DE-CIX: Deutscher Internet-Knoten rüstet stark auf

Der zentrale deutsche Internetknoten DE-CIX rüstet auf und stellt in Zukunft über seine neue Apollon-Plattform Peering-Punkte mit Bandbreiten von 100 Gigabit pro Sekunde zur Verfügung. mehr... Internet, Netzwerk, Kabel, Ethernet Bildquelle: DeclanTM / Flickr Internet, Netzwerk, Kabel, Ethernet Internet, Netzwerk, Kabel, Ethernet DeclanTM / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum bauen die nicht gleich noch was fetteres zusammen :) ? So 10.000 Gigabit :D ?
 
@citrix no. 2: Du würdest dir wahrscheinlich auch ein Auto mit 700PS zulegen, auch wenn du es nicht brauchst, was?
 
@elbosso: Ja würde ich durchaus. So wie die meisten PCs Leistung haben, die sie nie brauchen.
 
@elbosso: nun ja so unrecht hat er da nicht auch wenn man diese Kapazitäten, noch nicht braucht der bedarf steigt extrem schnell.
 
@timeghost2012: sicher, aber die Technologien stagnieren auch nicht. Deshalb ist es sicherlich sinnvoll, wenn man zwar ein paar Kapazitäten in der Hinterhand hat, langfristig aber mit kompletten Neuerungen kalkuliert. Genau das wurde in diesem Fall auch gemacht.
 
@elbosso: Es gibt bei autos nicht "mehr leistung als man braucht " :)
 
@citrix no. 2: Zu viel Fortschritt auf einmal ist schlecht fürs Geschäft.
 
@BadMax: Mag vielleicht für die stumpf sinnigen BWLer (Erklär mal einen BWLer das Wachstum nicht unendlich ist der kann es einfach nicht verstehen) gelten aber da zeige ich einfach meinen Mittelfinger.
 
@citrix no. 2: es gibt defacto pro router port nix schnelleres. der nächst größere Standard wird 400Gbit sein und der ist noch in der mache.
 
@citrix no. 2: möglicherweise deswegen, weil die Kosten dafür im Endeffekt auf den HomeUser umgelegt würden und nicht wie jetzt kompensiert werden können / nicht weitergegeben werden müssen ?
 
wäre ja schon mal froh endlich 16.000 zu bekommen und nicht nur zu bezahlen. dümpel so mit 9660 rum.
 
@snoopi: Ich beziehe mein Internet von Unity Media... ich dümpel bei 93Mbit statt den versprochenen 100Mbit rum.. 7Mbit fehlen :( ahahahaha
 
@citrix no. 2: Zwar besser, aber immernoch doof, denn Du zahlst immernoch 7% zuviel für eine Leistung, die Du nicht erhälst. :p Bei snoopi sind es immerhin ~40%, die ihm da fehlen, was wirklich ärgerlich ist. Oder wärst Du mit Deinem 100er-Vertrag zufrieden, würden 'nur' 60 davon auch wirklich ankommen?
 
@Diak: Bei 60Mbit wäre ich leicht säuerlich, weil ich dann auch den 50Mbit Vertrag nehmen könnte, da kamen vorher nämlich auch schon 60mbit mit an :)
 
@citrix no. 2: labertasche.
 
@snoopi: Sei doch froh: Ich zahle 30€ für ne 6000er und kriege nur 3000 geschaltet... Und woanders würde ich 16000 zum selben Preis erhalten.
 
@DHAmoKK: Sei doch: froh Ich zahle 38 Euro für ne 16.000er Leitung und kriege nur 1500 geschaltet...
 
@=Wurzelsepp=: Ja, es muss noch viel getan werden am deutschen Internet(z) :/
 
Alle rüsten auf, die Leitungen werden immer "dicker", aber die Telekom (und dann bald die anderen Mitglieder der Telekommunikationsmafia) will den Durchsatz begrenzen. Brave new world.
 
@Karmageddon: Vor allem diese Glasfaserverweigerungstaktik, um ja auch noch das Letzte aus dem alten Klingeldraht herauszuholen, finde ich unter aller Sau. Die hätten schön staatlich bleiben sollen, dann wäre die Bundesnetzagentur für die Regulierung in dem Bereich überflüssig und die "Arbeit" der Telekom nicht halb so mies, wie es derzeit der Fall ist. Ich hoffe die Konkurrenz gräbt den Telekomikern weiterhin schön die Kundschaft ab, denn irgendwann muss auch bei denen doch (endlich) mal die Einsicht reifen, dass der marode Laden dringend einen Neuanfang braucht. Wobei wir ja alle, bis auf die Kabelkunden, schön die Miete für die letzte Meile zahlen dürfen und so trotzdem ungewollt "Kunden" beim roten Riesen sind...
 
Und das wo vernünftige 10Gbit Switches noch mehrere tausend Euro kosten. Teuer sowas :]
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen