Jolla: Ex-Nokianer bringen eigenes Smartphone

Auf dem Smartphone-Markt will sich nun auch das finnische Handy-Startup Jolla zu Wort melden. Man rechnet mit einem schnellen Marktdurchbruch des ersten Handys und des dazugehörigen Betriebssystems "Sailfish". mehr... Smartphone, Display, Touchscreen Bildquelle: Engadget Sailfish, Jolla, Sailfish OS Sailfish, Jolla, Sailfish OS Engadget

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin gespannt :)
 
Hmmm Sealfish hat mir zu viele Gesten. Das stößt mir schon beim BB10 etwas auf. Aber warten wir mal ab, dieser Pessimismus immer! ;-) Aber bald haben wir wirklich eine extrem große OS-Auswahl. Ich kann inzwischen nicht mal mehr alle aufzählen!
 
@hhgs: Ist wie Linux Distris :)
 
Die werden schmerzlich erfahren, was Solidarität ihnen bringen wird, wenn die meisten weiterhin mit Apple und Samsung rumlaufen werden und sie keine 100k verkauft kriegen
 
@Wuusah: zumindest bei Nokia funktioniert das durchaus. Erste brauchbare s40 geräte verfügbar...sie schießen durch die decke O.o (und da scheint derzeit jedem os Anteile abzugraben und nicht Nokia Systemen mehr als Nokia Systemen - zumindest halt in finland) http://gs.statcounter.com/#mobile_os-FI-monthly-201203-201303
 
"Um es zu heben, wollen die Jolla-Macher westlichen Markenartiklern maßgeschneiderte Telefone verkaufen."

Potential "heben" ? Markenartiklern? - Gut, dass da noch mehr Infos kommen. den Satz kann ich beim besten Willen nicht verstehen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check