iOS 7 soll so "flach" wie Metro/Windows Phone sein

Apple plant ein Neudesign seines mobilen Betriebssystems iOS, so viel ist klar. Wie weitreichend die Änderungen in Version 7 sein werden ist aber weniger offensichtlich. Ein Bericht spricht nun von bedeutenden Anpassungen. mehr... Windows Phone, Nokia, Windows Phone 8 Bildquelle: Nokia Windows Phone, Nokia, Windows Phone 8 Windows Phone, Nokia, Windows Phone 8 Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na da bin ich mal gespannt was der "Designgott" da so macht und wie die Icons dann aussehen.
 
@shriker: ich bin sehr gespannt, ob die designregeln von dieter rams umgesetzt worden sind ;)
 
@ANSYSiC: Warum auch immer du dafür Minuspunkte kassierst...
 
@Mitsch79: Sicher weils so klingt das Apple wieder wo anders abkupfert. ;)
 
@Stoik: So klingt es gar nicht. Es gibt in puncto Design verschiedene Ansätze, die kein Designer dieser Welt neu erfindet, sondern maximal neu kombiniert. Da es nun darum ging, dass Apple möglicherweise zu einem minimalistisch-funktionalen Design wechseln will, fand ich den Verweis auf Dieter Rams durchaus gerechtfertigt :)
 
@Mitsch79: war auch ironisch gemeint. bin selbst in der Medien-Branche und kenn das selbst, ganz ohne Inspiration geht es eben auch nicht.
 
@ANSYSiC: Ich bin vor kurzem mal auf diese 10 Regeln gestoßen und - ja, es wäre wirklich interessant zu schauen ob sie am Ende umgesetzt wurden ^__^
 
@shriker: Designvorschau fast ganz unten unter "Top-Services" auf http://www.faz.net/ ;-) Sehr flach und sogar nur schwarzweiß. Reduced to the max ;-)
 
Im Endeffekt gleichen sich die Systeme immer mehr an. Hier kopiert jeder von jedem ;)
 
@matterno: Wir nähern und jetzt langsam dem Punkt, an dem der PC-Mart schon lange mehr oder weniger "fest steht". Die Frage, was man denn eigentlich noch Neues und Innovatives machen kann, lässt sich nun immer schwerer beantworten. Man sieht das in letzter Zeit auch daran, dass der Gerätemarkt etwas übersichtlicher wird. Es gibt mehrere etablierte Marken mit mehr oder weniger guten Geräten - dabei machen wir aber bei Weitem kleinere Schritte als noch vor 3-4 Jahren.
 
@deadbeatcat: Wir nähern uns langsam an diesen Punkt ran? Da sind wir doch schon seit locker 15 Jahren! Ich sage nur Windows! Ich finde Apple-Produkte zwar nicht gut aber finde es gut, dass sie Marktanteile gewinnen. Konkurrenz belebt den Markt, wie man sehen kann in dieser News und generell werden dann Leute auch immer offener für.... Linux!
 
@s3m1h-44: Welches Linux meinst du? Android, das sowieso schon (viel zu) weit verbreitet ist, oder irgend eine Desktop-Distribution, wofür die Leute seit 15 Jahren immer offener werden, aber deren Verbreitung trotzdem seit 15 Jahren stagniert.
 
@gutenmorgen1: desktop. und ja du hast recht. mich hi9ndern noch kleinigkeiten am produktiven einsatz mit linux z.B.
 
@deadbeatcat: Och, designtechnisch geht noch einiges mehr, gerade was den Touchsektor angeht. Gerade dieser Bereich ist im Moment vom Funktionsdesign einfach nur hingeklatscht und von alten Systemkonzepten durchzogen. Erinnert mich irgendwie an völlig undurchdachte Menüs von Fernseheren und digitalen Empfängern.
 
@matterno: Ist ja auch logisch, bei einem so komprimierten Interface kann man ja auch nicht viel anders machen. Das Flache ist ja auch keine Erfindung von MS. Android ist ja schon immer Flach gewesen in den Programmen und Menüs. Lediglich die Programmicons waren wie bei iOS und Windows verspielt. Die gleiche Problematik bzw. Streit gibt es auch bei Webforensoftware da werfen sich die User auch ständig gegenseitig vor die Konkurrenz kopiere ja nur das Design ihrer Forensoftware. Den Trend mit dem Flachem Design hat auf jeden Fall nicht MS gesetzt denn der ist im Web einfach sehr verbreitet. Ich fand schon immer das ModernUI eigentlich wie ne Webseite aussieht und sich bedienen lässt.
 
@andreas2k: Es war ja eigentlich fast klar dass jetzt jemand mit dem Argument kommt das Android bereits vor WP eine Simple Designrichtlinie hatte, doch das ist falsch, Android war in Version 1 einfach nur Potthässlich (http://cdn.cnet.com.au/story_media/339323434/android-history_2.jpg) und ab Version 2 haben die Hersteller ihre UIs drübergeklatscht. Dann kam Windows Phone und dannmit Android 4 kam Holo, welches Metro sehr ähnlich ist.
 
@Ludacris: Abgesehen davon das MS damals noch mit Windows Mobile 5 bzw 6 http://goo.gl/Uf1Cb rum gurkte und das erste Android auch das erste Mobile BS von Google überhaupt war, sah das erste Android Phone schon damals sehr Flach in den MENÜS aus! Ich Rede die ganze Zeit von den Menüs und nicht von den Startbildschirmen!
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:T-Mobile_G1_launch_event_2.jpg
http://goo.gl/rS3fQ und noch eins aus Android 2.3 http://www.onlineandroidtips.com/images/o84.jpg
Ich behaupte übrigens nicht das Google das erfunden hat aber Microsoft eben auch nicht!
 
@andreas2k: ne das nicht, MS hat auf keinen Fall das Design "erfunden" aber sie haben es im prinzip als ersters an den Mann gebracht - vor allem ist Metro und Holo ja mehr als nur "flachheit" - was ich meinte war eher auf typografische aspekte bezogen ;)
 
@matterno: Kopieren ... oder mit der Zeit gehen, sind inspirieren lassen, wobei diesmal eben ein Softwareunternehmen (Microsoft) das aktuell zeitgenössische Design etabliert hat. Früher wurde Bildschirmdesign von Fernsehsendern bestimmt (und ebenfalls gegenseitig kopiert oder übernommen). Beispiel: auf die ARD-1 in 3D folgten ein 3D-Sat.1-Ball, in 3D erstellte Animationen bei dem alten Pro 7 und Tele 5. Das Senderlogos von Pro Sieben ist bereits seit 1994 ganz flach und viele Sender zogen hinterher. RTL machte bereits 1992 den Cut von dem aufgeblätternen Logo (RTL Plus) zu dem jetzt noch aktuellen, flachen Logo. Das paradoxe hierbei: das aufgeblätterte RTL Plus logo wurde nie in 3D animiert.
 
Vielleicht wird dann die Fläche beim iPad auch mal Sinnvoll genutzt. Wäre ja doch so langsam mal angebracht.
 
@CvH: tja... leider wird es iOS 7 nicht für alte iPad's geben...
 
@b.marco: darum gehts ja auch nicht, sondern dass in Zukunft (ab iOS7) die IPad Fläche besser genutzt wird.
 
@ox_eye: Die ungenutze Fläche kann man ja auch als Unterlage beim Schälen benutzen!
 
@s3m1h-44: Ich denke, dass viele diesen Gag aus dem Fernsehen ala "Knallerfrauen" kennen. "Papa, bist du eigentlich mit deinem neuen Tablet zufrieden" "Tablet, was denn für ein Tablet?" *Abklopf und in die Spülmaschine stell*
 
@ox_eye: Auch eine gute Idee! :D
 
@CvH: Guck dir mal einen Androiden an, sage ich da mal...
 
@h1231: öhm Widgets ?
 
@CvH: OK, iOS hat keine Widgets, Android kaum (es gibt einige wenige) richtige Tablet-Apps.
 
Ärgerlich nur, wenn die ganzen iOS Apps dann noch mit Texturen und so weiter versehen sind. Bin gespannt, wie es am Ende aussieht.
 
@PranKe01: Naja diese werden auch nach und nach geupdated und an das neue Design angepasst werden. Ist ja bei Android/Windows auch nicht anders.
 
@PranKe01: Vor allem ist es lustig...man hat tierisch viel Aufwand getrieben um App-Oberflächen aussehen zu lassen wie Oberflächen des Täglichen Lebens (Holz, Leder, Metall etc.) und jetzt merkt man endlich mal, dass dieser ganze (teilweise auch noch animierte) Firlefanz völlig unsinnig ist und man auch echt geile Uis bauen kann die einfach nur schön sauber und minimalistisch sind. Wer sich mal die flachen Designs für Android Homescreens von BRKotucs anschaut (http://tinyurl.com/d7wnkvy) der weiß erst mal wie altbacken dieser 3D(Glass)Kram eigentlich wirkt.
 
Warum nicht mal Dinge lassen wie sie sind! Neue Funktionen - immer her damit! Metro-Style geht gar nicht! Hoffentlich binden die mal iMessage über icloud.com Seite ein. Das wäre mal was nettes!
 
@polo3f: Weil Dinge immer in Bewegung sind. Stillstand bedeutet Tot.
 
@Tomarr: Beständigkeit bedeutet Sicherheit
 
@kkp2321: Nicht unbedingt, und an den Minusen sehe ich das viele das auch nicht verstanden haben. Gibt es keine Änderungen gibt es #, zumindest in diesem Fall, keine Kaufargumente, was natürlich den Tod jeder Firma die Gewinnorientiert ist bedeutet. Beständigket bedeutet nicht unbedingt Sicherheit. Es würde ja nie etwas sicherer werden oder besser gemacht werden können wenn alles nur beständig währe.
 
@Tomarr: Nun, ich war noch nie ein Mensch der mitg der Masse gegangen ist. Man kann oberflächlich beständig sein und trotzdem sich technisch weiter entwickeln.
 
@kkp2321: Nicht unbedingt. Denn mal als Beispiel von Windows 8 Oberfläche. Diese Interaktivität der Kacheln währe mit normalen Icons gar nicht möglich. Und ein bisschen stimme ich dir ja gerne zu. Aber du siehst doch z.B. an vielen Windows 8 Disskusionen hier das die meisten nur die Oberfläche als Neuerung sehen. Das im Hintergrund auch noch eine ganze Menge geändert wurde sehen eigentlich recht wenige.
 
@Tomarr: Man hätte diese Kacheln genau so gut, wie Widgets, auf dem Desktop platzieren können. Optional natürlich abschaltbar. Neue Innovation und Beständigkeit wäre damit gegeben gewesen. Ohne das ich mir mit dritttools das vollkommen normale wieder holen muss, wie das einfache setzen eines Hintergrundbildes meiner Wahl, Anwendungen im Fenstermodus oder ein Startmenü. Geht alles.
 
Das WWDC Icon macht mir irgendwie etwas Angst. Die übereinandergelegten, plastikartig durchscheinenden Flächen sehen ja noch ganz nett aus, aber diese Schrift... Oh Hilfe! Ich hoffe nicht, daß so etwas Systemfont wird, stylisch aber vollkommen unpraktisch. Und bitte macht auch kein einfarbiges 8-Bit Design! Ich bin gespannt und fürchte gleichzeitig eine Verschlimmbesserung. Naja, in 6 Wochen wissen wirs ganz genau.
 
@Givarus: Wie kommst du darauf? Wieso sollten sie? Das ist ne Design-Font für genau diesen einen Zweck.
 
Für diese Version gibts das Goldene Dachl. ;-P
 
@Geartwo: Ob die Apple-Leute auch von "Innschbruck" sprechen? ;)
 
@witek: 99% der Amerikaner wissen nicht einmal wo Austria liegt, geschweige was dann "Innschbruck" ist. :)
 
@nowin: Ein Bekannter aus USA dachte bis vor kurzem dass Österreich ein deutsches Bundesland wäre -sorry witek :D
 
@jigsaw: Na immerhin liegt er da schon näher, als die anderen die Kängurus imitieren und uns mit Australien verwechseln. :)
 
@jigsaw: No shice: Die meisten US-Amerikaner, die ich drüben getroffen habe, "kennen" Österreich vor allem aus dem Film "The Sound of Music". Den hat jeder(!) US-Ami gesehen, in Österreich dagegen praktisch niemand...
 
@nowin: http://memeblender.com/wp-content/uploads/2013/04/funny-memes-austria.jpg Der? :D
 
@witek: The sound of music bietet ja auch alles was der US-Amerikaner braucht: Country UND Western :D
 
Beim letzten (oder vorletzten?) kleinen Update wurde ja schon alles ein wenige eckiger... naja, bin ja mal gespannt. Klingt ja nicht gerade positiv mit dem "verstören". Win8 hat mich schon genug verstört :D
 
@tomsan:
Flach heißt ja nicht automatisch Metro. Metro ist ein Beispiel für flaches Design. Aber genau so ist Google Now bzw. die Google Suche flaches Design. Gibt unzählige gute Beispiele dafür. Ist schon schade, dass Metro den Ruf von flachem Design so angekratzt hat, dass viele hier in den Kommentaren mit Abscheu reagieren, weil iOS und Metro in einer Überschrift genannt werden :)
 
@GlennTemp: Jep, haste recht. Sollte auch nicht speziell gegen Metro "Gebashe" sein, sondern bin immer recht skeptisch bei manchen Vollmundigen aussagen. "Das gute ist oft des bessern Feind". Apple lässt eigentlich seit dem iPhone 4 (oder 3 vielleicht schon) mit dem "Wow-Effekt" hängen. Und nun ne radikale Änderung im IOS, die nun verstörend wirken kann? .... auch wenn ich hier weiter Minus sammel: bin nicht sicher, ob nicht was "verschlimmbessert" wird. Die News "SBSettings" wird ins IOS integriert wäre zB positver ;)
 
@tomsan:Mensch Leute, es sind doch nur Designs. Ich weiß noch wie damals Vista immer als Klicki Buntie verschrien wurde, und nun kommen alle und schreien auf wenn die Betriebssysteme nicht mehr Klicki Buntie sind? Passt irgendwie nicht. Es sind letztendlich doch nur Farben. Mag sein das ich da etwas altbacken denke, aber in erster Linie benutze ich ein Gerät/OS doch weil ich die Bedienung toll finde, nicht weil ich die LSD-Dosis veringern kann wenn ich drauf schaue. Das Auge mag zwar mit essen, aber letztendlich schaue ich da so oft gar nicht hin, und als Bild an die Wand nageln tue ich es auch nicht.
 
@Tomarr: Ich finde Windows 8 mit Metro (und auch Windows Phone) um einiges Bunter als XP (das wurde als Klicki-Bunti verschrieen) oder später Vista/7. Und ansonsten, wie du schon sagst: Das Auge isst mit. Wie bei so vielen Dingen im Leben lassen wir uns vom Design leiten. Entweder es gefällt, oder es gefällt nicht. Das fängt beim Smartphone an, geht über die Oberfläche des Betriebssystems, über unsere Möbel, über's Auto bis hin zum Lebensgefährten. Und ja, ich steh dazu: Wenn mir etwas nicht gefällt, kaufe ich es mir auch nicht (und dann mag es noch so praktisch sein).
 
@RebelSoldier: Wie gesagt, kann sein das ich da etwas anders denke als andere. Zuerst kommt bei sowas bei mir der praktische Nutzen. Wobei bei mir das Design von der Funktion bestimmt wird. Um mal deine Beispiele aufzugreifen, natürlich gefällt mir ein Ferrarie recht gut, aber die Form wird auch von der Geschwindigkeit mit bestimmt, Meine Partnerin, was nützt es mir wenn sie wunderbar aussieht aber ich jedesmal ne Kriese kriege wenn sie was sagt? Die Möbel, gut, mein Wohnzimmerschrank wurde danach ausgesucht was rein kommen sooll, sprich Fernseher, Anlage, Xbox... das ganze mit den Kabeln vereinbar, letztlich habe ich in Sachen Design mich dann nur noch zwischen hellem und dunklem Holz entschieden. Wie gesagt, mag sein das es bei anderen anders läuft, aber ich entscheide mich schon seit Jahren in dieser Reihenfolge für oder gegen etwas. Von daher kann ich den Aufschrei vielleicht nicht ganz so gut nachvollziehen wie andere.
 
@Tomarr: Och, Design nicht wichtig? Selbst beim Auto schätze ich das... und nebenbei: besonders Apple scheint es ja wichtig zu sein, wenn das als grosse Neuerung angekündigt wird. XP hatte eine furchbare Teletubby-Optik. Super BS, aber potthäßlich (abhilfe schuf nur das Zune-Theme). W2K war da jedenfalls für mich optisch ansprechender. Weniger verspielt. Und warum widerspricht sich denn praktischer Nutzen und Optik? Können/sollten Hand in Hand gehen..... dein angeführtes Sofa also Farbe egal? Hauptsache sitzen. Und beim Schrank hast Du Dich ja auch nach Optik entschieden.... (oder wie steht es mit Kleidung. Aussehen total egal? Pulli muss nur "funktionieren"? ;))) Ausserdem kein "Aufschreif" von mir. Nur die Skepsis, ob das Look & Feel gleich gut bleibt. Oder einfach mit ner heissen Nadel "Wir brauchen irgendeine hippe Veränderung.... meint die Marketing-Abt." gestrickt wird. ............letztendlich mir egal. Auch wenn das "Herz" stimmt, würde ich mir kein (für mich) häßliches Haus, Handy, Auto, etc kaufen. Oh, selbst die "Haptik" fliesst bei mir in die Entscheidung ein ;)
 
@tomsan: Na was meine Kleidung angeht, ich arbeite im Sicherheitsdienst, habe dementsprechend viel zu tun und die Kleiderordnung ist da vorgegeben. Meine wenigen privaten Klamotten sind in der Tat nur wenig aufeinander abgestimmt, halt immer wenn die Frau nörgelt das etwas nicht zusammen passt :D . Und wie geschrieben, das hast du vielleicht falsch gelesen, beim Schrank kommt es erst darauf an das alles gut verstaut ist und danach halt noch Farbe oder extra Schubladen oder was auch immer. Oder Beispiel Ferrarie. Hier bestimmt auch der Nutzen die Form, sprich er ist dafür gebaut auch bei hihen Geschwindigkeiten an der Straße zu haften, das es für die meisten Menschen auch noch schön aussieht ist da eher Zufall. Und was das Windows 8/ WP 8 Design angeht, auch da finde ich den Nutzen sehr gut, und auch das relativ schlichte gekachel finde ich sehr gut, eben weil der Nutzen da ist. Aber ich habe ja auch geschrieben das ich da vielleicht etwas anders denke. Auch ich habe mal ein Macbook besessen. Die Programme von iLive zur Erstellung von Diashows fand ich da schon auch schick, ganz klar. Aber das Design und die Einfachheit schrenkten halt auch schnell die Möglichkeiten und deren Umfang ein. Vielleicht wird das ja durch einfachere und schlichtere Konzepte besser.
 
@Tomarr: Jojo. Schon richtig verstanden... glaube ich. Aber mit dem bestehenden Optik radikal ändern vergleiche ich mal so: Du hast Dir nun ein Auto gekauft, was Dir gefällt. Genau deine Bedürfnisse, Preis OK, Aussehen magst Du auch. Und auch Lackierung in Deiner Farbe...... nun aber, bei der nächsten Inspektion (die du machen sollst um den Wagen auf neusten Stand zu haben), kommt als neue Auflage: das Innenleben wird nun Plüsch-Pink! Musst Du akzeptieren... ist halt so. Gewöhn dich halt dran. Ist doch nur die Optik ;) ....klar, ein wenig überzogen. Hoffe ja auch, dass Apple Geschmack beweist. Aber dass man zuwischen Themes wählen kann, wäre der beste Weg.
 
@tomsan: Ein bisschen sehr überzogen, hoffe ich zumindest. :D
 
@Tomarr: Immerhin vielleicht nett für Plüsch-Fans ;)
 
Das erste mal das ich lese oder höre, das Apple etwas von Microsoft kopiert oder ähnlich macht. Den fällt wohl nichts mehr ein, oder?
 
@Navajo: ja das ist ja das erste mal dass ich hoehre dass irgendjemand von irgendwem sich insprieren laesst
 
@Navajo: Es ist doch bekannt, dass Apple kräftig von anderen kopiert. Dieses Mal ist eben Microsoft dran.
 
@TiKu: Das gleiche kann man auch von MS sagen ;)
 
@TiKu: und niemand kopiert von Apple? Würde mich nicht wundern, wenn du das denkst.
 
angeblich, soll, soll es heissen, ...
 
@DW10: Schlimmer als Bild-Zeitung...
 
immer schön wenn auf gerüchten news generiert werden :) .. fakt ist es weiss bisher noch keiner offiziell wie ios7 aussehen soll.. ich warte einfach mal ab wie ios 7 letztendlich wird. bringt doch nix darüber zu spekulieren ob apple von android/ms was abschaut oder umgekehrt.. fakt ist das es viele ähnliche dinge gibt die unterschiedlich umgesetzt werden(z.b. android widgets vs windows phone live tiles ==> apple hat hier noch nichts
 
Was, echt??? Appleuser beneiden Androiduser wegen Widgets bzw. mehreren Bildschirmen auf der Oberfläche!!! Und ich dacht immer iOS wäre das Non-Plus-Ultra!!! :-)
 
@BuzzT.Ion: iOS hat auch mehrere Bildschirme
 
@BuzzT.Ion: Das ist aus meiner Sicht eine Ente.
 
... Und das nächste Unternehmen, die das Metro-Konzept kopieren xD
 
@Xe77a: Ja klar is ja auch alles Fakt was in dem Bericht steht...,
 
@Xe77a: Es geht nur um minimalistische Designs, nicht um eine Metro Kopie
 
@Slurp: Ich weiß auch nicht wie das nächste iOS aussieht, aber wieso sollten denn sonst "auf einmal" alle Unternehmen das aussehen Ihrer Plattformen so stark ändern? Nach Sony und anderen.
 
@Xe77a: Es sind einfach designtechnische Entwicklungen und Trends.. Und jeder Designer wird bewusst oder unbewusst davon beeinflusst. Ob Glossy-Style, 3D Style, möglichst hoher Realismus, Texturierungen oder nun halt Minimalismus.. Es ist einfach eine Entwicklung
 
@Slurp: Da haste recht, immo wird Metro-UI ausgelutscht wie es Anfangs mit iOS war.
 
Anstatt "flach" würde ich hier eher den Ausdruck "geradlinig" oder "minimalistisch elegant" benutzen.. Und das ist nicht nur eine Eigenschaft von 'The UI formerly known as Metro' sondern auch zb beim Android 4 Design oder auch Tizen oder FirefoxOS - was den direkten Vwrfleich zu der ModernUI doch ein wenig blödsinnig macht. Man sieht ja, dass aufgrund dieses Vergleiches nun jeder senkt, Apple würde eine ModernUI-Kopie machen, aber darum geht es garantiert nicht. ist einfach eine designtechnische Entwicklung.. Vor ein paar Jahren waren noch Schlagschatten und Glossy Style modern, heute gehts hin zum Minimalismus (bitte nicht verwechseln mit Windows 3.1 Pixelbrei)...
 
"um die iOS-7-Nutzer Android-Besitzer schon eine Weile lang beneiden: Widgets" Das ist das was Android User gerne behaupten. Also mein Neid hält sich echt in Grenzen.
 
@Givarus: Los! beneide mich und meine Widgets! :D
 
@shriker: nix da! :-D
 
@shriker:
Ich hab auf meinem Nexus wirklich nur 3 sinnvolle Widgets gefunden: Notizblock (aber das war ein Kampf, da gibts im Google Play ja soviel Schrott), Email-Preview (das macht in iOS das Notifation Center) und Steuerungselemente für Wifi oder z.B. den AV-Receiver. Letzteres ist echt gut, aber keinesfalls Neidauslösend :)
 
@GlennTemp: Google Keep? Dann als Widgets: G+, Keep, Currents, RSS, Twitter, Now, Uhr (eigentlich nur weils gut aussieht). Dann noch Lockscreen Widgets: Uhr, Email, Keep, Taschenlampe, Now.
 
@shriker:
Vielleicht kannst du mir ja helfen: ich suche eine Notizanwendung, die die Standardprotokolle von IMAP Mail bedienen kann. D.h. ich will auf meine Yahoo,Google,iCloud-Notizen zugreifen können, genau so wie die Notizapp auf dem iPhone und dem Mac das tut. Ich will mich nicht bei irgend nem extra Dienst (Evernote, Catch) anmelden, ich will nicht Google-only haben, auf Werbung kann ich verzichten und ich will eine Synchronisationsmöglichkeit. Ich habe gefühlt alle Notizanwendungen ausprobiert, und keine arbeitet zuverlässig und so simpel wie die auf iOS. Wenn dann noch ein Widget dabei ist, und die App nicht alle meine Telefonbuchkontakte und sonst was mitspeichern will (was erstaunlich viele Apps bei Google Play wollen), bin ich froh.
 
@GlennTemp: Ich kenne nur Lösungen über ein Google Konto.
 
@shriker: Verdammt, was ist mit denen, die sowohl ein iPhone als auch ein Android-Phone zu Hause haben? Muss ich mich jetzt selbst beneiden? Verdammt... Zwickmühle! :D
 
@RebelSoldier: Lass das einfach Siri und Alice regeln ;)
 
@Givarus: Tja wenn man solche Features erst gar nicht kennt... Widgets haben mir auf meinem 4S extrem gefehlt. Wegen jeder Einstellung ins Menü das ist doch schrecklich. Es gibt so viele Features die IOS langsam mal vertragen könnte. Nicht nur das schlecht kopierte Notifikation Center von Android. Sondern endlich einen Homescreen, schrecklich wenn man nur ein App Dock hat. Desweiteren das schlechte "halbe" Multitasking, das können Sie aber nicht besser umsetzen da Sie sonst arge Probleme mit der Akkulaufzeit bekommen. (Aussage in Iner Apple Keynote). Ich wurde mit IOS nicht glücklich da es das Mobile OS ist, mit den wenigstens Features und Möglichkeiten. Ist aber Ansichtssache, und jeder soll das nehmen was ihm gefällt. Bei mir war halt IOS der Grund wieder zu Android zu wecheseln.
 
@SebastianM:
Dafür ist iOS es weitaus stressfreier und generell das bessere Sorglospaket. Android sackt, aufgrund seines Multitaskings, enorm in der Performance ab, sobald ein paar Anwendungen brav im Hintergrund die Batterie leersaugen. Das Keyboard stottert, das scrollen funktioniert nicht mehr so flüssig und eigtl. muss man immer den Resourcenverbrauch im Auge haben, nervig. Android hat zwar Filemanagement, allerdings ist das eine mittlere Katastrophe weil nicht immer einstellbar ist, wo Apps was hinspeichern. Das ist total undurchsichtig und man ist eigtl. permanent damit beschäftigt zu schauen, wo jetzt genau das Dokument gerade hingekommen ist. Die Widgets sind auch Fluch und Segen, die Performance und Batterielaufzeit ziehen (man kann bis zu einer Stunde mehr Laufzeit erreichen, wenn man WIdgets komplett ausschaltet). Kompatibilität ist auch ein großes Thema. Der Playstore ist voll von Kommentaren (selbst bei großen Apps wie Skype, Dropbox) usw. von Leuten die sich beschweren, dass es auf ihrem XY-Gerät nicht geht. Beispiel: Skype geht bei mir auf dem Nexus 7 nicht, da die Anwendungen die Front-Kamera nicht ansteuert, und das auf dem Vorzeigeandroid von Google selbst. Anderes Beispiel, Flipboard hat einfach mit einem Update aufgehört zu funktionieren. Jetzt startet es nicht mehr, tolle Sache... Ferner gibt es auch keine automatisierbare Content-Funktion wie iTunes sie bietet: automatisch bestimmte Inhalte (Filme, Podcasts, neue Songs) usw. automatisch auf das Gerät zu bringen. Jedes STück Media muss man manuell auf das Gerät überspielen, furchtbar umständlich bei größeren Musikbibliotheken. Fazit: Android kann zwar mehr, ist aber dafür auch weitaus frickeliger.
 
@GlennTemp: Ich kann deine Probleme absolut NICHT nachvollziehen. Was hattest du bis jetzt für Android Geräte? Gehakt hats nur bei meinem Milestone. Nexus S,Xperia S, Note 10.1 und Xperia Z absolut null Probleme. Egal was im Hintergrunde offen ist, da hakt nichts. Die meisten Probleme liegen Sowieso nicht an Android was man an den Nexus Geräten sieht. Sondern an den Grauenhaften Hersteller Anpassungen. Ganz vorne Sence und Touchwiz. Deswegen mag ich Sony mit ihren geringen Anpassungen so sehr....
 
@SebastianM:
Ich selber habe ein Nexus 7, meine Eltern haben ein SGS und ein Galaxy Note. Im Freundeskreis gibt es Geräte von Motorola und Huawei und ALLE haben diese Performanceprobleme. Ich rede von so Dingen wie "das Zeitintervall, bis sich die Tastatur nach dem Klick öffnet" oder bis der Klick realisiert wird daran merkt man, dass Android sehr schnell sehr laggy wird. Da ist mein altes iPhone 4 wesentlich fixer. Ferner haben eigtl. auch alle einen Performance-Monitor mit Kill-all Funktion sowie einen Virenscanner, der auch schon bei jedem mindestens einmal was gefunden hat. Das sind alles Dinge, die auf iOS kein Thema sind. Ich denk mir das nicht aus, das sind reale Fälle. Ich mag Android, nutze es ja selbst, aber es ist schon eine recht arbeitsintensive Freundschaft :)
 
@GlennTemp: Okay wenn du es sagst, meine Erfahrungen sind da besser, naja und die Virus geschichte... Bis jetzt musste zu jedem Fall der Nutzer selber aktiv werden und Sich den scheiss installieren bzw selber die Sicherheit aushebeln und installieren von fremden Anwendungen Freigeben. Android brauch keinen Virus Scanner. Die leute brauchen Brain und sollen nicht alles aus Dubiosen Quellen installieren.
 
@SebastianM: Ich habe innerhalb der ersten 2h Nutzung aus dem Play-Store eine Anwendung gezogen, bei der Avast sofort angeschlagen hat. War irgendein Tool bezüglich des USB Ports. Auch im Play Store gibt es einen riesigen Haufen dubioser Apps mit schlechter Google Translate-Übersetzungen. Ich versteh auch nicht warum Notizapps oder Filemanager unbedingt Zugriff auf das Telefonbuch oder sonstige Daten haben wollen und das ist keine Seltenheit. Erst kürzlich hat Google mehrere Tausend Schadsoftwareanwendungen aus dem Store geschmissen. Das mit dem Brain ist zwar richtig und sagt sich so leicht, aber Fakt ist: auch im PlayStore gibt es Schadsoftware.
 
@GlennTemp: Mit den Apps von Google gibts solche Probleme nicht, das mit dem ruckelt tritt meist bei Geräten mit eigenen Oberflächen auf. Die meisten Apps die nicht sonderlich laufen sind in der NDK geschrieben. Kannst dir selbst ausmahlen wer dran schuld hat.
 
@SebastianM: ich kenne Widgets und habe sie selbst schon bei Android benutzt. Nur ich finde sie nicht unbedingt praktisch. Auf einem iPhone Screen habe ich 20 Apps - das heißt 20 Infoquellen die ich mit je einem Tab erreiche. Dort sehe ich auch auf einen Blick, ob es jeweils etwas Neues gibt in allen 20 Apps. Ich nutze aktuell 2 Screens um mir einen überblick zu verschaffen ob es etwas Neues für mich gbt. Wie viele Widgets würden auf einen Screen passen? Maximal 2. Da bräuchte ich dann eben mal 16-20 Screens für die gleiche Info! Dafür würde dann ab auch nichts anderes mehr darauf passen und alle anderen Apps wären wieder einen Swipe weiter weg auf dem nächsten Screen. Wenn ich nicht unbedingt eine Art Statusboard benötige oder alle diese Infos immer auf ein mal sehen muss, finde ich Widgets eher unpraktisch, noch dazu zu dem Preis, dass sie Performance/Akku fressen. Nee, das macht mich nicht sehr neidisch.
 
@Givarus: Beim Widget siehst du die Neuigkeit aber eben sofort und musst nicht erst die App starten.
 
@mike4001: Aber wenn ich wegen der ganzen Widgets erst einige Screens durchwischen muss bin ich mit dem App starten schneller am Ziel und habe dann nicht nur 35% des ohnehin schon kleinen Screens für die Infos die ich sehen will.
 
Ich habs gemocht, schade. Aber mal sehen, was da so kommt...
 
@Lessi: Das aktuelle Design ist ja nun wirklich extrem langweilig ... und sehr rückständig.
 
Ich denke das ganze wird mehr an Android 4.0+ erinnern als an die Kacheloptik von Metro, aber wer weiss das schon. Sind alles nur Gerüchte.
 
@hundefutter: naja... Kacheln mit Runden Ecken eben... schliesslich hat sich Apple die ja patentieren lassen... ^^
 
@hundefutter: Metro sind eben nicht nur die Kacheln. Darauf wird es nur gerne reduziert. Schon mal hinter die Kacheln geguckt? Dann wüsstest du was gemeint ist.
 
@Knarzi81: Natürlich. Und diese "Schiebeoptik" ist meiner Meinung nach noch viel unwarscheinlicher. Ich denke hier geht es um einen minimalistischen Ansatz, das hat meiner Meinung nach genauso viel mit Android zu tun wie mit Metro.
 
@hundefutter: Auch diese Schiebeoptik ist nicht Metro. Metro heißt klare Strukturen, simple aussagekräftige flache Icons, eine schnörkellose Schrift, also saubere Typografie. Das ist Metro. Metro ist keine feste UI, sondern Metro ist eine Designsprache. http://en.wikipedia.org/wiki/Metro_(design_language)
 
@Knarzi81: Zitat: "...Metro is an internal code name of a typography-based design language created by Microsoft". Das fasst meine Beschreibung ganz gut zusammen. Und das ist der Grund wieso ich eher an eine Ähnlichkeit mit Android glaube als an eine mit WP. Holo ist eine sehr minimalistische "Designsprache" die aber grafischer ist als Metro. iOS ist aktuell sehr grafisch und plastisch, einen allzu grossen Sprung werden sie nicht wagen.
 
Ich kann mir schon vorstellen wie die neue Oberfläche aussehen wird. Es gibt genau 2 Icons. On und Off (Ironie aus) LOL.
Das schlankste und beste OS das es jeh gab !
 
Tja, dann bleib ich eben bei Windows 7 und iOS 6, so einfach ist das. Wir haben ausreichend Leistung in unserer Hardware für etwas Luxus wie Aero Glas und sonstige aufwendigeren Sachen, sowas merkt die heutige (und auch schon etwas ältere) Hardware gar nicht. Vielleicht wird das aber eh die einzige Möglichkeit für mein 3GS sein, dann muss ich mir gar keine Gedanken machen.
 
"Apple soll nämlich planen, neue Panels/Bildschirmbereiche (zum "Hereinziehen" von links und rechts) zu integrieren, wo man diverse Informationen auf einen kurzen Blick erhalten kann." Ich stelle mir gerade eine Mischung von Phone 8 und dem neuen Blackberrysystem vor.
 
Na toll nu ist wieder etwas aus Österreich schuld an einer Katastrophe biblischen Ausmasses. ;) ACHTUNG IRONIE!!!
 
@Holotier: Stimmt, wie immer ;-)
 
@Holotier: Aus Österreich kam noch nie was Gutes :p
 
@iPeople: Doch, der Schiffspropeller
 
@dash-9: Zufall :D
 
Ich denke, das hat auch etwas damit zu tun, dass iOS in Zukunft auf noch mehr Geräten (TV, Uhr) laufen soll. Vielelicht ist auch aus diesem Grund ein "Veränderung" oder "Anpassung" notwendig.
 
@ox_eye: Hm, ein interessanter Ansatz. Das könnte natürlich durchaus sein, dass Apple mit der Designumstellung einen ersten Schritt in Richtung "eine Oberfläche für alles" plant, so wie MS es ja mit Windows & Co. ebenfalls vor hat.
 
@RebelSoldier: Wenn ich mich richtig erinnere, war doch im Rahmen der iOS-Entwicklung eigentlich sowieso von Anfang an beabsichtigt, MacOS und iOS - die ja ohnehin sehr eng miteinander Verwandt sind - funktional und designtechnisch irgendwann wieder zusammenzuführen, zumindest soweit dies wirklich sinnvoll und effektiv durchführbar ist. Dieser ganze Prozess war ja bereits in Form etlicher kleinerer Anpassungen im Zusammenhang mit Apples bisheriger OS-Weiterentwicklung recht deutlich wahrzunehmen.
 
@KoA: Da ich keinen Mac besitze und mich auch dafür nicht großartig interessiere, habe ich diese Entwicklung eher weniger mitbekommen. Ich hab zwar mal hier und da über gewisse Dinge gehört (z.B. iMessages am Mac oder dieses Notification-Center), das aber mehr oder weniger für zusätzliche Tools gehalten. Wenn eine Verschmelzung ohnehin beabsichtigt ist, dann hab ich nix gesagt. ;)
 
Vll. haben sie sich ja ein paar der Tausenden Cydia-Themes angesehen, mit denen man seit Ewigkeiten das Look & Feel nach Belieben anpassen kann ;-)
 
Jetzt weis ich nicht, ob ich will, dass das iPhone 4 mit dem Update noch versorgt wird oder ob die Unterstützung mit iOS 7 eingestellt werden sollte. Ich glaube aber Steve Jobs würde sich im Grab umdrehen, wenn er das wüsste, weil auf Design hat er immer sehr viel Wert gelegt und das ist auch was Apple Produkte auszeichnen sollte.
 
@Memfis: warte doch einfach mal ab wie es letzendlich wird. steve jobs hat auf design viel wert gelegt und es wurden viele von john ive entworfenen designs in der hardware von ihm / apple abgenickt.
 
Aha, Apple kopiert schon wieder, aber wie immer alles besser und schöne. Name iMetro oder wie?
 
@FrankZapps: So bekloppt wird iOS nie aussehen. ;-)
 
na ich bin nich so begeistert davon. vor allem wirkt dann das Apple Ökosystem nicht aus einem Guß wenn ios zukünftig anders aussieht als Mac OS x...
 
@Rikibu: wer sagt denn, dass bei MacOS X der überarbeitete Program Manager aus Win 3.11 (aka MetroUI oder ModernUI) nicht auch nachgeliefert wird?
 
@Rikibu: Ich denke hier sollte man beachten das iOS 7 und OS X 10.9 gleichzeitig vorgestellt werden sollen. Also zumindest geht man momentan davon aus - würde ja aber auch Sinn machen und Apple hat in den letzten Monaten schon gezeigt, dass sie die Oberflächen von beidem weiter an einander anpassen. iTunes 11 z.B. sieht ja auf OS X nun auch so aus wie auf iOS (Farben,Buttons etc.). Ich jedenfalls bin sehr gespannt und würde mich sehr freuen, wenn mein iPhone 4 auch noch unterstützt werden würde :)
 
Das Sir Jonathan Ive Metro als Vorbild für die Gestaltung von iOS7 nehmen soll grenzt für mich an Gotteslästerung.
 
Ich finde es immer wieder phantastisch daß große Firmen immer wieder aufs neue Sachen von Konkurrenten kopieren welche einen deutlich geringeren Marktanteil haben als sie selber. Auf den geradezu offensichtlichen Gedanken daß diese genau deswegen einen geringeren Anteil haben scheinen sie nie zu kommen. Dabei ist es sich jetzt ganz gleich ob es Apple, Microsoft oder Mozilla handelt, in letzter Zeit orientieren sie alle sehr oft nach unten anstatt selber mal was besser zu machen.
 
ich seh grad im artikel wird metro und windows genannt, kann man sich die UI von ios7 irgendwo schon mal ansehen? :)
 
@kompjuta_auskenna: Nope. Wird wohl am/ab 10. Juni auf der WWDC gezeigt: http://winfuture.de/news,75744.html
 
@witek: merci :)
 
Mit einem radikalen Redesign würde Apple viele langjährige Nutzer vergraulen (siehe Win8). Ich wäre für eine Balance zwischen minimalen Texturen und reduziertem "Flat" Interface. Die Benutzerführung sollte nach wie vor einfach und intuitiv bleiben.
 
@dn: Ich fände es gut, wenn auch andere Unternehmen mal was wagen. Vielleicht hört dann endlich mal das Gebashe wegen Microsofts Redesign auf, sobald die Leute merken, dass auch andere nicht auf der Stelle treten.
 
@DON666: Keiner Basht gegen MS, weil sie was gewagt haben, sondern es richtet sich meist gegen das Ergebnis.
 
@iPeople: Und warum? In vielen Fällen kann man das doch reduzieren auf "Was der Bauer nicht kennt...". Substanz steckt da i. d. R. nicht hinter.
 
@DON666: Ich finde solche Aussagen immer wieder interessant. Also wer WP bzw Metra nicht mag, hat es also grundsätzlich noch nie wirklich gesehen und kennt es nicht? Was Du substanzlos nennst, sind immerhin subjektive Aspekte. Wenn einer sagt, ihm gefällt es optisch nicht, dann ist das sein Grund. Ob Du da nun Substanz dahinter siehst oder nicht, irt irrelevant.
 
@iPeople: Ich denke schon, dass du eigentlich ganz genau weißt, was ich meinte, aber egal, dann werde ich es extra für dich nochmals erläutern: Selbstverständlich sprach ich eher von den ganzen Schlauköpfen, die wild mit Behauptungen wie "Windows 8 ist nicht produktiv benutzbar" um sich schmeißen, was ja wirklich kompletter BS ist. Wenn einem das ModernUI designtechnisch nicht zusagt, okay, dann ist das eben seine Meinung, da kann ich ja wohl kaum was gegen sagen. Ach ja: meine Meinung ist sicherlich nicht mehr oder weniger relevant als z. B. deine, das nur mal nebenbei.
 
@DON666: Auch das ist subjektiv. Wer meint, ohne das über den Startknopf zu erreichende Startmenü nicht produktiv arbeiten zu können, der kann es halt nicht. Jeder hat doch eine eigene Vorstellung davon, wie er produktiv mit einem System umgeht. Natürlich ist Deine Meinung als Meinung relevant. Aber wenn Du jemanden mit anderer Meinung etwas unterstellst, er hätte keine Ahnung, dann wirds irrelevant. Das meinte ich. Ich nehme mal als Beispiel Unity in Ubuntu .... ich finds scheußlich und kann damit nicht arbeiten. Andere kommen damit wunderbar klar. Das sind 2 Meinungen. Wenn der andere aber behauptet, meine Meinung wäre nur darauf begründet, ich würde Unity nicht kennen und lehne es deswegen ab, ist diese Aussage irrelevant, zumindest für mich.
 
Ich erinnere mich noch daran wie eingefleischte Apple User sagten, dass das Design von MS WinPhone so öde und einfallslos sei. Oder so platt und so. Nun werden sie demnächste selbst sagen, wie schön es ist.
 
@bmngoc: Ich persönlich glaube eher, dass es in Richtung Android (Holo) geht und nicht in Richtung Metro (auch wenn das im Artikel als Vergleich genannt wird). Die Holo-Oberfläche von Android ist auch "schön flach" und minimalistisch, ohne dabei aber zu verspielt oder zu langweilig zu wirken. Mir (und das betone ich jetzt mal virtuell) persönlich gefällt Metro kein Stück. Holo hingegen schon. Vielleicht auch, weil's nicht so bunt und zappelig wie Metro ist.
 
@bmngoc: Du kannst Deine Häme drüber ausschütten, wenn iOS7 wirklich wie WinPhone aussieht. Aber in dem Falle verzichte auf das Update und bleibe bei iOS 6.
 
@bmngoc: Ist ja auch so.:-P
 
Ich fände es schön, denn an Android gefiel mir schon immer oben die Leiste um WLAN, Bluetooth etc. an und abzuschalten. So wie ich es verstehe kommt so etwas nun auch, aber eben von links oder rechts. Macht aber nichts. Das flache Design sagt mir von Windows Phone auch zu, ob es zum iPhone passt ... mal sehen. Bin auf jeden Fall für neues offen.
 
Grins .... Die Überschrift ist aber schön zweideutig :D
 
@iPeople: für die pubertären unter uns, wurde das kritische Wort sogar in Anführungszeichen gesetzt.
 
@balini: hat mit pupertär genau was zu tun?
 
@iPeople: mit Pupertät hat das gar nichts zu tun. Mit Pubertät schon eher :P
 
@balini: *rolleyes*
 
Lol, sagt mir jetzt nicht, Apple würde von MS abkupfern. Hier ist die Inspirationsquelle:http://www.chiponline.hu/wp-content/uploads/2012/04/KidsOnly.png :D
 
@algo: Ja, haargenau so wird Apple das sicherlich machen. Allein schon diese LSD-Farbkontraste sind doch genau das Richtige für die Zielgruppe. :P
 
hahahahaha noch ein System was somit dem Untergang geweiht ist. BlackBerry 10 lebe Hoch!
 
Was haben die alle mit ihrem "flachen" Design??? Ich finde Metro kagge und iOS7 werde ich wohl erstmal sehr genau beäugen, bevor ich das installiere. Bin schon mit iOS6 auf die Schnauze gefallen wegen YouTube & Google Maps (was ja wieder da ist), aber nochmal so eine Schnellinstallation werde ich nicht machen...
 
Meine schlimmsten Befürchtungen sind wahr geworden, zumidnest wenn die Meldung hier stimmt.. Ich fand gerade das verspielte Design mit kleinen Animationen und dem Skeuomorphismus gut. Das hat Apple vom eher sterilen Design von MS und Android abgehoben.. Ob dieser Schritt so klug ist, wird sich noch zeigen. Ich hoffe auch dass es richtige Widgets geben wird und nicht so ein reinzieh mist wo man selber aktiv werden muss um was zu sehen.
 
@stargate2k: ich gebe Dir soweit recht, aber mit Widgets kann ich nichts anfangen, ich würde mich freuen wenn man das Notificationscenter abstellen könnte.
 
"Vorbild oder zumindest Vergleich ist hier eine Gestaltungssprache, die ihrerseits für viele Diskussionen gesorgt hat: Microsofts "neue(s)" (Metro-)Oberfläche bzw. Design." --- Nun ja...! :) Ich denke, wenn es bezüglich Gestaltung um schlichtes Design geht, bringt Jonathan Ive genügend eigene langjährige Erfahrungen mit, so dass es doch recht unwahrscheinlich klingt, dass er sich in Sachen schlichter Gestaltung tatsächlich von Windows inspirieren ließ. ;)
 
Mal sehen, was MS noch gewinnen wird -vermutlich geht bald auch ein neuer Designaward an die Jungs aus Redmond.
V.a. sollte es den üblichen Apple-Fanboys zu denken geben, wenn auf ein Mal auch ihr geliebtes, "überall führendes", Unternehmen das kopiert, was Microsoft macht? Das muss doch quasi eine psychologische/emotionale Niederlage sondergleichens sein, für die Apple-Jünger?
Das Design von Metro war nie wirklich schlecht - es wurde immer nur schlecht geschrieben.
Alles in allem kann man mit allen Smartphone-OS mehr oder weniger das gleiche machen...
Grüße
 
@Lelala: Den voreiligen Versuch, einen Vergleich bzw. eine direkte Beziehung zwischen iOS7 und dem aktuellen Windows-Design herzustellen, habe ich bisher nur hier auf WinFuture gelesen. Da scheint mir doch eher der Wunsch an sich Vater des in der Meldung geäußerten Gedankens zu sein. :)
 
Widgets fände ich bedingt cool ... zumindest die Icons von Wetter, Uhr und Kalender sollten aktuelle Werte zeigen (das Datum auf dem Kalender-Icon stimmt ja sogar seit iOS 6 glaub ich)
 
wie ichs lustig find...Google näherst sich immer mehr dem flachen design...apple scheinbar auch....ms wird dafür gescholten :D
 
Ich fand iOS schon immer "flach". Keine Ahnung was die da noch flacher machen wollen.
 
@nodq: naja, da steht dann ios mit Deinem Kommentar in direkter Konkurrenz :P
 
@balini: Scherzkeks :)
 
Dann würde ich an der Stelle von MS gleich Patentklage einreichen wie das faule Obst es auch immer macht
 
@Postralf10: - . und gern nocheins. völlig unmotivierte und unfindierte aussage.
 
Skeuomorphismus (Oberflächendesign, das an ein anderes Material erinnert) ablegen werde

nein nein nein, das ist nicht der richtige weg. jobs würde sich im grabe umdrehen ! der fehlt hinten und vorn !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles