Google Glass: Erste Cyberbrillen werden ausgeliefert

Google hat mit der Auslieferung seiner "Google Glass" benannten Brillen-Computer begonnen. Erste Entwickler und Tester konnten die begehrte Hardware bereits in Empfang nehmen, berichten mehrere amerikanische Medien. mehr... Google, Cyberbrille, Google Glass, Sergey Brin Bildquelle: TechWeb Google, Cyberbrille, Google Glass, Sergey Brin Google, Cyberbrille, Google Glass, Sergey Brin TechWeb

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ist aber schon ein Brocken und ein wenig rechtslastig. Mal schauen was die ausführlichen Tests so sagen.
 
@shriker: Immer wird alles Neue gleich in die rechte Ecke gestellt :(
 
@Achereto62: sollte jetzt gar nicht so negativ sein. Würde ich gerne mal ausprobieren. War nur so mein erster Eindruck von der nun scheinbar fertigen Version.
 
Gibt es von Jamba schon eine Nacktscannerapp für Google Glass? Mit Jamba Sparabo versteht sich.
 
@Blubbsert: Also Bild machen und Xray drauf - quasi so eine /b/ loesung
 
auch wenn ich jetzt sicher ein minus von einigen anti-glass-usern bekomme, sag ich es dennoch: ICH WILL AUCH SO EIN TEIL!
 
@cpfaffinger: Schick uns den Link vom Video, wenn du mit deinem ersten Nasenbeinbruch im Krankenhaus liegts.
 
@gutenmorgen1: wer solche aussagen macht, reitet auch noch auf behaarte elefanten ;)
 
@hellboy666: Ich weiss nicht, ob du es wusstest, aber es gibt nicht nur rational handelnde Menschen. Wer sich so ein Teil aufsetzt, sollte damit rechnen, vermehrt auf diese Menschen zu treffen.
 
@gutenmorgen1: in diesem jahrhundert rechne ich ehrlich gesagt eher weniger damit wegen technik geschlagen or gar mit fakeln und mistgabeln gejagt zu werden ;)
 
@hellboy666: Und wenn startet man rechtzeitig eine Videoaufnahme direkt in die Cloud und hat dann zumindest hinterher ein eindeutiges Beweisvideo und kann den Täter erstmal richtig schön anzeigen. :)
 
@mh0001: Erste Warnung: Bitte setzen Sie die Brille ab. Zweite Warnung: Ich fühle mich durch ihre Brille belästigt und will nicht das sie mich Filmen. Dritte Warnung: Letzte Warnung sonst nehme ich sie Ihnen weg. Erst danach gibts auf die Fresse. Ich weiß zwar nicht wie die Leute damit so easy umgehen können. Versteht mich nicht falsch ich finde Glasses als solches sehr genial. Aber man Stelle sich einen Typen vor der 40 min in der Ubahn eine Kamera auf einen richtet. Egal ob er Videos/Fotos macht oder nicht. Mich würde es extrem stören. Naja ich schrei dann den Leuten immer in die Brille "OK Glass, Suche Bilder, Diarrhö"
 
@funny1988: Ich finde es sagt sehr viel über unsere Gesellschaft aus, dass wir anderen Menschen mit Gewalt drohen wegen einer MÖGLICHEN Video/Bildaufnahme. Schlägst du auch japanische Touristen zusammen, wenn du mal auf einem Bild bist? Wenn das Video nicht VERÖFFENTLICHT wird, kann ich dich so lange aufnehmen wie ich will. So sieht nunmal die Rechtslage aus. Wenn ich das Bildmaterial allerdings veröffentliche, hast du das Recht bereits heute auf deiner Seite und kannst dagegen Klagen. Fertig, nix mit "Ich hau dir auf die Fresse", sind wir denn im Mittelalter oder was? Hexenverbrennung Reloaded....
 
@funny1988: Nunja, ich bin auf dem Standpunkt, dass alles, was ich mit eigenen Augen sehen darf und kann, ich auch aufnehmen kann wenn ich will. Wieso auch nicht? Schließlich habe ich es ja bereits selbst gesehen, welcher Schaden würde dir entstehen, dass ich es mir zuhause dann theoretisch nochmal angucken kann. ^^
Bilder und Videos von anderen Leuten online stellen ohne deren Einverständnis ist und bleibt auch mit Google Glass strafbar, ich denke nicht, dass das mehr als vorher passiert, auch wenn alle mit so einer Brille rumlaufen würden.
Zudem nimmt das Teil ja überhaupt nicht die ganze Zeit auf, sondern nur, wenn man das entsprechende Kommando zum Aufnehmen gibt.
Es unterscheidet sich also nicht wirklich davon, dass jemand sein Smartphone hochreißt und auf den Auslöser drückt. Wenn dich jemand anglotzt und dann "Glass, Aufnahme starten" ruft, kannst du immer noch sauer sein, aber doch nicht wenn jemand einfach nur mit dieser Brille sich in deiner Nähe aufhält, es gibt ja auch genug Leute die mit Smartphone in der Hand rumlaufen, die könnten dich theoretisch genauso leicht aufnehmen.
Und wir wissen ja nicht einmal genau, ob bei einer Videoaufnahme an der Brille nicht vielleicht wenigstens eine LED aufleuchtet, die für alle erkenntlich macht, dass das Teil gerade nicht nur dazu dient, dem Besitzer Infos einzublenden, sondern dass gerade aufgezeichnet wird.

Zudem wird auch angeboten werden, sich Gläser mit Sehstärke da einsetzen zu lassen. Und von jemandem, der eine Brille braucht, kannst du schlecht verlangen, dass er sie dann absetzt.
 
@Draco2007: unsere Gesellschaft ist zwar im bit und byte zeitalter angekommen, viele haben aber geistig das neandertal nocht nicht verlassen, was man auf dieser IT seite recht gut demonstriert bekommt. Fehlen nurnoch aussagen das die ihre seelen davon nicht geklaut haben wollen^^
 
@Draco2007: Ich persönlich würde sowieso nicht gewaltätig werden. Aber schön das du deine eigene Aussage quasi selbst negierst. Wie du und mh0001 schon so schön sagtet ... möglich ... vieleicht ... man weiß es eben nicht. Und wenn man nach mh0001s Rechtsempfinden ginge, könnte ich dich auch auf dem öffentlichen Klo beim pinkeln fotografieren. Das ist einfach falsch. Ich darf keine Fotos von Personen ohne deren Einwilligung machen. Das verstößt gegen das Persönlichkeitsrecht. Wie es auf dem Japanertourifoto aussieht wo man in der Masse untergeht und nicht das direkte Fotoobjekt ist, weis ich leider nicht. Aber wenn dir jemand in der Bahn gegenüber sitzt ... Ich versteh auch nicht, wieso die Leute (allgemein/nicht unbedingt du) rumjammern, weil immer mehr ÜCams in den Städten hängen, aber gleichzeitig wollen sie am liebsten jedem eine Kamera auf die Nase setzen. Mich persönlich stört einfach der "Man weis nicht was da passiert" Faktor. Außerdem ... bin ich so schräg, weil ich nicht will das fremde Menschen Fotos von mir haben? Der Kontrollverlust stört mich extrem.
 
@Draco2007: Ob das rechtlich in Ordnung ist, muss noch im Einzelfall geklärt werden. Es fühlen sich sehr viele Menschen durch die immanente Bedrohung, die Google Glass darstellt gestört. Das mag hier zwar hier nur anekdotisch begründet sein, stellt aber definitiv eine Tendenz dar: Leute fühlen sich belästigt. Wer jetzt da ideell die Nase vorn hat, wer da jetzt konservativ oder progressiv ist, ist egal, schließlich hat ein Google Glass-Träger nicht das Recht seiner Umwelt vorzuschreiben, wie viel ihnen ihre Privatsphäre und persönliches Behagen wert sein soll. Aber ein viel größeres Problem sehe ich eigentlich in der gesellschaftlichen Wirkung solcher Geräte. Was durch Smartphones ohnehin schon Einzug erhalten hat, wird durch Google Glass endgültig auf die Spitze getrieben: Leute befinden sich in ihrer eigenen kleinen Welt. Sie sitzen da mit ihren Gläsern und man hat keine Ahnung was sie machen. Hören sie Musik? Lesen sie etwas? Gucken sie einen Film? Nehmen sie dich auf? Sind sie beschäftigt? Kann man sie ansprechen? Oder soll man es doch besser einfach lassen, bevor man sie stört? Das ist für mich das eigentliche Problem bei glasses. Es verbessert die Kommunikation zwischen Menschen nicht, ich würde sogar ganz pathetisch sagen, dass es die Kommunikation zwischen Menschen zerstört. Leute mit diesen Brillen kann man sich vorstellen wie Menschen, die die ganze Zeit mit ihrem Smartphone in der Hand durch die Gegend laufen, immer bereit sich irgendwie aus der realen Welt rauszuschmuggeln um ja nicht mehr an dieser teilnehmen zu müssen. Technisch will ich hier nichts anzweifeln, es ist durchaus beeindruckend, aber die Einsicht, dass man 24 h lang eine Brille auf der Nase haben braucht, die mir die Welt erklärt, konnte mir bisher nicht vermittelt werden.
 
@funny1988: Eigentlich spielt es nichtmal eine Rolle, wie die Gesetzlage wirklich ist, ob ich nun die Bilder gar nicht erst machen darf oder sie nur nicht veröffentlichen darf, ist erstmal egal. Ich lese in vielen Kommentar-Foren immer wieder zu diesen News Leute die dann mit solchen Sprüchen kommen wie "Naja hoffentlich gibts eine gute Krankenversicherung zur Brille dazu" oder "Jedem der mich mit dem Teil auch nur anschaut, dem hau ich das Teil von der Nase". DAS ist es was einfach nicht sein kann. Kritik, Bedenken, alles in Ordnung, aber GEWALTANDROHUNG ist einfach nochmal eine andere Liga. Persönlichkeitsrechte MÖGLICHERWEISE verletzten gegenüber einer Straftat, das zeigt einfach ganz deutlich, dass in unserer Gesellschaft etwas falsch läuft.
 
@Draco2007: Etwas? In unserer Gesellschaft läuft eine ganze Menge falsch. Aber das ist hier glaube ich das falsche Forum dafür. Um beim Thema zu bleiben ... Ich bin ganz klar ein Gegner von Gewalt, aber irgendwo könnte ich die Menschen verstehen, wenn sie sich zur Not auch mit Gewalt wehren. Klar ist das keine Lösung, aber bei dem Temperament was heutzutage auf unseren Straßen unterwegs ist, braucht man ja sowieso nur wen falsch angucken und schon hat man Stress. Ich will damit sagen, man kriegt heute schon für weit weniger ein paar auf die Fresse. Da wundert mich solch eine Reaktion erlich gesagt nicht wirklich. Es kommt ja auch darauf an, wie der einzelne "Gewalttäter" damit umgeht. Bittet er erst höflich es zu lassen oder haut er gleich zu? Das wie/wieso/weshalb kann man sicher ewig diskutieren, aber Gewalt ist und beibt immer das letzte Machtmittel um sich gegen Ungerechtigkeiten zu wehren.
 
@gutenmorgen1: das schöne ist dass das Video dann direkt an die Polizei und der Täter in den Knast geht ^^
 
@cpfaffinger: jau, ich hoff ja, das es zu weihnachten unter mein baum liegt ;)
 
@cpfaffinger: bist nicht alleine. ICH WILLS AUCH!! :D
 
Tolles Video, hat aber bisschen zu viel FPS für meine Graka :)
 
Wer das nötige Kleingeld hat, kann bei eBay mitbieten: http://www.ebay.com/itm/281092946313
 
@noneofthem: ist doch bereits ausgelaufen^^
 
@hellboy666: Eben war die noch aktiv. So schnell kann's gehen.
 
omg.. der Redakteur der BIld hat das teil? ich hoere schon negative Schlagzeilen... -_-
 
@StefanB20: könnte doch witzig werden, bild hat den selben status bei mir wie das mad magazin und ein bericht dadrüber neben einer alien sichtung ist bestimmt zum schiessen^^
 
Oh, das erste Unboxing-Video, dass ich mir tatsächlich mal angesehen habe. ;D
 
@Fratzenmagnet: Diese Videos sind meist saudämlich. "Wir haben hier ein Ladegerät, oh es ist sehr schönes Plastik, von der einen Seite schwerz auf der anderen weiss...","ein USB Ladekabel, es ist sehr schön und hochwertig, flach..." Ich frag mich was die Information hinter solchen Videos sein soll, es beschreibt weder das Produkt selbst, noch ist es lustig oder spannend, noch trägt es irgendwie zur Kaufentscheidung bei. Nun gut, mein Senf hier ist ja im Grunde genauso nährwertfrei.
 
@bowflow: Eben. Allerdings hab ich das Ding bisher nur auf Bildern gesehen und wollte wissen, wie Glass auf einer echten Nase aussieht, und zwar in einem Video... vergeblich.
 
Wäre ich Google würde ich Diekmann alles schicken, nur keine Google Glass Brille.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!