Surface-Tablets: Neues Update gegen WLAN-Bugs

Microsoft verteilt im Rahmen des gestrigen Patch-Day nicht nur seine sicherheitsrelevanten Updates, sondern hat auch mit der Auslieferung eines neuen Firmware-Updates für seine Surface RT- und Surface Pro-Tablets begonnen, das eine Reihe ... mehr... Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Bildquelle: Microsoft Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
MS sollte mal das Recovery-Image auf den Geräten mit updaten oder eines zur Verfügung stellen. Nach jedem Reset dauert es inzwischen ca. 3 Stunden bis alle Updates drauf sind.
Die "neuen" Geräte aus den Store laufen auch noch mit dem Image von Tag 1, ist ne tolle User Experience wenn ich nach dem auspacken erstmal 3Std beim updaten zusehen darf :-/ - Vorfreude ist die beste Freude? =)
 
@datobi2k: Ein Recovery-Image ist nicht dafür da, alle Updates zu beinhalten. Dafür gibt es Programme, die ein aktuelles Image erzeugen können. Z.B. Acronis.
 
@ThorIsHere: Und Acronis geht aufm Tablet? :)
 
@Schrimpes: Dann lieber das Windows eigene. :-) Acronis und anderen Drittanbieter traue ich da nie über den Weg.
 
@ThorIsHere: das ist mir klar, nur rennt Acronis nicht auf ARM ;-) Ein Updateverfahren wie bei SmartPhones oder anderen Tablets wäre wünschenswert (Firmwareflash) wo nicht jedesmal von vorne losgepatcht werden muss :-)
 
@datobi2k:
Andererseits ist das doch die Windows-Experience, wie man sie auch vom Desktop kennt: da muss man nach dem Auspacken auch erst 50 Updates installieren, 3mal neustarten und dann wieder 20 neue Updates installieren. Die Leute rufen doch immer, dass sie Windows auf dem Tablet wollen und diese Update-Manie gehört halt dazu.
 
@GlennTemp: Jep, das nervt mich auch immer, vor allem die .NET.Framework Updates sind nervig, da sie bei der Installation komplett neu kompiliert und an die Hardware angepasst werden, das dauert wohl immer am längsten...
 
@datobi2k: Gut wäre es auch, wenn Microsoft dann auch immer aktualisierte Images von Windows 7 und 8 zum herunterladen zur Verfügung stellt. Natürlich, mit vorheriger Key-Check. Dann würde man sich auch immer das herunterladen und installieren von Updates sparen.
 
@eragon1992: korrekt... Aber vielleicht kommt dank EFI ja bald auch ein Web-Deployment, F12 booten zum WLAN verbinden und dann aktuelle Win8-Version direkt aus dem Internet laden :-)

Ich hab auch schon drüber nachgedacht nach allen Updates nen Sysprep durchzuführen und dann mit DISM nen neuen Image zu ziehen.. Nen System-Image macht keinen Sinn, da dieses ja bereits personalisiert ist und ich es für ca. 150 Surfaces brauche :-)
 
@datobi2k: Der Download? Man besorg dir doch ein WSUS fähiges OS mit untersatz
 
Ok, ich fasse mal zusammen: Apple hat ein Update für das Iphone (5) mit WLAN Problemen veröffentlicht. Habe ich nie etwas von erlebt. Microsoft hat ein Update für sein Surface (RT) Tablet heraus gebracht, dass WLAN Problem beseitigen soll. Habe ich ebenfalls nie erlebt. Ich habe beide Geräte hier. Weder das IPhone noch das Surface RT hat jemals ein Problem mit irgendeinem WLAN Netzwerk bzw. Router gehabt. Manchmal frage ich mich, ob die Leute einfach nur zu unfähig sind ihre Geräte gescheit zu Konfigurieren. Oder hab ich nur Glück?
 
Mein Surface RT hat in 6 Monaten mehr Updates erhalten, als alle Android-Tabs der letzten Jahre zusammen. :)
 
@Knarzi81: Jepp, bei mir ebenso. Über 80 Windows Updates und 25 Store Updates (ohne Fremd-Apps). ^^
 
@Darksim: immerhin kann man nicht behaupten, dass sich keiner ums System kümmert :-D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!