Google zahlt Rekordsumme für Bugs im Chrome

Der Suchmaschinenkonzern Google hat einem Entdecker von Sicherheitsproblemen in seinem Browser Chrome eine Rekordsumme gezahlt. Ralf-Philipp Weinmann erhielt nach Angaben des Unternehmens 31.336 Dollar ausgezahlt. mehr... Google, Browser, Chrome, Chromium Bildquelle: Google Google, Browser, Chrome, Chromium Google, Browser, Chrome, Chromium Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Peanuts für Google, hätten es wenigstens auf 50k aufrunden können :D
Aber trotzdem finde ich es gut, dass die Leute belohnt werden.
 
@BrakerB: Ja da kann sich die Konkurrenz noch eine Scheibe abschneiden.
 
na ja, da hätte er mehr bekommen wenn die informationen an andere "stellen" gegangen wären.
 
Da sollte sich Oracle und Adobe mal den GROßE Scheibe abschneiden. Oder Flash am besten schnell einstampfen.
 
Wie kommt man auf die Summe? Wieso 31.336 und nicht 31000 oder 35000 oder 30000? Wieso die 336 Dollar?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!