2,6 Milliarden ARM-Chips in einem Quartal verkauft

Der britische Chip-Designer ARM kann seine Geschäftsergebnisse weiterhin kräftig steigern. Neben dem Boom bei mobilen Geräten kommen jetzt auch Vorstöße in andere Bereiche hinzu. mehr... Arm, Tsmc, ARM Cortex-A9 Bildquelle: ARM Arm, Tsmc, ARM Cortex-A9 Arm, Tsmc, ARM Cortex-A9 ARM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Davon sind garantiert 2,3 Milliarden Windows 8 ARM Tablets. *hust*
Nicht falsch verstehen, ich mag WIN 8 - aber im Zuge der guten Atom-CPUs sollte Windows 8 die ARM Plattform echt fallen lassen - verwirrt den Kunden, bringt keine Kostenvorteile, keine wirklich längere Laufzeit... NUR Kompatiblitätsprobleme und Verwirrung ... gute gemacht, MS. NICHT.
 
@SpiDe1500: Ich denke mal zur zeit wo Windows RT anfing Entwickelt zu werden, sah es noch nicht so rosig mit Atoms aus.
 
@shriker: Außerdem hat RT noch einen Vorteil, der Kunde kann nicht so viel Mist bauen, da nur Store Apps erlaubt sind.
 
@Knerd: Das sehe ich eigentlich eher als Nachteil! Bisher kam doch der Kunde in der Windows Welt auch mit mehreren "Stores" (Die hießen mal Downloadportale^^) klar?! :)
 
@algo: Wie viele Laptops und PCs musstest du schon neu machen weil die Leute es nicht auf die Kette bekommen? Das fällt bei RT weg ;)
 
@algo: Oder einfach so wie es unter Linux gang und gebe ist. Eine Paketverwaltung(Appstore), bei der man einfach Quellen hinzufügen kann.
 
@Knerd: Wuhu. Nach deinem Argument kann MS gleich Tablets ohne jegliche Funktion bauen. Was nichts kann kann auch nicht kaputt gehen! Tolle Logik!
 
@SpiDe1500: Das ist aber tatsächlich der Grund warum es unter RT keinen Desktop gibt, du sparst sau viel Supportkosten und MS hat mehr Kontrolle und kann schon von Anfang an dafür sorgen, dass es keine Malware gibt.
 
@Knerd: Quatsch, - das ist wirklich sehr weit hergeholt und überhaupt nicht schlüssig! Bei den OEM Versionen, die auf den Tablets von Herstellern drauf sind, zahlt MS keinen Cent Supportkosten - OEM Versionen sind Supportfrei. Informier dich mal vorher oO
 
@Knerd: Bei dem reichhaltigen Angebot an hochkarätigen Windows-Store-Apps freut der Kunde sich bestimmt ein Loch in den Bauch.
 
@shriker: Dafür hat MS nun mal viele mehr oder wenige hochqualifizierte Leute und genug Kontaktmänner bei Intel. Intel wusste sicherlich schon vor 2 Jahren wie weit die Atoms jetzt sein werden - ca. - darauf hätte man dann bauen sollen. Ist halt eine klassische - wenn auch nachvollziehbare - Fehlentscheidung seitens MS !
 
@SpiDe1500: davon sind garantiert 1 milliarde ARM CORTEX-M0, M3 und M4 für den embedded markt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen