Google Now steht nun auch für iOS zur Verfügung

Google Now, der vielbeachtete Such-Assistent von Google, wird nun auch Nutzern von Apples iOS-Plattform angeboten. Darauf hatte vor einiger Zeit bereits ein Video hingedeutet. mehr... Google, Google Now, Widget Bildquelle: Google Karten, Google Now, Google Now Cards Karten, Google Now, Google Now Cards Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auch wenn ich iOS mag, aber hier merkt man dann doch die Einschränkungen des Systems deutlich. In Sachen integration von drittanbieter Apps ins System und das Zusammenspiel selbiger ist Android deutlich weiter. Vor allem, weil sämtliche Accounts zentral in den Einstellungen verwaltet werden und nicht einzeln in jeder App. Nichts desto trotz muss ich sagen, dass mir die Google Apps von der Aufmachung und peformance bei iOS besser gefallen, als auf Android selbst (so wie bei den meisten Apps) Wie auch immer, wenn die App im Hintergrund andauernd GPS nutzt, selbst wenn das Handy im Stand by ist, ist die sache für mich leider durch. Google Now ist nice to have, aber dafür nen großen Teil der Akkulaufzeit opfern... nee.
 
@Laggy: GPS lässt sich auch deaktivieren, bzw die Standortabfrage bei den Apps...
 
@Laggy: Immer wenn ich das Lamento über den angeblichen Akkuverbrauch von Google Now lese muss ich lachen. Ich habe es aktiv und die angezeigten Werte unter denen sich Now verstecken könnte sind: Google Dienste 2%, Android OS 4%, Ruhezustand 4%, Android System 2%. Selbst wenn das alles komplett nur auf Google Now zurückzuführen wäre wären es gerade einmal 12% des gesamten Verbrauchs.
 
@nicknicknick: Das mag ja für Android stimmen. Aber "dank" iOS Einschränkungen muss die App ständig im Hintergrund laufen und auch das GPS ist pausenlos aktiv, während bei Android das ganze akkusparend mit diversen Systemschnittstellen vonstatten geht. Steht übrigens auch im Text ;-)
 
@Laggy: So gut kenne ich mich mit iOS nicht aus aber anscheinend stimmt das mit dem GPS wohl doch nicht: http://goo.gl/Kki1d
 
@Laggy: ich glaube ein grosser teil der lokalisierung passiert nicht via GPS sondern über die Funktürme. Das würde den Akkuverbrauch auf ein Minimum setzen. Ich dachte sowas irgendwo gelesen zu haben. Erst bei der aktiven Suche nach Etwas soll GPS aktiviert werden.
 
Wer braucht überhaupt irgendeine Google-App? Ich habe von Google überhaupt nichts auf iOs (hier iPad). Wozu auch?
 
@LastFrontier: Ich wünsch dir viel Spaß mit iOS Maps :)
 
@BrakerB: Danke. Den habe ich in letzter Zeit wirklich mehr als bei Google-Maps, weil aktueller.
 
@wingrill4: Was ist denn da aktueller? Die Bilder? Navigiert wird auf den darunter liegenden Strassenvektoren. Wenn die fehlen - hatten wir bereits -, viel spass.
 
@RocketChef: Die Sateliten-Fotos. Das Routing finde ich sehr schön schlicht gehalten. Da finde ich zB Navigon - obgleich ich sie sehr gut finde - im Vergleich überladen.
 
@BrakerB: Also iOS Maps funktioniert sogar besser als Nokia Here. Aber gegen G Maps kommt es immer noch nicht an :)
 
@LastFrontier: Höchstens noch Youtube. Ansonsten ist's Schnullibulli.
 
@LastFrontier: Gibt ja unter den Apple-Usern auch nur dich. Ich versteh auch nich was Google sich da für arbeit macht...
 
Einige Android Nutzer werden sich doch ärgern, wenn das "hinterher hinkende" iPhone Google Now bekommt, während einige Quad Cores leer ausgehen?^^
 
@algo: Hardwaretechnisch hängt das iPhone nicht hinterher. Der DualCore kann es locker mit dem QuadCore des Galaxy S3 aufnehmen und auch die GPU ist um einiges schneller. Kommt daher, weil der DualCore im iPhone 5 auf einer aktuelleren besseren/effizienteren Architektur basiert und der Quad im S3 auf einer etwas älteren. Die Anzahl der Kerne und auch der Takt sagen absolut nichts über die wirkliche Leistung aus. Sonst könnte man ja gleich behaupten, ein S3 wäre so schnell wie ein Desktop PC, da es nen Quad hat....
 
Der letzte Absatz ist doch Bullsh**! Mit iOS gewinnt zwar Google eine große Nutzerbasis aber sie schließen Systeme wie Windows Phone oder Blackberry einfach aus. Google hat nämlich kein Interesse daran noch ein weiteres System sich etablieren zu lassen. Ich wette den ist iOS auch noch ein Dorn im Auge gerade weil in den USA doch noch Android nicht die Oberhand gewonnen hat
 
wen intressieren die usa ? ^^

aber ich muss sagen google now hat bei mir wirklich fast nichts gezogen am akku aber hab auch deutlich mehr mA als alle anderen handys ^^

aber mich hats genervt wenn ich die suche starte will ich suchen und nicht erst noch mal wo drücken müssen damit die tastatur kommt =) aber so an sich sicher nützlich für welche die die funktionen nutzen wollen
 
Also ich habe in letzter Zeit immer wieder große Probleme mit vielen Google-Apps für iOS. Die You-Tube App will ab und zu keine Videos mehr finden und nur komplett löschen und neu installieren hilft. Und Google Maps meldet, wenn ichs mal benutzen will eigentlich nur: "keine Verbindung zum Server". Keine Ahnung was die da gerade so bauen, aber besonders zuverlässig ist das nicht! Mal sehen was Google Now macht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB