Outlook.com: Microsoft startet Skype-Integration

Anfang März hat Microsoft erstmals gezeigt, wie man den Voice-over-IP-Dienst Skype in seinen Mail- und Kalender-Webdienst Outlook.com einbauen will bzw. dies getan hat. Nun beginnt die Einführung der Web-basierten Version der Telefonie-Funktion. mehr... Microsoft, Skype, Chat, Voip, outlook.com, Internettelefonie Bildquelle: Skype Microsoft, Skype, Chat, Voip, outlook.com, Internettelefonie Microsoft, Skype, Chat, Voip, outlook.com, Internettelefonie Skype

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie jeder der Großen immer alles versucht zu machen, was der andere auch schon gemacht hat und es untereinander inkompatibel macht, damit man nur ein Ökosystem nutzen kann. Kein wunder, das mit der Zeit die Leute nur noch einen von den großen kennen und ihn da für gut befinden.
 
@shriker: Macht aus Unternehmersicht aber immer Sinn, du würdest es nicht anders tun.
 
@Dr. Alcome: macht es nicht mehr Sinn wen ich 3 riesige Sachen haben, die fast alle nutzen, statt 9 mittlerer Dienste?
 
@shriker: Es wird doch alles unter outlook.com zusammengefasst und die einzelnen Bestandteile erhalten unabhänig voneinander ständig updates und arbeiten optimal zusammen.

Zum Thema "Lieber drei grosse als 9 mittlere": Die EU sorgt schon dafür, dass MS lieber die 9 mittleren als die drei grossen bevorzugt.
 
@shriker: Nur ist Skype zu DEM VoIP-Standard schlechthin geworden, lang bevor Microsoft es gekauft hat. Also nix mit "jeder der Großen". Im Gegenteil.
 
@Kirill: Ja Microsoft hats gekauft, und Google macht jetzt auch sowas ähnliches.
 
Ob man die Kontakte nun auch ohne Plugin im People hub sieht und auch die Textfunktion nutzen kann. waere toll
 
@-adrian-: Ich denke das Plugin wird nur für Videoanrufe benötigt.
 
@Edelasos: Hmm. Dann wirds wohl auch national in wellen ausgerollt. Mein Messanger ist jedenfalls nur mit FB und MSN verbunden
 
Weiß hier jemand schon ob das Plugin Windows-only ist?
 
@nicknicknick: Das Browser-Plugin dürfte doch Betriebssystem-unabhängig sein oder? Es kommuniziert bloß mit Skype auf dem System und Skype gibts eh für alle Systeme. Extra erwähnt wird aber nirgends wo es genau funktioniert (Außer den Browsern)
 
@wertzuiop123: Nein Browser Plugins muessen nicht systemuebergreifend sein. Es kann ja auch sein wie bei Facebook oder google video, dass es gesondert installiert werden muss und nicht nur als "add-on" gefuehrt wird
 
@nicknicknick: Wenn es für die ganzen Linux Distris mal einen einheitlichen Paketverwaltung (meinetwegen .deb Pakete), welches unter jede Linux Distri funktioniert, und endlich mal alle APIs standardisiert werden würden, anstatt dass jede Distri seine eigene Suppe kocht. Dann hätte Linux auch eine Chance auf eine höheren Marktanteil. Microsoft und Apple schaffen es auch bei ihren verschiedenen Betriebssystemversionen.
 
@eragon1992: ja, das sind die nachteile wenn du über die paketverwaltung gehst. wenn du jedoch das tar.gz nutzt dann gehts auch ohne installation am paketmanager vorbei. in der regel sind tar.gz archive jedoch nicht für den laien zu installieren. der privatuser muss halt ubuntu, bzw. eine debian basierte distribution nehmen - dann klappts in der regel mit der einfachen installation eines .deb pakets.
 
@eragon1992: Ich verstehe zwar den Zusammenhang zu meiner Frage nicht so ganz aber gut: Für den Desktop-Massenmarkt sind eh fast nur die Debian-basierten Distributionen relevant und für die gibt es eine einheitliche Paketverwaltung. Und übrigens auch Skype ;-)
 
@nicknicknick: Nö in den USA und vor allen in Asien sind auch im privaten Umfeld die RPM Distris weiter verbreitet (in den USA z.b. Fedora, PCLinuxOS, CentOS,...- in China/Südostasien RedFlag Linux). Im Enterprise Bereich führt ja seit je her kaum ein Weg an RPM (hauptsächlich Red Hat und dessen Derivate bzw. SLES/D und deren Derivate) vorbei.
 
@wertzuiop123: Ach so, man braucht weiterhin Skype? Dann verstehe ich den Sinn dieses Plugins nicht
 
ohne imap ist outlook.com genauso ein webmailer spielzeug wie hotmail es immer war ...
 
@krusty: was allerdings, soweit mir bekannt ist, ebenso auf gmail zutrifft
 
@Bengurion: Nope
 
@nicknicknick: Anscheinend schon, versuche schon seid Tagen Gmail wieder mit Thunderbird zu verknüpfen. Funktioniert aber überhaupt nicht mehr, egal auf welchen Computer ich es versuche.
 
@eragon1992: Merkwürdig, habs gerade noch einmal getestet und bei mir geht es wunderbar. Vielleicht hast du IMAP in den Kontoeinstellungen (http://goo.gl/qvrR5) nicht aktiviert?
 
@nicknicknick: Habe ich schon. Aber ich werde es trotzdem noch mal probieren.
 
@krusty: Exchange ActiveSync reicht nicht? Und Hotmail/Outlook.com war mit Mail Programmen von MS auch nie ein Problem.
 
@Lastwebpage: ich bevorzuge opensource-software wo immer es geht, um mich von einem anbieter nicht binden zu lassen. dazu gehören auch offene netzwerkprotokolle. wenn man plattform wechselt befindet man sich sonst schnell in einem lock-in-effekt wieder.
 
Was ist denn jetzt hier mit Skype? Die paar Wochen sind rum!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!