Microsoft trotzt PC-Flaute mit solidem Ergebnis

Das Redmonder Unternehmen hat in der Nacht auf heute seine Quartalszahlen veröffentlicht und die sind für Microsoft durchaus erfreulich. Sowohl bei Umsatz als auch dem Gewinn konnte man im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund ein Fünftel zulegen. mehr... Microsoft, Headquarter, Schild Bildquelle: Microsoft Microsoft, Headquarter, Schild Microsoft, Headquarter, Schild Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer hätte das gedacht? Viele Auguren sahen MS schon tief in den Keller abrutschen.
 
@Arroganzza: tja, so falsch kann das "rückständige" Microsoft dann ja wohl doch nicht liegen, wie sich immer alle erhoffen. :D
 
@Arroganzza: Allerdings verdient Microsoft sehr stark z.B. an Android dank der Lizenzen. Im Letzten Jahr gab es z.B. eine Meldung das MS an Android-Lizenzen mehr verdient als mit seiner gesamten Windows Phone und Surface sparte zusammen. MS geht nicht pleite weil ein WP oder Windows 8 floppt - die sitzen noch immer auf einem riesigen Patentberg und verdienen ordentlich durch Lizenzierung. Apple z.B. macht das komplette Gegenteil und rutscht derzeit langsam in den Keller. Das kommt vor allem daher das sie ihre Patente i.d.R. nicht weiter lizenzieren sondern nur in eigenen Produkten verbauen. http://goo.gl/vH6Ca
 
@andreas2k: Sei doch so nett und lies den Artikel noch einmal. Da wird fein säuberlich aufgezählt, womit MS hauptsächlich sein Geld verdient.
Das Geld von den Android-Patentabkommen ist gemessen ab Gesammtumsatzt lächerlich.
 
@gutenmorgen1: das versteht er scheinbar nicht und postet in seinem unwissen wild rum! :D
 
@Arroganzza: Tja gut wenn man ein Monopol und viele Patente, die Geld ohne Arbeit drucken hat...
 
Freut mich zu hören. Das nimmt hoffentlich dem einen oder anderen WF-Wirtschaftsexperten ein wenig den Wind aus den Segeln. ^^
 
@DON666: Warum sollte es das? Hat es doch bisher auch nicht...
 
@DON666: oder wenn man an all die sinnlosen hater und bashing comments zurückdenkt. PLOPP... alles zerplatzt. :D
 
@DON666: Ahh, die Wirtschaftsexperten! Eeehm... Wer? ;)
 
@kleister: Vielleicht hätte ich das in Anführungszeichen setzen sollen...
 
Gut! Weitermachen! Wegtreten!
 
DAS IST DAS ENDE VON MICRO... ach nee, Moment... falscher Reflex... :D :D
 
@pinguingrill: Ja, wenn man es aus eigener Energie nicht schafft kassiert man halt bei der Konkurrenz die sich super verkauft. So verdient man an der Leistung anderer mit ohne selbst Leistung zu zeigen :-)
http://goo.gl/33zzn
 
@andreas2k: Ja, wir haben langsam verstanden, dass Microsoft nichts eigenes auf die Reihe kriegt und ein reiner Schmarotzerverein ist...
 
@DON666: Na dann ist ja gut, bei manchen hat man nämlich das Gefühl das es Bild Leser sind die sich von einer Meldung gleich bestätigt sehen ohne die Hintergründe zu kennen - sieht man z.B. an den Minus-Klickern - tja wenn man keine Argumente hat ;-)
 
@andreas2k: Die Ironie in meinem Beitrag hast du hoffentlich nicht übersehen?
 
@andreas2k: bevor du andere als "bildleser" bezichtigst, solltest du dich erst mal über zahlen informieren. sonst passiert es noch öfter, das leider DU in die Kategorie "bildleser" rutscht, wenn du weiter so Unwahrheiten verbreitest. mit oder ohne "android Lizenzen" hätte am Gesamtergebnis nicht viel geändert! also troll dich!
 
@andreas2k: Soso, die Quartalssteigerung um ein Fünftel kommt also von den Einnahmen aus Android-Lizenzen. Interessant. Ohne Android wäre Microsoft komplett am Ende, zweifellos. Na schön, wenn Du davon überzeugt bist, dann ist's schon Recht.
 
Na ja, die Leute kaufen sich PCs mit vorinstalliertem Win 8 und kaufen sich dann Win 7 dazu. MS kassiert gleich doppelt ab :-D Die wahre Verbreitung von Win 8 (3%) kann man ja oft genug in aktuellen Nutzerstatistiken sehen.
Außerdem rüsten auch viele (Firmen) jetzt auf Win 7 auf, denn es fällt der Support für XP bald weg.
 
@Pegelprinz: Warum kaufen sie sich ne neue Version von Win7 wenn schon jeder Win7 hat weils so gut ist
 
@-adrian-: Weil sie Win XP haben oder einen neuen Rechner kaufen, wo Win 8 drauf ist. Ich habe nichts davon geschrieben, dass es sich jemand zweimal kauft.
 
@Pegelprinz: Naja ich kenn niemand der Zurueck geruestet hat. Wer bis letztem Jahr noch mit XP unterwegs war dem ist eigentlich eh nicht zu helfen - der hat eigentlich keinen Anspruch an ein System
 
@-adrian-: Wieso zurück? Von XP -> Win 7 ? Oder meinst Du von Win 8 auf 7? Da kenne ich etliche (mich eingeschlossen)! Wobei "zurück" hier dann eh das falsche Wort wäre :-D
 
@Pegelprinz: Und nicht vergessen das riesen Geschäft mit Android-Lizenzen. MS verdient an jedem Android Phone mit und Android ist aktuell die führende Plattform und verkauft sich wie geschnitten Brot
 
@andreas2k: wenn man über Microsoft-Technologie den namen "Android" klatscht und damit das dicke Geld macht, soll man gefälligst auch Lizenzen an Microsoft zahlen! So einfach ist das. was kapierst du denn daran nicht???
 
@pinguingrill: Lizenzen die nur notwendig sind um mit Windows kompatibel zu sein - solltest vielleicht noch erwähnen - Android würde auch ohne laufen allerdings würde man so 80 der User verärgern weil die mit Windows arbeiten ;-)
 
@andreas2k: auch das ändert nix an den Fakten! :D
 
@Pegelprinz: Ich kenne keinen einzigen, der sich einen Win8 PC kauft, anschließend Win7 kauft um dann das vorinstallierte Win8 durch Win7 zu ersetzen. Mir fallen spontan zwei Gruppen ein, die so etwas machen. 1.: Enthusiasten und selbsternannte PC-Spezialisten (also die Leute, die z.B. hier bei Winfuture immer ihren Senf dazu geben). Die sind aber gemessen an der Gesamtzahl der Nutzer eine Minderheit. Gruppe 2: Geschäftskunden. Hier werden aber entweder die Lizenzen schon vorhanden sein, oder aber mit dem Lieferanten der PCs entsprechende Abkommen oder Leasingverträge geschlossen worden sein, so dass hier die Rechnung auch wieder hinfällig ist.
 
@Pegelprinz: Wenn ich einen Desktop-PC kaufe, gibt es immer noch mehr als genug mit Windows 7. Wenn ich eine andere Art von Computer kaufe, also z.B. Tabletts oder Notebooks mit Flip Display, werde ich kaum um Windows 8 herumkommen.
 
@Lastwebpage: Jo, klar gibt es die. Oben im Text steht "Schlechte Windows-8-Verbreitung?". Ich meine mit meinen Kommentaren lediglich, dass Win 8 ganz bestimmt nicht für den guten Umsatz von MS verantwortlich ist. Und mit den doppelten Lizenzen war auch nicht sooo ernst von mir gemeint, obwohl es durchaus Fälle gibt. Wie gesagt ich und etliche andere, die ich kenne. Dass das nicht für die ganze restliche Weltbevölkerung gilt, sollte eigentlich klar sein.
 
Das mit der Online-Sparte kann ich absolut nachvollziehen, bin seit W8 auch Music-Pass-Kunde ;) Offensichtlich setzt MS hier auf die richtige Strategie. Gemeinsam mit günstigeren Mobile-Devices wie angekündigt geht die W8-Kontenbasierte Infrastruktur langsam auf. Mich freut's, weil ich das MS-Ökosystem bereits nutze und mich bewusst dafür und nicht die Konkurrenz entschieden habe. Allein schon mein Desktop, Outlook und Office an jedem Windowsrechner dieser Welt zur Verfügung zu haben (samt (Skydrive-)Inhalten) macht das Leben echt smarter.
 
Um, Die Zahlen in allen Ehren. Aber ist ist doch klar dass diese steigen. Schließlich werden jetzt auch die surface Geräte noch mit win8 bedient. Also haben reseller ein Lager voll von pc und eins mit Tablets. Was doch wirklich interessant wäre. Wieviele Geräte wurden denn nun wirklich beim Endkunden verkauft? Davon ist nichts zu lesen.
 
@balini: Das interessiert aber beim Kassensturz (und darum geht's hier) niemanden.
 
@balini: Diese gibt es nicht zu lesen, weil Microsoft diese nicht veröffentlicht hat. Aus dem Finger kann ich mir das auch nicht saugen...
 
Die Wurzel allen Übels legt also zu? Und das um 20%? Wird spannend, was als Nächstes für sinkende Hardwareverkäufe verantwortlich ist...
 
@EmilSinclair: Wie Du hier immer lesen kannst, natürlich die OEMs, aber auf keinen Fall Microsoft. Solange es bestehende Verträge gibt, müssen diese MS das Zeuchs abnehmen egal ob sie dann darauf sitzen bleiben oder nicht. MS kann auf dem PC Sektor gar nicht verlieren solange es sich nicht um die eigene Hardware handelt, wie man ja beim Surface sehen kann. Dank der guten Lobbyarbeit und langjährigen Abhängigkeit von Firmen sind gute Ergebnisse im voraus gesichert. Das angehende Verfahren (wird derzeit noch geprüft) wegen Bestechung......... stecken die auch noch locker weg, ausserdem zahlen das sowieso die Kunden.
 
@nowin: Ah ok. Also hat MS in dem Quartal Lizensgebühren für Hardware bekommen, die keiner verkaufen konnte. Und das haben sie im Vorjahresquartal nicht?
 
@EmilSinclair: Kurzfassung . Nein, Microsoft bekommt keine Lizenzgebühr für Hardware, im Gegenteil sie subvensionieren die OEMs damit die schön brav Windows draufmachen. Deine Frage "was als Nächstes für sinkende Hardwareverkäufe verantwortlich ist " und meine Antwort laut vieler WF Leser "natürlich die OEMs, aber auf keinen Fall Microsoft." Beide haben ein wenig Schuld, dazu kommt das der Mainstream nicht mehr den Hardwarevorgaben von Intel und Microsoft ausgeliefert ist und deshalb auf billigere Tablets ausweichen.
 
Ich konnte heute morgen gar nicht zur Arbeit fahren. Überall auf den Straßen liegen weggeworfene PCs rum. Echt schlimm.
 
ist das ne vorhersage? "Die Windows-Sparte setzte im Q3 2013 etwa 5,7 Milliarden um, das ist eine Steigerung von rund 23 Prozent."
 
@JesusFreak: Geschäftsjahr <> Kalenderjahr, so einfach ist das!
 
non-GAAP ?!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte