Windows 8.1 'Blue': Neue Tile-Größen für Startscreen

Microsoft will bei Windows 8.1, das unter dem Codenamen "Blue" entwickelt wird, offenbar neue Möglichkeiten zur Anpassung des Startscreens einführen. In einer jüngst an die Öffentlichkeit gelangten Vorabversion sind die Neuerungen bereits enthalten. mehr... Windows 8.1, Windows Blue, Windows Codename "Blue" Bildquelle: WinBeta Windows 8.1, Windows Blue, Windows Codename "Blue" Windows 8.1, Windows Blue, Windows Codename "Blue" WinBeta

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wäre ja nur konsequent.
 
Das wurde doch alles schon beim ersten Leak durchgekaut. edit: Nebenbei werden die anderen Anwendungen die große Tilegröße sicher erst beherrschen, wenn sie ein Update bekommen haben, bei denen dann die Blueversion der Windows Runtime verwendet wird und somit eben auch die neuen Livetileansichten berücksichtigt wurden.
 
@Knarzi81: jap, ist seit dem ersten Leak bekannt. Mit den Updates der Metro-Apps sollte es wie bei WP8 werden, ja. Aber normale Desktop-Anwendungen sollten davon evtl. profitieren. Mal sehen wann der Desktop abgeschafft wird, da der Startscreen diesen ja ersetzt.
 
@sibbl: Wie kommst du bitte zu der Aussage in deinem letzten Satz? Das ist doch Unsinn, oder sollte es etwa nur eine Provokation darstellen?
 
@DON666: eher Provokation, aber wieso Unsinn? Wozu braucht man als Tablet-Nutzer den Desktop? Letztendlich ist der Desktop nur noch eine Art Temp-Ordner, oder?
 
@sibbl: Wozu brauche ich als Desktop Nutzer einen Startscreen?
 
gute Änderung....
 
Was ich gern sehen würde, wären zwei Dinge für den Startscreen: 1.) Man kann Order anlegen, die dann beim Klick den Inhalt als Popup hervorheben, so dass ich Prgrammgruppen (z.B. Office) direkt zusammenfassen kann 2.) Windows sollte sich verhalten wie Windows Phone: Alle neuen Programme in einem 'all apps' Bereich und der Nutzer ist gezwungen sich das Startmenü dann zu bauen ... im Moment ist das einfach nervig, dass man immer aufräumen muss ... ich würde das lieber eher andersherum sehen ...
 
@JoePhi: Genau und wenn keine Apps am Startscreen sind, gibt's direkt die All Apps Ansicht :)
 
@Knerd: oder einfach - auch wie in WP - immer direkt den neu installierten Kram in der 'all apps' anzeigen, so dass man direkt einsortieren kann. Was in WP schnell geht, sollte im Grunde in Windows auch möglich sein.
 
@JoePhi: Ich meinte eig. die Situation wenn du keine Apps auf Startscreen hast ;)
 
@JoePhi: Ich hätte gern noch die Option das der Startscreen sich nicht als Vollbild öffnet. Gerade mit den kleineren Symbolen könnte man es als kleineres Menü durchaus verwenden.
 
@kkp2321: hm. Das setzt aber die Grundlage voraus, dass der 'Hauptscreen' der Desktop wäre und eben nicht die Modern UI. Und das ist ja genau der Weg, den MS nicht gehen will, da die Modern UI genau das bietet, was man in Smartphones und Tablets braucht und man am Desktop eben einfach in die Desktop-Oberfläche wechselt. Sich das Startmenü optional unter dem Desktop als kleines Fenster anzeigen zu lassen ... warum nicht. Aber dann eben eher als Desktop-Aufsatz, denn als wirkliche Startmenüalternative.
 
@JoePhi: Nun, ich denke das der weg, den MS gehen will von den Kunden nicht angenommen wird.
 
@JoePhi: Für den Nutzer ist die jetzige Lösung aber im Grunde einfacher. Die All Apps Ansicht ist einfach extrem unübersichtlich und die meisten Nutzer wissen wahrscheinlich nicht einmal, dass diese Ansicht überhaupt existiert.
 
@Chris81: Stimmt vermutlich. Liegt aber wohl daran, dass dieser Button einfach nicht so ins Auge sticht - man muss ihn ja erst aktivieren, was aber nicht direkt intuitiv ist. Im Grunde müsste dieser einfach irgendwo auf dem Startscreen permanent eingeblendet werden. Eigentlich ist die aktuelle Situation ja schon ok: Wie oft installiert man überhaupt etwas und dann kann man eben auch einfach aufräumen. Ich vergleiche das aber halt direkt mit WindowsPhone. Und da schreibt sich halt nichts von selbst in den Startscreen ... ist irgendwie angenehmer, wenn man die Kontrolle selbst hat.
 
@JoePhi: Ordner mit einer Popupanzeige fänd ich auch toll, aber das andere kannst du bereits jetzt in einer ähnlichen Form haben.
Du musst einfach Gruppen erstellen, es reicht auch schon eine, und verschiebst die Programme dort hin.
Alles was neu Installiert wird, landet am Ende des Screens.
Somit musst du nur noch das neue Programm nach vorne verschieben, was sonst noch darauf installiert wird kann ja egal sein, das Ende sieht man sowieso kaum, wenn mans etwas ordnet
 
So wie die derzeit dran rumbasteln wird Win8 immer uninteressanter das ich lieber auf 8.1 Warte. Win8 ist voll das Vista 2.0 oder Millenium 3.0 geworden.
 
@Stoik: 8.1 ist kostenlos für alle die, die 8.0 haben.
 
@kkp2321: Woher hast du diese Info. Das letzte Gerücht in diese Richtung besagte bei mir, dass man sich an Apple orientieren wolle und Upgrades dann jährlich und günstiger auf den Markt kommen sollten.
 
@noneofthem: http://goo.gl/0EWiI da sidn einige Quellen
 
@Stoik: Vista 2.0 ist schon 7 ;)
 
@Erazor84: Nein, passt schon von Version nicht. Bei M$ hat sich es etabliert das alle zwei OS, Browser Versionen einfach nur Lückenfüller sind. Nach dem Motto, Hauptsache was neues auf dem Markt.
 
@Stoik: Ja eh, 7 ;)
 
@Erazor84: von meiner Seite her haben mir win95, win98 (nicht SE), win millenium, win vista, überhaupt nicht zugesagt.. alle anderen liefen gut also win95b, win98se, 2000/2003/XP, win7.
 
Da geht gleich eine ganze Zeile nur für diesen "Start" Text sinnlos drauf. Die lässt sich besser nützen.
 
@Lofi007: Hm. Ich finde das druchaus gut so ... das sollte den Leuten helfen zu verstehen, dass diese Oberfläche das Startmenü ist. Und ich finde es auch gut, dass man nun wohl einfacher Gruppennamen vergeben kann. Da das scrollen ja per wisch oder per Mausrad so schnell ist, ist die Höhe im Grunde schon ausreichend.
 
@JoePhi: am Mausrad scrolle ich hoch und runter und der Bildschirm bewegt sich seitlich... fail
 
@sebbel88: Mein Hirn ist durchaus in der Lage die gewaltige Transferleistung einer vertikalen Bewegung am Mausrad in eine horizontale Bewegung am Bildschrim zu erbringen. Insbesondere deshalb, da das Menü sowieso nur in einer Ebene bewegt werden kann. Ist das bei Dir nicht so?
 
@JoePhi: ich nutze nur intuitive und durchdachte Betriebssysteme... win 8 gehört nicht dazu.
 
Wenn es so weiter geht wird der Startscreen den Desktop ersetzen, was ich auch absolut hoffe.
 
@kadda67: Das wäre mein schlimmster Alptraum. Korrektur, das ist mein schlimmster Alptraum. Aber Windows ist für mich sowieso ein Auslaufmodell. Was da in 4-5 Jahren ist, ist mir eigentlich egal.
 
@kadda67: du willst das Multitasking also aufgeben?
 
@shriker: Nein. Ich wünsche mir das man einfach Fenster über den Startbildschirm hin und her schieben kann und das der Startbildschirm einfach nur ein neuer Desktop anstatt ein neues Startmenü ist.
 
@kadda67: du meinst so? http://s1.directupload.net/images/130422/ixone56c.png
 
@shriker: ja genau so.
 
@kadda67: Das ist ein Mod für Windows 7, weißt nicht mehr wie der hieß, dann sieht dein Win7 genau so aus.
 
@shriker: Sofern es als alternative eine einfache Möglichkeit gibt, die Programme nicht mehr als freie Fenster, sondern ähnlich wie die App Ansichten anzuzeigen, könnte ich auch auf den Desktop verzichten. Allerdings müsste es vielleicht noch einen horizontalen Querschnitt geben, dann wären doch bereits 8 gleichgrosse Fenster möglich.
 
@glurak15: Und der Musikplayer braucht genauso viel Platz wie der Browser?
 
@shriker:
Nein, dann kannst du ja für den musikplayer eine Ecke aussuchen (1/8), der Browser nimmt 6/8 ein, in der letzten Ecke platzierst du was anderes nützliches.
Einfach mal als Beispiel
Gross anders funktionierts aktuell ja auch nicht, nur dass ich gefühlt ständig am ausrichten bin, weil die Fenster immer knapp grösser sind als der Platz, der zur Verfügung steht.
 
@glurak15: warum dann nicht gleich frei bewegbar und vergrößerbar? Warum so einschränken?
 
@shriker: Ein Vorschlag, um das Konzept zu vereinheitlichen.
Wie gesagt, ich bin ständig am Ändern der Fenstergrösse, wenn ich mehrere haben möchte, da sie einfach nie so ist, wie ich sie brauche.
Fänd ich so recht gut, aber ist meine Meinung :)
 
@kadda67: selten so einen schwachsinn gelesen. du lässt dich also gerne freiwillig komplett beschneiden und lässt dir nehmen, was einen pc ausmacht? *kopfschüttel*
 
@Mezo: Vielleicht hast du mein Kommentar einfach falsch interpretiert.
 
interessant wäre es, Skype als Kachel laufen zu lassen... d.h. die Kontaktliste z.B.
 
@-=[J]=-:
Ja das waren noch zeiten als multitasking möglich war und man einfach ein weiteres kleines fenster vor/hinter oder neben einer anwendung hatte und dies sogar noch selbst frei größer/kleiner machen konnte und es absolut frei überall hin verschieben konnte.
ja metro ist klasse, gebt uns mehr kachelanwendungen!!!!!!!!!!
:-(
fortschritt durch Rückschritt ist die Zunft!!!11111111111elf
Scheinbar hat einigen Metro wirklich schon das Hirn verbruzzelt weil sie schon nicht mehr wissen wie es vorher war.
 
Bei Apple hat man zum Release von OS X 10.8 über die Integration von iMessage und co gelächelt und sich gefragt warum man das ein Update nennt. Nun bringt Microsoft 8.1 und das konfigurative Anpassen von Tiles ... ganz ... großes ... Kino !
 
@Rumpelzahn: Das ist eben der kleine Unterschied, über Apple lacht die Sonne des Erfolges - über Windows 8 die ganze Welt ...
 
In Build 9374 lässt sich bisher nur beim Desktop-Tile die Größe verändern. ---- geht schon jetzt...prüft ihr eigentlich vor den news was ihr schreibt???
 
@freakedenough: Aber nicht auf doppelte Größe und ganz klein (siehe Bild).
 
@creutzwald1105: probiers doch mal mit der news bzw ie-kachel, ganz klein geht
 
@freakedenough: Bei mir geht nur "Kleiner" und "Größer" (Ich rede von Windows 8).
 
Neue kachelgrößen... ernsthaft MS? Meinetwegen könnt ihr metro besser ganz einstampfen. Da wird jetzt der tote Gaul noch zum Friseur geschickt damit er auf der Beerdigung besser aussieht oder wie soll man das verstehen?
 
@sebbel88: Die machen das eigentlich nur, um dich zu ärgern. Funktioniert anscheinend auch ganz gut.
 
Die lernen es einfach nicht mehr, ich will diese blöden Kacheln nicht haben, für was den überhaupt!? Wer nutzt das nun wirklich?!? Es gab schon seit XP Möglichkeiten aktuelle Aufgaben und Informationen auf dem Desktop dar zu stellen. Seit Vista nun die Minianwendungen die kaum wer genutzt hat und bei Win7 wiederum reduziert wurden, jetzt muss mein PC unbedingt aussehen wie ein Windowsphone, einfach nur blöde und ja, ich habe auch Win8 auf meinem PC, die Kacheln weg mit Classicshell und fertig! Zufrieden ist jedoch etwas anderes..., selbt auf dem Touchmini meiner Frau sind die Kacheln deaktiviert weils einfach nervt!
 
Die ganzen Änderungen und Neuerungen, finde ich bisher echt super. PS: Echt schlimm, wie wieder einmal die selben Trolle, wie verrückt Minuse verteilen, nur weil man Windows 8 gut findet. Respektiert doch endlich mal die Meinungen von anderen.
 
@BVB09Fan1986: Ich habe nichts gegen die Vielfalt, aber auch andere müssen oder sollten den Geschmack anderer akzeptieren, da kommen die Hochlober jedoch irgenwie egoistischer rüber als die die es nicht mögen. Marktforschungen und Analysen haben hier deutlich hervorgebracht das Otto normalo sowas nicht nutzt und auch nicht zum Nutzen gezwungen werden möchte. Eine einfache Einstellmöglichkeit am besten beim Abschluss der Installation und alles wäre gut....Es sollte doch eingentlich kein Problem sein, auch für Nutzer hier, zu verstehen, das es Leute gibt die nicht auf Kacheln klotzen wollen die ihnen Wetter und Bing News anzeigen, sowie weitere eintönige "Wichtigkeiten" die im Appstore Kohle kosten, was wohl der Hauptgrund dieser Machart ist!
 
Oh wow, wenn neue Tilegrößen wichtig genug sind um eine eigene News zu erhalten, muss Windows 8.1 ja vor Neuerungen nur so strotzen...
 
Ich aber keine Kacheln, geht das auch???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles