HTC: One kann Gewinneinbruch nicht verhindern

Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC musste im ersten Quartal 2013 trotz der erfolgreichen Einführung des neuen Flaggschiff-Modells HTC One erneut schlechte Zahlen vermelden. Das neue Gerät startete wohl einfach zu spät in den Handel, um ... mehr... Htc, HTC One, HTC M7 Bildquelle: HTC Htc, HTC One, HTC M7 Htc, HTC One, HTC M7 HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer SO scheiße kalkuliert und jetzt auch noch beim schwarzen Gerät zurückrudern muss, der MUSS einfach bestraft werden. Wie kann man echt soviel Unglück im Glück haben?!
 
Das One ist durchaus ein schönes Gerät, aber ein fest eingebauter Akku geht nun mal gar nicht ... schade ... schade ... so wird es ein S4.
 
@karacho: Ich hoffe du kaufst direkt nen 2. Akku dazu.
 
@-adrian-: Bevor er den Akkut tauscht, hat er sich ein neues Smartphone gekauft. Nicht falsch verstehen, ich bin kontra fest verbauten Akkus.
 
@hhgs: Ich auch. Hilft aber die qualitaet der geraete zu erhoehen und nen Akku gekauft hab ich mir seit jahren nicht mehr. Mit einheitlichen Anschluessen zum Laden findet man im grundsatz auch immer eine Moeglichkeit soweit man in der zivilisation unterwegs ist. Ansonsten Battery Saver rein und eine 3 mal laengere Laufzeit haben.. Jedoch hab ich Smartphones auch nur 1-2 Jahre. Vllt behaelt er sie ja laenger
 
@karacho: Ist das jetzt weil du für längere Lebzeiten deines Handys bist, oder weil du meinst, der Akku gibt zu schnell auf oder um es länger unterwegs zu benutzen?
 
@shriker: Von allem etwas :) Es sollte für keinen Hersteller der Welt ein Problem sein, ein Akkudeckel in sein Gerät einzubauen. Das kostest einen Hersteller ein paar Euro. Bei "Premium-Modellen" ist die Gewinnmarge weiterhin sehr gut. Scheinheilig ist es jedenfalls als Ablehngrund "Zerstört das Design" vorzuschieben, das ist gelinde gesagt Bullshit. Ein Deckel zerstört kein Design.
 
@karacho: Also das mit dem Design stimmt schon, und bei den meisten ist er halt indirekt wechselbar (zb Nexus 4). Akku austauschen unterwegs ist Blödsinn, das macht mal 1 mal, dann nie wieder. Der Akku gibt nicht auf, der von meinem S1 oder von meinem HD2 lebt immer noch. Bis des Akku kaputt ist, hat er Rest schon aufgegeben oder ist kaputt gegangen. Ich würde das jetzt nicht so kritisch sehen.
 
@shriker: Benutzt Du Dein Smartphone auch? Bei meinem S1 hatte der der erste Akku nach 1,5J nur noch 60% Kapazität, und der Zweite ist jetzt auch langsam am Ende. Ich werde mir jetzt den dritten holen, kostet ja nur noch ein paar Euro.
 
@wunidso: ja ich hab es benutzt, war 2 Jahre lang jeden Tag an der Steckdose, später dann jeden zweiten wegen einer andren Rom und es lebt immer noch mit dem ersten Akku.
 
@karacho: Gebe ich dir vollkommen Recht! Was das Design zerstört sind die ganzen CE Kennzeichen mit zigstelligen Ziffern auf der Rückseite von Smartphones mit festverbautem Akku. Bei den anderen ist das alles schön versteckt im inneren bzw auf dem Akku.
 
@karacho: Finde dich damit ab. Einen wechselbaren Akku wünschen sich ein bis zwei Hänschen aus Techforen. Die breite Masse interessiert es nicht. Ich selbst nutze beim Galaxy Nexus zwar den 2.000 mAh-Akku, allerdings nicht, weil ich die Laufzeit des 1.750er so schlecht fand, sondern schlicht deswegen, weil es ihn gibt, und ich mir da ein paar Stunden mehr rausholen konnte. Meine Kaufentscheidung beeinflusst jedoch weder ein wechselbarer Akku noch ein SD-Karten-Slot.
 
@karacho: Keinen Akku wechseln ist ein Hauptgrund das Handy nicht zu kaufen. Und alle die hier so super Antworten geben das es nicht nötig sei haben keine Ahnung, und es noch nie ausprobiert. Es ist Schnell und einfach. Wenn ich sehe wie andere immer ihr Ladekabel dabei haben(auf der Arbeit z.b.)
Da lache ich doch nur.....Ach ja und mein Akku wird immer schön leer, wegen Memmory-Efekt und so. Schönen Tag noch.
 
HTC One ist mit Sicherheit ein geiles Handy. Für mich ist das KO Kreterium aber die fehlende Speichererweiterung per SD Karte. Dann kann ich auch zum EierPhone greifen. Nicht jeder möchte seine Daten, Bilder etc in irgend einer Cloud speichern.
Der fehlende SD Slot beim HTC 8x war für mich auch ein Kaufendscheid für das SAMSUNG ATIV S
 
@Doggi: reichen dir 32GB etwa nicht?
 
Du das ist nicht der Punkt. Wenn das Teil mal nicht mehr startet oder es einen anderen Defekt hat, sind deine Daten ect weg. Es sei denn du bist immer und ständig damit beschäftigt den ganzen Kram zu sichern. Also in irgend einer Cloud oder zu Hause auf dein Rechner.
@shriker:
 
@Doggi: also ich komm auf meine Daten, auch wenn es nicht mehr hochfährt, man muss halt dann nur mal mit einem Terminal zurecht kommen.
 
@shriker:
Nur weil einige damit zurechtkommen kann man aber nicht davon ausgehen das mehrere Milionen potenzielle Käufer damit zurecht kommen. Oder gehört das zu einen Grundwissen eines jeden Handy Benutzer........
 
@Doggi: Muss halt der 0815 User zum Fachmann gehen, und wer als ITler arbeitet, der sollte sowas schon hinbekommen, wenn der PC nicht mehr hochfährt musst du auch schauen, wie du an deine Daten kommst.
 
@Doggi: wenn du deine wichtigen Daten NUR auf dem Handy speicherst, dann kann man dir aber auch nicht mehr weiterhelfen. Deswegen ist das Argument mit der SD-Card meines Erachtens lahm.
 
@elbosso:

"Wichtig"..... ist das man gesund bleibt.
 
@shriker: Schön wäre es, wenn es auch wirklich noch 32 GB wären. Mittlerweile ist ja bekannt, dass auch das One sich rund 6 bis 7 GB genehmigt und nur noch rund 25 GB übrig bleiben. Da kann man also nicht mehr erweitern, selbst wenn man will. Und diese Freiheitsberuabung ist milde gesagt schade.
 
@Apolllon: dies bis zu 64GB sind sowieso lächerlich und reicht nur um das nötigste drauf zu speichern, also mach ich mir darum keine Gedanken. Wenn der speicher denn mal 256GB groß ist, dann wird langsam interessant.
 
Das HTC One wird auf dem deutschen Markt auch leider fast überwiegend mit Netzbetreibereinstellungen verschandelt. Ich hätte es mir geholt, aber nicht wenn der Netzbetreiber mir das Gerät zum Vertrag andrehen will (und den Gewinn selbst einstreicht anstatt einem Onlinehändler) und gleichzeitig noch ihre "kaum Updates und wenn, dann viel zu spät" Marke draufpappen.
 
@Joebot: Gibt doch genüg Shops, die es ohne Vertrag anbieten! http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/3730729_-one-htc.html
 
@tedstriker84: Ja, aber wenn ich beim Mobilfunkanbieter nen Vertrag mache, möchte ich auch das Gerät günstiger bekommen. Und nicht mit Restriktionen und kostenloser Eigenwerbung vom Anbieter...
 
@Joebot: Stimme dir voll zu. Zum Glück gibt es CustomRoms, mit denen man auch so auf den neusten Stand bleiben kann. Dennoch wünschte ich mir, dass die Hersteller das Branding verbieten können. Bei iOS und Windows Phone (?) dürfen sie ja auch nichts anpassen.
 
Wenn man dem ONE einen Akkudeckel spendiert hätte, dann währe ein Unibody Alu Gehäuse nicht möglich! Hier muss man Prioritäten setzten. HTC hat sich nunmal für das Design entschieden, Samsung geht in die andere Richtung und was da Designtechnisch rauskommt ja nicht wirklich schön.
Für was einen erweiterteren Speicher?! Apps kan man sowieso nur auf dem Internen Speicher ablegen und es stehen ja 32 bzw 64Gb zur Verfügung, des reichen 99% aller User!

Man kann sich ein Produkt auch wirklich schlecht reden! Meiner Meinung nach macht das ONE das S4 in allen Bereichen nass!
 
@exeleo: Das ist Blödsinn, auch in einem Alu-Gehäuse läßt sich problemlos ein Deckel rein fräsen. Aber hui, das kostet ja ein paar Euro zusätzliche Herstellungskosten. Und das Design wird durch einen Deckel ebenfalls nicht zerstört, Das S4 ist dem HTC One schon wegen dem problemlos austauschbaren Akku (Business, mit zwei Akkus lange Reisen ohne Ladegerät somit kein Problem) und der Speicherkartenerweiterung meilenweit überlegen. Kurz: Schon deshalb macht das S4 das One nass ...
 
Scheiße, ich kann nicht mit Reden. Hab seit 3 Jahren mein Nokia N8 und bin als Prepaid kunde damit sehr zufrieden so das ich mir um ein High End Neu Gerät keine Gedanken mache. Ich will auch kein 30-50€ Monatsvertrag oder alle 2 Jahre ein neues Modell... Bäääääh Nääänene näääänee *Hinternwackel*
 
Also 2013 noch ein Gerät ohne tauschbaren Akku oder SD Erweiterung anzubieten ist ein No Go und dient nur der Abzocke wie es Apple tut, man wird gezwungen teurere Geräte mit z.B. 64 GB zu kaufen weil man einfach kein SD Slot anbieten will. Ich hatte lange ein iPhone, mir ist der Akku 2 mal kaputt gegangen, nein ich konnte diesen nicht tauschen und musste Wochen auf eine Reparatur ohne Handy ausharren. Apple mag sich dies eventuell noch erlauben können, vermutlich aber nicht mehr lange, HTC kann sich das nicht erlauben. Ich hab jetzt ein S4 mit einer 64 GB Karte was zum 16 GB iPhone ein Segen ist, später soll noch ein 3000 er Akku kommen den ich mir dann auch gönne., der bringt sicher dann paar Stunden mehr Leistung. Es hat einfach nur Vorteile und ist kundenfreundlicher wenn man dem Kunden die Wahl lässt und nicht alles aufzwingt.
 
Ich würde mich freuen wenn Hersteller wie HTC in Insolvenz gehen müssten, weil Verbraucher Geräte nicht kaufen wo der Akku fest verbaut ist und das oft ohne Not.

Wenn diese dann auch noch so verbaut werden, das selbst geschickte Hände diese nicht austauschen können, umso mehr.(http://www.golem.de/news/ifixit-htc-one-ist-kaum-zu-reparieren-1303-98449.html)

Anderes verhält es sich beim Lumia 920 (Trotz Unibody Gehäuse) oder den Apple 5. Dort ist der Energiespender zwar auch fest verbaut, lässt sich aber trotzdem mit etwas Geschick und speziellen Schraubendreher austauschen.
 
@brixmaster: Dann würde das ONE nicht so gut aussehen! Du hast doch die Wahl zwischen vielen Geräten.
 
Was hier wieder gewettert wird... Ich habe das HTC One jetzt seit drei Wochen und muss sagen, dass es schlicht super ist. Speicherkartenslot wäre sicher nichts schlechtes, aber für meine Musik reichen auch 64 GB nicht aus, weshalb ich sowieso in die Cloud muss. Einen wechselbaren Akku brauche ich nicht, hält lange durch. Da habe ich lieber ein schickes Design aus einem Guss, wobei es hier sogar noch Verbesserungspotenzial wenn man das Gerät mit einem iPhone vergleicht.
 
@Big_Berny: Wieviele GB von den 64 sind eigentlich für Multimedia im HTC One Nutzbar ?
 
@Pegasushunter.: Habe die 32 GB-Version und ne Custom-Rom. Hier braucht das System zwischen 8 und 10 Gigabyte.
 
ja wenn man meint man muss seine komplette Musik aufs handy schieben hat man auch was falsch verstanden *rolleyes* genug speicher zu haben ist immer gut, gerade im Urlaub wo ich gerne viel fotos oder videos mache bin ich gott froh das ich 2 speicherkarten mitnehmen kann und diese dann vollpumpe. Es geht weniger um die Datensammlung oder ein Backup auf dem Phone sondern Platz für nutzbares, fotos, Cam, vielleicht paar Videos für die Kinder etc....
 
@DER PATE: 1. Antwort-Button verpasst? 2. Wer Urlaubsfotos und -videos mit dem Smartphone macht, ist sowieso selbst Schuld. Schnappschüsse ok, aber damit füllt man ja in der Regel nicht den ganzen Speicher? Ich meinte auch nicht, dass ich wegen der Musik auf die Cloud setze, aber da ichs sowieso brauche, habe ich z.B. auch meine Fotos nicht lokal auf dem Smartphone.
 
seit one lass ich den pc immer öfters links liegen... erstaunlich, dieses "kleine" teil... hab revolution hd drauf, funzt perfekt ... und die beats-kopfhörer sind ebenfalls eingetroffen ...fetter sound auf jedenfall und geiles bild... also das one ist der renner.... also was besseres als one und s4 gibt's die nächsten wochen nicht... bis die dann wieder zum alten eisen gehören .................. :D
 
eh alles blödsinn wenn die akkus einfach mal alle 3000mA hätten odersogar mehr könnten die auch gerne fest verbaut sein ^^
 
Warte seit 1 Monat auf mein One, anscheinend haben die immer Lieferprobleme....
 
@Zypra: Scheisse, aber das warten lohnt sich. :)
 
Hi. meine Süsse und ich verfolgen die Kommentare in verschiedenen Foren mit Interesse. Zurzeit haben wir noch das Galaxy S2 dessen Vertrag bald ausläuft. Nach vielem Schauen und Vergleichen sind wir nun zusammen der Meinung dass das nächste Phone ein HTC one sein soll. Die Nachteile des fehlenden Speicherkartenslots und des fest verbauten Akkus sind für uns nicht gravierend. Zumindest teilweise.
Uns hat der verfügbare interne Speicher für unzählige Bilder, eine Reihe Videos und mp3s immer ausgereicht. Wir sichern immer alles auf dem PC denn schliesslich sollte man seine Dateien IMMER irgendwo sichern, da jedes Gerät (Handy, PC usw.) mal den Geist aufgeben kann.
Auch wollen wir nicht immer die selbe Music mit uns rumschleppen, deshalb tauschen wir diese immer aus.
Und 1000-2000 mp3s ständig auf dem Phone zu haben wie manche anderen Nutzer finden wir völliger nonsens.
Viel mehr macht uns der nicht wechselbare Akku ein wenig Sorgen. Nicht in Bezug auf nen Ersatzakku den man mit sich rumschleppt (haben wir auch nie gemacht) sondern in Bezug auf hin und wieder auftretende Software-Probleme. Irgend ne App hängt sich auf o. ä.
Wir haben uns angewöhnt, den Akku bei lfd. Betrieb einfach für ne Minute zu entfernen. So dass sich das Phone wieder neu initiallisiert.
Dadurch funzte nachher wieder alles einwandfrei.
Dies machen wir standardmässig mind. einmal im Monat sowieso. So hatten wir noch nie Probleme.
Da dies aber bei nem fest verbauten Akku ja nicht geht macht uns das halt ein wenig Sorgen. Auch im Hinblick auf die Erfahrungen mit älteren HTC-Phones von Kollegen und Freunden. Wirklich vom Saft trennen kann man das HTC one ja nicht. Da uns das HTC one aber designmässig mega anspricht, würden wir das "Risiko" eingehen und es uns einfach mal gönnen.
Wir hatten fast immer Handys und Smartphones aus Kunststoff der den grossen Vorteil hat, dass beim Fall (was ja mal vorkommt...) nix kaputt ging. Nun soll es mal eines aus nem hochwertigen Material sein. Da wir unser Selbstbewusstsein auch nicht mit Apple-Geräten aufpuschen müssen, soll es wieder ein Android-Phone sein.
Uns haben iPhones aus verschiedenen Gründen (z. B. die Empfindlichkeit des Glasbody und Gängelung von iTunes) nie wirklich zugesagt.
Alle anderen negativen Punkte die wir so in Foren lesen sind für uns - bei nem Phone auf diesem hohen Niveau - kein wirklicher Nachteil.
Es ist einfach ein wunderschönes Teil wenn man es in der Hand hält.
 
Selbst verschuldet. Ja, das One sieht schick aus, aber das Phone ist doch ein Epic Fail. Wieder kein wechselbarer Akku, wieder kein SD-Kartenslot, Blinkfeed wo man keine eigenen Quellen hinzufügen kann, dafür verbrät gleich mal einen der Homescreens, wieder keine Erkennung als USB-Wechselplattenlaufwerk. Auf meinem One X kommt seit Tagen eine Meldung, dass sich Facebook-Nachrichten auch auf dem Sperrbildschirm breitmachen wollen, und man kann die Autorisierung nur abbrechen und dann ist die Meldung nach 2 Stunden wieder da. Mein One X war mein letztes HTC. Solange sich Sense immer weiter verschlimmert, kann die Hardware noch so schick sein, ich kauf's nicht mehr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte