Samsung: Neue Marke "ATIV" für Windows-Geräte

Samsung versucht Ordnung in sein Produktportfolio zu bringen und fässt deshalb alle mit Microsofts Betriebssystem Windows ausgerüsteten Geräte unter der Sub-Marke ATIV zusammen, wie man es bei Android-basierten Produkten mit der Galaxy-Serie schon ... mehr... Samsung, Windows 8 Tablet, Ativ Tab Bildquelle: Samsung Samsung, Windows 8 Tablet, Ativ Tab Samsung, Windows 8 Tablet, Ativ Tab Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hab schon namen gehört die sich besser anhören
 
@DW10: ATIV ist das ansteckend?
 
@DW10: Als ich mir das Ativ S im Februar angeschafft habe und das Saturn Weiblein permanent von "Samsung Active" gefaselt hat, hab ich mich das auch gefragt... aber tut dem Phone keinen Abbruch, trotzdem n tolles Teil :D
 
@Mastawilli: Jupp "Kintec" (Kinect) war auch von denen ^^
 
@DW10: Wieso? "Ativ" rückwärts geschrieben ist "Vita", was auf Italienisch "Leben" bedeutet! ;)
 
@DW10: Ja, auf so einen Namen muss man erst mal kommen :-)
 
Öhm... war das net schon 2012 angekündigt?
 
Die ATIV-Produktpalette wird eh sehr übersichtlich bleiben :)
 
Na ganz toll, dann heisst also ein Serie 3 mit Windows ATIV. Was ist dann wenn die gleiche Hardware mit Linux oder ohne Betriebssystem ausgeliefert wird.
 
@chrisrohde: NO-TIV?
 
@algo: AlternaTIV? ^^
 
@chrisrohde: Dann heißt es nicht Ativ. Was ist jetzt das Problem?
 
Eine Produktreihe die die volle Abneigung des Geräteherstellers zum OS wiederspiegelt, aber bevor man den Markt den anderen überlässt nutzt man lieber die Gelegenheit um noch ein paar zusätzliche Displays, Rams etc. aus eigener Produktion unters Volk zu bringen. Kleinvieh macht auch Mist, selbst wenn mans in langweiligen 08/15 Produkten verkauft.
 
@Caliostro: Prinzipiell ist es natürlich eine gute Sache, alle Produkte mit einem verwandten Betriebssystem unter einer Dachmarke zusammenzufassen. Das sieht man an den Galaxy-Geräten. Aber mit dem Namen hat sich Samsung eindeutig keine Mühe gegeben etwas besseres zu finden. Man könnte, um deinen Gedanken mit der Verachtung für Windows-Systeme aufzugreifen, auch sagen, dass Samsung sich extra viel Mühe gegeben hat, einen möglichst schlechten und abschreckenden. Namen zu finden, in der Absicht ihre Windows-Sparte in der öffentlichen Wahrnehmung so herunterzuwirtschaften, dass man in einigen Jahren öffentlich kommmunizieren kann, sie aus mangelndem Eefolg einstellen zu müssen. Beim RT-Tablet haben sie's ja schon gemacht. Und ich habe auch schon den Vorwurf an Samsung gelesen, dass das ATIV S, das ja nichts weiter als ein recycletes Galaxy S III ist, nur eine Alibi-Bemúhung von Samsung sei, damit sie behaupten können, sie hätten es mit Windows Phone versucht. In Wirklichkeit binden sie damit aber nur Ressourcen bei Microsoft, die dieses dann nicht mehr bei Nokia, HTC oder anderen OEMs mit größeren Nutzen einsetzen kann.
 
Ich werde den Eindruck nicht los, dass Samsung sich mit ABSICHT große Mühe gegeben hat, für ihre Windows-Reihe einen möglichst schlechten und abschreckenden Namen zu finden. ATIV?! Was soll denn dieser Quatsch?! Angeblich steht es für V I T A (lateinisch für "Leben") rückwärts. Aber mal davon abgesehen, dass es selten dämlich klingt. Was soll denn für den Interessenten die Aussage von "Leben rückwärts" sein? Der Tod??
 
@AhnungslosER: "Leben rückwärts" wäre wohl eher der Weg zur Geburt (= der Anfang des Lebens - das Ende ist der Tod = vorwärts!)
 
@luciman: Ich schlage folgenden Werbespruch vor:
"Samsung ATIV: Für den Benjamin Button in ihnen"
 
Der Name ist schon fast kosmologisch, denn ATIV ist ja nur VITA (lebend, lebendig) umgedreht. Also rechnet man bei Samsung wohl mit Windows 8 eher mit dem Gegenteil. So wie die Produkte bisher laufen, sieht es nach einer 1A "self-fullfilling-prophecy" aus :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich