E-Plus kämpft mit viel Geld um etwas Wachstum

Der Mobilfunkbetreiber E-Plus investiert deutlich mehr Geld in sein Wachstum. Dadurch sinkt zwar der Gewinn, doch die Zahl der Kunden konnte so spürbar ausgebaut werden. mehr... E-Plus, Base, Simyo, Flaggen Bildquelle: E-Plus Gruppe E-Plus, Base, Simyo, Flaggen E-Plus, Base, Simyo, Flaggen E-Plus Gruppe

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich bin auch sehr zufrieden. bisher keine probleme gehabt, ab und an mal etwas langsam das mobilenetz aber dafür fast flächendeckend! freut mich das wenigstens eplus viel geld in den ausbau steckt und nicht nur auf gewinn guckt.
 
Sehr guter Zug von E-Plus! Ich habe selbst ein Smartphone und als Anbieter Simyo welcher das E-Plus Netz nützt. Internet habe ich fast überall vollen Speed sogar etwas besser als angegeben. Verbindungsabbrüche habe ich auch fast nicht. Ich kann nicht verstehen warum viele so über E-Plus lästern und sagen das Netz sei schlecht. Ich lebe übrigends auf dem "Land".
 
@kwisi: Als ich noch bei eplus war, vor ca. 1,5 Jahren, hatte ich teilweise in der Stadt kein Netz. Auf dem Weg zur Arbeit war schon telefonieren seeehr problematisch. Bin jetzt bei Fyve und da sehr zufrieden.
 
@kwisi: Wenn Du auf dem Land lebst, hast Du wahrscheinlich weniger Probleme, als in Städten, wo das Netz überlastet ist. Habs 6 Monate getestet und war enttäuscht. Was mir in einer Großstadt geboten wurde, war zwar flächendeckend ein H auf dem Display, was aber ziemlich nutzlos ist, wenn die Bits nur langsam rein tröpfeln.
 
Was mich an E-Plus leider stört ist, dass sie kein schnelles Internet anbieten. Außerdem kann ich mit E-Plus keine Apps bezahlen im Play Store. Schade eigentlich :(
 
Naja, dann muss man E-Plus wohl langsam mal in der Realität willkommen heißen. Wer Jahre lang nur am falschen Ende spart und sich selbst vormacht, dass der Kunde kein schnelles mobiles Internet braucht, muss irgendwann mit sowas rechnen. Oft zitiert, aber immer wieder wahr: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
 
Leider entsprechen die Aussagen des Herrn Dierks nicht so ganz der Realität! In Teilen Hamburgs (Harburg) die letzten 1,5 Wochen wiederholte Netzabbrüche bezogen auf BASE, das ja E-Plus-Netzt ist. Abbrüche teilweise sofort nach der Herstellung der Verbindung und dies wiederholt hintereinander! Wer keine Flatrate hatte zahlte natürlich erstmal zumindest schon für die erste Minute! Der versprochene Speedzuwachs bei mobilem Internet mittels der Funktion Speedbutton funktionierte dort ebenfalls nicht! Speedbutton sollte ab 01.04.2013 bis 31.12.2013 erheblichen Speedzuwachs erbringen ohne Kostenberechnung. Kosten erst ab 01.01.2014. Aber wie geschrieben, nichts war. Bestätigt wurde dies dadurch, das die Kundenberater in den Serviceläden vor Ort umunwunden das Vorhandensein von Problemen zugaben! "Man arbeite dran!". Natürlich wurden die Kunden NICHT per SMS oder sonstwie informiert, natürlich wird kein Preis-/ Gebührennachlaß gewährt UND die Zeit und Kosten um zum Service-Punkt zu kommen ging / geht natürlich auch zu Lasten der Kunden! Schöne Service-Welt das. Besser und deutlicher wäre eigentlich angebracht: Sche....-Laden das (weniger höfliches Wort für Dung!)!
 
@Kiebitz:
Die Anderen sind auch nicht wirklich besser. Congstar ( Telekom ) verteilt Simkarten die massig Probleme bereiten, will aber 20€ für den Austausch. Das Routing bei der Telekom ist allgemein nicht das Beste. Hotmail funktioniert bei mir nur ordentlich mit Schweitzer DNS Server. Bei O2 kann ich nicht mal telefonieren wenn im Stadion nebenan ein Spiel läuft. Und Vodafone ist mir einfach zu teuer. Ich zahl doch nicht mehr für ein Smartphone als ich für einen Festnetzanschluss zahle.
 
@Kindliche Kaiserin: Da hast Du natürlich vollkommen Recht! Ich hatte jetzt nur von E-Plus bzw. BASE geschrieben, weil das a.) eine aktuelle Erfahrung aus der Familie war und es b.) eben gemäß News um E-Plus ging. Grundsätzlich denke ich es läßt sich bei allen Providern Gutes und Negatives erfahren und nur Eines ist bei allen gleich: Mieser Service.
 
@Kindliche Kaiserin: Telefon-FLAT, SMS-FLAT und 1GB im Vodafone-Netz für 27 Euro. Das nennst Du teuer?
 
@iPeople:
Ja ich finde das teuer! Das größere Problem ist bei dem Preis auch die Bindung. Ich wäre bereit mehr zu bezahlen wenn ich weiß das es dann besser funktioniert. Nur weiß ich nicht ob ich mir das auch in drei Monaten noch leisten kann. Zudem bietet Vodafone einfach keine Tarife die meinem Kommunikationsverhalten entsprechen. Ich telefoniere praktisch nicht und schicke auch kaum SMS, wenn ich es aber doch mal brauche möchte ich dafür auch nicht die Welt bezahlen. Da bin ich einfach mit jedem Prepaidtarif besser dran. Ich brauche primär eine Datenverbindung für Tablet und Smartphone, richtig schnell ist mir nicht mal wichtig. Ich wäre sofort dabei wenn jemand 384Kbit und dafür unbegrenzt anbieten würde. Das Ganze mit Multisim für 40€ im Monat und ich bin dabei. Aktuell bin ich aber mit zwei Prepaidkarten und zweimal 1GB Volumen billiger dran als wenn ich eine Multisim und einmal Flatrate nehme!
 
@Kindliche Kaiserin: Welche Bindung? 1 Monat Laufzeit. Nenne mir doch mal ein Angebot, was preiswerter in einem stabilem Netz wie Vodafone ist. Du suchst also etwas, ohne 24 monate, Multisim und preiswert? Hier, smartmobile.de ... alles drin. Allerdings kein Prepaid, sondern postpaid, aber ohne Laufzeit und monatlich kündbar. Du könntest den 8ct-Tarif mit Internetpaket buchen.
 
@iPeople:
Danke für die Info. Sieht ganz gut aus!
 
Wie E-Plus lebt noch ??
 
@Lon Star: Scheint wohl so zu sein. Hab schon vor Jahren gewechselt. Da ging es noch nicht um Dauerinternet. Die normale Abdeckung für das Telefonieren war ja grottenhaft. In den Städten ging es unterirdisch sogar (Ubahn) aber sobald man einen Schritt auf´s Land tat waren Rauchzeichen effektiver.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!