... ;-)
 
@klein-m: Ja, und? Die Lizenz wurde bezahlt. Welcher Firmenchef weiß schon, was jeder einzelne Mitarbeiter da verzapft... Andere bauen ein Galaxy S (Das 1.), dass nahezu exakt wie das derzeit aktuelle iPhone aussieht, und lassen es auf eine Klage ankommen. Das man es auch anders machen kann, beweist Nokia mit seinen Lumnias oder im Falle von Android MS mit seinem Windows Phone.
BTW: Vor dem iPhone konntest Du mit dem Handy bestenfalls Klingeltöne von zum Teil dubiosen Anbietern saugen...
 
@evame: Stimmt, konnte man ja auch keine eigenen Mp3s nehmen...
 
@TiKu: Nicht mal die Farbe hat Apple erfunden ;)
 
Mal sehen ob es genauso "ewig" hält wie ihre Elektrozahnbürsten
 
'Design-Philosophie "Weniger ist besser" '.. Diese berühmte Philosophie.. Genau wie auch die Philosophien "man soll den Tag nicht vor dem Richter loben" oder "der frühe Vogel fängt den Schlüssel".....
 
@Slurp: Ich mag diese Philosophie.
 
@Slurp: Diese Philosophie ist halt nicht das Wahre vom Ei... :D
 
@Mockmoon: "Sprichwörter sind mein Achillesknie." :)
 
@Wuusah: "Die Axt im Haus erspart die Faust" :D
 
@Slurp: Edit:alles zurück genommen, hab dich falsch verstanden
 
häää, das ist doch nur ein stinknormaler mini-Rechner wie es ihn überall für unter 5 Euro gibt. Was soll daran eine Deign-Legende oder Kult sein?! Klar ist so ein Teil am Schreibtisch manchmal ganz praktisch, aber dazu brauche ich weder Braun, noch eine News, dass irgendwas sein comeback erleben würde. Diese Marketing-Scheiße geht mir echt auf den Sack! Außerdem heißt es: "weniger ist mehr"
 
@notme: Ende der 80er Jahre hatte jeder so einen... der war Kult
 
@Windowze: Ich hatte einen von Casio. Der sah auch besser aus als diese Robotron-Kopie. Was daran Kult sein soll ist hier die grosse Frage. BTW, wer legt eigentlich fest was auf einmal Kult ist oder nicht. Ich hab das Teil vorher noch nie gesehen, also kann es wohl kaum Kult sein. Denn kultige Dinge (wenn es das überhaupt gibt) sollte wohl irgendwie jeder schon mal gesehen haben. In dieser materialistischen Welt, werden anscheinen alle Dinge von denen man sich einen Profit erhofft zum Kult erklärt, damit die Massen drauf aufspringen.
 
@Traumklang: Ein Gameboy ist auch kult. Die Jugend von heute kennt diesen aber sicherlich nicht mehr ;).
 
Kannte das Ding noch nicht einmal. Noch nie vorher gesehen. Kann da jetzt nichts besonderes erkennen. Wahrscheinlich wohl weil ich ihn nicht kenne.

Würde die News jetzt vom SR1 handeln, dann hätte ich es "interessanter" gefunden.
 
@unLieb: meinst du sr1 europawelle Saar?? ;)
 
@Balu2004: Hahaha ... Schenkelklopfer! :rolleyes:
Du scheinst kein "Ossi" zu sein. Sonst wüsstest du was der SR1 ist: http://goo.gl/xpOfx
 
@unLieb: nee bin kein "ossi" (und hoffe das irgendwann das ossi / wessi aus unserem Sprachgebrauch verschwindet).. bin Saarländer und daher der erste Gedanke auf den Heimatsender.. danke für den link
 
@unLieb: muss jemand diesen DDR Schrott kennen? Gab schon bessere Taschenrechner, die auch richtige Antworten gaben!
 
@algo: DDR Schrott ? Wie alt bist du?. Dir ist wohl nicht klar das der Großteil von in der DDR produzierten Produkten in den Westen ging ?! Von Möbel aller großer Ketten (auch IKEA), 50 % Der Kleidung in Quelle etc Katalogen wurden in Ostdeutschen "Hemdenbetrieben" hergestellt. Radios / TV´s / Elektrotechnik etc sowieso... Kleines Beispiel : http://goo.gl/Bgaxu
 
@SebastianM: Dieser "SR1" wurde aber in der DDR enwickelt und nicht nur herstellen lassen. Das was du beschreibst ist etwas ganz anderes.
 
@kkp2321: Du glaubst nicht was auch in der DDR für den Westlichen Markt entwickelt wurde. Google mal. Ist Wahnsinn.
 
@SebastianM: Es wird auch alles in China produziert, eigene Produkte von denen sind aber oft nicht allzu gut ;)
 
@Knerd: Ja stimmt, aber trifft auf die DDR Produkte nicht wirklich zu. Sogar Särge kamen aus der DDR ;)
 
@SebastianM: Mich stört einfach die dumme Verallgemeinerung. Und das doofe Ossi/Wessi Gehabe. Ist einfach nur Traurig nach den ganzen Jahren.
 
@SebastianM: Du hast nicht verstanden, was ich gesagt habe, oder? Es geht hier nicht um Outsourcing!
 
@algo: DDR Schrott hielt und hält länger als der Schrott aus der BRD/ Westen. Frag mal die DDR'ler oder Russen. Bist bestimmt so ein junger Spund, der über die DDR nichts gelernt hat außer, dass es angeblich ein kommunistischer Staat war und Bananen vermisst wurden.
 
@kkp2321: Dich habe ich mit meiner Aussage nicht gemeint ;) sondern Algo- Ich habe genau verstanden was du gesagt hast. Ich wollte einfach auf den Punkt hinaus das Produkte aus dem Osten damals alles andere als schlecht waren. Im Gegenteil- sehr sehr langlebig. Natürlich nicht alles ;) aber bei "DDR-Schrott" bekomm ich Locken wenn ich sowas lesen muss.
 
@algo: Also ich habe auch noch sehr viel DDR-Schrott im Einsatz, gerade was Werkzeug angeht, da bricht der ein oder andere Maulschlüssel zig mal früher als einer aus der Zone.. Fräser von Zeiss sind dann auch noch eine sehr interessante Sache..
 
@SebastianM: Die Produkte waren so gut, wie es von den Auftragsstellern angefordert wurde. Das hat nichts mit dem Land selbst zu tun.
 
@kkp2321: nicht alles wurde im Auftrag gefertigt und oft war nur das Etikett/Markenname der Unterschied zwischen dem Produkt was im Ost- bzw. Westhandel landete
 
@Dexter31: Bingo !
 
@Stoik: Mein alter Herr, hat sein komplettes Werkzeug noch, denkste da geht nach 30 Jahren mal ne Ecke am Schraubendreher ab? never ;)
 
@algo: Und genau diese Einstellung ist Mangelhaft. Nur weil Zeug aus dem Osten ist, ist es gleich Schlecht? Es gibt auch genug Wessi Zeug, was nicht annährend funktioniert. Es gibt also in beiden Länderteilen gute, sowie schlechte Sachen. Beispiel: Ich wollte an Meiner MZ, Ein Kabel löten, Hatte einen alten DDR Lötkolben und ein neumodischen Lötkolben aus der BRD (Dachte, ich spare mal Strom, da der DDR Kolben doch ordentlich zieht). Denkst du, dass der neumodische Lötkolben irgendwie Wärme an den Draht gebracht hat? Nein, dass hat er nicht. Der DDR Lötkolben hat es dann ohne Probleme gemacht. Wobei wir bei der nächsten guten Sache aus der DDR sind. MZ/Simson. Diese Motorräder/Mopeds/Roller bekommst du nicht klein. Da kann maximal die Vespa mithalten. Aber die ist kein Westprodukt, sondern ein Italienisches. Selbst in der Motortechnik waren die MZten den West Motorrädern in Ihrer Größe (durften nur bis maximal 300 ccm³ bauen, was aber an der Regierung lag) unschlagbar. Nicht ohne Grund ist die MZ eines der Meist verkauften Motorräder zu Ihrer Zeit. Das hat keine Harley oder selbst BMW/Yamaha/etc. geschafft. Und das international. Wäre die Maschine also so schlecht, wer hätte sich diese Maschinen dann geholt? Anderes Beispiel: BMW. Sie hatten auch in Eisenach ein Werk. Nach Trennung der beiden Hälften lief das Werk in Eisenach besser als in Bayern, bis es von den Bayern sozusagen verboten wurde... Nein, die DDR Technik und Quali war nicht schlecht, denn sie konnten sich dieses auch nicht leisten. Die Geräte mussten halten, denn sie hatten ja nichts anderes. Wie ich aber schon schrieb, kann man also nicht sagen, dass die DDR Produkte schlecht sind, aber die BRD Produkte sind Genauso wenig schlecht. Gruß
 
@Forster007: Kann dir nur beipflichten, habe selber eine S50,S51,S51E,S51N, 150er ETZ, Schwalbe etc gehabt, alle TGL ;) . Sind und waren nicht klein zu bekommen, auch mit einer enormen Laufleistung. Was haben wir gebraucht um Sie zu reparieren ? Schraubendreher, 10/13 Schlüssel & Hammer ;). Mal davon abgesehen das ich und meine Freunde sehr viel nach Bayern verkauft haben ;) (1000 € + für ne 50ccm ). Unsere Mopeds liefen halt legal 70 gerade, 90 den Berg runter ;). Hat mit dem West Müll nichts zu tun, ich habe selber auf sonem Epela Homo Stuhl die Fleppen gemacht, zum Kotzen. Desweiteren springen ja seit Jahren schon viele Chinesen auf den Zug auf und bauen Simpson und MZ Teile nach ( Mal gut mal schlecht ). Weil sich damit Geld verdienen lässt, denn die Mopeds laufen auch nach 40 Jahren noch, und das besser als was jemals aus der BRD kam. Biete mal in Bayern eine gute S51 mit feinem Motor an, bekommst 2000 locker, sehr schnell. Sagt alles. Algo wird noch zu Jung sein um das zu verstehen
 
@SebastianM: Ich fahre eine TS 150 Deluxe, die sich meine Mutter 79 gekauft hat. Diese Maschine hat meine Familie und mich noch nie im Stich gelassen. Wenn man da aber mal andere hört und sieht, die neue Motorräder besitzen, was die schon für Probleme hatten und da ist egal, ob es ein ausländischer Hersteller war oder z.B. BMW. Aber das ist ja auch bei den Autos so. Schaue dir mal Mercedes von damals an. Die waren auch sehr robust. Wenn man sich heutzutage einen anschaut, gibt es viele, zwar kleine, aber dennoch vorhandene Mängel. Das Problem in unserer Gesellschaft ist, dass viele, natürlich nicht alle, sogenannte Wessis, einfach die sogenannten Ossis nicht akzeptieren. Was auch am Lohn erkennbar ist. Und das nicht einmal Regional gesehen. Vergleiche die Löhne mal an der gleichen Arbeitsstätte von den beiden. Selbst hier findet man bei manchen Betrieben noch einen Unterschied. Langsam löst sich das auf, aber viel zu langsam. Und es hört bei den Geräten auf. Gruß
 
Casio- FX 82B und Texas Instruments TI-30 , aber Braun? Hatte doch keiner sowas... (btw, für die Älteren http://mycalcdb.free.fr/main.php?l=0&p=4 )
 
@Lastwebpage: genau. Die hatte man damals in Schule und Ausbildung
 
@Lastwebpage: naja ich hatte damals nen TI-40x... der tuts noch immer wie am ersten Tag dabei ist der schon mehr als 15 Jahre alt. Da kann morderne Technik nicht wirklich mehr mithalten :-)
 
@Lastwebpage: Hab hier noch nen TI 30 SOLAR aus Jahre 1989. (Grundschulzeit). Funzt immer noch :D
 
@Thomaswww: Genau den hab ich auch noch. Der gute alte TI 30. :o)
 
Ich wette Braun bleibt seiner Linie treu und veröffentlicht den Taschenrechner mit einem eingebauten/ eingeklebten Akku. Am besten noch NiMH-Akku.
 
@ephemunch: och ne Old-School-CR2032er muss es sein :-)
 
@ephemunch: normale knopfzellen oder AAA's reichen doch, so lang man das gehäuse fest verschließt a la zahnbürsten :-)
 
@Yogi285: du meinst also, das dieser Taschenrechner nicht nur wasserdicht sein wird, sondern auch ziemlich tief unter Wasser und (dort) ohne weitere Schutzmaßnahmen funktionieren wird ? *fg
 
Nochmal zu der Apple Geschichte ;-) Hier mal ein paar nette Bilder :
http://barryborsboom.wordpress.com/2008/10/04/dieter-rams-jonathan-ive/
 
@Anubiscorpion: ich bin nicht gerade ein Apple Fan, aber was soll das nun bitte, ist dir langweilig und willst dich wichtig machen ?
Deine Links interessieren hier keinen, besonders nicht das es HIEr nicht um Apple geht. Geh nach hause Spielen....
 
@M. Rhein: Was hast Du denn für ein Problem ? Ich hab's überhaupt nicht nötig mich hier damit wichtig zu machen.Vorher in den Kommentaren wurde darüber geschrieben und darum hab ich den Link einfach gepostet, nicht mehr und nicht weniger.Ob meine Links hier jemanden interessieren steht überhaupt nicht zur Debatte.Wird echt immer seltsamer in letzter Zeit im Internet, jede fühlt sich gleich bei der kleinsten Kleinigkeit angegriffen und wird beledigend.Geh du mal lieber nach Hause und lass dir mal nochmal den Teil der Erziehung verpassen, wo es um's Benehmen geht!
 
@Anubiscorpion: Ja und, was willst du mit dem Link zeigen? Es ist doch schon ewig bekannt, dass Ive großer Fan von Rams ist und nach seinen Designrichtlinien arbeitet.
 
@Windows8: Nicht jeder beschäftigt sich so ausgiebig mit Apple, dass er das schon ewig weis.Apple interessiert mich überhaupt nicht sonst.Wie bereits erwähnt, wurde vorher darüber geschrieben und darum hab ich's gepostet.Muss es für alles immer einen unheimlich wichtigen Grund geben?
 
@Anubiscorpion: Interessante Bilder. Kannte ich bisher noch gar nicht. Aber da scheint es wie der bei der Musik zu sein. Die ursprünglichen Interpreten oder originalen Fassungen der Lieder kennt fast niemand aber die späteren oder heutigen Neuauflagen verkaufen sich millionenfach.
 
@Manny75: Ich bisher auch nicht.Das mit der Musik ist tatsächlich so, habe ich auch schon oft gedacht.
 
http://9gag.com/gag/5215153
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles