Jugendliche sollen vorm Internet geschützt werden

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) will Jugendlichen mit einem neuen Online-Angebot die Aktivitäten abseits eines Rechners und eines Internet-Zugangs schmackhaft machen. mehr... Schule, Lernen, Digitale Medien Bildquelle: Universität Paderborn Schule, Lernen, Digitale Medien Schule, Lernen, Digitale Medien Universität Paderborn

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
einfach den ganzen müll für die jugendlichen nicht kaufen. brauchen die eh nicht. eine familie = ein rechner. einfaches handy und ruhe ist.
 
@bertramjens11: Wer hat dich denn an den Rechner gelassen?
 
@bertramjens11: Super Einstellung. Einfach alles verbieten, so geht es am besten weiter.
 
@bertramjens11: aha ... die ist schon klar das mittlerweile selbst hausaufgaben zum teil online gestellt werden ... ? wie das bei 2 kindern gehen soll will ich nicht wissen .. vorallem nicht wenn mama oder papa dann auchnoch ins inet wollen
 
@dzdz: unsinn. wir haben drei jugendliche kinder auf dem gymnasium und realschule. wir haben einen rechner und sie haben immer einen zugang dazu, aber eben kontrolliert. verstehe die aufregung nicht. es ist nicht verboten, nur eben kontrolliert. oder, habt ihr kinder und die sitzen im eigenen zimmer und konsumieren den ganzen internet-müll?
 
@bertramjens11: schön auf die schule auf die ich ging haben einige lehrer die hausaufgaben und lernmaterial nur über itslearning bereitgestellt ....
 
@dzdz: ist doch kein problem, ein rechner ist ja da.
 
@bertramjens11: schön wenn das bei euch so funktioniert ;) bei uns nicht ... und ich ziehe den "Internet schrott" gern jedem Fernseher/Tageszeitung vor ....
 
@bertramjens11: Der Kommentar hat damit soviel Wert wie die Kampagne die beschrieben wird.
Sollte da Ironie enthalten sein sieht es etwas anders aus.
P.s. Klapp doch bitte mal den Kalender auf die richtige Jahreszahl um, das müsste dann 2013 sein wir sind glaube ich an 1999 schon etwas vorbei gerasselt.
 
@Holotier: hm, was hat die jahreszahl mit der kindererziehung zu tun? die aufgabe der eltern ist es doch die kinder gegen schlechte einflüsse zu schützen. da hilft dir kein staat.
 
@bertramjens11: Willkommen im letzten Jahrtausend! ;D
 
@dodnet: wieso, ist denn bald schon wieder ein weltuntergang?
 
@bertramjens11: Ach bestimmt, die Welt geht doch alle paar Tage unter ;)
 
@bertramjens11: 100% recht. Internetzugang ja - aber kontrolliert. Was willst du aber von Eltern erwarten die genauso anarchistisch sind wie ihre Kids (Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm). Was dabei herauskommt sieht man an den Piraten - all time online - aber sozial absolut unkompetent. Ist ja schön enn man Online absolut kompetent ist und virtuell auf die Klötze hauen kann - real ist aber ein persönlicher Kontakt mehr wert als tausend Fratzenfans.
 
@bertramjens11: du hast keine ahnung. lies erstmal ein paar leaks an informationen, wieso die vielfalt die jugend überfordert und die erziehung durch informationsflut und fehlbildung durch den staat beabsichtigt wurde. immer diese mainstreamfamilien ohne durchblick, wie alles funktioniert, wo es herkam und wieso es so ist.
 
@darkijj: der grosse wissende?? ich habe kinder und weis wie es funktionieren kann. du sagst mir jetzt, so geht es nicht?? was der staat beabsichtigt ist eine sache, wie man seine kinder schützt eine andere. es sind nicht immer die anderen schuld. aber lasse mich an deiner weisheit teilhaben.
 
@bertramjens11: Was machst du denn, wenn alle drei gleichzeitig an den Rechner müssen wegen der Hausaufgaben? Gibt's dann Schichtpläne?
 
@heidenf: na ja, der tag ist lang.sie müssen auch nicht sofort an den rechner.
 
@bertramjens11: Solange es funktioniert, warum nicht! Ich wünsche mir auch manchmal die Handylosen Jahre zurück!
 
Bin ich jetzt auch abhängig weil ich bis zu 14h am Tag vorm PC sitze oder was? Oh man wie dämlich sowas immer ist.
 
@shriker: Öhm, ja...ehrlich gesagt klingt das ein bissel so... :-)
 
@shriker: Natürlich ist es das. Sucht entsteht durch die Regelmäßigkeit.
 
@shriker: Wenn du jeden Tag nach der Arbeit, dann zuhause privat noch 14 Stunden vor dem Rechner verbringst ist es schon etwas kritisch.
 
