Samsung entschuldigt sich bei HTC für Fake-Reviews

Der koreanische Elektronikkonzern Samsung hat sich bei dem taiwanischen Smartphonehersteller HTC für die im Rahmen einer Negativkampagne gegen dessen neuestes High-End-Modell verbreiteten gefälschten Testberichte entschuldigt. mehr... Smartphone, Htc, HTC One, HTC M7, Sense 5.0 Smartphone, Htc, HTC One, HTC M7, Sense 5.0 Smartphone, Htc, HTC One, HTC M7, Sense 5.0

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Unverschämtheit!
 
@Yukan: That´s Business!!!
 
@Yukan: Haste hier auch an jeder Kante. Alleine bei Amazon gibt es zig Negativ-Bewertung von der Konkurenz bzw. Leute die 2 oder mehr Firmen (oder auch nur Accounts, was man eigentlich auch nicht darf) haben und die dann Untereinander sich postive Schreiben. Zum teil findet man sogar welche wo der Azubi den Klar-Namen genommen hat ;)
 
Samsung als Marke wird für mich immer unsymphatischer. hab früher echt große Stücke auf meine Samsunggeräte gehalten, als sie noch einer von vielen waren. Jetzt sind sie oben angekommen und kommen mit der ganzen Aufmerksamkeit so gar nicht mehr zurecht, mögen die Geräte noch so toll sein, gibt es, subjektiv gesehen, sympathischere vergleichbar gute Alternativen.
 
@Fallguy: Samsung hat sowohl früher, als auch heute so einen Scheiß gemacht. Nur heute sind sie direkt in den Medien, weil sie nunmal oben angekommen sind. Das Samsung, wovon du was gehalten hast, ist das selbe Samsung, was du nun schlechtredest. Du hast nur damals nicht gewusst, was für krumme Dinge sie machten ;). Gilt übrigens für sehr viele Unternehmen, nicht nur für Samsung
 
@Wuusah: was man nicht weiß macht einen nicht heiß, darum schrieb ich ja von aufmerksamkeit und subjektiver meinung. wer hat sich als teenager schon darum gekümmert, was hinter einer marke abgeht. die geräte waren toll, jetzt sind wir älter udn weise und können ganz subjektiv beurteilen, wem wir das geld in den rachen stecken.
 
@Fallguy: Die Sache ist ja die: Weißt du WIRKLICH wem du das Geld in den Rachen steckst? Samsung dreht krumme Dinge. Evtl macht HTC dies aber auch, nur die Medien berichten nicht darüber. In den Medien gibts einen Skandal nach dem nächsten, aber in der Regel immer nur bei Top Unternehmen. Das bedeutet aber nicht, dass die kleinen Unternehmen schön nach den Regeln spielen.
 
@Wuusah: nein natürlich weiß ich das nicht. geht ja nun auch nicht speziell um das oben beschriebene fehlverhalten sondern die summe aus allem was man so mitbekommt. und ob man ein gerät kauft oder nicht hängt natürlich auch von anderen faktoren ab, wollte nur sagen, dass ich mich in direkten vergleichen in der letzten zeit immer gegen samsung entschieden habe, weil mir die marke unsymphatisch geworden ist. damit kann ich gut leben, auch wenn es aus sicht anderer naiv erscheinen mag, entweder man mag etwas oder man mag es nicht oder es ist einem egal. so ist das leben. symphatie ist heutzutage eine notwendigkeit, das muss samsung lernen, da können sie noch so tolle geräte bauen. bestes beispiel nokia und bochum. da haben auch viele nokia gemieden, dabei haben sie nicht anders gehandelt als alle anderen und waren ja noch nicht mal unbedingt schuld an der situation.
 
@Fallguy: War/ist doch bei Apple genau das selbe. Erst der "sympathische" Außenseiter und jetzt? Liegt wohl am Erfolg. Leider.
 
@King Prasch: viel mehr am druck erfolgreich zu bleiben, dank der börse
 
Na wenn das mal nicht ein Schritt zu weit war ...
 
Rufmord im großen Stil?Da würde ich Samsung auch zur Kasse bitten.Kräftigst.
 
Unglaublich was hier los wäre, hätte diese Aktion mein Obsthändler gestartet.
 
@CoF-666: meine meinung wäre die gleiche, dass ich in zukunft diese marke vermeiden würde aber mit dem unterschied, dass ich auch nie was von denen hatte ;-)
 
@Fallguy: "diese marke vermeiden" Schön und gut Samsung Teile steckten aber in viel mehr drin als du vermutest. In Apple Geräten zukünftig aber eher weniger ;)
 
Als ob das andere Unternehmen nicht evtl auch tun. Ist zwr dennoch nicht schoen, wenn man auf solche Mittel greift, aber nun gut. Muss jeder selber wissen.
 
Ich weiß gerade gar nicht worüber mein Erstaunen größer ist: Über a) dass Samsung so höflich ist sich zu entschuldigen (sollte es wirklich ein Verfahren einer Wettbewerbsbehörde geben, kann ich mir nicht vorstellen, dass ihnen die Entschuldigung da irgendwas bringt) oder b) dass Samsung so doof ist, die Schmutzkampagne damit zuzugeben.
 
Und solche Kampagnen sind möglicherweise gar nicht so weit entfernt wie man denkt. Hier auf Winfuture hat 'ne Weile lang auch irgendein Typ (mir fällt der Benutzername jetzt nicht mehr ein) ständig gepostet, er hätte das Lumia 920 gehabt und es sei grottenschlecht.
 
frei nach dem Motto: "Wir machen das erstmal - entschuldigen können wir uns dann immer noch ..."
 
Fühlt sich da wer bedroht :D ?
 
"[...] dass man bereits im letzten Jahr aufgehört habe, anonyme Kommentare im Bereich des Online-Marketing zu nutzen" - wie lange ging das davor so?
 
Frei nach Charlie Harper: "Bitte lieber um Entschuldigung, als um Erlaubnis!" ;)
 
Rausposaunt, und jetzt kuschen. Wer glaubt, dass das eine versehentlicher Fehler war, der ist ziemlich leichtgläubig und naiv. Ich glaube den Leuten von Samsung schon lange nicht mehr.
 
na und dann haben sie sowas halt gemacht ich glaub das ist nicht mal im ansatz so unüblich wie alle denken .... nur bei den meisten isses nich aufgeflogen weil keiner die marke so hasst klar gehn hier die ganzen samsung hater auf jagt
 
@Tea-Shirt: Also sind solche Methoden in Ordnung, weil du glaubst, dass es alle machen? Seltsame Moralvorstellung.
 
@Tea-Shirt: Du glaub mal, wenn Apple sowas machen würde, wäre das längst aufgeflogen.

Samsung ist einfach nen Saftladen von vorne bis hinten. Intriegen, Lügen, Diebstahl und Mitarbeiter vergiften.
 
Ein Großunterhnemen beauftragt eine Marketingfirma, welches ohne Rücksprache mit seinem Auftraggeber solche fragwürdigen Kampagnen startet und will hinterher von nichts gewusst haben. Wer's glaubt.
 
Samsung hat doch immer schon durch aggressive Marketingstrategien versucht sich möglichst weit oben zu positionieren. Und das ist ihnen bislang ja auch gelungen und meiner Meinung nach(!) auch die Hauptursache für ihre große Beliebtheit ;p
 
Ich finde es ohnehin lustig, wie viele Benutzer sich naiv auf Bewertungen bei Amazon und anderen Diensten verlassen. Wer einmal auf textbroker und co. registriert war, der weiß, das die erschlagende Mehrheit Bewertungen fälschen lässt. Das Schlechtmachen der Konkurrenz ist vielleicht neu, doch Fake-Bewertungen gehören längst zum Alltag. Das betrifft durchweg alle Produktgruppen, von der Waschmaschine bis zum iPod. Für eine Bewertung von etwa 300 Wörtern werden ca 1,50 bezahlt, wobei schlechter Ausdruck und Rechtschreibfehler keine Rolle spielen (stellenweise sogar gewollt sind). Falls mal etwas auffliegt, wird die Schuld auf den Schreiberling geschoben, der angeblich die Aufgabenstellung falsch verstanden hat. Der ist allerdings anonym, somit kommt es zu keiner genauen Prüfung.
 
Drecksverein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads