Windows '8.1': Startknopf-Rückkehr "in Erwägung"

Seit kurzem schwirren im Netz Gerüchte umher, wonach Microsoft für Windows 8 "Blue" die Möglichkeit, direkt in den Desktop zu booten, in Erwägung ziehen soll. Nun gibt es einen Bericht, wonach ein zweites bewährtes Feature eine Rückkehr feiern ... mehr... Microsoft, Windows, Launch, Start, Startknopf, Startbutton Bildquelle: Microsoft TechNet Microsoft, Windows, Launch, Start, Startknopf, Startbutton Microsoft, Windows, Launch, Start, Startknopf, Startbutton Microsoft TechNet

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein Startknopf um MUI zu öffnen, sehr sinnig ^^
 
Einstellbar machen, ob man direkt auf den Desktop booten will und einstellbar machen, ob man Metro oder den Startknopf nutzen will. Dann schaue ich mir Windows 8 gerne nochmal an.
 
@ctl: Der Startknopf ersetzt vermutlich nur die Ecke unten links ;)
 
@Knerd: Und nimmt wieder sinnlos Platz weg. Wieso verstehen einige nicht das der Startknopf noch vorhanden ist? Einfach mal die Maus in die untere rechte Ecke bewegen und er wird sichtbar.
 
@ctl: Ich verstehe vorallem nicht warum dieses Thema von Microsoft als absolutes No-Go abgetan wird. In allen vorherigen BS haben sich die (Desktop)-User eben daran gewöhnt nach dem Start sofort auf dem Desktop zu landen. Was ist denn so schwer daran einfach in den Einstellungen die Möglichkeit zu geben die Oberfläche nach seinen wünschen zu gestalten. Sie können es doch gerne als Standard so einstellen wie es jetzt ist. Aber wenn es jemand umstellen will soll er auch die Möglichkeit dazu bekommen. Ein simpler Haken à la "Nach der Anmeldung auf den Desktop" und "Startbutton anzeigen" reicht doch völlig aus.
 
@Knerd: Tja, wenn das tatsächlich so ist, ersetze ich, über kurz oder lang, Windows mit Ubuntu.
 
@ctl: Wenn du SO unflexibel bist, den Gebrauch (oder eben Nicht-Gebrauch) eines Betriebssystems von solch Schnickschnack abhängig machen zu müssen, dann: Bye-Bye!
 
@DON666: Wie kommst du darauf, dass ich es davon abhängig mache? Das ist lediglich die Grundvoraussetzung, dass ich den Rest des BS auf Herz und Nieren prüfe. Nur weil MS unbedingt auch seinen gewinnbringenden App-Store haben will, lasse ich mir doch nicht so eine komische Oberfläche auf dem Desktop aufzwingen, die ganz klar für Touchgeräte optimiert wurde.
 
@ctl: Komisch, ich habe auf meinem Startscreen auch diverse "Apps" installiert, die haben mich aber keinen Pfennig gekostet. Ich fühle mich jetzt auch nicht genötigt, die Kachel "Store" anklicken und da was kaufen zu müssen. Die Argumentation versteh ich nicht wirklich. (Naja, wenn ich deinen [re:16] lese, wird mir schon einiges mehr klar, dir geht's ums Prinzip, und das ist deine Sache.).
 
@DON666: Das ist das Prinzip von AppStores. Einige Apps sind umsonst und andere kosten etwas. Bei Letzteren verdient der AppStore kräftig mit. Ich kaufe mir nicht für 125€ ein BS, bei dem ich eine Oberfläche aufgedrückt bekomme, die lediglich dafür gedacht ist, Umsätze auch während der Nutzung zu erzeugen.
 
@ctl: Quatschkram. Kaufe einfach keine "Apps", und gut. Wie gesagt, ich nutze (gern) Windows 8, aber bis dato habe ich da für nichts Geld gelassen. Auf einem Smartphone sieht das schon wieder ganz anders aus, da man ja keine Alternativen hat, aber am PC? Nö.
 
@DON666: Spreche ich chinesisch oder warum willst du das nicht begreifen? Es geht nicht darum, dass ich irgendwelche Apps dort kaufe, sondern dass MS darauf hofft, dass irgendwelche anderen Leute Apps dort kaufen. Trotzdem müsste ich diese Oberfläche ertragen. Und nein, für so ein BS würde ich niemals 125€ bezahlen! Gehts eigentlich noch?
 
@ctl: Auf den Punkt gebracht. Mit komplett deaktivierbarem Kachel/Apps Geraffel und der Wiedereinführung des Startmenues hätte MS mit mir sofort einen W8 Käufer mehr. Und derzeit können die eher auf keinen verzichten...
 
@ctl: Leider funktioniert das bei Apple aber sehr gut, deswegen will MS da wohl auch dran beteiligt sein. Von mir wird das auch nicht unterstützt, Apps kommen mir aus Prinzip nicht auf den Desktop.
 
@ctl: Okay, ich werde NIE wieder in die Stadt gehen, denn da gibt's ja Läden, und die wollen mir was verkaufen... Doch, ich weiß, worauf du hinaus willst, es ist aber Unfug, denn ANGEBOTE muss man nicht annehmen, ganz einfach. Und niemand hindert dich, von deinem Startscreen ALLES außer der "Desktop"-Kachel zu löschen. (Na gut, "Store" wirst du wohl auch nicht wegbekommen, aber das dürfte überlebbar sein, musste ja nicht anklicken). EDIT: Doch, sogar den Store kann man entfernen.
 
@DON666: Dass die Läden dir was verkaufen wollen, ist ja kein Problem. Schliesslich kannst du die Läden einfach ignorieren. Mit der Kacheloberfläche wirst du aber spätestens bei jedem Hochfahren konfrontiert, ob du es willst oder nicht. Desweiteren ist es einfach frech, 125€ abzukassieren und dem Käufer dann noch so eine Verkaufsoberfläche aufzuzwingen. *Sarkasmus an* Mit der Kachel-Verkaufsoberfläche kann man MS nur viel Erfolg wünschen. *Sarkasmus aus*
 
@ctl: Nett, dass du mit keiner einzigen Silbe auf meinen Beitrag eingegangen bist. Ich liebe gehaltvolle Diskussionen.
 
@ctl: Ähm... in der Innenstadt wirst du auch an allen Ecken und Kanten mit diversesten Läden konfrontiert wenn du da her gehst. Auch die kannst du ignorieren und dran vorbei laufen. Genau so beim MS-Store. Übrigens (um mal die Spitze der dummen Vergleiche zu erreichen): Ich finde es auch frech, damals 500€ für meinen BluRay-Player bezahlt zu haben und dann jeden Film noch mal einzeln bezahlen zu müssen... :(
 
@ctl: Zitiere: "Ich kaufe mir nicht für 125€ ein BS, bei dem ich eine Oberfläche aufgedrückt bekomme, die lediglich dafür gedacht ist, Umsätze auch während der Nutzung zu erzeugen." Dann dürftest du kein Betriebssystem benutzen und noch mit DOS arbeiten. Wobei, selbst das geht nicht. Denn für jedes System kannst du Programme kaufen. Und Programme sind im Grunde genommen nichts anderes. Bei DOS gab es Spiele, die was kosteten, etc... Gruß
 
@ctl: Na ob du als DAU mit Ubuntu glücklich wirst?^^
 
@ctl: Sehr traurig, wenn man Windows 8 allein auf den Startbutton reduziert ^^
 
@Cykes: Kacheln kommen mir nur ins Badezimmer!
 
@ctl: Wie gesagt, zeugt davon das Du dich nicht wirklich mit Win8 beschäftigt hast
 
@Cykes: Wie gesagt, zeugt davon, dass man dir alles andrehen kann.
 
@ctl: Das bezweifel ich stark, aber ich lasse dich mal in deinem Glauben.
 
@ctl: Manche Leute haben echt Probleme, wegen eines fehlenden Knopfes der ansicher aber dennoch da ist eigentlich, so ein Theater veranstalten und Drama machen. Ich finde das einfach nur lächerlich.
 
@nodq: Lächerlich ist es, wenn man seinen Desktop mit Kacheln zumauert, unnötige Touchgesten akzeptiert, unnötigerweise seine Tastatur bedienen muss, wenn man es bisher nicht musste und das Ganze auch noch einem schnellen, übersichtlichen Startmenü vorzieht.
 
@ctl: ich würde sagen Microsoft ist einfach mal wieder seiner Zeit voraus. Es ist das gleiche wie damals, als Bill Gates im Jahr 2002 das erste Surface vorgestellt hatte und es keiner wollte. Dann kam 8 Jahre später Apple und plötzlich war das Tablet Konzept super toll... Das Bedienkonzept von Modern UI ist mehr als gelungen, nur ist es einfacher darüber zu nörgeln, als es auszuprobieren und es an zu nehmen. Selbst auf Desktop PC's macht es Sinn und Spass... und das einzige Manko, dass man nicht direkt auf dem Desktop starten kann, wird ja jetzt behoben.
 
@Knerd: Vorsicht mit dem Begriff MUI, der ist schon lange anders vergeben: http://de.wikipedia.org/wiki/Multilingual_User_Interface
 
@Suchiman: vorsicht, damit bin ich vor einigen tagen auch gekommen und zum dank dann weg geminust wurden weil ich doch glatt vergessen hab das es ein theme-name mit dem kürzel gibt^^
 
@Knerd: Das ganze Thema ist doch lustig. Erst regen sich alle über den fehlenden 'Knopf' auf. Wenn der dann da ist, passt aber das Startmenü nicht, weil es anders ausschaut, als bei Win7 (auch wenn die Funktion im Grunde gleich ist). Die Leute sind einfach so anpassungsfähig wie ein Gummischlauch bei 0° Kelvin. Lustig.
 
@JoePhi: Sehe ich auch so, ich persönlich sehe es als Schwachfug an, den dusseligen Knopf einzubauen nur um die MUI zu öffnen. Wenn er allerdings kommt wie damals in der DP wäre es echt nice.
 
@Knerd: Der Knopf hat durchaus einen Vorteil: Wenn ich Win8 in einer Sandbox laufen lassen, kann ich das Startmenü einfacher öffnen. Im Moment muss man da mit der Tastatur hantieren (ich zumindest habe nie diese Ecke im Fenster bedienen können). Aber ... diesem zu fordern ist eben für den normalen Nutzer wirklich albern.
 
@JoePhi: sehe ich geau so. Wen ich dann lesen dass es schwer ist in einer Sandb... Windows 8 startmenü zu öffnen lach ich mich ehrlich gesagt schlapp.
Man Drückt endweder Windoes "logo" Taste links oder Strg+Esc so wie immer... Wenn man aber so viel mit Sandboxen herum macht ann man sich auch ein Startmenü aus dem Netz laden und es installieren...

Windows 8 benötigt 20% Anpassung und man hat es drauf...
 
@JoePhi: *Klugscheißer-Modus an* Bei der Einheit "Kelvin" lässt man das Symbol "°" weg, da es nur "0 Kelvin" heißt und nicht wie etwa bei Celsius oder Fahrenheit "0 GRAD Celsius bzw. Fahrenheit *Klugscheißer-Modus aus* ;-)
 
@KaDArgo: *gg* Du hast absolut recht. *gg*Das kommt davon, wenn man Sprachdeutsch verschriftlicht. Denn ... sind wir doch mal ehrlich: Von den paar Leuten, die überhaupt die Kelvon-Skala kennen, werden vermutlich mind 3/4 das Wort Grad dennoch nutzen. Sagen wir in Zukunft lieber 'absoluter Nullpunkt'. ;)
 
@Knerd: Besser, als das MUI aus dem "Nichts" heraus öffnen zu lassen (bzw. dorthin zurückzukehren). Es ist total hirnrissig, vorhandene Funktionalitäten so zu verstecken, dass diese erst mühsam gesucht werden müssen.
 
Den Button braucht man doch garnicht mehr! Aber wenns sein muss. Ich nutz ihn nicht mehr, wenn er kommt! :)
 
@PfirsichDruide: tja,... einfach zu viele gewohnheitstiere,... ich muss zugeben das ich etwas gebraucht habe bis ich mit dem windows 8 konzept zurecht gekommen bin,... jetzt arbeite ich dort ca. 15-20% schneller (also nicht meine arbeit sondern eher das drumrum :D...) im gegenteil ich hoffe sogar das das windows 8 konzept noch verfeinert wird und noch mehr -> was jetzt eben noch windows 7 like ist in das konzept eingefügt wird -> z.B. systemsteuerung...
 
@JesusFreak: ja und ja .. systemsteuerung integriert sowie ein file explorer - das ist auch was bei wp8 fehlt
 
@-adrian-: charmbar-->suche-->im suchfeld eingabe von "explorer" und da ist er. na da hab ich aber sehr lange gebraucht ihn zu finden/ironie aus. habe ich bei windows7 früher auch nicht anders gemacht. Ich klick mich doch nicht durch ganze startmenü!!!!
 
@fatin03: sorry wenn du es noch nicht verstanden hast was mui ist - aber einen explorer habe ich da noch nicht gefunden. Vllt auf der alten desktop oberflaeche.
Du kannst uebrigens auch windowstaste druecken und losschreiben.. dann musst du es nicht so umstaendlich ueber die charmsbar loesen.
 
@-adrian-: Oh danke für die info, ist mir ja gar nciht aufgefallen das man das machen kann!!!!!!ironie aus. IN der Charmbar habe ich die möglichkeit auszuwählen ob ich ein Programm eine Datei oder eine EInstellung zu suchen.
 
@fatin03: hast du auch mit den hotkeys ohne laestiges maus klicken. wie sieht es jetzt mit dem touchfaehigen file explorer aus?
 
@JesusFreak: Ich kann deine Meinung nur teilen. Es gibt da so ein Sprichwort: Es wird immer Veränderungen geben und der Weise passt sich diesen an. Vorausgesetzt, langfristig sind diese auch besser. Und das sind die meisten (Nicht alle aber viele).
 
@JesusFreak: hm wenn ich ehrlich bin weiss ich nciht genau was ihr meint mit systemsteuerung, ein rechtsklick in die untere linke ecke und ich finde da meine systemsteuerung + noch viel mehr, und wenn mich nicht alles täuscht ist das genau die selbe wie man sie auch unter w7 findet, deswegen bin ich ein wenig irritiert.
 
@GothsSecret: Es ist sogar aufgeräumter und schneller so.
 
@DARK-THREAT: das finde ich auch, deswegen hats mich ja so irritiert
 
@PfirsichDruide: Also ich brauch den Kollegen schon ewig nichtmehr. Das neue Starmenü in NT6 wollte mir nie gefallen. Maus in linke Ecke klicken und schon hab ich meine wichtigsten Programme und Ordner, oer ich geb es af der Tastatur sofort ein, was ich suche.
 
@DARK-THREAT: Och ich fand das Startmenü bei Vista schon gut. Wobei mir die MUI noch besser gefällt.
 
@PfirsichDruide: Wenn man viele Programme auf den PC hat ist der Startknopf schneller. Habe ich selbst getestet.
 
@Menschenhasser: Der Startknopf ist schneller als die Windowstaste? o.O
 
@Knerd: Nein ich meine den Windows Start Screen vs. Startknopf nicht die Taste auf der Tastatur.
 
@PfirsichDruide: ich nutze ihn auch nicht wenn er kommt das kann von mir aus auch gleich wegbleiben wieso erst die ModernUI machen wenn gleich das alte zurückkommt... ich bin froh wie so es jetz ist, war zwar ne umstellung und heute kann ich super damit arbeiten.
 
@FireDaddy: Eben. Ich - persönlich - will jetzt auch nicht mehr den alten Krempel wiederhaben. Ist ja fast wie mit diesen "Ich-will-die-Mark-zurück"-Leuten. Irgendwann is auch mal gut. Und der Workflow unter Windows 8 flutscht hier bestens, keine Ahnung, was die Meckerpötte immer wollen.
 
@PfirsichDruide: Wenn man nix Gescheites macht ausser ein wenig Surfen, email und Bildli anschauen, dann ist das schon so.
 
Ich hoffe sie bringen ihn zurück - allerdings mit der Möglichkeit ihn zu deaktivieren...
Dann sind endlich diese gefühlten 90%, die Windows 8 nur wegen einem blöden Button nicht haben wollen zufrieden. :-)
 
@RedDragon: Genau so ist es. Ich bin nach kürzester Zeit zurück zu Windows 7. Es hat mir nicht gefallen. Ich würde aber auch gerne Windows 8 nutzen und wahrscheinlich würde ich mich auch nach kürzester Zeit dran gewöhnen. Es geht mir aber bei der ganzen Diskussion eher ums Prinzip. Warum einem die Wahl nehmen? Nur um den User unter Zwang zu setzen, sich umzugewöhnen? Dafür hat MS jetzt (zurecht) genug Kritik abbekommen und nun kann man die Diskussion dann ad acta legen und jeder ist dann zufrieden. ;)
 
@germericanish: vielleicht sollte sich Ms OLG Silicon Valley nennen. Manche scheinen zur Vernunft gezwungen werden wollen
 
@germericanish: Erinnere dich: Als Windows 95 auf den Markt kam, hat Microsoft den Usern auch "die Wahl genommen", denn auf einmal war da eine Taskleiste mit Startknopf, und der Programm-Manager war Geschichte. Was wurde damals gelästert, dass man auf "Start" klicken muss, um die Karre runterzufahren... History repeats itself - again and again.
 
@DON666: Tut mir leid, so alt bin ich noch nicht. :D
 
@DON666: Zeige mir mal ein paar Beweise, wo über den Wegfall von Programm und Datenmanager gelästert wurde. Die hat damals mit der Einführung von W95 bzw. NT4 niemand vermisst, das war, neben der schlechten Stabilität und dem kooperativen Multitasking von W 3.11, mit dem Chaos aus schwer unterscheidbaren Programmen, Dateien und .PIF Dateien einer der Hauptkritikpunkte an Win 3.X. Die neue Startleiste wurde sehr schnell akzeptiert, weil das Konzept einfach besser war. Der Kachelmist von W8 auf dem Desktop wird mehrheitlich nicht akzeptiert, weil er zwar anders, aber eben nicht wirklich besser ist.
 
@chronos42: Ich habe zu der Zeit in einem PC-Laden gearbeitet, glaub mir (oder auch nicht): Das war schon krampfig. War halt noch zu Zeiten, als das Internet noch in den Kinderschuhen steckte, deshalb hat damals der Durchschnittsverbraucher noch nicht so viel davon mitbekommen.
 
@DON666: Ach, du auch...Ich habe genau zu der Zeit auch einige Monate in einem PC Laden gejobt. Ich habe das aber diametral in Erinnerung. Vielleicht hatten wir aber einfach nur ganz andere Kunden ;-) Die Themen damals waren Windows 3.11, über das sich jeder geärgert hat, OS/2 Warp, für das es keine brauchbare native Software gab und dann Windows 95 bzw. NT4. Nach kurzer Zeit waren W 3.11 und OS/2 kein Thema mehr....
 
@chronos42: Wir hatten genau zwei OS/2-Kunden, und das waren schon Exoten... Aber Windows 3.11 war schon der Maßstab, das hat echt gedauert, bis das Meckern wegen Windows 95 aufgehört hat. ^^ Aber stimmt schon, irgendwann war damit Schluss. Lag aber auch daran, dass der DOS-Unterbau nicht mehr ganz so leicht erreichbar war wie noch zu Windows 3.x-Zeiten, als Windows halt noch per "WIN" von DOS aus gestartet wurde...
 
@RedDragon: sind halt die ewig gestrigen ;-) nur nix neues ..
 
@RedDragon: Ich vermisse den Startbutton mal absolut nicht und von mir aus kann der weg bleiben.
 
Ich hoffe es. Solange es optional ist, kann sich doch keiner beschweren. Alle die ihn wollen, aktivieren ihn. Alle die ihn nicht mehr brauchen, können das System genau wie Windows 8 nutzen. So hätte es MS von Anfang an machen sollen...
 
@dodnet: Startknopf!=Startmenü :D Der Button wird vermutlich lediglich die MUI öffnen :D
 
@Knerd: MUI? Multi User Interface?
 
@Kirill: ModernUI ;)
 
@Knerd: Ach so. Jo, das ist klar. Wobei es hier echt nur um das neue Startmenü geht, die Vollbildapps muss man dann ja immer noch nicht nutzen.
 
@Knerd: Genau das good old Startmenu in der form wirds wohl nicht mehr geben aber ich gleube auch nicht dass es stur auf die MUI wechselt ich gehe mal davon aus dass es ein neues Menü gibt das wieder diese Suchleiste, ProgrammeListe, ShutDown im alten stil und diverse einstellungen im neuen stil mitbringt also MUI systemsteuerung etc. wechselt usw. es würde ja keinen sinn machen einen den startknopf für die einzige funktion einzubringen die nun auch ohne mit einem klick zu erledigen ist und über die sich die leute aufregen die den knopf zurück wollten

Prinzipiell wollen doch die meisten die Startknopf nur für den Punkt "Programme", Herhunterfahren und Co. und Suchleiste.

Ich persönlich finde die Übersicht aller Programme in der MUI ist wirklich nicht so sexy aber ich könnte auf den Startbutton gut und gerne weiter verzichten wie ichs schon tue solange die dieses Problem in den Griff kriegen
 
@D0N: Oder den Startbutton wie in der DP damals, das war cool.
 
@Knerd: also die MUI ist bereits seit Windows 3.1 vorhanden, das heißt doch lediglich "Multilingual User Interface" und der Desktop von Windows 7 ist ebenso ein MUI wie Metro... ich kann MUI schon langsam nicht mehr lesen. Das eine ist Windows Desktop und das andere Windows Metro.
 
@Navajo: MUI ist auch eine Abkürzung für ModernUI ;)
 
@Knerd: also in google stösst man auf das eher nicht, außerdem ist ModernUI ja eine Ansichtsache :-)
 
@Navajo: Nein, ModernUI ist der offizielle Name :)
 
@Knerd: wenn ich in google mui eingebe, kommt auf der ersten Seite nichts darüber :-) ist das so weit verbreitet das man das erst suchen muss? :-)
 
@Navajo: Naja, ich hab so das Gefühl das MUI nur von nen paar Entwicklern genutzt wird ^^ Aber ModernUI ist tatsächlich der neue Name für Metro ;)
 
@Knerd: naja und hauptsächlich von winfuture usern :-)
 
@Knerd: soll er doch ruhig ... soll er auch ruhig umbenannt werden. Wichtig ist, dass er da ist, wer in aller Welt soll ihn den sonst finden?
 
Macht es wirklich einen Unterscheid, ob man nun auf einen Startknopf, oder einfach in die linke untere Ecke klickt?
 
@haribomensch: Wenn man eine VMWare nutzt, schon.
 
@dodnet: Ist kein wirkliches Argument. Es gibt Tools, mit der man die Maus in der VMWare "fangen" kann. Das sollte eigentlich Standard bei solcher Software sein - meine Meinung. Und für die älteren Spiele kann man so ein Tool auch prima gebrauchen.
 
@ElDaRoN: Das Fangen der Maus in einem VM-Fenster ist doch total nervig. Ich würde sowas nicht aktivieren wollen, nur weil Windows 8 ohne "Maus in die Ecke" kaum zu bedienen ist.
 
@Karmageddon: Du kannst doch immer noch die Windows-Taste benutzen. Außerdem kommt drauf an, auf welche Taste du die Einfangfunktion legst. ___@dodnet: Darum sollte es ja Standard bei VM-Software sein. ;) Meiner Meinugn nach gilt generell: Wenn man etwas im Fenstermodus starten kann, muss man auch die Maus in diesem Fenster bei Bedarf halten können.
 
@ElDaRoN: Man kann bei der VMWare einstellen, dass die Maus und Tastatur im Fenster hängen bleibt. Das ist aber total nervig und auch nicht die Standard-Einstellung. Ist auch bei keinem OS ein Problem, außer bei Windows 8/2012, wo man zwingend an den Bildschirm-Rand muss.
 
@ElDaRoN: Es gibt auch Tools, mit denen man das Startmenü wieder herbringt. Aber es kann ja nicht Sinn und Zweck sein, dass man erst x (Fremdhersteller)-Tools installieren muss, nur um grundlegende und sinnvolle Einstellungen zu schaffen, die (!!) in älteren Versionen Standard waren.
 
@ElDaRoN: Die aktuelle TeamViewer-Version "fängt" z. B. den Mauszeiger in den Ecken, gar kein Problem. Ich schalte mich damit öfter mal vom Büro aus auf meine W8-Kiste zu Hause, das klappt bestens.
 
@DON666: Sag das nicht mir. dodnet beschwert sich doch. Gut, die Ecken scheiden bei Win 8 nun aus, aber es gibt durchaus bequeme Möglichkeiten, um das selbe Ergebnis zu erreichen, wie z.B. Sondertaste einer Maus oder eben ein billiger Hotkey.
 
@ElDaRoN: Nee, das war auch kein Gemecker in deine Richtung, sondern nur Info. Dass wir uns bezüglich Windows 8 ziemlich einig sind, ist mir schon klar.
 
Jede Wette, ist der Startknöppes per Default aktiviert, meckern alle die ihn nicht brauchen oder wollen. Ist er per Default nicht aktiviert meckern alle die die meinen ihn zu brauchen.
 
@Spyder_550_A: "Meinen ihn zu brauchen" Ist es Einbildung wenn man mit den Startbutton besser zu Recht kommt? Oder deine Subjektive Meinung das man ihn "Meint" zu brauchen.
 
@larioteo: Ehrliche Antwort? Ist Einbildung.
 
Es geht doch nicht um den Button, es geht um das schlanke Startmenü, dass viele im Desktop-Modus gerne wieder haben wollen. Nicht umsonst nutzen so viele Start8. Ich habe nichts gegen Kacheln, nutze selbst Windows Phone und auf einem Tablet ist das auch alles super, aber beim Arbeiten jeden Tag brauch ich das "normale" Startmenü, da dort jenes von Win8 absolut unbrauchbar ist.
 
@sushilange2: Ich nutze das neue Startmenü auf dem Desktop, was ist daran so unbrauchbar? Für Mausklicker ist es sogar komfortabler, weil man die Programme besser gruppieren kann, für Tastaturtipper ändert sich ohnehin nichts.
 
@Kirill: 1.) Es verdeckt mir den gesamten Bildschirm. Während ich was im Startmenü suche, möchte ich ggf. parallel etwas im Auge behalten. Oder ich tippe den Namen einer bestimmten Anwendung oder eines Befehls (Suchfeld = Ausführen) ein, während ich diesen von einer Website ablese. 2.) Ich weiß nicht immer den Namen einer Anwendung bzw. gibt es bei einer Anwendung im Startmenü einen Ordner und darin viele Verknüpfungen. Ich suche nun eine bestimmte (z.B. bei Visual Studio hast du viele Startmenüeinträge). Das ist mit dem normalen Startmenü und der Ordner- und Unterordner-Struktur bedeutend übersichtlicher. 3.) Die Metro-Startseite wird nach der Installation einer Desktop-Anwendung mit ALLEN Verknüpfungen vollgeklatscht. Das nervt mich tierisch, da man so ruckzuck hunderte Kacheln auf der Startseite hat und die alle von Hand wieder löschen muss.
 
@sushilange2: Alles durchaus nachvollziehbare Punkte. Aber sind wir ehrlich: Punkt 1.) ist Gewöhnungssache. Auf die Verbesserung, dass man im Startmenü auch Ordner ablegen kann, die sich beim Klick öffnen, hoffe ich auch und Punkt 3 ist Sache der Entwickler der Programme. Mich nervt das auch. Aber ... ich installiere auch nicht permanent Programme. Nach einer Installation räume ich eben ein paar Sekunden rum (habe ich unter Win7 allerdings auch gemacht). Wegen der 3 Punkte 'absolut unbrauchbar'? Nicht wirklich, oder?
 
@JoePhi: Aber es empfindet doch jeder anders, oder nicht? Ich kann mich halt nicht dran gewöhnen, obwohl ich Metro- und Kachel-Fan bin und daher auch Windows Phone nutze ;-) Ist ja auch nicht schlimm, dafür habe ich Start8. So kann jeder glücklich sein. Ich hätte es dennoch besser gefunden, wenn MS einem die Wahl gelassen hätte, bzw. im Desktop-Modus das normale Startmenü gelassen hätte. An den Entwicklern liegt es aber nicht, dass so viele Verknüpfungen auf der Metro-UI landen. Da hat man überhaupt keinen Einfluss drauf. Windows geht automatisch hin und klatscht alle Verknüpfungen dort hin, die ein Programm ins Startmenü (alte Startmenü) installiert.
 
@sushilange2: Im Grunde sind Optionen immer gut. Aber ich denke schon, dass bei dem Thema durchaus oft übertrieben wird (von beiden Seiten). Ich denke übrigens schon, dass die Entwickler hier anpassen sollten. Die Inst routine sollte halt erkennen, dass Win8 läuft und dann eben nicht die gleichen Schritte ausführen, wie unter z.B. Win7. Dass Win8 dies alles ablegt ist im Grunde ja richtig ... nur so findet der Nutzer all das, was der Entwickler vorsieht. Man hätte nur eben Ordner vorsehen sollen. Das fehlt mir eignetlich am meisten.
 
@JoePhi: Ordner direkt im Metro wären wirklich genial. Irgendwie so, dass sich hinter einem Ordner auf der Startseite nochmal eine "Startseite" verbirgt, in die ich wieder Icons stecken kann, wäre wahrscheinlich optimal.
 
@JoePhi: Das können die Entwickler nicht. Zum einen setzt es ja voraus, dass ALLE Entwickler ALL ihre Anwendungen aktualisieren (das wird natürlich niemals passieren, d.h. viele ältere Programme werden sich weiterhin so verhalten) und zum anderen würde es bedeuten, dass es gar keine Verknüpfungen zur Anwendung mehr gibt. Das Setup erstellt einfach im Startmenü-Verzeichnis von Windows die Verknüpfungen und Ordner. Dies ist bei allen Windows-Versionen gleich. Auch bei Win8 ist dies notwendig, damit die Anwendung und ihre Verknüpfung unter "Alle Apps" weiterhin auftauchen. Windows 8 erstellt nun eigenmächtig für alle Verknüpfung eine Kachel. Das kann das Setup daher leider nicht verhindern.
 
@sushilange2: Natülrich wird das nicht mehr für alle Programme angepasst. Aber natlrich habe die Entwickler einen Einfluss. Auch unter Win7 gab es Programme, die nur das Programm an sich verlinkt haben und Programme die dazu noch eine readme, einen uninstaller und was weiss ich nicht alles ins Startmenü gesetzt haben. Unter Win8 würde dann eben nur das Programm reichen ... fertig. Oder Programm + Order (und ja Draco ... so eine art pop-up-app-leiste fände ich da auch klasse), in dem dann der ganze Kram liegt. Da ist nicht nur das OS gefordert.
 
@JoePhi: na jetzt erwartest Du von MS aber zuviel! Zudem das eine ganz alte Geschichte ist: wenn man unter Windows 95/98 die progman.exe aufgerufen hat (den alten Win 3.1 Programmmanager) wurdest du von den dort angezeigten Fenster bzw. Verknüpfungen fast erschlagen.
 
@JoePhi: Achso meinst du das. Damit kannst du das Problem doch aber nicht umgehen. Das heißt ja nur, dass man unter Windows 8 nicht mehr alles verknüpft, aber das macht ja keinen Sinn. Die Verknüpfungen haben ja einen Sinn. Gut, den Uninstaller braucht ein Setup nicht verknüpfen, aber alles andere schon. Programme wie MS Office, Visual Studio, Suites von Adobe, etc. beinhalten nun mal unzählige Programme, Tools, Anleitungen, etc. Die will man ja als Verknüpfung im Startmenü haben. Dank Unterordner ist das auch alles aufgeräumt. Wenn ich das bei Win8 nun alles nicht anlegen lasse, muss der User selbst ins Programmverzeichnis gehen und unter den tausenden Dateien herausfinden, was was ist. Das ist nicht gerade benutzerfreundlich ;-) Die Lösung ist doch total einfach: Windows soll einfach nicht automatisch Kacheln anlegen (macht Windows Phone ja übrigens auch nicht). Wer nun gerne eine Kachel für eine bestimmte Anwendung auf der Startseite haben möchte, kann sie ja jederzeit manuell anlegen. Das ganze ist doch in etwa so, als würde unter Windows 7 jede Startmenüverknüpfung automatisch auf den Desktop kopiert werden. Da würde auch jeder die Krise kriegen :-D ....na gut... einige nicht... bei denen sieht der Desktop immer so aus... :D
 
@sushilange2: Jetzt verstehe ich was Du meinst ... und dem stimme ich durchaus zu. Das meinte ich mit Ordner im Startmenü. Oder man kann direkt bei der Installationsroutine entscheiden was direkt angezeigt wird und was nicht. Aber es stimmt schon: Das ist bei Windows Phone deutlich besser gelöst.
 
@sushilange2: Im Startmenü hast du auch ruck zuck hunderte Einträge. Das nervt erst recht.
 
@Kirill: Aber gut sortiert (Alphabetisch, Ordner, Unterordner) und man nutzt die Suche zum schnellen Finden. Die Startseite von Metro ist aber eher ein Desktop mit "Widgets" und Verknüpfungen. Um alle möglichen Anwendungen zu starten, verwendet man dort die Suche oder "Alle Apps" (was das alte Startmenü darstellt - jedoch ohne Unterordner).
 
@sushilange2: Nö, man packt dich das Wichtige aus Alle Apps auf die Startseite. Oder nutzt die Suche zum schnellen Finden.
 
@Kirill: Was "nö" ? Ich hab doch nie irgendetwas anderes erzählt?
 
@sushilange2: Zitat oder "Alle Apps" Zitat Ende. Ja, du hast was Anderes erzählt. Anstatt nämlich "Alle Apps" zu verwenden, um Anwendungen zu starten, pflanzt man die wichtigen Symbole gleich auf die Startseite. Nix mit "Alle Apps".
 
@Kirill: Hä? Ich habe gesagt, dass man auf die Startseite (Metro) Live-Kacheln ("Widgets") platziert UND Verknüpfungen (Apps). Um alle anderen Apps zu öffnen, verwendet man die Suche oder "Alle Apps". Das habe ich so wortwörtlich in re:20 gesagt. Du hast behauptet, dass das Startmenü von Windows ruckzuck unzählige Einträge enthält und dass das nerven würde. Ich habe dir gesagt, dass dem nicht so ist, da das Startmenü bedeutend aufgeräumter und übersichtlicher (Dank Unterordner) ist, als die Metro-Startseite, die nämlich auf flacher Ebene mit ALLEN Verknüpfungen einer Anwendung nach dem Installieren vollgeklatscht wird. Diese Funktion will niemand, da man ja auch nicht den Desktop so vollklatschen würde. Die Metro-Startseite will man ja nur für die Live-Kacheln und selbst angelegte Verknüpfungen nutzen. Für alles andere nutzt man die Suche oder "Alle Apps". Punkt.
 
@sushilange2: Hör mal auf, zwischen Verknüpfungen und Widgets zu unterscheiden, wir sind hier nicht bei Android.
Anyway, was hindert dich daran, die unerwünschten Symbole nach "Alle Apps" zu verbannen?
 
@sushilange2: Immer dieses ABSOLUT UNBRAUCHBAR...hast du eine Maus mit 10 DPI und die Mausgeschwindigkeit ganz runtergestellt oder wieso macht das neue Startmenü Windows 8 gleich ABSOLUT UNBRAUCHBAR?
 
@Draco2007: Ähm, bin ich von dir gezwungen etwas zu mögen oder für brauchbar zu empfinden? Ich habe nichts dagegen, wenn du mit der Metro-Startseite klar kommst, aber ich darf doch wohl meine eigene Meinung haben und es für mich als unbrauchbar befinden ;-)
 
@sushilange2: Oh man, habe ich das mit einem Wort gesagt? Nein habe ich nicht. Aber etwas als absolut unbrauchbar zu bezeichnen, wird doch einen greifbaren GRUND haben und nicht einfach nur eine Meinung ala "Alles Scheisse" sein. Wenn dir Win8 nicht gefällt, bitte, aber ich geh auch nicht in jede Win7 News und sage wie Scheisse ich das Startmenü doch finde. 1.) Du willst was im Auge behalten, während du das Startmenü benutzt? Was soll in den 5 Sekunden passieren, in denen das Startmenü offen ist. 2.) Du kannst auch Ordner an "Start" anhängen. 3.) Die Menüpunkte zu entfernen könnte kaum einfacher sein. Rechtsklick markiert alle, die du nicht willst und unten "von Start lösen". Damit sind sie immer noch unter "Alle Programme" aber die Startseite bleibt übersichtlich. Wie gesagt, du kannst es nicht mögen, dein Problem, aber immer diesen Käse verbreiten, der einfach nur zeigt, dass man sich nicht mit dem System beschäftigt hat ist einfach arm.
 
@Draco2007: in re:4 erkläre ich es ausführlich. Muss ich immer erst Romane schreiben, wenn ich mal kurz meine Meinung kundtun möchte? Man kann ja nachfragen, wenn es einen interessiert, wieso ich es persönlich nicht gut finde, dann erkläre ich es wie in re:4 ausführlich. Mir gefällt Windows 8! Sonst hätte ich es mir nicht freiwillig auf meinen Laptop installiert. Darf ich deshalb dann keine Kritik mehr loswerden? Wo poste ich unter jeder Win8-News, dass es mir nicht gefällt? Hier gibt es um den Startbutton und genau zu diesem Thema habe ich einen Kommentar verfasst! Passender geht es schon gar nicht mehr ;-) Ich bin übrigens MS-Fan und nutze sowohl Windows 8 als auch Windows Phone (sogar Windows Mobile Fan war ich von Anfang an) von der ersten Stunde an :-P EDIT: Ich glaube kaum, dass ich mich vor dir rechtfertigen muss, wie ich am PC arbeite. Als Software-Entwickler arbeite ich den ganzen Tag am Laptop. Darf ich nun nicht mehr Multi-Tasking-fähig sein? Bin ich gezwungen, etwas anders zu nutzen, als ich es möchte und bisher konnte? Ist doch meine Sache, wenn ich das Startmenü öffnen möchte und und während ich dort rumstöbere kurz auf das Ergebnis einer Anwendung schaue oder ein Youtube-Video halb mitverfolge. Auch habe ich einen guten Grund genannt: Man tippt auch mal von einer Webseite oder Anleitung einen Befehl ab! zu 2.) Und der Inhalt des Startmenü-Ordners wird dann ebenfalls in der Metro-UI angezeigt und nicht als Windows-Explorer-Fenster? zu 3.) Schön, dass ich immer erst alles löschen muss, was ich da gar nicht haben will. Sowas ist nicht im Sinne des Erfinders. Ich finde sowas aus UX-Gründen schlecht programmiert. Man sollte optional die Wahl haben, ob man dort etwas hingeklatscht haben möchte, oder nicht. Große Programme haben nun mal locker 10-20 Verknüpfungen im Startmenü....
 
@sushilange2: Ich will dir doch deine Meinung nicht absprechen, ich halte nur "ABSOLUT UNBRAUCHBAR" für den vollkommen falschen Begriff. Du magst sogar Recht haben, ich sehe da durchaus noch Verbesserungspotential, aber es ist doch nicht absolut unbrauchbar. Und ja ich will grade Haare spalten ^^ Sicher, dass es keine Installationsroutinen gibt, mit denen man das speziell für Win8 anpassen kann?
 
@sushilange2: Die Aussage kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Wenn Du das Menü richtig gruppiert und ggf. die Gruppen benannt hast und den ganzen Müll entsorgt hast ... wo ist der Unterschied? Ja ... auf großen Bildschirmen ist das Vollbild wirklich gewöhnungsbedürftig. Aber absolut unbrauchbar sähe bei mir schon ein bissi anders aus.
 
@JoePhi: siehe re:4
 
Den Start-Button gibt es immer noch, er ist nur unsichtbar. Man muss dazu mit der Maus links unten in die Ecke gehen und klicken, dann geht der Startbildschrim auf. Was mich bisher bei diesem Screen noch genervt hat war, dass die Kacheln zu groß waren und das wird mit Blue/8.1 ausgeräumt. Wer eine ordentliche Struktur in seinen Startbildschirm bringt, wird das alte Startmenü meiner Meinung nach nicht vermissen. Erst recht nicht Nutzer mit viel Software, denn die brauchen nun auch nicht mehr rumzuscrollen - sei es vertikal wie beim Startmenü oder horizontal wie beim Startscreen.
 
@ElDaRoN: "unsichtbare" Funktionen sind aber eine Zumutung für die Nutzer, die das System nicht beigebracht bekommen, sondern selber damit neu klarkommen müssen. Insofern wäre es schon ein Fortschritt, wenn solche Funktionen konfigurierbar sind. Ich vermisse den Startknopf nicht und komme mit der aktiven Ecke klar. Andere Leute suchen sich aber zu Tode und das ist der Fehler. Es ist schlicht nicht intuitiv, den Startknopf zu verstecken.
 
@der_ingo: Windows 8 sieht optisch nun sehr viel anders aus, als bisher gewohnt. Wer dann an diese Sache rangeht, ohne sich mal mit den Basisfunktionen, z.B. im Rahmen einer Windows-8-Video-Tour, vertraut zu machen, der darf sich auch nicht beschweren. Windows 8 ist ein großer Schritt. Das sieht man sofort und das war vorher bekannt. Also muss man auch mal etwas Zeit zum Kennenlernen einplanen. Ich denke darum ist die Akzeptanz in den Unternehmen auch so gering, denn da kostet diese Umgewöhnungsphase pures Geld.
 
@der_ingo: Genau so siehts aus. Der Wahn des Verstecks. Hauptsache auf der Oberfläche ist "nichts" mehr zu sehen. Das ist total gaga und aus Usability-Gründen totaler bullshit. Bestimmte Menü- bzw. Menüpunkte gehören standardmäßig aktiviert, so dass der Nutzer sie sieht. Wer dann mit der Oberfläche zurechtkommt, soll halt die Einstellungen anpassen und alles verstecken. Aber nicht anders herum!
 
@der_ingo: Sichtbare Funktionen nehmen den Platz weg und wirken schnell unübersichtlich. Ohne Einarbeitung geht es bei keinem OS. Die ganzen Gesten bei iOS z.B. muss man auch mal gesehen und gelernt haben. Das ich einen Doppelklick auf den Homebutton machen muss um zwischen den Programmen zu wechseln oder diese zu beenden, muss ich auch wissen. Wenn ich weiss, das links unten der "Startbutton" ist, dann brauche ich den nicht mehr.
 
@Spacerat: ich empfinde auch iOS nicht als wirklich intuitiv im Sinne von "ich entdecke alle Funktionen ganz von alleine, indem ich mich nur im System umschaue". Ich stimme dir zu, dass zu viele Elemente eine Oberfläche unübersichtlich machen - mit ein Grund, weswegen man in Office dutzende Symbolleisten mit kleinen, fitzeligen Symbolen gegen ein übersichtliches Ribbon getauscht hat. Man darf es aber halt nicht übertreiben. Das Weglassen des Startknopfes bringt dem Desktopnutzer Verwirrung und dem Tabletuser keinen Vorteil. In den Kommentaren zur News App hier heute war es ja auch zu lesen: dass die News App an sich recht leistungsfähig ist, weiß kaum jemand, weil die wenigsten Leute auf die Idee kommen, mal von oben oder unten reinzuwischen und dann durch die ganzen Punkte zu klicken, die man da auswählen kann. Eine schlichte Oberfläche ist eines, aber Schlichtheit muss halt nicht sofort Übersichtlichkeit und Bedienungsfreundlichkeit bewirken.
 
Mir würde es nicht so sehr um den 'Startknopf' gehen, sondern eher gleich auf den Dektop zu booten.
 
@Superia: Classic Shell installieren
 
@kottan1970: Was für eine Lösung. Erst ein neues Betriebssystem und dann ein extra Tool installieren für etwas, was es bei Windows 7 schon immer gab. Das klingt nach einem richtig brauchbaren Konzept.
 
@Superia: Das soll ja auch kommen. Und wenn diese einfache Option Nutzer glücklich macht, dann ist das ja auch ok.
 
@Superia: das geht. du musst nur den Desktop in den Autostart legen, dann startet es direkt zum Desktop.
 
Wenn es so kommt werde ich wahrscheinlich nur das direkte Desktop-Booten aktivieren, wobei ich den Metroscreen eh eigentlich niemals wegen Ruhezustand sehe und so immer auf den Desktop boote. Den Startbutton halte ich für nutzlos, aber gut für die, die sich nicht umgewöhnen wollen.
 
nun nur noch metro entfernen/optional und alles ist wieder wie es sein soll!
 
@Mezo: Kommt mit Sicherheit nicht.
 
@Mezo: Wofür? Damit sich ein ein paar Jahren, wenn die mobile und stationäre Welt deutlich enger zusammengewachsen ist, die Leute dann umgewöhnen müssen? Es funktioniert doch im Grunde alles so, wie es funktionieren soll. Daran das Startmenü so umzubauen, dass es für den Desktoprechner gut nutzbar ist (Müll raus, gruppieren und Überschriften setzen), sollte es für jeden Nutzer, der auch nur ein bisschen flexibel ist, ja nicht scheitern. Und so gewöhnt man sich langsam an die UI, die eben mobil genutzt wird. Die direkten Berührungspunkte mit dem Startmenü sind für den Desktopnutzer ja nun wirklich sehr wenige.
 
@JoePhi: so lange ich an einem pc sitze kann ich kein metro gebrauchen, da kann das ganze noch so eng zusammen rücken. einfach nur überflüssiger balast. optional machen und gut ist.
 
je mehr individuell konfigurierbar umso besser... und alle sind zufrieden.
 
Ist doch toll, dann kann es sich jeder aussuchen, wie er es mag. Das wäre doch eine gute Sache... und niemand hat mehr was zu meckern...
 
@Navajo: Nur weil der Startknopf wieder da ist sind alle zufrieden? o.O
 
@Knerd: nein, weil man jetzt die Wahl hat, egal was man dann damit macht. Man hat die Wahl es sich selber auszusuchen, das finde ich absolut richtig. So kann jeder selber entscheiden und nicht Microsoft.
 
@Navajo: Du bekommst aber kein anderes Startmenü, es geht nur um diesen dusseligen Button unten links :D
 
@Knerd: wie kein anderes, jetzt ist doch keines da!? Unten links in der Ecke auf dem Desktop ist jetzt nichts, soll das nur ein Button hin ohne Menü??? Steh ich auf dem Schlauch?
 
@Navajo: Ich würde sagen, da kommt der Button hin und der macht die ModernUI auf :D
 
@Knerd: das weißt du woher?? Oben stehenden es wird überlegt den alten Start Button wiederherzustellen.. Daraus kann ich noch nicht ableiten wie letztendlich das neue alte Startmenü aussehen wird .. Ich gehe davon aus sofern der startknopf wieder erscheint dann wird auch ein ähnliches Startmenü wie früher bereitgestellt
 
@Balu2004: Weil ich auf der CeBIT mit einigen Leuten von MS geredet habe und ALLE gesagt haben, ModernUI ist die Zukunft ;)
 
@Knerd: wow respekt auf der cebit bekommst du informationen bezüglich der entwicklungsstrategie .. respekt. im ernst ich würde einfach mal abwarten was ms daraus macht.. derzeit ist das ganze ja nur ein gerücht.. sollte ms wirklich den startknopf wieder einführen so erwarte ich schon das ms ein ähnliches startmenü wie früher bereitstellt.
 
@Knerd: loool, ich habe das gleiche gemacht auf der letzten CeBit und mir wurde gesagt, vermutlich wird der Startknopf wiederkommen...
 
Windows 8 ist etwa Wie Vista grafisch und technisch unausgereift. Ich bin zwar kein Freund von der Apfelfirma, aber deren Konzept ist um Welten besser. Man könnte meinen die Windowsentwickler haben jahrelang geschlafen, der absolute Blödsinn ist die Kacheloptik auf den Desktop zu bringen. Übergroße bunte Symbole die grafisch aussehen als wären sie im Kindergarten entwickelt worden. Und falls man dann mal ans System will sucht man sich durch halbfertige Menüs, nee also wirklich Kreativität sieht anders aus. Das ist so das blöde Doppelklicksystem von den Anfängen auf jetzt hochprojeziert. Der Startknopf was freilich sinnvoller als diese ewige Schieberei im jetzigen System.
 
@uli504: heute schon zu tief ins Glas geguckt?
 
@kottan1970: Scheint so. Sonst hätte er sicherlich die Systemsteuerung irgendwann mal entdeckt, die unter Windows 8 extrem simpel ohne große Menühangelei erreichbar ist.
 
Merkwürdig, die einen wollen Ihn, die anderen Hassen Ihn, den meisten ist es Egal?
Irgendwie erinnert das an den sinn und zwecklosen Disput zum SP, nun kommt doch ein SP für 8 heißt nur Blue. Dank ausreichend Promille wird alles rosig.
Mir kommt 8 auf keinen Rechner, solange ich nicht wenigstens optional die Möglichkeit habe in einen vollwertigen Desktop zu starten.
Und als bekennender SDAU, schaff ich es einfach nicht, 20 SEK schneller zu sein im 2 Fingersystem einzutippen, als es über START zu starten (ca. 3 Sek.)!
Hoppla, 3 Sek. über Start, ohne 20 Sekunden eingespart, irgend was mach ich falsch?
 
@Kribs: Hä? Was startest Du im 3 Sekunden über Start in Win7, wofür Du 20 Sek in Win 8 brauchst? Ich verstehe das nicht so ganz. In beiden Fällen geht ein Startmenü auf. Das schaut unterschiedlich aus, funktioniert aber im Grunde ganz ähnlich. Wo soll da der zeitliche Unterschied von fast 700% sein?
 
@JoePhi: Siehe O2 re 1
 
@Kribs: na ja ... aber wieso brauchst Du 20 Sek länger unter Win8? Win7: Klicken auf den Startbutton, durch das Menü manovrieren, programm finden und klicken. Oder klick auf den Startbutton, suchbegriff eingeben, enter. Win8: Maus in die li untere Ecke, klick ins Startmenü, per Maus und Mausrad Programm finden, klicken oder Maus in li untere Ecke, klick ins startmenü, suchbegriff einfeben, enter. Wo soll da der 700% Unterschied sein. Auch wenn man ggf. beide Startmenüs nicht aufgeräumt hat? auch O2 re1 erklärt das nicht.
 
@JoePhi: Als Beispiel:
Win7 Start, Systemsteuerung, Energieoptionen (3 Klicks) ohne den Blick abzuwenden.
Win8 Suchen finden, auf Tastatur schauen, eingeben, Bildschirm betrachten, gefunden, starten.
Sorry, das soll schneller sein als bei 7?
Bemerkenswert das dir die 20 Sek. so wichtig sind, 5 Zeichen deren Interpretation so völlig verschieden sind. dank dir hab ich fast 2 Minuten zum tippen gebraucht. Bezug verstanden?
 
@Kribs: ahh. ok. Win8: Im Desktop Charmbar rechts, Optionen klicken, Systemsteuerung klicken, Einergieoptionen klicken. (3 klicks). Oder das direkt ins Startmenü einbauen (1 klick). Und nu? Wenn man das Produktvideo betrachtet hat, ist das auch leicht zu finden. Ich fand das jetzt bei Win8 noch nicht mal unintuitiv (unintuitiv ist die Position der Ausschalte- oder Neustartfunktion)
 
@JoePhi: Sorry deine Antwort kam bevor ich meine Bearbeitung abgeschickt habe.
 
@JoePhi: Möchtest du wirklich jede Funktion im Startmenü haben, nur um sie mit 1 Klick zu starten.
Auch wenn Sie nur ein paarmal in Jahr nötig ist. Auf meinen Desktop befinden sich genau 8 Programme, 5 weitere in der Schnellstartleiste, den Rest 18 (ohne System) starte ich über Start.
 
@Kribs: schaut bei mir unter Win8 eigentlich nicht anders aus: Einiges über Desktop oder Taskleiste (davon habe ich aber einen Spiegel im Startmenü) und den rest gruppiert im Startmenü weiter nach rechts. Und man kann durchaus Links im Startmenü setzen, weil man diese eben nach rechts verschieben und gruppieren kann und per mausrad sehr schnell scrollen kann ... wer das so mag. Diese Flexibilität habe ich unter Win7 nicht. /edit die 20 Sekunden interessierten mich deshalb, weil ich unter Win8 keine Funktion habe, für die ich fast siebenmal (!) so lang brauche, wie unter win7. Den Unterschied fand ich interessant, nicht die Zahl an sich.
 
@JoePhi: Also gut, gehe ich nochmal auf die 20 Sek ein.
Ich habe nicht behautet das es unter Win 8, 7x länger dauert (Fehlinterpretation).
Ich habe nur festgestellt, dass ich 3 Sek brauche (Win7), ein anderer 15-20 Sekunden schneller ist (Win8).
Damit wäre Win 8 7x schneller als Win 7.
Trotz unterschiedlichen BS ist diese Behauptung zumindest fragwürdig, wenn nicht glatter Unsinn.
 
@Kribs: du brauchst 3 sekunden, ein anderer ist 15-20 sekunden schneller? hä. der ist also in unter null sekunden am ziel?!?
 
@krusty: der ist halt schon am Ziel bevor er wusste dass er da hin wollte ;-)
 
@Kribs: Zitat: Win8 Suchen finden, auf Tastatur schauen, eingeben, Bildschirm betrachten, gefunden, starten. --- Vielleicht sollte man sich mal mit den HotKeys von Windows 8 beschäftigen ;) "Windows-Taste + X", Systemsteuerung anklicken, Energieoptionen... 1 Tastenkombination + 2 Klicks bei Windows 8 gegen deine 3 Klicks bei Windows 7... ausgeglichen würd ich sagen :P... es führen bekanntlich immer viele Wege nach Rom. Wenn man natürlich dann den kürzesten Weg bei dem einen System mit einem großen Umweg beim anderen System vergleicht, dann wird das auch nichts.
 
@JoePhi: Er sagt doch selber von sich das er ein SDAU ist. Von daher kannst du den auch nicht für ernst nehmen. ;) Ich starte Programme unter Win8 genauso schnell wie unter Win7.
 
@Kribs: Kennst du den schon?: DAU ruft PC Hotline an "Ich habe den Startknopf gefunden, jetzt möchte ich den PC wieder ausschalten aber ich finde den STOP-Knopf nicht!" ^^
 
@andreas2k: Antwort: Bitte Gehen Sie in den Keller, Sicherungskasten Öffnen, Hauptsicherung auf AUS, 3Sek. warten dann wieder auf ein.
 
@Kribs: Also ich brauche keinen Startbutton. Hab ihn auch weder unter Vista noch Win7 genutzt. Die täglich gebräuchlichen Programme habe ich in 2. Reihe über der Taskleiste in der Schnellstartleiste untergebracht. Jedes Programm ist dadurch mit einem Klick erreichbar und die Navigation somit viel schneller, als sich erst durch ein Startmenü oder gar ein ModernUI zu wühlen. Schneller als ein Klick geht nicht und damit ist diese Variante für mich am optimalsten für den täglichen Gebrauch.
 
Oh man , Microsoft knickt doch nicht etwa doch ein wegen den nervenden Kindern. Den Startbutton braucht man doch nicht mehr. Wer so mit Win8 nicht zufrieden ist soll eben ewig auf Win7 bleiben oder eben zu Linux wechseln.
 
@dd2ren: du hast schon mitbekommen wie schlecht sich windows 8 verkauft? und das wird wohl auch seinen grund haben. wegen sonst nichts ändert nun microsoft etwas.
 
@Mezo: Naja ein neues Konzept dauert eben bis die Leute sich dran gewöhnen und so schlecht verkauft es sich auch nicht. Die Masse die erst zum Schluss von XP weg ist wird jetzt auch auf Win7 sitzen bleiben wie die Glucke auf dem Ei. Wirst du sehen denn XP hat den auch Ewigkeiten gelangt bis die mal bequem waren was neues zu kaufen.
 
@Mezo: na ja. Im Vergleich zu Win7 verkauft es sich ganz gut. Der PC-Markt lässt ob der Tablets und Smartphones im Moment gewaltig nach ... und die Medien haben eben Win8 verantwortlich gemacht (auch wenn das mit etwas Kenntnis der Marterie eher albern erscheint). Microsoft ändert wegen der Kritik. Und das ist das, was man erwarten sollte. Optionen sind immer gut.
 
@JoePhi: im vergleich zu windows7 hast du dich da nicht irgendwie verschrieben oder sonst etwas? aber ja der pc markt lässt nach...
 
@Mezo: Die letzten Zahlen sahen besser aus, als bei Win7. Aber da der PC-Markt komplett nachlässt, lässt dieser wichtige Block auch nach. Die Frage ist nur, ob es an Win8 liegt, oder daran, dass viele Nutzer nun eher zu einem smartphone oder tablet greifen, weil das im Grunde auch ausreicht. Denn diese Wahl gab es zum Erscheinen von Win7 noch nicht in dem Maße, die es jetzt gibt. Win8 als Verantwortlichen auszumachen ist einfach. Aber ist es auch richtig?
 
@dd2ren: Es geht darum, dass es totaler Schwachsinn ist, vorhandene und notwendige Funktionalitäten so zu verstecken, dass man diese erst mühsam suchen muss. Das betrifft nicht nur den Startbutton in Windows, sondern z.B. auch das standardmäßige Fehlen der Fensterknöpfe zum Minimieren und Maximieren in GNOME-Shell (Linux), das betrifft den fehlenden Dialog zum einstellen der Schriftarten in GNOME-Shell (wobei hier zumindest die Möglichkeit zum Einstellen der DPI-Zahl nötig ist), und und und ... und das alles, weil sie alle, aber wirklich alle, wie die Lemminge mal wieder -und jetzt kommt's- Apple und deren Bemühungen, nur wirklich nötig grafische Elemente anzuzeigen, hinterherrennen. Deren Slogan jedoch war "Reduce To The Max" ("Reduzieren bis auf's Maximum") und nicht "Reduce at any cost" ("Reduzieren um jeden Preis"). Der Streit um den Startbutton hat mehr Kontroverse ausgelöst, als der Wechsel des Schließen-Fenster-Elements von links nach rechts beim Übergang von Windows 3.11 zu Windows 95 (genaugenommen ist nur der Schließen-Knopf hinzugefügt worden) und somit die Zusammenlegung aller Fenstersteuerelemente in eine Ecke. Der Start-Button hat über 15 Jahre existiert und funktioniert, er war sogar für andere Benutzeroberflächen (KDE, BeOS, GNOME) Vorbild für einen einheitlichen Start-Punkt für so ziemlich alles, was man im System so anstellen konnte (im Gegensatz zu dem Chaos mit dem immer offenen Programm-Manager vorher). Warum also in aller Welt sollte man diesen Button entfernen müssen?
 
@dd2ren: Naja... Was macht ein fröhlicher Windows 7 Nutzer, wenn es Windows 10 gibt, also das was es nach Windows Blue/8.1 gibt? Genau das selbe was die jetzigen Windows XP Nutzer machen? nämlich... (tja keine Ahnung was XP User so machen ;) ) Bei einem alten MS OS mag vielleicht 1 oder 2 Versionen lang funktionieren, aber spätestens bei dem 3 könnte es eng werden.
 
Hoffentlich ist endlich die komplette Metro-WUI komplett deaktivierbar sonst werde ich weiterhin bei Win7 bleiben ^^
 
@sebbel88: Jo, viel Spaß dabei! Es hindert dich niemand daran, und den Markt wirst du damit auch nicht ernsthaft beeinflussen.
 
Inzwischen vermisse ich weder den direkten Boot auf den Desktop noch den Startbutton
 
@Fallen][Angel: Und warum ? Weils unnötig ist .. bzw. der Mensch ist ein Gewohnheitstier und zu sagen Win 8 sei schlecht weil man kein Startbutton hat ist doch völliger Schwachsinn ... in Win 8 ist der Startbutton ganz einfach die Win Taste. Hier merkt man mal wer schon früher mit Tastenkombis gearbeitet hat und wer einfach nur der typische WindowsMausbenutzer ist.
 
@Echorausch: Du hast zwar Recht, aber der Klick mit der Maus in die linke untere Ecke wurde ja nicht abgeschafft. Es funktioniert also nach wie vor unverändert, es wird lediglich kein Icon mehr angezeigt, das "Startbutton" heißt.
 
@DON666: Oh ja genau das Eckchen hätte ich ja fast vergessen .. stimmt :)
 
also ich würde, wenn möglich, den startbutton nicht aktivieren... stattdessen weiterhin start8 benutzen... aus reiner sturheit oder wie auch man das immer nennen mag :))))))
 
@hjo: Du meinst wohl weil du glaube 5$ ausgegeben hast?^^
 
Danke schon mal für die Minusklicks, aber bin ich hier der einzige der denkt, dass das irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes ist? Das Startmenü und der Startbutton feiert mittlerweile fast den zwanzigsten Geburtstag. Metro, ja da kann ich zugebenermaßen auch wenig mit anfangen, sehe aber durchaus eine gewisse Notwendigkeit dafür, eine GUI die auf allen Geräten gleich ist und so. Aber was macht MS? Sich hinsetzen und überlegen wie man Metro und Desktop besser unter einen Hut bringt, bzw. irgendwas anderes besseres? Nein, dann doch lieber wieder alles so lassen wie es war.
 
@Lastwebpage: Hä? Also findest Du das nun gut oder nicht? Irgendwie werde ich aus Deinem Beitrag nicht schlau. Mal zu der "Notwendigkeit", die Du ansprichst. Wenn ich am Rechner sitze, ist es mir egal, wie andere Geräte bedient werden. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Sind doch verschiedene Geräte. Also notwendig ist da gar nichts. Ich würde Dir jedoch teilweise recht geben, wenn es nur Microsoft-Geräte geben würde. Aber das ist ja nicht der Fall. Was bringt es mir also, wenn ich mich am PC an die Microsoft-Kacheln gewöhne, wenn ich bei den anderen Geräten Android oder das BS von Amazon drauf habe?
 
@Michael41a: Zu letzterem, Mit "Notwendigkeit" ging ich und auch MS ja davon aus, dass man nur MS Systeme verwendet und das man dann eben so etwas wie ein einheitliches "Feeling" hat, egal ob es jetzt ein Smartphone oder ein Desktop PC, und das die Daten selber auch weitestgehend unabhängig vom gerade aktuellen (MS-)Gerät sind. Wenn jedoch bemerkt wird dass bei vielen Nutzern dieses "Feeling" aber eben nicht aufkommt, eben weil die meisten immer noch den klassischen Desktop-PC-Modus verwenden, und z.B. mit Touch nichts am Hut haben, stimmt, nach meiner Meinung, doch irgendwas am Metro Gesamtkonzept nicht. Da hilft es dann auch nicht die 2 klassischen Win 95 Bedienelemente wieder hinzuzufügen, dass Gesamtkonzept passt irgendwie immer noch nicht. (Selbst wenn der User wirklich nur Windows Geräte verwendet nicht.)
 
Zumindest beim Server 2012 sollten Sie den Startknopf wieder einführen. TS-Clients haben meistens keinen Touchscreen
 
@RedBullBF2: Schon mal versucht, eines der auf dem Bildschirm sichtbaren Elemente mit der Maus anzuklicken? Oops, das klappt ja sogar ganz ohne Touchscreen, unglaublich...
 
@DON666: Wie klickt man das Charm Menü oder das Metro Menü an wenn man im Desktop ist?
 
@Doso: Wenn du das noch nicht rausgefunden hast, dann sind wohl Hopfen und Malz verloren.
 
@DON666: Ernsthaft, wo siehst du unter Win8 direkt anklickbare Elemente zum anklickern des Charm oder Metro Menüs? Mir ist schon klar das man durch Gesten (nach unren rechts/links fahren) die Dinger aufruft, aber direkt anklickbar ist da erst mal nix!
 
@Doso: Nein, natürlich nicht, aber das ist ja nun schnellstens erlernt.
 
@DON666: Mach es mal in einer virtualisierten Umgebung, bei 2 Bildschirmen, wo der virtualisierte Rechner nicht im Vollbild ist. Da ist nix mit lernen, da ist nur fummeln :/
 
@Doso: Wer fit genug ist, mit virtuellen Maschinen zu arbeiten, ist ebenfalls in der Lage, die entsprechenden Shortcuts zu beherrschen, die auch für Windows 8 in den aktuellen Versionen der Virtualisierungssoftware enthalten sind. Außerdem sind diese Menschen eher tastaturaffin als der Normalo-Endverbraucher-Mausklicker. Also an sich kein wirkliches Problem. Die Charmsbar braucht man eh (fast) nur zur Konfiguration, und da muss man ja nicht ständig rein. Alles eher Pseudoprobleme, in meinen Augen.
 
Was für Vorteile bring ein dauerhaft sichtbarer Startbutton? Er ist umständlicher zu treffen und nimmt nur Platz in der Taskleiste weg. Wer von den Windows-8-Gegnern kann mir denn die Vorteile plausibel erläutern?
 
@desire: hatte bein windows nie probleme den startbutton zu treffen, höchstens wenn ich ein paar promille intus hatte. vorteil eines buttons ist, dass er ein button ist. ich erlebe es häufig bei win8, dass user in die linke untere ecke fahren, und dann nochmal hochfahren um diese kachel anzuvisieren. unsichtbare buttons sind usabilty-mäßig mal totaler quatsch. btw. wie de-aktiviert man bei windows8 mit boardmitteln die aktiven ecken?
 
@desire: Welche Vorteile bringt es, den Usern dauerhaft den Startbutton wegzunehmen? Wenn Du ihn nicht gut findest, sollen ihn alle anderen auch nicht haben?
 
@Michael41a: Es spart Platz, laut Microsoft pinnen viele Nutzer bei Windows 7 gern ihre Apps in der Taskleiste an. Um mehr Programme anpinnen zu können wurde der Startbutton unsichtbar gemacht. Das ist die offizielle Begründung von Microsoft und ich finde sie haben damit recht.
 
@desire: als ob der Startbutton so viel Platz wegnimmt. Wenn das stimmt: schwache Begründung.
 
@desire: Aber gerade durch den Startbutton habe ich ja, wenn auch indirekt, noch viel mehr Programme an die Taskleiste angepinnt. Am Startbutton kann man nämlich auch Programme anheften.
 
@Michael41a: Ok, wie geht das?
 
@desire: Rechtsklick auf Programm -> Anheften an Startmenü.
 
@Michael41a: -.- Startbutton != Startmenü. Bei Windows 8 kann ich viel mehr Programme ans Startmenü anheften. Ich hab auf meinem privaten Rechner 41 Programme angeheftet, das will ich mal bei Windows 7 sehen. Vor allem so übersichtlich wie bei Windows 8: http://img854.imageshack.us/img854/6285/startmenucy.png
 
Im Moment verspüre ich keinen drang auf Windows 8 umzusteigen. Egal ob mit oder ohne Startknopf. Windows 7 ist ein solides Betriebssystem und auf den minimalen Mehrwert kann ich verzichten. Auf meiner SSD läuft Win7 wie geschmiert.
 
Ich bin froh, dass das Startmenü zurückkommt. Ich bin wohl einer der ganz wenigen, der das Startmenü unter Windows 7 regelmäßig nutzt.
 
@Alleskommentieren: Vom Startmenü ist leider bisher keine Rede. Es ist wahrscheinlich, dass der Startbutton - wenn er denn zurück kommt - einfach den Metro-Startscreen öffnet.
 
@Alleskommentieren: Ich nutze das Startmenü auch unter Windows 8 regelmäßig. Ich würde sogar sagen viel häufiger als bei Windows 7.
 
Bitte dann auch für den Server. Es ist ein krampf im HyperV Manager "unten rechts" zu treffen :[
 
Lächerlich!
Als wenn das jemanden zum Kauf anregt.
 
Bitte auch noch das Startmenü wieder einbauen, dann hat Windows wieder eine Chance bei mir. Mit dem hässlichen Design könnte ich notfalls leben.
 
Wat bringt nen (sichtbarer) start button wenn dan eh der start screen im Vollbild aufgeht? Was die Leute vermissen ist nicht der start button ansich sondern das kleine Menu.
 
Jaaa, bitte bringt den Button back.
 
Ich fand es am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig ohne den Startbutton. Mittlerweile jedoch, brauche ich diesen nicht mehr.
 
Was ich die ganze Zeit schon gesagt habe: sollte abhängig von der Hardware sein (Touch vorhanden oder nicht). Wenn das kommt: wunderbar!
 
ja ja ja ja ja, bring that button back und boot to desktop
 
Bezogen auf den letzten Absatz kann ich nur müde lächeln. Erstens hat Microsoft die Benutzerkontensteuerung erst mit Windows 7 entschärft, während sich Vista-User bis heute damit rumplagen (soweit meine Info) und Windows 8 passt man wohl deswegen an, weil sich der Mist schlichtweg schlecht verkauft und man gezwungen ist zu handeln.
 
Wie wärs mit einem Kompromiss:
Startbutton auf wunsch einbauen und als menu wird eine verkleinerte Variante des W8 Startscreens angezeigt welcher ebenfalls per Mausrad scrollbar ist und die Icons somit gleich angeordnet sind? Dadurch fällt der von vielen kritisierten Mausweg wesentlich kürzer aus.
 
Ich weis gar nicht wieso es den Windows 8 liebenden so schwer fällt, damit aufzuhören, uns das "metro-Piece-of-sh!t" schön zu reden... Schon seit Monaten diese nicht endenden Diskussionen um diese Unpraktische Oberfläche. Wie kann es so schwer sein, es zu Akzeptieren, das Windows 8 deswegen (Metro) nicht der bringer ist?!
 
@lee91: Wieso könnt ihr nicht akzeptieren das Win8 so wie es ist besser ist als euer geliebtes Win7? Dieses grundlose Geheule ist nicht auszuhalten bei euch. Man könnte denken ihr seid zu doof euch umzustellen oder das neue Prinzip zu verstehen.
 
@lee91: Wieso können so viele nicht akzeptieren, dass es mehrere verschiedene Meinungen gibt?
 
wann werden die, die keinen startknopf brauchen, begreifen das es auch andere user gibt die windows auf dem desktop gern wie früher nutzen wollen? es ist doch niemanden geholfen zu schreiben das man keinen startknopf mehr vermisst.. anscheinend gibt es noch immer leute die den startknopf + das startmenü vermissen (mir eingeschlossen). sollte ms beide bedienmöglichkeiten anbieten so dass jeder selbst wählen kann wäre jedem geholfen.
 
@Balu2004: Ein interessanter Vorschlag! ich finde auch, die Autohersteller sollten jedem Auto zu den mit Luft gefüllten Reifen die früher eingesetzten Hartgummireifen beilegen (die verlieren wenigstens bei einem Nagel keine Luft) - dann kann der Besitzer auch wählen. :D
Manchmal muss man sich von etwas Gewohntem trennen, um etwas Neues und oft genug Besseres zu bekommen.
 
@luciman: siehte und du kannst bei deinem vorschlag sogar selbst entscheiden welche reifen du verwenden möchtest.
 
Was mich so wundert ist, dass MS doch da schlaue Analyse-Tools hat die messen, was die User so mit ihrem Windows anstellen. Wenn man sich mal anschaut, WIE die Mehrzahl der User mit dem Desktop umgeht (Stichwort alles drauflegen bis er platzt), dann ist es doch logisch, dass diese User maulen, wenn O-ton: "So ein blinkendes Kachelding meine Dateien versteckt". Ich habe Leute schon an Metro verzweifeln sehen, weil die User es nicht weggekriegt haben (es gibt Leute die wissen nicht, wie Tastenkombinationen funktionieren).
 
@GlennTemp: Ist das denn die Mehrheit?
 
Ehrlich gesagt verstehe ich die ganze Aufregung um den Startknopf nicht. Wie Einige schon schrieben, erreicht man mit Rechtsklick in die untere linke Ecke so ziemlich Alles, was zuvor über den Startknopf zu finden war. Mit einem Klick auf die Desktop-Kachel (Blume) nach dem Booten bin ich in gewohnter Umgebung und kann das, was ich wie die Meisten brauche, über Taskleiste etc. erreichen - es sei denn, ich wähle direkt die Programm-/App-Kachel, die ich sofort haben möchte. Ist es ein Programm, geht es sowieso kurz über den Desktop - nach Beendigung lande ich wieder auf dem Desktop. Ist es eine App, öffnet sich diese Applikation, die ich dann mit Mauszeiger zum Beenden nach unten ziehe. Ich nutze Win 8 gern - es ist flott (endlich mal ein Booten unter 20 sec, wenn's mal schnell gehen muss!) - es macht die Arbeit, die ich erwarte - Startknopf ja oder nein. Etwas Eingewöhnung war nötig, aber das ist bei jedem neuen BS so. Man sollte anerkennen, dass sich die Dinge weiter entwickeln (müssen) - das nennt sich (oft genug) zu Recht Fortschritt. Immer nach den ach so "guten" Gewesenen rufen hilft nicht - das Automobil, das die Kutsche verdrängte, haben wir auch dem technischen Fortschritt zu verdanken. Oder soll das Rad der technischen Weiterentwicklung wieder zurück gedreht werden? Wie haben wir Windows-Nutzer es bloß geschafft, uns von DOS wegzubewegen?? ;)
 
Dann noch die Möglichkeit Met .. äh MU ... äh Windows Store Apps in Fenster auszuführen auf dem Desktop, dann könnte man glatt von Windows 8 anstelle von TilesNT 1 sprechen.
 
Der Startknopf ist eines der wichtigsten Futures!
Nachdem MS die Welt darauf "trainiert" hat, sollten sie solche Faxen lassen!
Deshalb in der Firma kein Windows 8!
 
@Almoehi: Wegen dem Startknopf? Wegen dem Startknopf kein Windows 8? Dramaqueen?
 
@Almoehi: Nein, der Startknopf ist nicht "Future" (schon gar nicht "Futures"), sondern Past, wie man sieht.
 
wie wäre es denn mit einem realen startknopf, der dann bei bedarf auf den bildschirm aufzukleben ist. kann sich dann auch jeder so gestalten wie er möchte. so mit wolle einhüllen und so...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles