Acer plant günstiges großes Windows 8-Tablet

Der taiwanische Computerhersteller Acer will offenbar bald ein neues Windows 8-Tablet mit einem Intel x86-Prozessor auf den Markt bringen, mit dem die Einstiegspreise für derartige Geräte deutlich sinken sollen. mehr... Tablet, Windows 8 Tablet, Acer Iconia Tab W700, Acer Aspire P3 Bildquelle: Tech2 Tablet, Windows 8 Tablet, Acer Iconia Tab W700, Acer Aspire P3 Tablet, Windows 8 Tablet, Acer Iconia Tab W700, Acer Aspire P3 Tech2

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das ist der richtige weg!
 
@xanax: jetzt echt? Ich finde es wird schon genug Elektroschrott produziert... und Geräte, die mehr Leistung haben, können im Normalfall auch länger benutzt werden... Ausserdem muss man sich bei 700 € doch noch überlegen, ob man das Tablet wirklich braucht. Bei 300 € eher weniger, da wird es dann einfach konsumiert.
 
@b.marco: Darum geht es ja. Möglichst billig produzieren und dann in Massen an den Mann bringen. Ein 400 € Tablet lässt sich einfacher und schneller verkaufen als ein 800 € Tablet... Geiz ist geil :D
 
Was ist denn jetzt eigentlich das Ziel des Ganzen? Die Hardware wird soweit abgespeckt, bis man an die 500 €-Grenze kommt, damit man mehr Geräte verkaufen kann. Ist das nicht Verarschung?
 
@Schrimpes: Warum? Die Kunden wollen es doch so?
 
@L_M_A_O: Das ist aber mal neu, dass die großen Hersteller auf die Kundenwünsche eingehen ;) Sonst muss immer alles High-End sein :)
 
@Schrimpes: Nein? Verstehe die Argumentation nicht... 90% der Leute können einen i3 nicht ausreizen. Wo ist das Problem? Power-User / Studenten von techn. Berufen nehmen dann halt den i5er. Für die "ebay-amazon-fußball-ab-und-an-mal-ne-email-schreiber"-DAUs reicht der i3 locker aus!
 
@SpiDe1500: Gegen den i3 habe ich keine Einwände, aber Celeron und Pentium?
 
@Schrimpes:

Celeron kann ich mir auch nicht vorstellen. Wohl eher den Intel Atom, der reicht für die meisten Aufgaben eines Tablet auch aus. Die meisten haben da kaum Ansprücke, bisschen im Web stöbern, EMail, Fotos betrachten und hin und wieder vielleicht mal ein einfaches Browsergame spielen wie vorher auf den Netbooks.
 
@PakebuschR: Ja, das mit den Ansprüchen kenne ich. Schick mal einen älteren Menschen in Saturn und Co., du weißt was dabei raus kommt?! Die Anrüche sind den Händlern und Herstellern völlig egal. Es geht ihnen rein ums Geld. Hier wird in meinen Augen alte Technik verramscht.
 
@SpiDe1500: Zudem dürfte es dazu beitragen, dass auch die i5 Modelle etwas im Preis nachlassen, da die anderen Komponenten, welche in beiden Modellen verbaut werden in größerer Stückzahl produziert werden.
 
@Schrimpes: nein ist es nicht. weil doch klar ist dass ein 500€ gerät eben kein 1.400€ gerät sein kann. weder in leistung noch in verarbeitung. aber für ein tablet wo ich in der sbahn ein filmchen schau ode rmal surfe, chate, musik höre und mails schreibe reicht das doch locker aus. mit einem tablet will ich konsumieren da brauche ich keinen i7 highend brummer.
 
toshiba hatte da auch ein nettes geraet mit aehnlichem style im angebot - sehr nice
 
Na ich bin schon gespannt, wo das Wettrüsten der Displaygröße jetzt bi den Androids endet. 1-Zoll-Stufen bis 27" müssen doch drin sein, oder :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich