Epic Games: Citadel-Demo in HTML5 veröffentlicht

Ende März haben Epic Games und Mozilla eine Partnerschaft bekannt gegeben und dabei eine Demo (bzw. ein Video davon) der Unreal Engine 3 im Webbrowser gezeigt. Nun kann (fast) jeder das Ganze selbst ausprobieren. mehr... Html5, Epic Games, Demo, Unreal Engine 3 Bildquelle: Epic Games Firefox, Mozilla, Epic Games, Unreal Engine, Unreal Engine 3 Firefox, Mozilla, Epic Games, Unreal Engine, Unreal Engine 3 Epic Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@winfuture: Die Aussage "Vorführung in jedem HTML5-fähigen Browser laufen" ist schlicht falsch denn WebGL hat nichts aber auch rein gar nichts mit HTML5 zu tun. WebGL ist kein Teil des HTML5 Standards und kommt nicht mal vom W3C.
 
@paris: Danke für den Hinweis, da sollte eigentlich "WebGL-fähigen..." stehen.
 
Schöne neue Webwelt ^^ Wobei, das hatten wir ja schonmal -.-
 
@Knerd: Schade nur, dass die Technologie durch unsere Telekom wieder ausgebremst wird.
 
@Eseno: Als ob die Telekom da auch nur irgendwo was damit zu tun hat, was Knerd hier meint ist der Fakt dass jeder Browserhersteller irgendeinen scheiß zusammenpanscht und somit der Otto Normalwebentwickler sich jeden Browser installieren muss um eine Kleinigkeit zu testen - die letzten 2,3 Jahre hat man im Prinzip auf dem Browser seiner Wahl getestet und konnte sich sicher sein dass alle HTML Standards die auch schon verabschiedet wurden in jedem Browser gleich gerendert werden aber hier (und da ist Mozilla ganz stark im rennen mit eigenen APIs & Co) läuft alles wieder nur auf einem einzigen Browser und alle anderen werden außen vorgelassen.
 
Ich wundere mich auch über den Zusammenhang von HTML5 und WebGL.
Auf jeden Fall läuft die Demo unter FF 20.0.1 bei mir mit 35,4 FPS.
 
"Firefox 23" nötig? Aktuell ist die Version 20. Die geforderte Testversion werde ich mir noch nicht zulegen. Da warte ich auf die Marktreife.
 
@Kobold-HH: Es geht auch die aktuelle FF20 problemlos.
 
@paris: Mit dem Link in der News bekomme ich nur die Aufforderung, eine "Testversion" zu laden. "This browser is currently unsupported. Please download Firefox 23 (Nightly) for an optimal experience." - Könnte dies an Werbeblockern liegen?
 
@Kobold-HH: Dann ist deine Grafikkarte/Treiber nicht WebGL fähig. Installier mal aktuelle Treiber. Firefox blokiert WebGL mit älteren Grafiktreibern da es da Probleme gibt.
 
@paris: Na, ich arbeite hier mit einer alten HP-Office-Maschine. Da ist nix mit besserer Grafik. Die hat nur den kleinen Intel-Chipsatz. Dann teste ich es nochmal zu Hause, an einem richtigen Rechner.
 
@paris: Ja, lag am Grafikchipsatz... Zu Hause schöne 53.6 FPS bei 1920x1200. Beeindruckend...
 
Geht auf nen 2011 MBP mit 59FPS, super!
Was mir nur bedenken macht, das Spiele Hersteller in Zukunft keine Spiele mehr auf den klassischen Wege verkaufen könnten, sondern nur noch ein Link zu seinem Spiel. Die Auswirkung kann sich ja vorstellen...
 
@Freedom: Auf meinem MBA 2011 mit Fx 20 läuft es mit zwischen 16 und 40 FPS, was ich als erstaunlich gut bewerte, leider stürzt der Benchmark ab. Auch die Speicheranforderung des Fx von 2,5 GB finde ich ziemlich erstaunlich ;) :D
 
@ZappoB: °° Prozessor 2,7 GHz Intel Core i7 °° Speicher 8 GB 1333 MHz DDR3 °° Grafikkarte Intel HD Graphics 3000 512 MB °° Software OS X 10.8.3
 
@Freedom: aktuellen Browser verwendet, Golem schafft z.B. 200 FPS auf einem Standardrechner.
 
Dadurch, dass es nur auf einem Browser (welcher in einer Testphase ist) funktioniert, ist das ganze doch sinnlos. Kann doch nicht sein, dass trotz der 4 WebGL Browser nur einer in einer bestimmten Version funktioniert oO
 
@PranKe01: Steckt halt alles noch in den Kinderschuhen.
 
"Es wird etwa keine einzige Version von Microsofts Internet Explorer unterstützt..." das klingt ja fast so, als wär Epic oder Mozilla schuld daran... und nicht die Tatsache, dass die bei MS in der IE-Entwicklungsabteilung einfach nicht in der Lage sind auch nur irgendeinen anerkannten Standart vernünftig zu unterstützen -.-
MfG ein Web-Entwickler mit schmerzlichen IE-Erfahrungen -.-
 
@Lonnerd: Microsoft argumentiert allerdings, dass WebGL ein Sicherheitsrisiko ist, die Nicht-Implementierung also Absicht ist.
 
@witek: das sagt Microsoft auch über Websockets - wobei ich glaube, dass die dabei gar nicht so Unrecht haben. Allerdings sind kaputte Plugins und die unendlichen Werbe-Toolbars, die man bei jedem "Freeware"-Programm mitinstalliert bekommt, sofern man sie vorher bei der Installation nicht deaktiviert, ein weit größeres Sicherheitsrisiko - und von Java, Flash und anderen Plugins will ich gar nicht erst anfangen.
 
@Lonnerd: WebGL ist eine Art zu stehen? o.O Und btw. WebGL ist kein Teil von HTML5 ;)
 
@Lonnerd: WebGL ist lediglich eine Bibliothek in der Version 1.0 und noch weit davon entfernt ein Standard zu sein oder zu einem Standard dazuzugehören. Die aktuelle Version des IE hält sich ziemlich gut an existierende Standards.
 
Ist mir klar, das WebGL noch kein Standard ist, aber ich finde die von mir Zitierte Formulierung einfach unglücklich weil es eben so klingt, als wär Epic oder Mozilla daran schuld, oder als wär es deren Verantwortung WebGL unter IE zum laufen zu bringen... Das IE keine Standards (JS, CSS, usw...) einhält war da eher eine Ergänzung meinerseits und jeder der Webanwendungen schreibt wird mir da sicher zustimmen...
 
@Lonnerd: Och beim 10er hab ich keine Probleme.
 
@Knerd: Dann hast du bist jetzt offensichtlich ne menge Glück gehabt... auch beim IE10 hat es MS immernoch nicht geschafft viele Standards vernünftig zu implementieren (gut HTML5 haben unterstützen sie inzischen, aber auch nur Teilweise)... wir haben nach wie vor Probleme bei diversen JS-APIs wie JQuery oder auch bei ganz einfachen Basics wie onclick-Events auf Radio-Buttons auch CSS wird immernoch nicht richtig unterstützt... richtig spaßig wird es aber bei Arbeiten über das DOM x-( ich meine im Endeffekt kann man auf die meisten Mankos des IEs reagieren.. aber ich finde es einfach frustrierend, das unsere Anwendungen problemlos auf FF, Opera, Chrome und Safari laufen und wir jedesmal Extrawürste für den IE schreiben müssen... ich finde sowas müsste heutzutage einfach nichtmehr sein
 
@Lonnerd: Ne nicht wirklich, ich kann meinem Kunden mittlerweile blind eine Webanwendung die ich in Chrome getestet habe (und keine Browserspezifischen CSS Tags verwendet habe) einem Kunden in die Hand drücken und sagen sie funktioniert auf Chrome, IE 9 und FF 4+
 
@Lonnerd: Das man beim IE aufpassen ist was gerade W3C "Recommendation", "Proposed Recommendation" usw. nun gut, irgendwo gibt es auf W3C eine Liste mit dem jeweiligen Datum und wenn MS dass dann zeitnah implementiert, sehe ich da kein großes Problem, da kann man sich drauf einstellen, nur viel interessanter finde ich den letzten Absatz. Ich habe jetzt nicht auf der Chrome Entwicklerseite rumgesucht, aber ich kann mir evtl. vorstellen was ich da finden werde, "an uns liegt es nicht". Genau das befürchte ich bei so einigen HTML5 Dingen, bei einem läuft es, beim anderen nicht, obwohl sich ja alle an die Standards halten... (Es könnte ja auch sein, dass Epic da so lange rumgedoktert hat, bis es unter Firefox läuft. )
 
Ich denke, dass das große Problem an Web-GL ist, dass es Sicherheitstechnisch keine besonders gute Idee ist "das Netz" direkt auf meiner Hardware rechnen zu lassen.
 
@Givarus: man könnte es ja auch nur Offline ausführbar machen um eine Art Framework für Webapps zu schaffen, die halt immer erst lokal installiert werden müssen.
 
Diese Demo ist nichts für Rechner mit unter 4GB RAM.
 
@wuddih: Die demo belegt nur 1GB.
 
Funktioniert doch einwandfrei im FF 20.0.1. Schaut echt nett aus :-)
 
Beeindruckend. Das BlackBerry Z10 spielt das wieder einmal perfekt ab (wie auch schon diverse andere HTML 5 Demos). Willkommen in der Zukunft.
 
Na super. Bei mir ist sogar das Flash-Plugin beim Abspielen des Videos oben abgestürzt. Epic sollte aus den guten Engines auch mal wieder gute Spiele bauen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.