@Sapo: ne war mit arbeit gerechnet :D ich habe den Test gemacht und bin "Gefährdet". Man sind das dämliche Fragen und man kann die Realität nicht abbilden, dann an sonnigen Wochenenden bin ich 0h vorm PC :D
 
@Sapo: öhm - 14 stunden auf der arbeit vorm rechner, 14 stunden zuhause vorm rechner sind schon 28 stunden täglich ...... dann noch den weg zur arbeit und von der arbeit zurück nach hause ...... dann müßte der tag so schon mindestens 32 stunden haben und dann noch schlafen usw. dann braucht der tag 50 stunden ...... der tag hat doch nur 24 stunden ....... :) :)
 
@karl marx: Öhm und warum erzählst du mir das? Wo hab ich geschrieben, dass er 14 Stunden auf der Arbeit verbringt? Wäre auch etwas unwahrscheinlich^^
 
@Sapo: die 14h bezogen sich auf 8h arbeit + bis zu 6h daheim.
 
@shriker: Wir sind da denke schon BerufsWebJunkies. :-P
 
@shriker: Ich werde immer komisch angeguckt, wenn man erzählt, dass ich Abends vor dem PC sitze (und da - das will ich mal anmerken - nicht nur Zocke. Zwar auch, aber das ist im Laufe der Jahre immer weniger geworden). Auf meine Frage hin, was man denn selbst macht unter der Woche Abends nach der Arbeit kommt meist "och... Fernsehen halt". Ja, ne... is klar... ;)
 
@RebelSoldier: Ja fernsehen ist viel besser als das böse böse Internet :D
 
@shriker: Do you even lift?
 
@shriker: ....es geht ihnen dabei darum, sich mittels eines vorgeschobenen Grundes eine Selbstlegitimation, und somit:
einen Job zu verschaffen. Im Prinzip (und auch ausserhalb)
sind das Arbeitslose, die einen überhöhten HartzIV Satz kassieren
und dann auch noch Steuergelder verschwenden, während sie den Steuerzahlern einzureden suchen: "Eure Kinder sind krank!"
 
@shriker: ich arbeite 6 bis 10 Stunden und bin dann Zuhause noch 2 bis 4 Stunden, manchmal mehr, online - spiele, programmiere, male, schaue Filme. Über meine Aktivitäten rede ich auf der Arbeit jedoch kaum, da ich keine Lust auf Diskussionen dieser Art habe.. wenn jemand gerne laufen geht, weil er durch Sport seinen Orgasmus bekommt - soll er/sie das doch tun. Ich lästere da auch nicht abwertend, obwohl vor allem Joggen extrem auf die Knie geht und zu lang anhaltenden Schäden führen kann. Selbiges gilt übrigens auch für Fussball, Tennis, Boxen usw. Und "nur ein wenig Sport treiben" kommt mir vor wie pure Zeitverschwendung. Daher wird ein Fahrradheimtrainer angeschafft - da kann ich dann nebenbei noch etwas machen wo ich nicht das Gefühl habe schlicht Zeit zu verlieren (selbst wenn es so ist/wäre).
 
@divStar: Ich habe keinen Fernseher (werde ich mir auch nicht holen), deswegen hock ich halt nicht Abends vor der Glotze bis ich einpenn, sondern am PC.
 
Und wer schützt das Internet vor den Jugendlichen?
 
@The Grinch: Facebook ;) Dadurch das sich alle nur noch darum treiben..
 
@The Grinch: [+1] Wie z.B. die WF-Foren! ;-)
 
Und wer schützt die Jugendlichen vor den weltfernen Schlussfolgerungen der BZgA? "...die Jugendliche in ihrer Lebenswelt anspricht" Ich frage mich wann Frau Pott das letze Mal "in echt" mit Jugendlichen zu tun hatte.
 
@jigsaw: man man man ... ich dachte der satz endet anders : "Ich frage mich wann Frau Pott das letze Mal ..." :D
 
Warum nicht gleich alle Kinder verpflichten einer Pfadfindergruppe oder Schützenverein beizutreten?!^^
 
@Sapo: pfadfinder wäre gut. viele wären dann von der strasse runter.
 
@Sapo: Ich sehe was du tatest da!
 
Real Life is overrated. ... *duck und wegrenn*
 
@Aerith: Realwas?
 
Also diese Frage im Quiz sind ja mal echt lächerlich und noch falsch dazu.
Und außerdem bin ich Gefährdet.
 
@BrakerB: Ich fall vom Stuhl vor Lachen: " Wie häufig nutzt du das Internet, um deinen Sorgen zu entkommen oder um dich von einer negativen Stimmung zu entlasten?" Die Fragen haben die doch 100% von einem Alkoholiker-Test. Ich bitte euch, ich häng den ganzen Tag am Netz, aber ich denke deshalb doch nicht "Oh mein Gott, wann bekomme ich den nächsten Schuss Internet"....
 
Das ist doch die neue Kampagne der Telekom oder :-)
 
@andi1983: Hehe, ja T-Com und CDU/CSU so wie es klingt. Dieser Internet ist böse-Pädagogenscheiss könnte wieder auf dem fauligen Nährboden der Lügenursel gewachsen sein.
 
einfach einen vertrag mit der telekom machen, dann muss man nur noch 5 tage (<- auf mich bezogen) obacht geben, den rest droselt ja die telekom in naher zukunft
 
träumt weiter. die jugend zu was sinnvollen bekommen als netz und handys, 5 minuten ohne facebook und die bekommne ne krise.
 
@snoopi: falsche erziehung.
 
@bertramjens11: An denen meistens auch die Eltern mitschuld sind.
 
@eragon1992: hm, wer denn sonst?
 
@snoopi: Ohne Witz, ich werde mir bald einen Standard-Satz zulegen und ihn unter jeden dritten Kommentar posten. Sieht dann ungefähr so aus: "Vielen Dank, für ihre Verallgemeinerung".
 
We are Internet. Resistance is futile. You will be assimilated.
 
Schützt eure Kinder vor den Schützern, denen nichts Besseres als Verbote und Sperren einfällt.
Alles Generalprobe für die große Zensur!
 
@Badischer Charly: Absolute Zustimmung. Und man sollte das Internet auch vor solchen Beamten schützen, da sie mehr Schaden anrichten als Nützen.
 
@Badischer Charly: Witzigerweise setzt diese Kampagne gerade NICHT auf Verbote und Sperren, sondern auf...äh, na ja, keine Ahnung, worauf die Kampagne setzt. Anscheinend darauf, dass ganz viele Jugendliche eine Urkunde von der BZgA haben wollen, und deswegen ganz viele coole Offline-Skills verbessern.
 
In der Schule im Sportunterricht verschiedene Kampfsport-Schnupperkurse anbieten und wenn jemand danach Interesse hat intensiver Kampfsport zu betreiben dem eine Liste mit Adressen und Kampfsportarten in den Arsch drücken und für die Kosten kommt entweder der Staat auf oder es wird direkt vom Kindergeld abgezogen, damit kein Elternteil es versäuft oder für Kippen ausgeben kann. 1. Würde man so was gegen die Verfettung der Jugend machen und gleichzeitig Selbstbewusstsein und die Innere Ruhe stärken/ aufbauen, wodurch Aggressionen kontrolliert werden können. 2. Kein rumsitzen vor dem PC.
 
@ephemunch: kampfsport ist nicht schlecht. aaaaber, aus eigener erfahrung mit unseren kindern und kampfsportschulen: die meisten sind verseucht mit extrem aggressiven und gewaltbereiten jugendlichen, leider. haben jetzt eine im polizeisportverein gefunden. dort wird das gröbste rausgehalten, ist ja auch uncool! das witzige, ist nur für unsere mädchen interessant.
 
@bertramjens11: Naja, kommt immer drauf an welche Kampfsportart es ist. Es gibt ja Kampfsportarten, die aggressive und gewaltbereite Jugendliche regelrecht hineinziehen, weil es halt In ist. Wie z.B. Muay Thai. Bei Shaolin KungFu, Jiu Jitsu, Aikido oder WingChun sind solche eher selten anzutreffen, weil dort auch die philosophische Komponente der Kampfkunst hineinfließt und die Jugendlichen, die du meinst auf so was eher selten stehen.
 
Naja, die BZgA scheitert ja auch in anderen Altersgruppen. An mir (und vielen anderen) perlt z. B. dieser ständige Hinweis auf www.rauchfrei-info.de, der immer auf die Tabakpackungen gedruckt ist, seit Jahren spurlos ab. Warum erhoffen die sich da mit so was bei den Jugendlichen einen größeren Erfolg?
 
@DON666: Weil Ihre Hoffnung unerschöpflich scheint ;-)
 
@Kartello: Muss wohl... ^^
 
Bin laut Test gefaehrdet. Aber gut, habe angegeben das ich ca 17h am Tag online bin. von 7-0 Uhr. Aber das ist halt durchschnittlich. :) mal von 12 uhr erst. Mal auch nur bis 21uhr. haengt davon ab, was abgeht. Aber meistens kommt das hin. ABer passt schon. Es kommt zwar rueber, dass ich suechtig bin, aber finde ich nicht. Kann auch ohne (nur wenn es geht, warum nicht nutzen?). Zu mal ich genug andere Hobbies auch mache, daher passt das. :)
 
Schütz eure Kinder vor dem Internet und zeigt ihnen lieber ihre wahren Zukunftsaussichten @RTL
 
keine Sorge, die Telekom wird das schon regeln, spätestens ab 15 jedes Monats werden viele jugendliche wieder vor der klotze verblöden..
 
DU hast die Wahl du hast die Macht: Entweder du lässt dich voll quatschen von nem Typen wie Bohlen oder du quatscht selber so etwas zB. im Winfutureforum! Entweder du hockst passiv wie ein Zombie vor der Glotze oder zu zoggst L4DED2 und zermalmst sie! Entweder du ziehst dir Britt, Vera oder Opera rein in der Glotze und lässt dir sagen was du zu denken hast oder du diskutierst selber mit wie hier im Winfutureforum und bildest dir deine eigene Meinung! Fernsehen produziert ferngesteuerte blöde Zombies mit Halbwahrheiten und oft dreisten Lügen (Frontal Beitrag über Gamer um nur ein Beispiel zu nennen) um Menschen zu materialistischeren!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles