Durex entwickelt stimulierende Tech-Unterwäsche

Nicht nur Fernbeziehungen will der Kondom-Hersteller Durex mit neuartiger Unterwäsche auf die Sprünge helfen: Per Smartphone-App können dort Vibrationen ausgelöst werden. mehr... App, Google Glass, Glass, Erotik-App, Mikandi Bildquelle: Mikandi App, Google Glass, Glass, Erotik-App, Mikandi App, Google Glass, Glass, Erotik-App, Mikandi Mikandi

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
für die verzweifelten unter uns? :D
 
@erni123: Meiner Meinung nach wohl eher was für den SM-Bereich, also die Perversen.
 
@Memfis: was ist denn daran pervers, ich denke du hast keine ahnung was sm überhaupt ist, oder?
 
@Memfis:

also Du hast doch schlicht keine Ahnung - sorry. Pervers ist immer eine Frage des persönlichen Standpunktes. Wenn Du das bis heute noch nicht verstanden hast, tust Du mir echt leid.
Ich sehe da nichts perverses. Erlaubt ist, was beiden Spass macht. Der Rest ist egal. Punkt.
Ich selbst würde sowas wohl eher nicht benutzen, aber wenn andere daran Spass haben ? Warum nicht ?!
 
@nasabaer: Deswegen steht da ja auch "Meiner Meinung nach...". Das man für seine Meinungsäußerung aber Minus bekommt spricht für sich.
 
Ein weiteres typisches Geschenk zu einem 18. Geburtstag.
 
Da fällt mir sofort folgende Szene aus "Friends" ein: http://youtu.be/eouJJYOv1Ao
 
@doubledown: das gibts allerdings jetzt schon im novum zu kaufen :P

edit: sorry war im falschen film
 
hahha... geniale Idee an sich. aber nix geht ueber echte Beruehrungen. Wobei die Idee echt nicht schlecht ist. ^^
 
@StefanB20: naja vibratoren verkaufen sich zu millionen, warum nicht die unterwäsche?
 
Ein guter alter Nokia-Knochen mit Vibrationsalarm tuts auch und ist viel billiger.
 
grad für Fernbeziehungen toll :-)
 
@JasonLA: Solange niemand das Höschen Deiner Freundin hackt...
 
@doubledown: Da bekommt das stibitzen des Handy eines Kumpels eine ganz neue Bedeutung.
 
@Mudder: Genau und wenn du es zurück gibts, sagste ... "Ich habs deiner Freundin gerade sooo richtig besorgt!" ;-P
 
Oh, toll. Google Glasses, Smartwatches und jetzt diese smartphonegesteuerte Unterwäsche... Die Menschheit entwickelt sich tatsächlich in Richtung Idiocracy:
Indem sich die dystopische Gesellschaft nur noch für substanzlose Oberflächlichkeiten und unmittelbare Bedürfnisbefriedigung interessiert, kommt es zu einem dramatischen Kultur- und Werteverlust. Ferner wird Kritik am gesellschaftlichen Einfluss der Konzerne auf diesen Prozess geübt. Am Endpunkt dieser fiktiven Verdummung entsteht eine Gesellschaft, die nicht einmal mehr in der Lage ist, auch nur die grundlegende Infrastruktur aufrecht zuerhalten, weil das Individuum sich willig der Bedürfnisbefriedigung hingibt und nicht mehr in der Lage ist, Probleme zu lösen und die Lage zu verbessern.
 
@Pegelprinz: jip. und das is kein zufall, das ist gewollt. man fragt sich nur, ob die menschen weit genung denken um zu sehen, dass es am ende keinem was bringt.
 
@DataLohr: Na ja, wohl eher nicht. Die Konsumenten freuen sich über eine schnelle und einfache Flucht aus ihrer Realität, also schnelle und überall vorhandene Ablenkung. Die Konzerne freuen sich über den Absatz dieser Gerätschaften. Forciert wird die ganze Geschichte auch noch dadurch, dass viele Konsumenten es außerdem für ein unverzichtbares Statussymbol halten.
 
@Pegelprinz: Wir entwickeln uns nicht dahin, wir sind längst in "Idiocracy" angekommen.
 
@Pegelprinz: Vor 60 Jahren waren wir auf dem Mond, heute befriedigen wir unsere Frauen über ein Smartphone. Ein hoch auf die Leute die für Fortschritt und wissenschaftlichen Aufschwung ihr Leben gelassen haben!
 
@wuddih: Au mann ... Was hat das hier mit Wissenschaft zu tun?
 
@Pegelprinz: Kp was ihr an der Zukunft so schlecht findet. Durch Technologien wie diese befriedigt man frustrierte Menschen, welche Umwege suchen, um ihre Befriedigung zu erhalten. Zu behaupten, dass die Menschheit sich nicht mehr nach realem Sex sehnt, ist schwachsinnig, denn jeder Mensch sehnt sich nach der wahren Person, mit der er/sie die Gefühle teilen kann. Stimulatoren sind einzig dafür da, um den Menschen ein ähnliches Gefühlt zu ermöglichen, welche das Erstere nicht haben können.

Zur Behauptung, dass der Mensch nicht mehr in der Lage sein wird, überhaupt noch logisch zu denken, das bezweifle ich eben so sehr stark. Es mag sein, dass die Technologie uns erspart gewisse Dinge zu lernen bzw. zu merken, doch dafür lernt man im Leben andere Dinge. Einzig der Schwerpunkt verlagert sich. Hinzu kommt, dass das menschliche Gehirn sich nicht abbauen kann, somit ist alles jederzeit erlernbar, sofern das Wissen nicht zerstört wurde (unwahrscheinlich).
 
@Ninos: Also erstmal vorneweg: Das menschliche Gehirn baut sehr wohl ab, wenn es nicht gefordert wird. Das wird Dir jeder Arzt bestätigen, dass das Gehirn wie ein nicht trainierter Muskel verkümmert und die Leistungskraft sehr schnell nach lässt.
Wie schnell das Niveau der Menschen sinkt, wenn der entsprechende Content vorgesetzt wird, sieht man ganz deutlich am heutigen Fernsehprogramm, oder auch den Smartphonegames und anderen Casualgames. (Zumeist) Anspruchslos, schnell für zwischendurch, Junkfood fürs Gehirn eben. "Wir" finden an der Zukunft an sich nichts schlecht, Entwicklungen sind nötig, damit sich der Mensch weiter entwickeln kann. Aber die heutige Unterhaltungselektronik und dazu gehören eben auch Smartphones und Smartwatches tragen leider eher zur Verdummung bei. Die Sache hier mit der Unterwäsche setzt dem Ganzen eigentlich nur noch die Krone auf.
 
@Pegelprinz: dass das Gehirn gefördert werden muss ist mir klar. Die Verbindungen zwischen den einzelnen Synapsen entstehen ja nicht einfach so. Dass man aber meint, dass der Mensch in der heutigen Zeit nichts weiter tut, als seinen Gehirn zu unterfordern ist schlicht falsch. Bestes Beispiel das heutige Schulsystem. Vor einigen Jahrhunderten gab es nicht mal ansatzweise etwas wie eine Formelsammlung. Heute gibt es die und die Menschen werden dennoch nicht dümmer. Die Schüler müssen sich einzig nicht mehr die Formel merken, jedoch diese anwenden zu können bzw. gar zu verstehen gehört immer noch zu A und O. Trotz dem, dass wir Taschenrechner verwenden sind wir nicht dümmer geworden, sondern schlauer. Das Beispiel soll verdeutlichen, dass der Mensch sich gerne Arbeit spart und diese gesparte Zeit/Leistung dann lieber woanders investiert. Stell dir vor man müsste heute alles per Hand ausrechnen. Wo wären wir dann von der Entwicklung her geblieben?

Zu den Unterwäschen, wie in meinem anderen Beitrag erwähnt. Die Simuptatoren sind nicht dafür da, um Geschlechtsakte zu ersetzen, sondern bei Bedürfnis und Nichtverfügbarkeit diese Lückenfüller anzuwenden, um dennoch glücklich zu sein.
 
@Pegelprinz: Du solltest mal besser nicht so viel klugscheißen, sondern dich an den großen Innovationen unserer zeit erfreuen :)
 
@phillie777: Oh ja, die großen Innovationen unserer Zeit :-D. Schön, dass sie Dich beeindrucken können. Denn darauf bauen die Konzerne ja.
 
@Pegelprinz: Früher war alles Besser! Der heutige Mensch weiß bestimmt nichtmal mehr, wie man einen Mammut erlegt. Soweit ist die Verdummung schon fortgeschritten!!
 
@dognose: Jo, das ist sie. Sieht man ja an Deinem Kommentar eindrucksvoll.
 
Und dann wird die Frequenz übernommen und im Meeting vibrierts überall :D
 
[ironie on]Real-popping vs Cyber-Popping ?!?
Diejenigen mit den verklebten Mäusen und Tastaturen holen sich bestimmt so ne Bux.
Zukünftige Simsungen:
Schatzi, zieh ma de Schlübber an, mein Akku vom Handy ist gleich geladen, dann gehts abba ab.[ironie off]
 
Was ein Blödsinn!
 
@Stele: nein.
 
@Angst.vor.Fett: doch für prüde Menschen..
 
Das hatte Beate Uhse schon vor 25 Jahren. Slip mit eingebautem Penis und Batterie für Vibrationen. War ganz schön laut, wenn mehrere Mädel am Tresen standen und verzückt lächelten :)))) BRUMMMMM
 
@mäkgeifer: wtf..
 
Wenn es um Sex geht, sind wir menschen doch sehr kreativ
 
"Ils sont fous, ces Romains!"
 
haha genial. :D
auf sowas muss man erstmal kommen.
 
Und wie sieht es mit den Overclocking - Potenzial aus?
 
Sofort - Kauf , XD
 
Alter Hut! Das gab's schon 1994. http://tinyurl.com/c6dvcfm
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles