Zu geringe Bandbreite kann 40% der Kunden kosten

Wenn Internet-Provider nicht annähernd die versprochenen Bandbreiten bereitstellen können, kann sie das mit der Zeit bis zu 40 Prozent ihres Kundenstammes kosten. mehr... Dsl, Geschwindigkeit, Übertragungsrate, Datenrate Bildquelle: Speedtest.net Dsl, Geschwindigkeit, Übertragungsrate, Datenrate Dsl, Geschwindigkeit, Übertragungsrate, Datenrate Speedtest.net

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mal sehen wie viele Kunden ein monatliches Limit kostet :-)
 
@Axel10: Ich werde meinen Vater dazu bewegen, zu wechseln :) Immerhin wissen viele gar nicht, wie viel Traffic (z.B.) 10-20 HQ Youtube Videos und 30x2 Stunden Online-Radio tatsächlich an Traffic erzeugen ;(
 
@duro: 1 Stunde Youtube in HD (720p) sind ca. 1 GB Traffic. Nun gibt es natürlich längst nicht alles in HD, also bleiben im Monat sicher 50-60 Stunden Youtube übrig bei einer Trafficgrenze von 75 GB und noch genug Luft für vieles anderes. Ist doch gar nicht so schlecht? :)
 
@APOXDESIGN: DAS weis mein Vater aber nicht und damit Telekom_Kunden-- -> Mission erfüllt :o)
 
@APOXDESIGN: Es gibt Leute die nutzen das Internet nicht nur für YouTube.
 
@Basarab: Die Anzahl derer Sachen die wirklich viel Traffic verbrauchen ist aber eher sehr gering. Und neben VOD, ganze Spiele Laden und generellem Filesharing bleibt da nicht viel und danach ist Youtube schon so ziemlich das größte Übel.
 
@APOXDESIGN: Du hast immer noch nicht gerafft, dass es einen Scheissdreck um den Traffic geht? Der kostet nicht viel, zumindest nicht soviel, dass die Telekom auf einen Tarif draufzahlen müsste. Es geht auch nicht um den Schutz des Netzes, denn auch das ist eine dreiste Lüge. Es geht einzig und allein darum die Netzneutralität zu zerstören und daraus maximalen Profit zu schlagen. Sowohl auf Seiten der Kunden als auch auf Seiten der Contentanbieter. Und das mit ALLEN Mitteln...Lügen und Erpressung...
 
@Draco2007: Ja man alter, einen Schreissdreck junge, de ganze Welt ist eine böse Verschwörung!!!!!einselfelf
 
@APOXDESIGN:
Das geht logisch schon mal garnicht ... Wäre die ganze Welt eine Verschwörung gegen wen sollte sie sich denn dann verschworen haben.. oder kennen Sie schon Marsmenschen.
Ist ungefähr so wie die Überlegung:
Wenn du sie alle hättest, hätten die anderen garkeine mehr... folglich kannst du sie nicht alle haben..
Ausserdem haben wir im Westen uns weiterentwickelt und erkannt dass 3 unter einem Hut (Kleinstverschwörung) schon einer zuviel ist. Heute erledigt man das mit Geld in dieser Welt...
Man verschwört sich nicht mehr, man ernennt einfach die Super-Reichen zu Aufpassern der Reichen die der nicht ganz so Reichen, diese zu Aufpassern der Besserverdiener, diese zu Aufpassern der Mittelschicht, die zu Aufpassern der Unterschicht, die zu Aufpassern der ziemlich Armen und die wieder zu Aufpassern der Ärmsten und irgendwann findet man KIK Textilien... wo sie nicht sein dürften ...Aber nein die sind da ja rein zufällig? Haben sie mal bemerkt dass in den Industriestaaten Vorstände von Firmen nie entlassen werden, sondern aus 'persönlichen' Gründen aus dem Amt scheiden, die haben alle kranke 'Quoten'Frauen denen sie unbedingt ihre Niere spenden müssen. So wie ehemals 80% der Tour de France Teilnehmer Asthmatiker waren...
 
@APOXDESIGN: Ich habe durch nur normales Spielen/Surfen im Monat so 60-90GB, wenn ich dann auch noch Spiele bei Steam/Origin lade und bei Lovefilm Filme anschaue, kommen ganz schnell 300GB zusammen;)
 
@APOXDESIGN: Mein Battlefield 3 Ordner bei Origin nimmt 35GB weg. Angenommen ich muss das Game neu laden, so ist nur durch dieses EINE GAME die Hälfte meines Traffics weg. Wenn man noch andere Games und/oder Updates neu lädt, davon will ich erst gar nicht anfangen. Man kann sich Spiele auch legal aus dem Netz laden, ich z.B. habe gar kein DVD Laufwerk mehr.

Wer dann noch ITunes für Filme nutzt oder irgendeinen anderen Service als Entertain, bleibt ziemlich sicher weit vor Monatsende auf der Strecke. Aber evtl behältst du ja recht und ich bekomme demnächst meine Updates per Post und in Heftzeitschriften findet sich Gratisvolumen...
 
@Basarab: Genau. Auf Youtube ist doch eh alles interessante gesperrt. :D

Also entsteht da auch kein Traffic. :P
 
@Basarab: Richtig und zwar nutze ich es noch für Spotify, Sky Go, Steam, Origin und hier und da mal Facebook und Newsportale! Btw. meine Windowsupdates brauchen ja auch Internet genau wie Adobe und 20 andere Programme die fast täglich Updates herunter laden! 75 GB in your Face! da ist nach 1 Woche Schluss! Die Telekom hatte mich längste Zeit als Kunden!
 
@Nahkampfschaf: z.B. Xbox 3 ist darauf ausgelegt das die Kunden am besten nur noch über den Store kaufen und die Titel herunter geladen werden! Klar hat noch ein CD Laufwerk aber die Kunden sollen auf den Store getrimmt werden! Appstore in Windows 8 usw. hier da und dort eine Cloud usw.! Die Telekom schießt sich selbst ins Abseits und zieht noch andere Firmen mit den Bach herunter da die User deren Dienste nicht mehr nutzen können!
 
@APOXDESIGN: DAS weis mein Vater aber nicht und damit Teleko Kunden-- -> Mission erfüllt :o)
 
@APOXDESIGN: im traffic ist der upload auch miteingerechnet, nicht nur der pure download, warum vergesst ihr das eigentlich immer wieder?
 
naja zu welchem anbieter will man den wechseln wenn die anderen auch die versprochene geschw. nicht einhalten.
 
@gast27: Ich glaube im Kabelbereich noch akzeptabel.
 
@Menschenhasser: Also ich bin bei KD und habe "normal" ne 100Mbit Leitung.In den stosszeiten,in der woche (17:00 uhr-24:00 uhr) habe ich,wenn ich glück habe ne 20-30 Mbit leitung.Am WE zu den stosszeiten habe ich glück,wenn ich ne 16mbit leitung habe.wurde an einigen Wochenenden schon des öfteren aus einem spiel gekickt,da ich nur eine leitung zwischen 1-6Mbit hatte.
soviel zu KD,ab 0:00 uhr habe ich auch wieder eine 100Mbit Leitung,ob in der Woche,oder an Wochenenden. Wer wechseln will..bitte.kann nur meine erfahrung weitergeben.
 
@gast27: wie so oft gesagt. Wieso soll ich fuer den gleichen "Mist" mehr bei Telekom bezahlen, wenn ich es woanders guenstiger bekomme? :D
 
@gast27: Jahrelange Mindestlaufzeiten streng meiden! Nur noch Verträge ohne lange Mindestlaufzeit wählen. Jederzeit kündbar. Dann müssen sich die ISP Mühe geben, ihre Kunden zufrieden stellen. Unzufriedene Kunden ohne lange Mindestlaufzeit können den ISP als Dienstleister blitzschnell feuern.
 
@boofh: Jo, ich hab heute versucht den Handyvertrag meines Vaters zu kündigen und konnte kaum fassen wie schnell das geht. Online einfach nur "Kündigen" anklicken, den Grund angeben, danach darf man dann deren Hotlein anrufen um von der zu erfahren daß man nur schriftlich Kündigen kann. Und wenn man dann noch dumm fragt zu welchem Termin, erfährt man daß sich der Vertrag automatisch um 12 Monate verlängert und man folglich schon in 12 Monaten raus darf... aber hey, wenigstens bekommt er aus Kulanz eine Gutschrift von 5€. Da braucht man echt keine Feinde mehr.
 
Man sollte endlich die Verträge so ändern, dass man nur für das bezahlt was man auch geliefert bekommt. Wenn man z.B. bei einem DSL16k Anschluss bestellt hat, aber real nur 6MB bekommen hat, sollte auch der Preis dafür um 63% beschnitten werden.
 
@klink: wenns der Toffline wirklich um den traffic gehen würde, sollten sie n modell machen alá ... dein 16Mbit anschluss kostet 100€, dafür hast du eine wahre Flatrate (Traffic 5Tb/monat). Falls nur 1TB/monat verbraucht wird, sollten dann aber auch nur 20€ berechnet werden. Wobei 5TB/monat viel sind. Wenn ich dann auch die bezahlten 16mbit bekomme (permanent) dann würde ich mich sogar auf einen derartigen Preis einlassen... ansonsten https://soundcloud.com/david1701/funktional-kaputt und ciao Toffline.
 
Wir werden wahrscheinlich auf Internet über Satellit wechseln, da bekommen wir 12k wo man sonst nur 3k hat. Und bezahlbar ist das ganze auch noch ! Ohne Datenlimit.
 
@BrakerB: Sofern du keine Spiele online spielst, ist das in Ordnung. Für Spiele ist SkyDSL gar nix, da die Pingraten einfach zu hoch sind. Und ansonsten weiß ich natürlich nicht, in wie weit SkyDSL dann wettergebunden ist. Ich weiß noch damals, bevor wir Kabel hatten, hatten wir eine (zugegebenermaßen kleine, aber mehr war nicht drin) Satschüssel am Balkon hängen. Bei jedem Gewitter oder starkem Regen war dann das Bild weg.
 
@BrakerB: Genau das hatte mein Schwiegervater nach 2 Monaten wieder gewechselt!!! Den Rest kannst du dir ausmalen
 
@BrakerB: Ich grüße dich über den Satelliten :) Ganz ehrlich? Ab Punkt 20 Uhr sackt die "Geschwindigkeit" bei mir auf 15kb/s runter. Und ja - ohne Datenlimit - da der Sat keine unbegrenzte Übertragungsbandbreite hat (hardwaretechnisch), bleibt bei vielen Nutzern nicht viel für den Einzelnen übrig. Google einfach mal nach "SatDSL gedrosselt", du wirst sehr viele frustrierte Sat-Kunden (Anbieterübergreifend) finden. Traffic über den Satelliten ist im Vergleich zu kabelgebundenen Traffic sicherlich teurer für die Anbieter, also gerade die Sat-Anbieter schenken dir nicht freiwillig mehr als ein paar Gigabyte im Monat. Youtube mit 360p geht bei mir gerade so (Vormittags), muss halt 10-20 Minuten vorladen wenn das Video 5 Minuten geht...
 
Hm danke für die Informationen, ich werde es mir nochmal überlegen.
 
@BrakerB:

http://www.dslreports.com/faq/2001

Etwas zu herunterladen - geht noch. Geht auch, wo überhaupt kein UMTS oder Kabel liegt, da hat man kein Wahl. Sonsts wurde ich vorerst mit DSL RAM versuchen. Bei mir standardmäßig nur DSL6000 verfügbar ist (also, bis 3mb). Allerdings, mit DSL RAM (auf gut Deutsch, "möglichst schnell") bekomme ich 7mb down/2,3 mb up.

Du brauchst wahrscheinlich aber ein gutes DSL Router, nicht den Stück von Telekom. Zbsp, Fritz 3370 geht. Es ist wichtig, dass die Einstellugen an Störsicherheit verfügbar sind (was bei Telekom's Router fehlt). Sonst bekommt man viel zu viele Fehler und Download Geschwindigkeit ist stark reduziert (nicht behebbare Fehler!)
 
@alexbu: Danke ich werde mir DSL RAM anschauen, ja wir haben einen FritzBox router mit allen relevanten Einstellungen.
 
Bei der Telekom dürfte diese Zahl in Zukunft bei 90+ liegen. :D
 
Die "Lobbyisten der Post" zeigen dem unmündigen, hilflosen Volk wo der Hammer hängt! Sie sind wehrlos und werden mürbe gemacht. (Auch wenn es nur bei dieser Propaganda-Ansage bleiben sollte!)
 
tz allein miein ps3 plus abbo läd grad mal eben 30 GB runter.. die 75 gb im monat sind ein witz .. auch ohne illigal filme runter zu laden
 
Wo soll man denn wechseln? Sind ja alle beschissen!
 
das würde bedeuten, sony müsste an die telekom gebühren bezahlen, damit die ps3-zocker mit höchstgeschwindigkeit online zocken können ? ich glaube wir alle befinden uns im so einer art krieg gegen die tcom
 
Ich empfehle übrigens den "Netspeedmonitor", das ist ein kleines kostenloses Tool, das in der Taskleiste Up- und Downloadrate anzeigt, und zudem eine sehr übersichtliche Auflistung der Datenmengen pro Tag und Monat anzeigt. Ich liebe dieses Tool! Das Tool ist übrigens genauer als jeder Speedtest!
 
Ich hab mich damit abgefunden, "nur" knapp 60% der angebotenen Geschwindigkeit zu erhalten. So schlimm ist das auch nicht (wenn ich da Aussagen von anderen höre), kann damit noch immer HD Filme gucken, auch wenn es längst nicht so flüssig buffert, wie ich es gern hätte.
Allerdings ist die Geschwindigkeit kurz nach Vertragsverlängerung auf 40% gesunken und verharrt dort konstant, was für ein Zufall..
 
So ein Blödsinn !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
In jedem DSL-Vertrag steht " bis zu ???? geschwindigkeit """"
Das erlaubt den Anbietern grundsätzlich auch auf Modemgeschwindigkeit zu reduzieren !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Das steht in jedem Vertrag !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bei Alice ist das erreichen der "bis zu ... " Möglichkeiten schon im vorwege ausgeschlossen !!!!!!!
Das kann übrigens jeder selbst mal online nachprüfen und im Anschluss bei seiner für sein anbieter zuständigen Hotline ( sehr teure Warteschleifen ) nachfragen.
da wird immer auf " bis zu ..... " verwiesen. es besteht kein rechtsanspruch auf die maximale Leistung.
 
@Eisman0190: 1. Überflüssige Satzzeichen stehen antiproportional zur Intelligenz des Schreibers 2. Gibt es zu diesem Thema bereits Gerichtsurteile, die es eben NICHT erlauben auf Modemgeschwindigkeit zu reduzieren. Es gibt keine konkreten Prozente, aber nur weil da BIS ZU steht kann der Provider noch lange nicht machen was er will.
 
Insbesondere bei LTE KÖNNEN die Anbieter gar nicht genau sagen, wie viel Datenrate möglich ist. Sollen sie sich bei jedem Kunden ins Haus stellen, 1 Woche lang messen und schaun, was da möglich ist? Wetterabhängigkeit, genauer Standort der Antenne etc....
 
Ich werd mich so freuen... wenn denen die Kunden in Scharen davonlaufen!!! Bisher hab ich zum Glück keine Probleme mei KDG meine minimum 106Mbit reinzukriegen.. ich hoffe das bleibt auch so..
 
also irgendwie lese ich im Kontext die Telekom raus, was passiert, wenn sie den plan weiter verfolgen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte