Intel: Touch-PCs mit Windows 8 bald ab 200 Dollar

Intel-Chef Paul Otellini geht davon aus, dass die Einstiegspreise für Tablets und Notebooks mit Windows 8 mittelfristig erheblich sinken werden. Künftig sollen die günstigsten Geräte mit Windows 8 und Intel-Prozessoren bereits ab rund 200 Dollar ... mehr... Tablet, Intel, Ultrabook, Haswell, Tablet-Ultrabook, Referenz-Design, North Cape Tablet, Intel, Ultrabook, Haswell, Tablet-Ultrabook, Referenz-Design, North Cape Tablet, Intel, Ultrabook, Haswell, Tablet-Ultrabook, Referenz-Design, North Cape

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann muss die billig Dinger nur erstmal jemand haben wollen. Glaube das wird wie bei Netbooks, erst der große Hype, dann merken alle das die Dinger eigentlich nix können und man Augenkrebs von den Displays bekommt und dann ist es auch wieder gut gewesen... :)
 
@Yamben: Wie war das noch mit den Ultrabooks? Intel rief "macht sie günstig", und die OEMs machten es NICHT. Jetzt die nächste Intel-Prognose für schrammelige Tablets mit grusel ATOM-CPUs.
 
@Yamben: also ich hätte z.b. gerne ein günstiges W8 Tablet oder Hybrid Gerät
 
@kottan1970: Hauptsache billig? Man bekommt kein vernünftiges Notebook unter 500€ aber nen Tablet mit Touch? Ne, danke, da bin ich raus, verbrenne ich lieber die 200€ :)
 
@Yamben: Kein Nerd wird gezwungen sich ein solches Gerät zuzulegen. Hingegen wird sich ein 8-14 jähriges Kind aus einer Hartz4-Familie sicherlich über ein solches Gerät unter dem Weihnachtsbaum freuen. LG
 
@Yamben: aber ich muß jetzt nicht deinen Sanktus dazu haben oder dich etwa noch um Erlaubnis fragen? Oder müssen jetzt alle deiner Meinung sein?
 
@kottan1970: Ich gebe doch nur meine Meinung wieder, da ich relativ viele Geräte (Tablet und Notebooks) schon in den Händen hatte glaube ich, das ich qualität relativ gut erkennen kann. Und so lange es keiner schafft für 200€ ein Tablet zu bauen glaube ich nicht daran das es wer schafft dafür ein Notebook inkl. Touch mit halbwegs vernünftigen Bildschirm zu bauen und Betriebssystem. Also entweder buttert Intel ordentlich rein oder es wird schrott. Aber natürlich steht es jedem frei zu kaufen was er will, ich will dich keines Falles bevormunden.. ;-)
 
Niemals werden sich die Dinger für 200 €/$ durchsetzen.
 
@Schrimpes: Siehe o1/re:4
 
Für 200€ bin ich dabei
 
200€? Das ist Ramschware, die auch bei Woolworth angeboten wird. Meinetwegen... Schade um die Ressourcen.
 
Ist wie mit PCs. Wuerde mir auch kein 400Euro Geraet holen. Die der Nutzer udn Unternehmen arbeiten damit aber :O
 
entweder ganz billig oder ganz teuer ... dazwischen wirds nichts.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich