Eric Schmidt: TV-Kampf ist vorbei, YouTube ist Sieger

Der Aufsichtsratsvorsitzende des Such­maschinenriesen Google, Eric Schmidt, ist überzeugt, dass sich die Video-Plattform YouTube mittlerweile gegen klassisches Fernsehen durchgesetzt habe - wenn es denn je einen derartigen Kampf gegeben habe. mehr... Video, Youtube, Design, Mobile, Redesign, Layout Bildquelle: Youtube Video, Youtube, Design, Mobile, Redesign, Layout Video, Youtube, Design, Mobile, Redesign, Layout Youtube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ja klar, zumindest die werbung ist bei youtube inzwischen mindestens genauso penetrant wie im tv
 
@backe: Das ist leider auch der Grund warum man bei YouTube die Idee mit HTML5-Videos weggeworfen hat. (Ursprünglich war Google Avantgardist diesbezüglich!) Denn mit HTML5 kann man nicht so gut Werbung in die Videos einbetten. YouTube kann ich mittlerweile nur noch mit aktiviertem Werbeblocker empfehlen, auch wenn ich es begrüßen würde, wenn YouTube weniger Werbung einblenden würde, dafür aber nicht jedem selbsternannten 0815-Selbstdarsteller soviel Geld ausschütten würde.
 
@backe: Zumindest kann man die Videowerbung auf Youtube nach einigen Sekunden überspringen was beim TV wohl nicht so ist.
 
@Sapo: das stimmt, meistens zumindest. toll ist ja auch die auswahl welchen werbespot man sich anschauen will oder ob das video x mal unterbrochen wird. weiterhin findet man zwar viel auf youtube, aber negativ ist, dass er nicht mehr weiterlädt, wenn man pause gedrückt hat. gerade bei wenig populären videos muss man sich dann mit abfinden, dass sie stoppen um zu puffern... schade (hoffe das liegt nicht nur an meinem rechner :D )
 
@backe: Adblocker ist dein Freund. Dazu noch Ghostery gegen den restlichen Tracking-Müll. Wer immer noch ohne surft, muss halt leiden :>
 
Aber das kann man doch nicht mit Deutschland vergleichen. In den USA ist doch der Fernsehmarkt anders aufgebaut als in Deutschland. Außerdem haben die US-Amerikaner Glück, dass sie viele Original (ungekürzte) Filme/ Musikvideos auf YouTube sehen können. Hier gibt's ja immer noch Probleme mit irgendwelchen Verwertungsgesellschaften. Paar klassische in deutsch synchronisierte Horror-Filme gibt's zwar, aber auch nur in extrem gekürzter Version.
 
Und die Telekomiker tun ihr bestes, dass man Youtube nicht nutzen kann ;)
 
@matterno: Ach nein, das ist Service! Man kann sich schon jetzt daran gewöhnen, wie sich die gedrosselte Zukunft anfühlt!
 
@witek: war eigentlich gar nicht auf die aktuellen Drosselungen bezogen. Finde es komisch, dass ich abends mit meiner 50MBit-Leitung Youtube-Videos in mehr als 720p vergessen kann. Jeder, der keine Telekom-Leitung hat (Kabel Deutschland zum Beispiel), hat irgendwie nicht diese Probleme.
 
@matterno: witek meint das auch nicht. Ist ein bekanntes Problem von der Telekom ;)
 
@matterno: Hab ich mit Unitymedia auch. Aber meistens nur am Wochenende und dann am Abend. Ich kann dann Vollbild 720p vergessen, weil YouTube nach paar Minuten wieder am Laden ist, oder gleich aufhört.
 
@matterno: einfach den Telekom Proxy benutzen und weg ist das Problem.
 
@shriker: Gilt nur leider auch nicht immer. Der Telekom-Proxy hat sich inzwischen rumgesprochen. Auch mit Proxy hast du zu Stoßzeiten manchmal Pech.
 
Ich finde solange die Datenrate bei Youtube so niedrig gehalten wird, ist Fernsehen(die Sender ohne Werbung) immer noch die bessere alternative, wenn man sich z.B. eine Serie oder so ansehen will.
 
Bei Herrn Schmidt sind aber alles sehr kurze Kämpfe. Vor nem Jahr erklärte der Gute auch schon den "Smartphone-War" als entschieden zugunsten von Google und Android. Vorsicht Herr Schmidt, Hochmut kommt vor dem Fall und die Launen der Anwender sind wechselhaft.
 
Auf Fernsehen (insbesondere privates) nach Möglichkeit zu verzichten ist wohl nur eine Frage des Intellekts. Ich hab es jedenfalls nicht nötig mich von den Medien wie ein Kind an der Hand führen zu lassen und dabei langsam meine Fähigkeit von geistiger Autonomie aufzugeben. Fernsehen ist für die dumme Masse, seht es euch doch nur mal ohne die Brille die durch Gewöhnung von Kleinauf angewöhnt wurde an. Gerade deshalb ist Schmidts Aussage etwas kurz gedacht. Es gibt schlicht zu viele dumme Menschen auf diesem Planeten, die ohne das vorgefertigte Vordenk-Programm des Fernsehens leben können.
Und jetzt bitte die Minusse zählen.
 
@nablaquabla: Wobei im Öffentlich-rechtlichen es paar gute Sachen gibt. Wie z.B. Neues aus der Anstalt. Beste Szene (Goldman Sachs Verschwörung - Erwin Pelzig): http://www.youtube.com/watch?v=c1qoVEsWs_s Leider läuft es so selten und spät, aber immerhin.
 
@nablaquabla: Und was ist, wenn ich gerade Abends dann mal fernsehen schaue, eben um genau das zu tun, was du hier bemängelst? Sprich: Sich einfach mal berieseln und unterhalten lassen? Gut, fernsehen ist bei mir jetzt ein schlechtes Beispiel, weil ich kaum schaue. So geht's mir jedenfalls bei Filmen. Da schau ich mir gerne so Dinge an wie Bad Boys, Stirb langsam und 2012. Und das mache ich nicht, um super tolles, hoch intellektuelles Programm zu haben, sondern eben einfach um Spaß zu haben und mich unterhalten zu lassen. Und was nu? Bin ich jetzt in deinen Augen ungebildet und habe keinen Intellekt? Gehöre ich jetzt zur "dummen Masse" und kann ohne diese Action nicht mehr leben? Mhm?
 
@nablaquabla: Fernsehen bedient viele Vorlieben. Du möchtest ausschließlich intellektuell anspruchsvolles Programm und das kann in deinen Augen das Medium nicht leisten. Ich schaue ab und an gerne Fernsehen und fühle mich nicht der "dummen Masse" zugehörig. Zum (Achtung Wortwitz) Abschalten am Abend ist das Fernsehen ganz prima. Wer den ganzen Tag geistig aktiv sein muss, fährt auch gerne mal runter.
 
@Smek: Genau, ich will intellektuell anspruchsvolles Programm. Und deswegen benutze ich meinen TV NUR NOCH fuer DVDs, und nicht mehr um Fernsehkanaelle zu sehen. Aber ich bin ja auch noch einer von der Generation der es noch geniest ein Buch zu lesen ..... :-D
 
@pmwarden: Bücher zu lesen (damit meine ich ECHTE Bücher...aus Papier) ist auch für mich ein Genuss :D
 
Vimeo ist Sieger! Vor allem bei den HD und 4K Videos!
 
Was taucht denn der Mann? ^^ Oder ist es sein Wunschtraum. RTL&Co ist schon schlecht, aber was man für einen Schrott bei Youtube sehen kann, das kann RTL&Co gar nicht aufholen.
 
Mein TV läuft auch nur, weil ich mir sachen vom Stream anschaue, da mein PC an meinem Fernseher hängt, oder ich mach meinen BluRay Player an. Da ist nichts mit klassischen TV-Sendern.
 
Warum benutzt man noch den TV? Um Filme zu sehen? Man sieht nur Werbung die von Filmstuecken unterbrochen wird.
Ich sehe kein TV mehr, nur noch Movies von DVD.
Warum benutzt man Youtube? Um sich interessante Themen anzusehen? Fuer mich zum Beispiel ueber Fischen in Australien. Aber auch hier a.) kommt immer massiver Werbung rein und b.) wurden ja jetzt Bezahl-Systeme angekuendigt.
Auch Youtube ist deswegen von meiner Liste gestrichen worden. Auf meinem neuen Computer habe ich erst gar kein Flash Player mehr installiert. Damit bleibt mir VIEL Werbung erspart. Da verzichte ich gerne auf die wenige Info die Flash Player braucht.
Neue Generationen die mit dieser von Werbung ueberladenen Welt aufwachsen werden das alles normal und akzeptabel finden, aber ich kenne das noch anders und mag es nicht ungefragt mit Infos "beschmissen" zu werden die nur meine Datenleistung belasten.
 
Das klassische Fernsehen hat sich doch durch das eigene Verschulden der Sender ins Abseits befördert. Es ist zwar letztendlich Geschmackssache, aber meiner Ansicht nach hat die Qualität des Programms so stark gelitten, dass es für mich mittlerweile völlig uninteressant geworden ist. Gäbe es keine Videospiele und Blu-Rays/DVDs, wäre die Anschaffung eines teuren TV-Geräts wie Perlen vor die Säue zu werfen!
 
Kein Wunder bei dem was Sat 1, Pro 7, RTL und co bieten ... da machen sich ja Spatensendern mittlerweile besser oder ARD und ZDF. Das deutsche Fernsehprogramm ist lachhaft ..
 
So allmählich nervt diese alberne Selbstbeweihräucherung seitens Google. Wenn das so weiter geht, wechsle ich doch noch zu iOS :-p
 
Die Aussage ist Grundsätzlich FALSCH. Es Konkuriert NICHT mit TV-Sendeanstalten, Es ist eine Alternative andersartige Medienunterhaltung und KEINE Konkurrenz. Zattoo, Schoener-Fernsehn und "Video On demand" Anbieter, unter anderem OTR, Sind als Konkurrenten an zu sehen aber doch nicht Youtube. Youtube hat nur EINEN negativen Einfluss auf die TV-Welt: Was die Konsumenten im Internet an Zeit aufgeben das fehlt den Sendeanstalten an Zuschauern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube