"Windows-Tablets" in Q1 2013 mit 7,5% Marktanteil

Laut einer aktuellen Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics wurden im ersten Quartal des Jahres drei Millionen "Windows-Tablets" verkauft, das entspricht einem Anteil von 7,5 Prozent. mehr... Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface Bildquelle: anandtech.com Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich muss ganz ehrlich sagen das ich aktuell nicht mit 7.5% gerechnet hätte und diesen Wert nach 6 Monaten Windows 8 gar nicht so schlecht finde! Windows8 macht sich auf Tablets sehr gut und spielt da seine stärken aus. Einer der wichtigsten Faktoren warum der marktanteil nicht höher liegt ist für mich leider der relativ hohe Preis im Vergleich zu Android Tablets
 
Ich habe nach langem Grübeln ein Surface RT geholt und muss sagen, dass ich absolut begeistert von der Funktionalität und der Verbreitung bin. Es gibt im Shop eindeutig noch Defizite, welche aber mit steigendem Marktanteil der Win8 Geräte weniger werden sollte. USB Port und HDMI Anschluss sind genial und möchte es nicht mehr missen! Mit >7% Anteil hätte ich aber auch nicht gerechnet.
 
@Radi_Cöln: Man sieht auf allen neuen Plattformen das es vorwaerts geht und mehr offizielle programme bereitgestellt werden. Gerade bei Windows Phone sieht man es. Blue mit einheitlichem Store sollte dem ganzen noch mehr fluegel verpasse(zumindest bis die EU meckert)
 
@-adrian-: Was für offizielle Programme werden denn für Windows Phone bereitgestellt?
 
@doubledown: tumblr viber twitter whatsapp indigo tripadvicsor amazoe espn netflix kik.. von neuen spielen nicht zu sprechen.
Ach - instagram ist nicht da falls das gleich kommt
 
@-adrian-: kik ist super ^^
 
@Knerd: Hoffentlich denkt jetzt keiner, dass er damit Verona Feldpooth-Jeans kaufen kann...;-)
 
@AhnungslosER: Als eine (Schottin) zu mir sagte "add me on kik" dachte ich erst an den deutschen Discounter und hab mich gefragt, woher kennt die den? :D
 
@paris: Der für mich wichtiges Faktor ist, dass es schlicht und einfach noch kaum gute Hardware dafür gibt.
 
<sehr limitierte Distribution> triffts auf den Kopf. Trotzdem finde ich 7,5% durchaus einen Achtungserfolg. Noch interessanter aber finde ich, dass Apple in diesem Markt wachstumsbereinigt stagniert. Das hätte ich nicht erwartet.
 
Wenn da Notebooks keine Rolle spielen dann ist es ein beachtlicher Erfolg. Ich zweifle allerdings stark daran das keine Hybridgeräte einbezogen wurden.
 
@hundefutter: Solange sich diese Hybridgeräte in einen Tablet-Formfaktor verwandeln lassen, wüsste ich nicht, was dagegen spricht. Abzugrenzen von Tablets sind meiner Meinung nach eigentlich nur herkömmliche Notebooks und Desktop-PCs.
 
@AhnungslosER: Und was ist dann das? http://amzn.to/14RIGSX http://amzn.to/17Wk7QW
 
@Knerd: Ein Laptop mit etwas übertrieben beweglichen Display. ;)
 
@Knerd: Was das ist? Der Grund warum ich mich mit der Formulierung "in einen Tablet-Formfaktor verwandeln" ein bisschen umständlich ausgedrückt habe. Es gibt ja auch Geräte bei denen man einfach den Display-Teil abnimmt und diesen als Tablet verwendet. Der Grund warum ich ein Gerät wie das "Yoga" bei Tablets mitzählen würde, ist, weil es, meiner Meinung nach, dem Käufer darauf ankam, das Gerät so umklappen zu können, dass er es wie ein Tablet verewenden kann. Wenn man ein Gerät möchte, dass man NUR wie ein Notebook verwenden kann, gibt es sicherlich günstigere und/oder leistungsfähigere Alternativen.
 
@AhnungslosER: Sagen wir mal so. Das wäre der anzunehmende Grund für den Kauf eines "Yoga". Vielleicht will es auch jemand nur haben "weil es nicht jeder hat" oder "weil es so toll orange ist". ^_^
 
@AhnungslosER: Also ich hab mein Yoga 13 gekauft weil es sowohl Tablet als auch Notebook ist ;) Es bietet mir, bis auf das Gewicht die Vorzüge beider Welten. Aber wenn ich lese das bereits 3Mio Geräte 7,5% entsprechen sieht der Markt noch nicht wirklich groß aus.
 
@P-A-O: Was genau das war, was ich in meinem Beitrag [re:5] meinte. ;-)
 
@AhnungslosER: eben erst richtig gelesen sorry, und das - stammt nicht von mir ;)
 
@AhnungslosER: Finde ich nicht. Die Geräteklasse "Hybrid" hat noch immer nicht den Primären Nutzen eines reinen Tablets. Nach der Logik müsste man Ipads auch als Notebooks mitzählen da sie sich an eine Tastatur schliessen lassen.
 
Für Fehlkäufe eine hohe Quote. Erst vor wenigen Tagen klagte mir wieder einer sein Leid, weil auf seinem Windows-Tablet (RT) die Desktop-Programme nicht laufen. Hätte er das vorher gewusst, hätte er ein anderes gekauft. Ich bin mir mittlerweile sicher, die verwirrende Namensgebung ist volle Absicht.
 
@emantsol: Bei Amazon steht in den meisten Rezensionen drin, es gehen keine Desktopapps. Und das sollten auch die Verkäufer sagen ;)
 
@emantsol: Bei nem Tab der Konkurrenz hätte er sich aber genauso wundern dürfen, dass seine Windowsprogrammen nicht darauf laufen, oder ;)
 
@kleister: Keiner wird erwarten, dass auf einem Android oder einem iOS ein Windows-Programm läuft. Auf einem Windows (RT) aber schon.
 
@dodnet: Dann liegt der Fehler aber bei den Verkäufern. Die sollen den Kunden informieren und beraten ;)
 
@Knerd: Solche Verkäufer gibts? Echt? Wo? o.O
 
@dodnet: Im Land der Fantasie :D
 
@Knerd: Ich meine mich zu erinnern, dass im Saturn beim Asus VivoTab RT auch "Windows 8" als Betriebssystem angegeben war. Da der Händler derjenige ist, der direkt am Kunden dran ist, sehe ich auch die Händler als diejenigen an, die die Pflicht haben, den Kunden genau über den Unterschied zu informieren.
 
@dodnet: Es hat sich aber keiner gewundert, dass auf Windows 2000 keine Windows 95-Spiele liefen.
 
@Nunk-Junge: Bei meinem Windows 7 laufen Windows 95 Spiele o.O
 
@Nunk-Junge: auf RT geht aber KEIN Programm. Gar keins. Nüx...
 
@emantsol: Allerdings sollten sich Käufer doch mal Fragen: "hmm, warum steht da ein RT, was sagt mir das RT?" wenn sie dann immer noch blind kaufen mMn selbst schuld.
 
@Anddro: Windows RT so wie XP oder 7? So ein Käse. Der unbedarfte Kunde sieht da keinen Unterschied.
 
@dodnet: es wird aber in Werbung und überall Windows 8 angepriesen, und plötzlich ist da aber RT (wobei ich jetzt grad nicht weiß ob bei den Teilen nicht auch Windows 8 RT oder nur Windows RT steht)
 
@Anddro: Mal zwei Geräte bei Amazon: Surface RT: http://amzn.to/17jZ7oB Asus Vivo Tab: http://amzn.to/Y6e3pU Einfach mal bei der Tabelle in Betriebssystem schauen ;) EDIT: Links geshortet ;)
 
@Knerd: danke, genau das meine ich, plötzlich ist hinter Windows 8 ein RT, sollte einen doch etwas stutzig machen oder zum googeln anregen
 
@Anddro: Wobei mein Highlight das Surface ist :D Betriebssystem: None :D
 
@Knerd: ah in der 1. Tabelle gar nicht gesehen xD war nur in der 2ten^^
 
@Anddro: Nein! Den 0815 Kunden macht das NICHT stutzig. Wer schon mal im IT Kundendienst gearbeitet hat weiß, das 95% der Bevölkerung keine Ahnung von so etwas hat. Da der markt aber nun mal Produkte für die Konsumenten (bevölkerung) liefern soll ist es eben nicht die schuld des kundens - sondern von MS, da die sich auf den unbedarften Konsumenten hätten einstellen müssen...so einfach ist die Welt. Du siehst die Sache nur aus der IT-Brille, da man als informatiker ja eh nur mit IT-affinen leuten zu tun hat verliert man da schnell das Gespür für die Realität..
 
@Knerd: Beim Surface (1. LInk) steht in der Tabelle unter CPU auch noch intel core solo! :-D Unglaublich!
 
@Anddro: Der Kunde sieht nur Windows und denk sich das er sein Office 2000 noch installieren kann...
 
@SpiDe1500: Seh ich auch so. Dieses Windows 8 einfach sein hört nicht bei den Kacheln auf. Auch die Namensgebung gehört dazu. Vielleicht wollten die deshalb mit Farben bei der Namensgebung anfangen, weil für den Endkunden Zahlen zu kompliziert sind o0
 
@Knerd: Einfach mal bei Prozessor gucken.
 
@hämmi: oder es WindowsTablet nennen, so wie WindowsPhone.
 
@shriker: WindowsPhone, WindowsTablet, WindowsDesktop
 
@emantsol: Was hätte sich der Kunde denn als Alternative gekauft? Nen iPad oder nen Android. Und dann? Im Grunde hat er genau das bekommen, was er bei der Konkurrenz auch bekomme hat. Dennoch muss man sagen. dass die Namensgebung durchaus irritierend ist und auf die spezielle Situation mit RT deutlich hätte hingewiesen werden müssen. Aber ... hinter einem iPad oder einem Androiden muss sich Windows RT nicht verstecken - zumindest nach dem Nutzungsverhalten, das bei uns daheim an den Tag gelegt wird. Und mit einem RT könnte ich über den W-LAN-Drucker auch Ausdrucke machen ... beim iPad geht das mit einem nicht-airplay-drucker nicht, was ärgerlich ist.
 
Muss die räudige IDC ihre Glaskugelprognose wegen trüber Durchsicht im letzten Monat wohl schon wieder aktualisieren. http://www.zdnet.de/88147157/idc-erwartet-190-millionen-verkaufte-tablets-in-diesem-jahr/
 
Also da bin ich jetzt ehrlich gesagt positiv überrascht. Ich hätte mit so einem Marktanteil nicht gerechnet. Da scheint aber noch wesentlich mehr drinn zu sein!
 
Hätte ich auch nicht gedacht das sie soviel schaffen. Also mir war es im ersten moment auch nicht klar das man keine desktop-apps installieren kann. aber als sie es groß in den nachrichten, foren und in jeden bericht über das surface erwähnt hatten hieß es das kauft sowieso keiner weil "das" eben nicht geht. Und ab da denke ich mal sollte ein normaler Menschenverstand sich erst mal darüber informieren. Ich geh ja auch nicht einfach daher und kaufe mir ein Fahrad oder Rollen für bis 600€ um später herauszufinden das es nciht für mich taugt. dachte ich mir dann halt nur zum surfen für meine frau tut es, da sie sich eh ein tablett wünschte. Jetzt ist es eher so das ich mehr amit arbeite als meine frau damit zu tun hat.
 
Da sieht man wieder wie geduldig Papier ist. Laut Golem "Microsoft hat rund 400.000 Surface Pro verkauft. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf drei Insider. Insgesamt hat der Softwarekonzern nach den Angaben 1,5 Millionen Surface-Tablets verkauft, davon 1,1 Millionen Surface RT." Wieso Glaube ich der News mehr als der von WF, ganz einfach. Das Surface Pro ist seit dem 9. Februar 2013 nur in den USA und in Kanada erhältlich gewesen, dazu kammen die angeblichen Lieferschwierigkeiten. Bei Windows RT Start war es nicht viel besser, dazu kommt noch das viele das Tablet zurückgegeben haben aus welchen gründen auch immer. Was mich am meisten misstrauisch gegenüber der News macht, würden die Zahlen stimmen hätte es Microsoft längst selbst in die Welt posaunt, was sie immer machen wenn es sich für sie gelohnt hat.
 
@nowin: Die rede war von Windows Tablets, nicht von Surface Tablets.
 
@nowin: Es sind noch mehrere Sachen, die hier im Artikel nicht erwähnt wurden. Lt. heise wurden z.B. auch nur die Auslieferungen an den Handel gezählt, nicht die direkten Verkäufe. Das Surface wurde zwar größtenteils über den MS Store verkauft, andere Win8 Tablets aber nicht. D.w. wurden Convertibles nicht mitgezählt, auch wurden keine sehr günstigen "no-name" Tablets mit berücksichtigt (eigentlich generell Android), geneuasowenig wie eBook-Reader (Kindle). Über den Inhalt und Sinn dieser "Statistik" möge sich deshalb jeder selbst sein Urteil bilden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles