App-Charts: Nutzer halten Finanzen stärker im Blick

In der öffentlichen Wahrnehmung spielt die Verbindung von Smartphones und den alltäglichen Finanzen der Nutzer bisher eine untergeordnete Rolle - angesichts knapper werdender Kassen ändert sich das aber in der Praxis. mehr... Apple, Apps, App Store, Appstore Apple, Apps, App Store, Appstore Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
What the Ef... GMX-App, Bild-App, Google Search App, Wetter-App. Sind die Leute bescheuert? Das sind alles Apps, wo man auch die mobile Seite der Anbieter nutzen kann. Ich würde mir dafür niemals eine App installieren. Wie sieht den die Top 20 der iPhone-User aus? Sind wir cleverer?
 
@Memfis: Vermutlich nicht. Anbindungen von Email konten ins Smartphone wird bei vielen ueber eine extra app durchgefuehrt. War ja eigentlich nicht anders zu erwarten, oder? Wenn man bei "email konten anlegen" nicht expliziet web.de und gmx.de dort aufgellistet bekommt
 
@Memfis: Schon allein die Frage "Sind WIR cleverer" spricht nun nicht gerade für dich...
Soll doch jeder nutzen, was er für richtig und bequem hält. Oft sind gewisse Apps eben für ein Smartphone optimiert und weit schneller und bequemer nutzbar als eine mobile Seite. Aber deshalb nun die User als bescheuert zu bezeichnen halte ich für ziemlich kurzsichtig.
 
@Memfis: wieso umstaendlich immer die Seite aufrufen, wenn man mit der app dies gleich (sofern die App Widget ist) am Smartphone anzeigen lassen kann?
 
@StefanB20: Safari -> Lesezeichen.
 
@Memfis: Is wie das Startmenue von Win8 - wieso umstaendlch viele klicks einbauen wenn man es doch direkt lesen kann. Kann iOS eignetlich inhalte auf dem "Startscreen" anzeigen oder nur icons
 
@Memfis: ja. aber dennoch muss man erstmal Safari aufmachen. Naja.. beide Sachen sind gut. Jeder wie er es fuer sich selber "bequem" macht. :> bsp. sagen ja auch viele bei mir "WAS? wie viele Tabs hast du denn auf?" dabei sind das meistens sogar recht wenige xD
 
@StefanB20: Wenn ich mal schaue, welche 'Apps' dort stehen, dann hat Memfis aber recht. Ein Browser mit Tabs und dort hinterlegten Links kann das selbe und müllt das Mobile nicht mit Apps zu. Tagesschau, Bahn,Bild (Hä? Bild? - Herje; Wer Bild liest isst auch kleine Hunde ^^), Wetter, usw.- geht auch alles locker mit nem gescheiten Browser (vermutlich mit so ziemlich jedwedem, ich will da keinen hervortun). Der Browser braucht zum Laden vermutlich auch nicht so elendig viel mehr Zeit.
 
@Diak: das verneine ich ja nicht. Ich nutze ja auch nicht jede X App. Das fehlte mir. Aber die Bahn App ist praktisch fuer die schnelle Suche. Wetter brauch ich nicht, dafuer gibts Google Home :D
 
@StefanB20: Versuchs mal mit m.Bahn.de bzw. m.Bahn.de/ris :) mfg ein bahnmitarbeiter (nur, um es mal gesehen zu haben... ansonsten ist natürlich jeder frei zu nutzen, was er will.. aber nicht alles tut halt auch Not sein)
 
@Memfis:
Ich benutze sowohl ein Android Tablet als auch ein iPhone und was auffällt, wie stark verschiedenen doch die Präferenzen sind. Bei Android ist in den Top-Listen viel mehr Schrott vorhanden als bei iOS, also Apps mit mieser Qualität, die nicht mal im Ansatz das machen, was sie sollen und häufig auch nur ganz billige Google Translate Beschreibungen mit 100 Fehlern haben. Auch das Bewertungsverhalten ist anders. Bei Android bekommen auch wirklich schlechte Apps aus irgendwelchen Gründen 4-5 Sterne die bei iOS komplett abgestraft werden (vielleicht wird da die Popularität anders berechnet). Auch unterschiedlich ist die Streuung der Bewertungen: während bei iOS von schlecht bis gut meistens eine lineare Steigerung zu sehen ist, gibt es beim Play Store viel mehr extreme: entweder 5 sterne oder nur 1, aber nix dazwischen. Eine Vermutung für die Unzufriedenheit kann sein, dass viele Apps auf vielen Geräten einfach nicht laufen und abstürzen, und daher schlechte Bewertungen kriegen. Den Eindruck bekommt man zumindest, wenn man sich die Rezensionen so ansieht. Müsste man mal wissenschaftlich prüfen, sind nur meine Eindrücke bei den Top Apps, die ich auf beiden Plattformen benutze.
 
@Memfis: das ist doch eine auswertungen von androiduser- was erwartest du da ?:)
 
Mache auch viel mit dem Smartphone, jedoch eine Konto-App, oder Onlinebanking haben auf meinem Phone nichts zu suchen.
 
Wie kommt es dass maps, gmail etc. nicht bei 100% sind? Ist doch fest vorinstalliert?!
 
@soul4ever: Musst du nicht nutzen und der geneigte User mit gerootetem Phone und Titanium Backup wird diese "System-Apps", sofern er sie nicht braucht löschen.
 
@Zwerg7: Ja - das ist ja grundsaetzlich das Standardvorhgehen wenn ich mir ein System zulege ..hust. Wieviel prozent der Android user haben eigentlich ein "gerootetes" system?
 
@-adrian-: Also ich kenne persönlich keinen einzigen. Diese Klientel scheint sich ausschließlich im Internet rumzutreiben. ;)
 
@DON666: Ich habs bei meiner Freundin gemacht um adblock am laufen zu haben und weil ich eine andere Build version aufs galaxy nexus geflashed habe. Sagts ihr aber nicht! :)
 
@-adrian-: Ja, ich würde sowas sicher auch tun, wenn ich denn ein Android-Gerät hätte. Aber die Real-Life-Menschen aus meinem Umfeld sind allesamt stinknormale Endverbraucher, da ist nix gerootet etc. Ich bin jetzt sogar mal so dreist zu behaupten, dass die mit dem Begriff nicht die Bohne was anfangen könnten.
 
@soul4ever: naja vielleicht sind sie auf 100% der Geräte vorinstalliert. nur wer nicht will, muss die Apps ja nicht nutzen oder nicht? Außerdem, kann man via Root diese Apps auch löschen, bzw muss sie mit nem Custom Rom nicht mal flashen und hat sie damit nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!