HTC, LG und Samsung machen bei Qi-Konkurrent mit

Kabelloses Aufladen hat bereits einen Standard namens Qi, dieser bekommt nun aber ernstzunehmenden Gegenwind: Zahlreiche Hersteller wie HTC, LG und Samsung sind nun (auch) Mitglieder der Power Matters Alliance. mehr... Nexus 4, Ladegerät, kabellos Bildquelle: Google Kabel, Ladegerät, Kabelsalat Kabel, Ladegerät, Kabelsalat k. A.

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und wieder geht die prügelei los, wessen "standard" (allein das ist ja schon paradox) federführend wird.. immer wieder der selbe scheissdreck..
 
@Slurp: Was soll man denn schon tun? Einfach das erst beste nehmen? Mir gefällt das ganze auch nicht. Möchte erst gar nicht wissen mit was für eine innovative wireless Technik Apple wieder kommt...Aber die sollen sich ruhig prügeln. Hoffe nur, dass sich am Ende nur das beste durchsetzt.
 
@algo: Naja, wie wäre es denn, den "Standard" Qi einfach konsequent weiter zu entwickeln statt etwas vollkommen anderes und natürlich inkompatibles zu erschaffen? Die einzigen, die sich freuen, sind die Hersteller, denn die verkaufen mehr Geräte. Ich hätte es besser gefunden, wenn man die Probleme von Qi analysiert und ausmerzt, quasi als Qi 2.0, was dann hoffentlich auch noch eine Kompatibilität zum alten Qi hätte.
 
@HeadCrash: Da gebe ich dir Recht. Aber das ist eigentlich wie mit den Motoren in der Autoindustrie. Daimler entwickelt ja vorsichtshalber von Elektromotoren bis sparsame Benziner alles mögliche! Die Hersteller fragen sich eben, ob es günstiger ist, Qi's Fehler zu analysieren oder gleich ein "besseres" Standard zu nehmen! Das wird noch lange dauern. Notfalls kann da nur die EU weiterhelfen.
 
@algo: Sollte Apple kabelloses Aufladen und RFC in Kürze unterstützen, muss man schön langsam an der Intelligenz der Entscheidungsträger zweifeln. Wozu einen neuen Stecker im iPhone5, wenns der dann eh nicht mehr verwendet werden soll?
 
@algo: was heisst erst beste? Samsung hat qi Unterstützung zugesagt, lg hat qi Unterstützung zugesagt und beide haben bereits konkrete Produkte damit geleifert bzw wollten....jetzt drehen sie halt grad das Fähnchen im wind wie sie lustig sind, slurp hat schon recht, immer wieder der selbe scheissdreck.
 
@algo: wie bei Micro-USB wird sich das billigste durchsetzen, genau wie bei VHS und vielem anderen.
 
@Slurp: Tja, so viel zu den viel beschworenen Standards. Das ist halt das Problem, wenn man einen "Standard" nicht "entwickelt", also spezifiziert und durch diverse Tests schickt, sondern ihn einfach einführt. Wenn man dann nicht die Position hat, um einen Quasi-Standard zu etablieren, dann kommt es zu solchen Auseinandersetzungen. Die Frage ist natürlich, ob das "auf den Markt Werfen" nicht dennoch die bessere/schnellere Methode ist, einen Standard zu etablieren.
 
@Slurp: sagt mal, hat eigentlich irgendjemand hier den letzten Absatz gelesen? Das die kein Bock auf so viele Supportfälle haben, weil es mit der einen Matte geht und mit der anderen nicht, obwohl es der gleiche Standard ist, ist für mich jedenfalls vollstens verständlich...Nörgelt ihr lieber in einem Jahr, dass nur die LG Matte mit dem LG Handy zu verwenden ist, weil es sonst nicht funktioniert / der Akku kaputt geht?
 
@Slurp: Man sollte den Standard von Braun Elektro Zahnbürsten nehmen :D die können das schon seit ewigkeiten ;)
 
Hier ist es ok verschiedene standarts zu haben, aber Wehe Apple macht sowas .... Dann ist das Geschrei direkt groß.
Lächerlich, aber sowas von.
 
@Fanel: Es ist mit Nichten ok. o1 gelesen?
 
@Knerd: "Es ist mit Nichten ok." Mit Neffen ist es vermutlich auch ok :-P
 
@Fanel: moment.. wer genau findet das super? ich hab bislang nicht einen kommentar dazu gelesen. EDIT: ah, verstehe... Samsung als Buzzwort zum bashen..
 
@Slurp: Er hat von Samsung doch gar nichts geschrieben ;)
 
@Slurp: Zumal es auch noch was anderes ist ob mehrere einen Standard zu setzen versuchen, oder nur einer aus der Reihe tanzt!?
 
@Slurp: suche dir die zig Beiträge zu Mini USB und den Apple connector raus. Überall wird Apple dafür verurteilt das man sich nicht nach den anderen richtet.
Außerdem würde ich an deiner stelle das interpretieren lassen. Hast du nicht drauf.
 
@Fanel: Das ist auch weiterhin der Fall. Ebenso hier. Lies die o1 durch, da wird genau das kritisiert.
 
@Fanel: Gerade im Bereich Wireless Charging ist es echt schwer sich für ein Standard zu entscheiden. Apple wird ja auch nur kritisiert, weil sie nicht auf das etablierte Micro USB Standard setzen. Andererseits scheint es den Leuten egal zu sein, dass Samsung andere Stecker für das Galaxy Tab verwendet ;)
 
@algo: Das stimmt, das ist echt merkwürdig, dass sich da nur über Apple aufgeregt wird. Zwar zurecht aber es ist nicht ok, dass bei Samsung einfach hinzunehmen.
 
@algo: Apple hatte den connector schon längst vor diese Einigung in Gebrauch. Das irrwitzige ist ja, das vorher jeder Hersteller bei fast jeden neuem Handy einen neuen Anschluss verwendet hat. Apple bleibt wenigstens Jahre konstant beim selben.
 
@Fanel: Apple hat schon immer sein eigenes Süppchen gekocht... Wenn ich an Firewire denke, wenig erfolgreich! Das einzigst gute von Apple... Das Stromkabel mit Magnet... Alles andere kann man vergessen! Und ich bin eigentlich schon seit den 90ern mit Apple Produkten vertraut!
 
USB hat gezeigt wie man es richtig macht, wieso lernt keiner davon?
 
@Knerd: Aber selbst bei USB hielten sich die Hersteller nicht an die Vorgaben des Daisychainings - welche USB-Hardware (außer Hubs!) hat schon neben dem Eingang auch einen Ausgang, wie es vorgesehen war? Das ist wirklich sehr selten...
 
@ZappoB: Aber zumindest die Stecker sind kompatibel von 1.0 bis 3.0 :)
 
@Knerd: Kommt drauf an welche Groesse du hast :)
 
@-adrian-: "Kommt drauf an welche Groesse du hast :)" - höchstwahrscheinlich zwischen 1,50 m und 2,10 m ;-)
 
@Drachen: Ich meine eigenlich die Groesse des Steckers - aber war ja auch klar. Micro - mini - standard
 
@-adrian-: Deine unerwartet ernste Reaktion zeigt, dass der Zwinkersmiley zu klein war *g*
 
@Drachen: Doch war genug - ich wollte es nur noch mal fuer unwissende klarstellen.
 
@-adrian-: Unwissende? in diesem Forum mit mindestens 110% Expertenanteil? Wie kannst du nur zweifeln, du Frevler ;) .... ok Spaß beiseite. Ich denke ebenso wie du, dass es auch so jeder verstanden hatte, aber die Formulierung bot sich eben an für ein kleines Wortspiel .-)
 
@ZappoB: meine G15 Tastatur zum Beispiel. Allerdings würde ich vermuten, dass da grundsätzlich ein Hub drin steckt, selbst wenns z.B. nur einen Ausgang gibt. Meines Wissens ist von der Spezifikation her bei USB nur der Hub für Daisychain vorgesehen.
 
@Knerd: USB ist sehr primitiv... aber klar für sticks und co reichts. Für ein Audio interface würde ich Firewire bevozugen
 
Und nicht zu vergessen: Sollte Apple Wireless Charging beim iPhone einführen (natürlich wäre das wieder neu, innovativ und amazing), würde Apple 100%ig einen eigenen Standard verwenden, selbst wenn nun alle anderen Hersteller sich auf einen Standard geeinigt hätten... Und das u.a. nur, damit Apple wieder für viel Geld das Zubehör verkaufen kann und Drittanbieter hohe Lizenzkosten bezahlen müssen, wenn sie auch Zubehör anbieten wollen. Wird wohl noch 10 Jahre dauern, bis man sein Smartphone überall einfach eben kabellose aufladen kann und sich keine Gedanken um die Kompatibilität machen muss.
 
@sushilange2: und trotzdem gibt es wesentlich mehr Zubehör von Drittanbietern für Apples Geräte als für Androiden oder WP. Macht dich das nicht stutzig? Und vor allem, es gibt sie in ziemlich allen Preislagen.
 
@iPeople: Was hat denn das jetzt mit meinem Kommentar zu tun? Es geht darum, dass Apple 100%ig wieder ihr eigenes Ding machen und damit zum Rest der Welt wieder nicht kompatibel sind. Und so etwas ist für Verbraucher absoluter Mist. Ist mir doch egal, ob es für das iPhone mehr Zubehör als für ein WP gibt! Das ist doch ein völlig anderes Thema.
 
@sushilange2: im Kontext betrachtet ergibt es durchaus Sinn. Und wenn Apple etwas anbietet, was der Konsument mit guten Verkaufszahlen honoriert, kannst du von "Mist für den Verbraucher" nicht reden.
 
@iPeople: Du redest absoluten Quatsch. Ob das iPhone oder das Zubehör klasse ist oder nicht, spielt überhaupt keine Rolle. Es ist Fakt, dass es JEDEN Verbraucher stört und Mist für ihn ist, wenn Hersteller ihr eigenes Süppchen kochen und nicht kompatibel zu anderen sind, weil sie sich nicht an Standards halten wollen.
 
@sushilange2: wenn du das sagst.
 
@iPeople: Jepp, so ist es ;-) Scheinst wohl der einzige Mensch zu sein, der es geil findet, 50 verschiedene Ladekabel zuhause liegen zu haben, 50 verschiedene Speicherkarten-Lesegeräte und 50 verschiedene Wireless Charging Plates :P
 
@sushilange2: Ich scheine wohl der einzige zu sein, der es irgendwie schafft, mit einem Ladekabel alle meine Geräte zu laden, zwar nicht gleichzeitig, aber immerhin. Was mache ich nur falsch?
 
@iPeople: Oh Wunder.. rate mal wieso! Vielleicht, weil sich nun alle auf MicroUSB geeinigt haben. Und davor? Gab es hunderte verschiedene Kabel! Und bei Wireless Charging hat man sich auch noch nicht geeinigt und wenn Apple sich wie immer für eine eigene Lösung entscheidet, gibt es auch schon wieder mindestens drei verschiedene Varianten. Und wie du ein MicroUSB-Kabel an dein iPhone anschließt, musste mir mal zeigen! Ohne dämlichen, teuren Adapter geht dies nämlich nicht!
 
@sushilange2: Oh, mein iPhone und mein iPad haben keinen Micro-USB. Mein HTC-Sesation hat es genau wie mein E-Book, auch mein externer Notakku. Mein Diensthandy hat noch Mini-USB. Der Adapter für die iGeräte hat , jetzt halt Dich fest, 2,99 Euro gekostet. Wahnsinn. Musste ich drauf zusparen.
 
@iPeople: Ui... macht tierisch Spaß für alle Geräte ständig Adapter mitschleppen müssen, damit man woanders mal eben sein Gerät aufladen kann oder an den PC anschließen kann, wa? :-) Und diese Adapter kosten nicht von Anfang an so wenig! Wenn man drauf angewiesen ist, kosten die anfangs schon eine Menge! Beispiel iPhone 5. Anfangs gab es nur den originalen von Apple. Ob es mittlerweile welche von Drittanbietern gibt, weiß ich nicht, da Apple ja beim Lightning-Anschluss verhindert, dass jeder einfach Zubehör dafür herstellen kann. Und für 2,99 Eur bekommste da wahrscheinlich keinen Adapter. Aber red dir deine Adapter ruhig schön :-) Und wie willst du in Zukunft unterwegs kabellos aufladen, wenn es da mehrere Varianten gibt und jeder etwas anderes hat?
 
@sushilange2: ich bin noch nicht in die Verlegenheit gekommen, mein Handy irgendwo an einen PC anstöpseln oder es Laden zu müssen. Ich wüsste also nicht, warum ich Adapter mit rumschleppen sollte. Desweiteren, warum hackst du auf Apple rum, es scheint ja nichtmal unter den anderen Einigkeit zu herrschen. Man sieht aber sehr schön an deinen Ausführungen, wie weit der Wahn , überall und zu jeder zeit irgendwas standardisiert etwas machen zu müssen, schon fortgeschritten ist. Das witzige ist, wie man am Micro-USB sehr schön sieht, es setzt sich nicht immer das bessere an Technik durch. Wie bei VHS z.B. Wird das billigere genommen. Und wenn dieser "Standard" ( übrigens ist diese eu-Vereinbarung Anfang des Jahres ausgelaufen, weswegen man krampfhaft neu verhandelt) an seine technischen grenzen stößt. Ist das Gejammer groß, siehe Ladeströme bei Micro-USB.
 
Also der Lade"stein" vom Palm Pre funzt ohne Probleme beim Lumia 829/920. Was für Inkompatibilität sollte denn da sein?
 
Ist schon toll. Millionen gehen in die Entwicklung von Netzteilen mit höherem Wirkungsgrad, man schärft den Blick der Käufer für Energieeffizienz (80Plus & Co) - und nun will man für ein bisschen Bequemlichkeit den Wirkungsgrad wieder drücken und massiv Strom verschwenden (In der Summe über Millionen kleiner Geräte). Besonders, wenn es dann noch über Distanzen (seien es nur einige cm) durch die Luft gehen soll. ...................................................................................................... Einmal ganz abgesehen davon, dass die Energiemenge "in der Luft" dadurch stark steigen dürfte (WLAN, DVB-S, DVB-T, DECT .... sind in erster Linie Signalträger, bei QI & Co geht es explizit darum, Energie durch die Luft zu befördern.....)
 
@DRMfan^^: genau das verstehe ich auch nicht.
 
@DRMfan^^: Kann man nur beipflichten. Aber vielleicht kann man ja beim wirless laden wieder die effizienz nach obe bringen:)
 
@DRMfan^^: Ehrlich gesagt sehe ich da nicht einmal ein bisschen Bequemlichkeit, eher einen marketing gag um höhere Preise zu rechtfertigen. Ein Ladekabel anstecken dauert auch nicht viel länger.
 
@nowin: Ich fände so ein Ladekissen für die Arbeit schon sehr praktisch. Wenn man schnell weg muss einfach Handy hochnehmen ohne Angst haben zu müssen den Stecker abzubrechen.
 
@Knerd: Wenn das Ladekissen eine Reichweite bis 10 Meter hätte, würde ich vielleicht noch einen Sinn darin sehen, aber so passe ich lieber auf den Stecker auf. :)
 
@nowin: Wieso eine Reichweite bis 10 Meter? Mein Handy liegt neben mir aufm Schreibtisch ^^
 
@Knerd: Damit man das Ladekissen irgendwo anstecken kann dort wo es nicht stört. Am Schreibtisch würde mich das Ding höchstens stören wenn ich viel Papierkram zu erledigen habe.
 
@nowin: Mein Schreibtisch ist fast leer ;)
 
@Knerd: Dann hast du einen ruhigen Job, 8 von 10 können das nicht sagen.
 
@nowin: Ne hab ich nicht, läuft groß Teils elektronisch ;) Bin FISE und naja, da läuft wenig über Papier :)
 
@Knerd: kleine Dockingstation aufm Schreibtisch, klappt genauso und da kommt über die eingebautem Lautsprecher auch noch Musike raus.
 
@iPeople: Ich bin auf der Arbeit im Büro nicht allein :D Und was gegen eine Dockingstation spricht, mein Handy soll nicht mit dem PC verbunden werden ;)
 
@Knerd: musst doch die Dock nicht mit PCs verbinden, ist meine auch nicht. Nur Strom dran.
 
@iPeople: Stimmt auch wieder ^^ Wobei ich die QI Variante von Nokia sehr cool finde: http://amzn.to/14ymEVe
 
@Knerd: sicherlich. Mit ging's nur um deine Aussage in re:4 . ;)
 
@iPeople: Ich musste grade an meinen alten HP Ipaq denken :D Der hatte auch eine total geile Dockingstation :)
 
@Knerd: jepp. Mein alter Toshiba mit WM 2003 auch .... Ach ja ;)
 
@Knerd: von den HO IPaq und den Ladestationen hab ich hier noch ein halbes Dutzend, nette teile, für heutige Ansprüche nur zu lahm (und der Klappdeckel war unhandlich)
 
@Drachen: Och die laufen doch ganz ok :) Ich weiß leider nicht welchen ich hatte... Bei meinem hats den Akku gerissen -.-
 
@Knerd: hm unsere liegen hier sicher schon vier Jahre herum, die Akkus dürften also auch hinüber sein
 
@Drachen: Mein Highlight war, ich konnte über die SD-Karte die Songs skippen die ich nicht hören wollte :D
 
@Knerd: ähm unsere in der Firma wurden nicht zum Musik hören verwendet, daher kann ich bei dieser Art Nutzung nicht mitreden :)
 
@Drachen: Ich hab den von meinem Vater geschenkt bekommen. War ein alter der ausgemustert wurde ^^ Hab den echt geliebt, vor Allem war cool das man die selbst programmieren konnte, ebenso wie alte Javahandys :)
 
@Knerd: Wenn es um das "kabel abreißen" geht, tut es auch ein Magnetstecker :) BTW: Ist amzn.to offiziell?
 
Echt zum Kotzen! Wenn die QI-Geräte nicht richtig funktionieren haben die Ingenieure offensichtlich was falsch gemacht, deshalb einen neuen Standard rauszubringen (der genau so wieder falsch umgesetzt werden kann) macht keinen Sinn. Google macht seit bald einem Jahr Werbung fürs Nexus 4 und schreibt groß "ohne Kabel" darunter, dabei gibt es heute noch kein QI-Ladegerät fürs Nexus, nein, es gibt noch nicht mal ein Datum! Warscheinlich kommt noch vorher das Nexus 5 raus... Und die ganzen Effizienz-Heulsusen: Da geht es um so verdammt wenig Strom, da verschwendet man mehr wenn man beim Pinkeln das Zimmerlicht anlässt....der Vergleich mit PC-Netzteilen oder ähnlichem ist absolut sinnlos. Ich würde mal sagen die Industrie hat die Technik bis jetzt völlig versaut und allen den Spaß und die Lust schon jetzt verdorben. Danke Google, danke der Konkurrenz, die es auch nicht besser hinbekommt. Das ist echt der einzige Grund warum ich manchmal neidisch an Apple denken muss, die machen keine leeren Versprechungen und kündigen auch nix an auf das man dann ein Jahr lang warten muss...Bei dem Thema sind die anderen Hersteller echt Luftpumpen und Versager.
 
@JSM: Bei Nokia läuft QI ausgezeichnet.
 
@JSM: Die Höhe des Stromes ist doch gleich wie der Indikator für Effizienz beim Laden ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum