Gigantisches "Pong"-Game kratzt an den Wolken

Den allgemein als Ursprung aller Video-Games betrachteten Klassiker "Pong" auf einem Wolkenkratzer zu spielen - die vielleicht als "größenwahnsinnig" zu bezeichenende Idee hat Universitätsprofessor Frank Lee realisiert. mehr... Game, Pong, videogame Bildquelle: Wikipedia Game, Pong, videogame Game, Pong, videogame Wikipedia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr Cool und unterstreicht die häufigste Aussage meiner Ex dass die meisten Männer nie erwachsen werden. :D
 
@Tomarr: Männer werden nicht erwachsen, nur größer ;)
 
@rony-x2: Und ihre Spielzeuge werden teurer ;)
 
@Lloyyd: Und größer. Das kann ich sogar bei mir zuhause unterschreiben.
 
@Tomarr: Und auch, wenn ich dafür Minusse bekomme: Frauen stehen nun mal auf "groß" und teuer. :D
 
@BloodEX: Warum solltest dafür Minusse bekommen? Ist doch die Wahrheit. Also von mir bekommst eher nen Plus.
 
@Tomarr: War nur so ein Gedanke. :D
 
und wir idioten schalten das Licht weltweit aus um ein Zeichen zusetzen!
 
@bigprice: Du willst dem Zeichen zusetzen? Das arme :(
 
@bigprice: Du vielleicht, ich nicht :)
 
@bigprice: Abgesehen von deinem Schreibfehler: Das Spiel wurde mit LEDs realisiert, die an sich sehr effizient sind. Außerdem müssen diese LEDs nicht allzu hell leuchten.
 
@bigprice: Idioten....hast du richtig erkannt :)
 
Hatten wir schon, am Alexanderplatz ..... http://blinkenlights.net/
 
@iPeople: Jap, blinken Lights haben das auch besser umgesetzt. Und ein Hochhaus haben sie auch shcon benutzt, allerdings nochmals deutlich spektakulärer: http://youtu.be/jTZosieGhIQ
 
@iPeople: und die CCC Projekte waren auch besser umgesetzt - hier stören die Lichter der Büros den Gesamteindruck - bei Blinkenlights waren die Bürofenster die Pixel, das war besser umgesetzt - hoffe ja immer noch, dass das Blinkenlights Team mal wieder aktiv wird
 
1500 ip´s verschwendet für ein Haus? Warum muss jeder LED eine IP haben??? Bevor Minuse kommen, meine Aussage war nicht ganz ernst gemeint :-)
 
@Navajo: könnte sein dass es ein lokales netzwerk ist ? :)
 
@setitloud: und wie spreche ich die von außen an? dann macht da ja keinen sinn...
 
@Navajo: Vielleicht werden sie gar nicht von außen angesprochen?
 
@eenemeenemuu: okay... ich bin davon ausgegangen das man das immer so macht, in den videos die ich bisher gesehen habe, war das so...
 
@Navajo: Das kann ich irgendwie nicht glauben. Hast du ein Beispiel, bei dem jede einzelne Lampe/LED mit einer öffentlichen IP-Adresse angesprochen wird?
 
@eenemeenemuu: nein eben nicht, deshlab wundert es mich ja, das man für jede lampe eine ip nimmt... und siehe hier: http://dasalte.ccc.de/xxccc/blinkenlights.html wie genau die das nun gemacht haben, finde ich nicht. Aber man kann es von außen steuern...
 
@Navajo: Wenn das IPv6 Adressen sind, ist das ja kein Problem. Immerhin bekommt man als Kunde mit nativem IPv6 Anschluss mindestens ein /64er Subnetz zugewiesen, das heißt jede einzelne Person bekommt unabhängig davon wie viele Geräte er von seinem Router ins internet gehen lässt 18446744073709551616 öffentlich Global gültige Adressen. DAS ist verschwendung xD
 
@Suchiman: hast ja recht :-)
 
Leider geil! :D
 
Kein Wunder, das die IP Addis knapp werden ...
 
@Genghis99: wer sagt(e) dir denn, das es V4er sind und keine V6 ? *fg
 
@Genghis99: siehe o4:re1 :)
 
ist ja geil. :) kommt dem [url=http://playerschoicegames.com/wp-content/uploads/2011/05/pong.jpg] game [/url] sehr nahe. liegt auch an den fenstern :P
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte