Weiße und blaue LEDs können die Augen schädigen

Einige LEDs können für die Augen gefährlich werden, wenn man aus zu kurzer Distanz über einen bestimmten Zeitraum direkt hineinsieht. Darauf wies die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) nach einem Test hin. mehr... Auge, Mensch, Iris Bildquelle: Laitr Keiows (CC BY-SA 3.0) Auge, Mensch, Iris Auge, Mensch, Iris Laitr Keiows (CC BY-SA 3.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Heute ist doch alles angeblich schädlich. Finde es schade, dass soo oft Panik gemacht wird bei sowas. Wie bei Bratkartoffeln zuletzt.
 
@andryyy: Ach ja? Nicht in die Sonne zu gucken ist also auch neu für dich?
 
@kadda67: Naja es gibt auch Leute die glauben die Sonne dreht sich um die Erde und wollen es allen klarmachen sowie recht dabei behalten oder verharmlosen.
 
@kadda67: Aber mal erlich, RTL gucken ist viel schlimmer als in die Sonne zuschauen^^
 
@Jack21: Bestreitet ihr gerade ehrlich dass in sehr helles Licht(vgl. Sonne) zu gucken nichts schlimmes ist?
 
@kadda67: damit entwertest du eigentlich die Gefahr von LEDs, denn in die Sonne - auch wenns hell ist - schaut jeder, ganz besonders Leute, die viel draußen sind. Und? Ja da sagt man meist "och ist ja draußen und Sonne - ist also gesund". Solange man von nichts übermäßig viel macht, ists meiner Meinung nach in Ordnung. Das Leben hat immer einen fatalen Ausgang - man stirbt IMMER.
 
@divStar: Das ist das aller dümmste was ich je in meinem Leben gelesen hab.
 
@kadda67: wieso? Denkst du, dass du am Ende nicht stirbst :D? Ich hätte auch sagen können: das Leben ist eine Krankheit, die immer tödlich verläuft. Und was das andere angeht: wieso sollte es dumm sein?? Heutzutage wird überall und vor allem gewarnt - sofern es nicht im Sinne der regierenden Elite ist. Ich würde vor Kleinigkeiten daher gar nicht warnen. Und Sonne ist außerdem auch gefährlich - und? Verdunkeln wir sie jetzt oder was?
 
@divStar: Sorry, aber ist das dein Ernst? Es ist seit Jahrzehnten bekannt, dass man nicht in die Sonne schauen soll. Wer das trotzdem macht, ist selbst Schuld. Hat auch Null mit der "regierenden Elite" zu tun, das ist einfach erwiesen. Aber vielleicht ist auch alles eine Verschwörung der Sonnenbrillen-Hersteller, wer weiss... *augenverdreh*
 
@Jack21: Es ist statistisch bewiesen, dass bei regelmäßigem RTL-Konsum mehr Gehirnzellen absterben als bei Alkohol. Wer beides kombiniert - dem ist nicht mehr zu helfen ;)
 
Nungut, ist doch im Grunde klar. Wenn man ne längere Zeit in ne hellere LED schaut (und das sind nunmal primär die weißen), dann ist das irgendwann zu Hell und kann schädlich sein. Soweit logisch und zu erwarten. Alles kein Problem und nichts was bei allen anderen Lichtarten nicht auh so ähnlich der Fall wäre.
 
@nize: Text gelesen?
 
@andryyy: Es IST alles schädlich! Aber die Dosis macht das Gift ;)
 
Seitdem ich in eine blaue LED für exakt 30,56 Sekunden geschaut habe, bin ich auf eine Braille-Tastatur angewiesen :D
 
@citrix no. 2: Das findest Du wohl witzig? Sei lieber froh, nicht auf eine Braillezeile angewiesen zu sein.
 
@departure: Für Helden wie dich muss man auch alles erklären oder? Er hat sich nicht über Blinde lustig gemacht sondern einen Witz über die News gemacht. Verschone uns also mit solchen Kommentaren.
 
Oh, schnell den Monitor aus dem Fenster werfen ^^
 
@patty1971: Du hast deinen Monitor 10cm vor den Augen? Da würde ich mal zum Optiker gehen.
 
@Eistee: Vielleicht hat er ja ein "Retina" Display :)
 
Ich wäre vor Lachen gerade fast vom Stuhl gefallen... Ganz ehrlich, was soll der Mist? Jeder, der mal von einer LED-Taschenlampe geblendet wurde, weiß, dass es auch nach einer Sekunde schon sehr unangenehm sein kann...
 
@b3lz0r: Das grundsätzliche Problem ist, das die Fläche aus der das Licht austritt, recht klein ist. Das Auge reagiert viel zu spät auf die blendung und dadurch wird die Netzhaut angegriffen. Da reichen schon wenige bruchteile von Sekunden und man sieht für eine gewisse Zeit dunkle Flecken im Bild wenn man sich nach der Blendung etwas anderes ansieht.
Ich verbaue oft bei Bekannten und auch in meiner Wohnung sehr helle (bis800lm per meter) LED Streifen auch da sollte man nicht zu lange hineinschauen. Die montiere ich immer so das man nicht direkt auf die einzelnen LED chips schauen kann. Die leuchtpunkte sehen ohnehin nicht besonders gut aus. Wenn man mit sowas beruflich arbeitet und dadurch öfter dem direkten LED licht ausgesetzt ist, sollte man schon eine leichte Schutzbrille tragen. Ansonsten wird wohl niemand so blöd sein und 10sekunden lang direkt in eine 3 watt LED schauen.
 
@X2-3800: "Ansonsten wird wohl niemand so blöd sein und 10sekunden lang direkt in eine 3 watt LED schauen." Kinder und alte Leute schon - unwissentlich natürlich. Und bei Polizei-Drogenkontrollen habe ich da auch meine Bedenken, wenn die direkt in die Augen leuchten - da werde ich mich definitiv weigern!!
 
@b3lz0r: "Risikogruppe 2: Bei Betrieb nicht längere Zeit in die Lampe blicken. Kann für die Augen schädlich sein!" steht da auch nicht umsonst drauf!! Und die hat nur 3 Watt...
 
@b3lz0r: Ich hab auch die Beobachtung gemacht dass ich z.B. zur Weihnachtszeit blaue LED Lichterketten nur verschwommen aus grösserem Abstand erkennen kann. Ich bin dann nicht in der Lage die einzelnen LED's ind der Lichterkette zu zählen. Bei anderen Farben sehe ich diese LED's gestochen scharf. Selbst auf einigen hundert Metern.
 
"Aus sehr kurzer Distanz" find ich gut. Vor allem, dass diese nicht näher beschrieben ist. Jeder halbwegs vernünftige Mensch wird auch aus größerer Distanz nicht all zu lange direkt in eine LED gucken wollen. Zumindest nicht in solche, die für Beleuchtungszwecke gedacht sind. Schon auf Grund der Helligkeit will man da doch nicht reingucken. Und wer dass dann bewusst für mehr als 10 Sekunden "aus sehr kurzer Distanz" macht, ist doch selber schuld.
 
@Eiskonfekt: Eben! Augen zu im Straßenverkehr, wenn LED Leuchten drohen! Denkt doch bloß mal an eure Gesundheit!
 
Wird die Jugend immer dämlicher, muß man ihr die Trivialsten Dinge erklären. Ein Wunder das sie selbstständig Atmen können
 
@GerdGyros: können sie auch nicht, wieso meinst du rennen die alle mit Kophörern rum? Da sagt ihnen eine Stimme: einatmen - ausatmen - einatmen - ausatmen...
 
@GerdGyros: Naja was will man machen. Die Privaten Sendeanstalten greifen mit ihren Inhalten den Bildungsauftrag an.
 
@GerdGyros: Vorsicht: Kaffee könnte heiß sein! Achtung: Die Mikrowelle ist nicht zur Trocknung von Haustieren geeignet. Warnung: Der Tempomat berechtigt nicht, das Steuer am Fahrzeug zu verlassen.
 
@RebelSoldier: Also ich hab meinen Hamster 1987 auch in die Mikrowelle gegeben... :P (nur zur info, ich bin jetzt 21)
 
Wenn ich 10 Sekunden in eine Glühlampe aus kurzer Distanz schaue, sehe ich danach auch nichts mehr.
 
Neue Studie: Herdplatten können heiß werden. Es besteht Verbrennungsgefahr wenn man sie für mehr wie x.x ms anfasst.
 
Mal so thematisch am Rande bemerkt finde ich, dass die LEDs an PCs generell viel zu stark leuchten, obwohl das doch total überflüssig und störend ist. Hab mir schon überlegt da einen entsprechenden Vorwiderstand einzubauen...
 
@Bowers: für manche scheinbar nicht hell genug, die machen noch mehr davon rein und noch Leuchstoffröhren dazu bis das Ding wie ein Bordel leuchet.
 
@Link: :D Hab ich ja persönlich nichts gegen, wenn manch einer Gefallen an sowas findet...Aber warum LEDs, die lediglich den Betrieb des Rechners oder das Arbeiten des Laufwerks signalisieren sollen, standardmäßig so hell sind, dass sie beispielsweise den Sitznachbarn auf einer LAN-Party blenden, ist mir ein Rätsel.
 
@Bowers: Nicht nur zu Hell... wenn ich mich jetzt aktuell umsehe sehe ich hier gerade 10 LEDs. (gut 4 davon sehe ich gar nicht, da die hinten am PC sind bzw. sogar im PC aber sie leuchten) Alle davon ziemlich sinnlos, das z.B. mein Monitor an sehe ich auch so. (Im Einschaltmoment wird das Logo des Herstellers angezeigt, selbst wenn das Bild wirklich mal schwarz bleibt, weis ich immer noch das es nicht am Monitor liegt) Wie viele Einwohner hat Deutschland? 80 Mio. Lass es jetzt gerade im Moment also mal 5 Mio PC eingeschaltet sein. 5 Mio * 10 LEDs produzieren wie viel CO² ? Wie gesagt, wenn die LEDs wenigstens noch irgendeinen Sinn hätten.
 
@Bowers: du hast noch nie nen Effekt Gerät von Behringer gehabt, musste da die Led schon mit alu bedenken weil das einfach nervig ist
 
Gut dass ich für meinen Tower extra ultrahelle blaue und weiße LEDs verbaut hatte (HDD und Power-LED). Waren stark genug, dass ich die beim Filmschaun abdecken musste. Naja, paar Jahre zu spät.
 
...gut, daß jedes display mit blauen subpixel-leds durchsetzt ist. moment...ich kann nicht lesen, was ich da getippt habe...muß näher ran...
 
Super.. wär ich nie drauf gekommen.. danke für diese Studie ... /golfclap
 
Dabei macht blau doch glücklich...
 
Dann sollten Polizei und Feuerwehr ihre (noch) Rundumleuchten besser nicht gegen blaue Blink-LEDs auswechseln....
 
@Roy Bear: Bei denen tun mir ehr die Ohren von den lauten Sirenen weh wenn sie zu nah kommen. Bis die Lichter blenden hab ich mich schon aus akustischen Gründen weggedreht. :)
 
@Roy Bear: Weil du diese ja auch "aus kurzer Distanz" anschaust.
 
Blaue LEDs sind eh kriminell... ich überkleb die wo's nur geht
 
@lutschboy: ja, ich muss meinen Lappy auch immer vom Bett wegdrehen, die blauen Dioden sind echt hell - aber was ist das für eine bekloppte Warnung: "In das Blitzlicht schauen schädigt die Augen!" das sollte doch jedem klar sein und mal ehrlich, ich kann keine zehn Sekunden in meine Taschenlampe starren, da bekomme ich schon früher Probleme, aber wahrscheinlich bin ich nur ein Weichei und muss das üben.
 
Ja Moment mal, heutzutage sind doch fast alle Bildschirme auf Basis von LED. Außerdem habe ich LED Lampen bei mir zu Hause. Ich verfolge so etwas schon mit großer Aufmerksamkeit, weil ich schon jetzt mit Brille knapp unter 50%, an schlechten Tagen nur ~40%, sehe. Keine Lust noch schlechter zu sehen, sonnst hat sich das mit dem Rollerfahren bald endgültig. Außerdem hänge ich schon jetzt 10cm vor dem Bildschirm und wer das mal zum Spaß macht weis wie nahe das ist.
 
@Memfis: dann steig am Besten auf Halogenlampen um, da kannst du getrost reinstarren ohne ... MOMENT MAL - das ist mal so eine idiotische Meldung, natürlich ist in grelles Licht schauen ungesund für die Augen, da ist es egal welche Technologie das Licht erzeugt. Starre mal aus der Entfernung zehn Sekunden in eine Kerze, selbst dann siehst du nur noch helle Flecken - also direkt noch eine Warnung vor Kerzen rausgeben.
 
"Don't look directly at the LASER, you could burn out... the back of your head." - General 'Pinpoint' Townes
 
"Das kann weh tun" sagt das "Bundesamt für AUA"... soso :-)
 
Wie siehts mit dem Monitor-backlight aus? Da eher nicht oder?
 
Die Strom-Mafia hat wieder zugeschlagen!
 
Wie ist das eigentlich bei Polizei-Drogenkontrollen ? Die leuchten ja uch mal gerne tief in die Augen. Kann ich mich dann weigern, wenn es LED-TaschenLampen sind ?
 
ach, wie ist die politik und wirtschaft doch gut zu uns. man schafft die bösen bösen glühlampen ab um sie gegen energiesparlampen mit tödlichem quecksilber bzw. leds die blind machen zu tauschen.
 
Auch LED-Fernseher sind gefährlich: Da bin ich doch letztens auf einem Privatsender eingepennt, und irgend so eine "zerknitterte, spärlich bekleidete Telefon-Oma" hat mich geweckt - Ich glaub', ich bin jetzt blind, oder hab' zumindest Augenkrebs ;-)
 
@beeelion: die bilder bzw. clips sind doch echt genial. ich nutze sie immer zur gewichtsregulierung - entweder habe ich danach keinen appetit mehr oder mir kommt das zuviel an pizza wieder hoch.
 
"kurze Distant" - na da wissen wir ja, wo wir sicher sind-.-
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles